Across Legal Lines

Jews and Muslims in Modern Morocco

Author: Jessica M. Marglin

Publisher: Yale University Press

ISBN: 0300225083

Category: History

Page: 336

View: 9887

A previously untold story of Jewish-Muslim relations in modern Morocco, showing how law facilitated Jews’ integration into the broader Moroccan society in which they lived Morocco went through immense upheaval in the nineteenth and early twentieth centuries. Through the experiences of a single Jewish family, Jessica Marglin charts how the law helped Jews to integrate into Muslim society—until colonial reforms abruptly curtailed their legal mobility. Drawing on a broad range of archival documents, Marglin expands our understanding of contemporary relations between Jews and Muslims and changes the way we think about Jewish history, the Middle East, and the nature of legal pluralism.

Reforming Family Law

Author: Dörthe Engelcke

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 110849661X

Category: Law

Page: 290

View: 9745

As the only area of law that is still commonly termed 'Islamic law', family law is one of the most sensitive and controversial legal areas in all Muslim-majority countries. Morocco and Jordan both issued new family codes in the 2000s, but there are a number of differences in the ways these two states engaged in reform. These include how the reform was carried out, the content of the new family codes, and the way the new laws are applied. Based on extensive fieldwork and rich in sources, this book examines why these two ostensibly similar semi-authoritarian regimes varied so significantly in their engagement with family law. Drthe Engelcke demonstrates that the structure of the legal systems, shaped by colonial policies, had an effect on how reform processes were carried out as well as the content and the application of family law.

The Routledge Companion to Jewish History and Historiography

Author: Dean Phillip Bell

Publisher: Routledge

ISBN: 0429859171

Category: History

Page: 666

View: 9320

The Routledge Companion to Jewish History and Historiography provides an overview of Jewish history from the biblical to the contemporary period, while simultaneously placing Jewish history into conversation with the most central historiographical methods and issues and some of the core source materials used by scholars within the field. The field of Jewish history is profitably interdisciplinary. Drawing from the historical methods and themes employed in the study of various periods and geographical regions as well as from academic fields outside of history, it utilizes a broad range of source materials produced by Jews and non-Jews. It grapples with many issues that were core to Jewish life, culture, community, and identity in the past, while reflecting and addressing contemporary concerns and perspectives. Divided into four parts, this volume examines how Jewish history has engaged with and developed more general historiographical methods and considerations. Part I provides a general overview of Jewish history, while Parts II and III respectively address the rich sources and methodologies used to study Jewish history. Concluding in Part IV with a timeline, glossary, and index to help frame and connect the history, sources, and methodologies presented throughout, The Routledge Companion to Jewish History and Historiography is the perfect volume for anyone interested in Jewish history.

Islam and the Rule of Justice

Image and Reality in Muslim Law and Culture

Author: Lawrence Rosen

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022651174X

Category: Law

Page: 288

View: 4063

In the West, we tend to think of Islamic law as an arcane and rigid legal system, bound by formulaic texts yet suffused by unfettered discretion. While judges may indeed refer to passages in the classical texts or have recourse to their own orientations, images of binding doctrine and unbounded choice do not reflect the full reality of the Islamic law in its everyday practice. Whether in the Arabic-speaking world, the Muslim portions of South and Southeast Asia, or the countries to which many Muslims have migrated, Islamic law works is readily misunderstood if the local cultures in which it is embedded are not taken into account. With Islam and the Rule of Justice, Lawrence Rosen analyzes a number of these misperceptions. Drawing on specific cases, he explores the application of Islamic law to the treatment of women (who win most of their cases), the relations between Muslims and Jews (which frequently involve close personal and financial ties), and the structure of widespread corruption (which played a key role in prompting the Arab Spring). From these case studie the role of informal mechanisms in the resolution of local disputes. The author also provides a close reading of the trial of Zacarias Moussaoui, who was charged in an American court with helping to carry out the 9/11 attacks, using insights into how Islamic justice works to explain the defendant’s actions during the trial. The book closes with an examination of how Islamic cultural concepts may come to bear on the constitutional structure and legal reforms many Muslim countries have been undertaking.

Löwen wecken

Author: Ayelet Gundar-Goshen

Publisher: N.A

ISBN: 9783036957142

Category:

Page: 423

View: 5722

Weiterleben ohne Wenn und Aber

Die Shoah-Überlebende Giselle Cycowicz

Author: Sabine Adler

Publisher: Aufbau Digital

ISBN: 3841216404

Category: Psychology

Page: 224

View: 8702

Die faszinierende Geschichte einer Frau, die ihr Leben denen widmet, die der Shoah entkamen: Als junges Mädchen las Giselle „Heilung durch den Geist“ von Sigmund Freud. Sie war elektrisiert und wollte so wie er eines Tages bei Patienten Traumata zutage fördern, um sie zu eilen. Doch die Nazis deportierten sie samt ihrer Familie 1944 in das Vernichtungslager Auschwitz. Sie überlebte, floh in die USA, wo sie sich ein neues Leben aufbaute. Erst im Alter von 44 Jahren verwirklicht sie ihren Plan, Psychologie zu studieren. Mit über neunzig Jahren praktiziert sie noch immer. Als Traumatherapeutin kümmert sie sich um Holocaust-Überlebende in Israel. Ihre Arbeit wird nicht weniger, denn auch die Generationen der Nachkommen suchen Hilfe. Die Shoah ist keine Krankheit, von der man genesen kann. Dennoch bewegt Giselle die Frage, ob ein gutes Leben nach der Erfahrung der Unmenschlichkeit noch möglich ist.

Mein gelobtes Land

Triumph und Tragödie Israels

Author: Ari Shavit

Publisher: C. Bertelsmann Verlag

ISBN: 3641148219

Category: Political Science

Page: 592

View: 459

Die große Geschichte Israels Der renommierte Journalist Ari Shavit sieht Israel in einer halt- und ausweglosen Lage: als jüdisch-westlicher Staat in einer arabisch-islamischen (Um-)Welt seit seiner Gründung in der Existenz bedroht, andererseits Okkupationsmacht über ein anderes, das palästinensische Volk. Der Innovationskraft und Lebensfreude seiner Menschen stehen ein bröckelndes Gemeinwesen, zermürbende Konflikte, militärische Scheinerfolge und der Verlust internationalen Ansehens gegenüber. Was als gemeinschaftlicher hoffnungsfroher Aufbruch begann, insbesondere nach den Schrecken des Holocausts, der gemeinsame Bau von Eretz Israel, ist heute allgemeiner Desillusion und Desintegration gewichen. Shavit erzählt, zunächst auf den Spuren seines zionistischen Urgroßvaters, eine sehr persönliche Geschichte Israels während der letzten anderthalb Jahrhunderte, von Erfolgen im steten Überlebenskampf, aber auch von schuldbehafteter Tragik und unübersehbarem Niedergang.

Das islamische Recht

Geschichte und Gegenwart

Author: Mathias Rohe

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406628486

Category: Religion

Page: 612

View: 6640

Erstmals beschreibt in diesem Buch ein islamwissenschaftlich geschulter Jurist Entstehung, Entwicklung und gegenwärtige Ausformung des islamischen Rechts. Mathias Rohe erläutert die wichtigsten islamischem Rechtsquellen und Rechtsfindungsmethoden und schildert in Grundzügen die Regelungsbereiche des klassischen islamischen Rechts: Ehe- und Familienrecht, Erbrecht, Vertrags- und Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht, Eigentumsrecht, Strafrecht, Staats- und Verwaltungsrecht, Fremden- und Völkerrecht. Dabei kommen auch grundlegende Unterschiede zwischen Sunniten, Schiiten und anderen Richtungen zur Sprache. Sein besonderes Augenmerk gilt den Regelungen für Muslime in einer nichtislamischen Umgebung, vor allem in Deutschland. Ein Ausblick auf Perspektiven des islamischen Rechts in einer globalisierten Welt beschließt dieses anschaulich geschriebene Standardwerk. Für die vorliegende dritte Auflage wurde das Buch überarbeitet, aktualisiert und erweitert. „Mathias Rohe hat ein ausgezeichnetes Buch über die wichtigsten Schattierungen der Scharia verfasst. Dessen Lektüre ist Pflicht für jeden, dem ernsthaft an der Integration gelegen ist.“ (Andreas Zielke, Süddeutsche Zeitung) „Wer Aufklärung verschenken will, möge zum christlichsten aller Feste das Buch von Matthias Rohe unter den Baum legen. (...) Es hat das Zeug zu einem Standardwerk. Und es füllt eine Lücke, die Missverständnisse und die einseitige Wahrnehmung konservativer Islamauslegung reißen.“ (Thoralf Schwanitz, Andreas Kurz, Financial Times Deutschland)

Der Islam in der Gegenwart

Author: Werner Ende,Udo Steinbach,Renate Laut

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406534478

Category: Civilization, Islamic

Page: 1064

View: 4698

Kommt ein Pferd in die Bar

Roman

Author: David Grossman

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446251898

Category: Fiction

Page: 256

View: 9878

Für eine gute Pointe gab Dovele schon immer alles. Als Kind lief er oft auf den Händen. Er tat das, um seine Mutter zum Lachen zu bringen und damit ihm keiner ins Gesicht schlug. Heute steht er ein letztes Mal in einer Kleinstadt in Israel auf der Bühne. Er hat seinen Jugendfreund, einen pensionierten Richter, eingeladen. Im Laufe des Abends erzählt der Comedian zwischen vielen Witzen eine tragische Geschichte aus seiner Jugend. Es geht um Freundschaft und Familie, Liebe, Verrat und eine sehr persönliche Abrechnung auf dem Weg zu einer Beerdigung. Dem Kleinstadtpublikum ist das Lachen vergangen. Den Leser hält David Grossman mit diesem grandiosen Roman bis zur letzten Zeile gefangen.

Ritualmord

Legenden in der europäischen Geschichte

Author: Susanna Buttaroni,Stanisław Musiał

Publisher: Böhlau Verlag Wien

ISBN: 9783205770282

Category: Antisemitism

Page: 289

View: 2207

Die Araber und der Holocaust

Der arabisch-israelische Krieg der Geschichtsschreibungen

Author: Gilbert Achcar

Publisher: Edition Nautilus

ISBN: 3960541260

Category: History

Page: 368

View: 1857

Es gibt kaum ein explosiveres Thema als "Die Araber und der Holocaust" - das Terrain ist vermint, voller Vorwürfe und Gegenvorwürfe: Die einen werden beschuldigt, den Holocaust zu verleugnen; den anderen wird vorgeworfen, die eigene Tragödie auszubeuten und die der Gegenseite zu ignorieren. In seiner wegweisenden Untersuchung hat der Politikwissenschaftler Gilbert Achcar das Geflecht der unvereinbar scheinenden Narrative und ihre Rolle im Nahost-Konflikt untersucht. Er analysiert die verschiedenen arabischen Reaktionen auf den Nationalsozialismus, von den ersten drohenden Vorzeichen des Völkermords an den Juden über die Gründung Israels und die von Massenvertreibungen begleitete Zerstörung des historischen Palästina bis zur Gegenwart, und stellt sie in ihren jeweiligen historischen und politischen Kontext. Er kritisiert jede Geschichtsschreibung und politische Propaganda, die durch Antisemitismus und Holocaust-Leugnung motiviert sind. Berechtigte Kritik, darauf besteht Achcar, muss einhergehen mit ehrlicher Selbstkritik. Achcars Buch wirkt befreiend, weil es Möglichkeiten der Verständigung eröffnet, die seit Jahren durch einen erbitterten internationalen Propagandakrieg verschüttet werden.

Der Weg nach Oxiana

Author: Robert Byron

Publisher: N.A

ISBN: 9783847720041

Category:

Page: 440

View: 3781

Mein Kampf

Author: Adolf Hitler

Publisher: N.A

ISBN: 9781911417682

Category:

Page: N.A

View: 5561

Als glUckliche Bestimmung gilt es mir heute, da das Schicksal mir zum Geburtsort gerade Braunau am Inn zuwies. Liegt doch dieses StAdtchen an der Grenze jener zwei deutschen Staaten, deren Wiedervereinigung mindestens uns JUngeren als eine mit allen Mitteln durchzufUhrende Lebensaufgabe erscheint! DeutschOsterreich mu wieder zurUck zum groen deutschen Mutterlande, und zwar nicht aus GrUnden irgendwelcher wirtschaftlichen ErwAgungen heraus. Nein, nein: Auch wenn diese Vereinigung, wirtschaftlich gedacht, gleichgUltig, ja selbst wenn sie schAdlich wAre, sie mUte dennoch stattfinden. Gleiches Blut gehOrt in ein gemeinsames Reich. Das deutsche Volk besitzt solange kein moralisches Recht zu kolonialpolitischer TAtigkeit, solange es nicht einmal seine eigenen SOhne in einem gemeinsamen Staat zu fassen vermag. Erst wenn des Reiches Grenze auch den letzten Deutschen umschliet, ohne mehr die Sicherheit seiner ErnAhrung bieten zu kOnnen, ersteht aus der Not des eigenen Volkes das moralische Recht zur Erwerbung fremden Grund und Bodens. Der Pflug ist dann das Schwert, und aus den TrAnen des Krieges erwAchst fUr die Nach welt das tAgliche Brot. So scheint mir dieses kleine GrenzstAdtchen das Symbol einer groen Aufgabe zu sein.