1000 Years of Annoying the French

Author: Stephen Clarke

Publisher: Random House

ISBN: 1473508185

Category: History

Page: 768

View: 4183

NEW UPDATED EDITION Was the Battle of Hastings a French victory? Non! William the Conqueror was Norman and hated the French. Were the Brits really responsible for the death of Joan of Arc? Non! The French sentenced her to death for wearing trousers. Did the French write "God Save the Queen"? Non! But that's what they claim. Ten centuries' worth of French historical 'facts' bite the dust as Stephen Clarke looks at what has really been going on since 1066 ... Featuring new annoyances – both historical and recent – inflicted on the French, including Napoleon's "banned" chamber pot, Louis XIV's painful operation, Anglo-French jibes during the 2012 London Olympics, French niggles about William and Kate's royal wedding, and much more ...

Ein Engländer in Paris

mein Jahr mit den Franzosen

Author: Stephen Clarke

Publisher: N.A

ISBN: 9783492249935

Category:

Page: 315

View: 3795

Paul West, ein junger Engländer, kommt für seinen Job in die französische Hauptstadt und findet heraus, wie die Franzosen wirklich sind - Sie essen Unmengen Schimmelkäse, mißtrauen allen, die nicht französisch sprechen, und - oui, sie küssen sich den ganz

Überleben unter Franzosen

ein Schnellkurs in zehn Lektionen

Author: Stephen Clarke

Publisher: N.A

ISBN: 9783492253994

Category:

Page: 243

View: 4541

Ein Engländer in Saint-Tropez

meine Abenteuer am Mittelmeer

Author: Stephen Clarke,Gerlinde Schermer-Rauwolf

Publisher: N.A

ISBN: 9783492258937

Category:

Page: 332

View: 3773

Gebrauchsanweisung für Paris

Author: Stephen Clarke

Publisher: Piper Verlag

ISBN: 3492952887

Category: Social Science

Page: 224

View: 9637

»Dass Paris speziell ist, dämmerte mir schon als Achtjährigem. Mum und Dad verreisten für ein Wochenende – allein! Den glücklichen Ausdruck auf ihren Gesichtern, als sie mich bei Tante Esther abholten, habe ich nie vergessen...« Wenn auch Sie Paris verfallen und dabei seine Einwohner verstehen wollen: Stephen Clarke, Wahlpariser und Bestsellerautor, liefert die charmant-witzige Anleitung dazu. Er weiht in die hohe Kunst des Flanierens und in die eines ersten Rendezvous ein, in die Geheimnisse von Kunsthändlern und Taxifahrern. Er verrät, welche Vorzüge ein Pariser Hotel haben sollte und wie Sie sich für den Besuch in der Fromagerie wappnen. Und was er als hochoffizieller Juror beim »Grand Prix de la Baguette de Paris« alles erlebte.

Merde happens

ein Engländer aus Paris entdeckt Amerika

Author: Stephen Clarke

Publisher: N.A

ISBN: 9783492257497

Category:

Page: 409

View: 9312

Eine kurze Geschichte der Zukunft

Roman

Author: Stephen Clarke,Johannes Sabinski

Publisher: N.A

ISBN: 9783492259590

Category:

Page: 361

View: 2520

Richie und seine Frau sind zum Shoppen nach Manhattan geflogen und entdecken in einem obskuren Laden einen Teleporter, mit dem blitzschnell Geschenke an die glücklichen Empfänger gebeamt werden. Star-Trek-Fan Richie kauf das teure Gerät und löst damit in seiner englischen Heimat ein Chaos aus.

Die kürzeste Geschichte Deutschlands

Author: James Hawes

Publisher: Ullstein Buchverlage

ISBN: 3843717389

Category: History

Page: 336

View: 7948

Auf 250 Seiten einmal durch 2000 Jahre deutscher Geschichte: Überzeugend und souverän führt James Hawes von den alten Römern bis in die Gegenwart. Eine große Tour durch die Jahrhunderte, die in einer leidenschaftlichen Hommage an die Bundesrepublik endet. Der Sieg gegen die Römer im Teutoburger Wald, die barbarische Grausamkeit des Dreißigjährigen Kriegs, der Aufstieg des militaristischen Preußens im 18. Jahrhundert — wie Blitzlichter scheinen diese historischen Ereignisse in James Hawes’ fulminantem Parforceritt durch die deutsche Geschichte auf. Die alles beherrschende Frage, die sich wie ein roter Faden durch die Seiten zieht: Gehört das Herzstück Europas zum Westen oder zum Osten? Für Hawes ist klar, dass dieses Land zum Westen zählt. Die Bundesrepublik, so wie wir sie kennen, sieht er in der Tradition des wahren, historischen Deutschlands, dem Staatshörigkeit, puritanischer Eifer und narben gesichtiger Militarismus stets fremd waren. Hawes ist sich sicher: Deutschland ist heute »Europas größte Hoffnung«.

Die kürzeste Geschichte Europas

Author: John Hirst

Publisher: Hoffmann und Campe

ISBN: 3455850235

Category: History

Page: 208

View: 9005

Über zweitausend Jahre Kulturgeschichte im Überblick - prägnant, anschaulich, humorvoll. John Hirst, Australiens bedeutendster Historiker, nimmt das Fernglas zur Hand und Europa ins Visier. Fakten und Ereignisse bringt er in einen fassbaren Zusammenhang und bietet einen einzigartigen Überblick über die europäische Kulturgeschichte. Mit Humor erzählt er vom Ende des römischen Schmierentheaters durch die Germanen, die unbeabsichtigt das Weströmische Reich übernehmen oder wie 1066 die Normannen England erobern und ihnen damit bis heute als Letzte ein Einfall in das Inselland gelingt. Spannende, überraschende und witzige Einblicke in die Entwicklung der europäischen Kultur - mit garantiertem Aha-Effekt.

Annoying The French Encore!

Author: Stephen Clarke

Publisher: Random House

ISBN: 1448150256

Category: Humor

Page: 30

View: 9498

A NOTE FROM THE AUTHOR Bonjour cher reader, Ever since European history began, we Brits have been happily engaged in our national pastime - annoying the French. And the past couple of years have shown that this annoying never stops. To give just three examples: After a mid-Atlantic collision between French and British nuclear submarines, France's Minister of Defence seemed to blame the accident on ... shrimps. When French political superstar Dominique Strauss-Kahn was arrested in New York, France's establishment was outraged. It soon emerged that sexual harassment was regarded as a basic human right by the country's male élite. (This theme provided so much excellent material that I decided to include it in the plot of my soon-to-be published novel, The Merde Factor.) And when David Cameron walked out of a Eurosummit, a French politician accused him of being 'like a man at a wife-swapping party who refuses to bring his own wife.' Yes, a very French image, and it just one of the many anti-Anglais insults that came flying across the Channel. You will find all this, and much more, in Annoying the French Encore! Because, for the French, the merde never ends. Yours historically, Stephen Clarke, Paris, August 2012 ‘Tremendously entertaining’ Sunday Times ‘Relentlessly and energetically rude’ Mail on Sunday

Rubikon

The Triumph and Tragedy of the Roman Republic

Author: Tom Holland

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608108181

Category: History

Page: 463

View: 2561

Aufstieg und Untergang der Römischen Republik: Mit stilistischer Brillanz und historischem Scharfsinn erzählt Tom Holland die römische Geschichte von ihren etruskischen Anfängen bis zur Ermordung Caesars. »Erzählte Geschichte vom Feinsten. Ein Buch, das mich wirklich gefesselt hat.« Ian McEwan »Eine atemberaubende und glänzend geschriebene Gesamtschau der Machtkämpfe im Rom von Caesar und Cicero.« Uwe Walter »Eine packende, spannende und ungemein unterhaltsame Darstellung der römischen Republik.« Books of the Year, Sunday Times »Tom Holland erzählt den Untergang der römischen Republik neu: ein geistreiches Werk. Hochaktuell.« Independent on Sunday

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge

Author: Norman Don

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800648105

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 7062

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

The French Revolution and What Went Wrong

Author: Stephen Clarke

Publisher: Random House

ISBN: 1473536669

Category: History

Page: 592

View: 5813

*** An entertaining and eye-opening look at the French Revolution and what went wrong, by Stephen Clarke, author of 1000 Years of Annoying the French and A Year in the Merde *** Legend has it that, in a few busy weeks in July 1789, a despotic king, his freeloading wife, and a horde of over-privileged aristocrats, were displaced and then humanely dispatched. In the ensuing years, we are told, France was heroically transformed into an idyll of Liberté, Egalité and Fraternité. In fact, as Stephen Clarke argues in his informative and eye-opening account of the French Revolution, almost all of this is completely untrue. In 1789 almost no one wanted to oust King Louis XVI, let alone guillotine him. While the Bastille was being stormed by out-of-control Parisians, the true democrats were at work in Versailles creating a British-style constitutional monarchy. The founding of the Republic in 1792 unleashed a reign of terror that caused about 300,000 violent deaths. And people hailed today as revolutionary heroes were dangerous opportunists, whose espousal of Liberté, Egalité and Fraternité did not stop them massacring political opponents and guillotining women for demanding equal rights. Going back to original French sources, Stephen Clarke has uncovered the little-known and rarely told story of what was really happening in revolutionary France, as well as what went so tragically and bloodily wrong.

Unendlicher Spaß

Infinite Jest. Roman

Author: David Foster Wallace

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462305379

Category: Fiction

Page: 1552

View: 3720

Der Kultroman als eBook! »Unendlicher Spaß vereint literarische Innovation und Lesbarkeit auf eigene, unerhörte, markerschütternde Weise.« Frankfurter Allgemeine Zeitung »Unendlicher Spa߫ – so nannte James Incandenza seinen Film, der Menschen, die ihn anschauen, so verhext, dass sie sich nicht mehr von ihm lösen können und dabei verdursten und verhungern. Sein Sohn Hal, ein Tenniswunderkind mit außergewöhnlichen intellektuellen Fähigkeiten, studiert an der Enfield Tennis Academy (ETA), die von seinem Vater gegründet wurde. Hier sowie im nahe gelegenen Ennet-House, einem Entziehungsheim für Drogenabhängige, spielt ein Teil der überbordenden Handlung, die jeden literarischen Kosmos sprengt – in einem leicht in die Zukunft versetzten Amerika, das mit Kanada und Mexiko die »Organisation der nordamerikanischen Nationen« bildet und von radikalen Separatisten in Kanada bekämpft wird. 1996 erschien »Infinite Jest« in den USA und machte David Foster Wallace über Nacht zum Superstar der Literaturszene. Nicht allein der schiere Umfang, sondern vor allem die sprachliche Kreativität, die ungeheure Themenvielfalt, die treffsichere Gesellschaftskritik, scharfe Analyse sowie der Humor machen den Roman zum Meilenstein der amerikanischen Literatur. Namhafte Autoren von Dave Eggers bis Jonathan Franzen sehen in diesem Buch ein Vorbild für ihr Schaffen. Ulrich Blumenbach hat sechs Jahre lang an der Übersetzung gearbeitet, und seine kongeniale Übertragung ins Deutsche wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Charlotte

Roman

Author: David Foenkinos

Publisher: DVA

ISBN: 3641172527

Category: Fiction

Page: 256

View: 4896

"David Foenkinos riskiert alles und schafft ein großartiges literarisches Monument für die Malerin Charlotte Salomon." (Elle) „Das ist mein ganzes Leben“ – mit diesen Worten übergibt Charlotte 1942 einem Vertrauten einen Koffer voller Bilder. Sie sind im französischen Exil entstanden und erzählen, wie sie als kleines Mädchen, damals im Berlin der 1920er, nach dem Tod der Mutter das Alleinsein lernt, während sich ihr Vater, ein angesehener Arzt, in die Arbeit stürzt. Dann die Jahre, in denen das kulturelle Leben wieder Einzug hält bei den Salomons. Die Stiefmutter ist eine berühmte Sängerin; man ist bekannt mit Albert Einstein, Erich Mendelsohn, Albert Schweitzer. Charlotte beginnt zu malen, und es entstehen Bilder, in denen dieses einzelgängerische, verträumte Mädchen sein Innerstes nach außen kehrt, Bilder, die von großer Begabung zeugen. Doch dann ergreift 1933 der Hass die Macht, es folgen Flucht, Exil, aber auch Leidenschaft und Heirat. Nur ihre Bilder überleben – Zeugnis ihrer anrührenden Geschichte, die David Foenkinos nahe an der historischen Realität entlang erzählt. „David Foenkinos nähert sich Charlotte Salomon, als sei sie seine Schwester, seine Mutter, oder gar seine Geliebte.“ Le Point

Die Grenzen des Wachstums

Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit

Author: Dennis Meadows,Donella H. Meadows

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Economic history

Page: 183

View: 5045

Ich bin ein Pariser

ein Engländer entdeckt Frankreich

Author: Stephen Clarke

Publisher: N.A

ISBN: 9783492250924

Category:

Page: 364

View: 1729

Der Selbstmord Europas

Immigration, Identität, Islam

Author: Douglas Murray

Publisher: FinanzBuch Verlag

ISBN: 3960921802

Category: Political Science

Page: 384

View: 5900

Sinkende Geburtenraten, unkontrollierte Masseneinwanderung und eine lange Tradition des verinnerlichten Misstrauens: Europa scheint unfähig zu sein, seine Interessen zu verteidigen. Douglas Murray, gefeierter Autor, sieht in seinem neuen Bestseller Europa gar an der Schwelle zum Freitod – zumindest scheinen sich seine politischen Führer für den Selbstmord entschieden zu haben. Doch warum haben die europäischen Regierungen einen Prozess angestoßen, wohl wissend, dass sie dessen Folgen weder absehen können noch im Griff haben? Warum laden sie Tausende von muslimischen Einwanderern ein, nach Europa zu kommen, wenn die Bevölkerung diese mit jedem Jahr stärker ablehnt? Sehen die Regierungen nicht, dass ihre Entscheidungen nicht nur die Bevölkerung ihrer Länder auseinandertreiben, sondern letztlich auch Europa zerreißen werden? Oder sind sie so sehr von ihrer Vision eines neuen europäischen Menschen, eines neuen Europas und der arroganten Überzeugung von deren Machbarkeit geblendet? Der Selbstmord Europas ist kein spontan entstandenes Pamphlet einer vagen Befindlichkeit. Akribisch hat Douglas Murray die Einwanderung aus Afrika und dem Nahen Osten nach Europa recherchiert und ihre Anfänge, ihre Entwicklung sowie die gesellschaftlichen Folgen über mehrere Jahrzehnte ebenso studiert wie ihre Einmündung in den alltäglich werdenden Terrorismus. Eine beeindruckende und erschütternde Analyse der Zeit, in der wir leben, sowie der Zustände, auf die wir zusteuern.