Although Of Course You End Up Becoming Yourself

A Road Trip with David Foster Wallace

Author: David Lipsky

Publisher: Broadway Books

ISBN: 9780307592446

Category: Biography & Autobiography

Page: 304

View: 6950

SOON TO BE A MAJOR MOTION PICTURE, STARRING JASON SEGAL AND JESSE EISENBERG, DIRECTED BY JAMES PONSOLDT An indelible portrait of David Foster Wallace, by turns funny and inspiring, based on a five-day trip with award-winning writer David Lipsky during Wallace’s Infinite Jest tour In David Lipsky’s view, David Foster Wallace was the best young writer in America. Wallace’s pieces for Harper’s magazine in the ’90s were, according to Lipsky, “like hearing for the first time the brain voice of everybody I knew: Here was how we all talked, experienced, thought. It was like smelling the damp in the air, seeing the first flash from a storm a mile away. You knew something gigantic was coming.” Then Rolling Stone sent Lipsky to join Wallace on the last leg of his book tour for Infinite Jest, the novel that made him internationally famous. They lose to each other at chess. They get iced-in at an airport. They dash to Chicago to catch a make-up flight. They endure a terrible reader’s escort in Minneapolis. Wallace does a reading, a signing, an NPR appearance. Wallace gives in and imbibes titanic amounts of hotel television (what he calls an “orgy of spectation”). They fly back to Illinois, drive home, walk Wallace’s dogs. Amid these everyday events, Wallace tells Lipsky remarkable things—everything he can about his life, how he feels, what he thinks, what terrifies and fascinates and confounds him—in the writing voice Lipsky had come to love. Lipsky took notes, stopped envying him, and came to feel about him—that grateful, awake feeling—the same way he felt about Infinite Jest. Then Lipsky heads to the airport, and Wallace goes to a dance at a Baptist church. A biography in five days, Although Of Course You End Up Becoming Yourself is David Foster Wallace as few experienced this great American writer. Told in his own words, here is Wallace’s own story, and his astonishing, humane, alert way of looking at the world; here are stories of being a young writer—of being young generally—trying to knit together your ideas of who you should be and who other people expect you to be, and of being young in March of 1996. And of what it was like to be with and—as he tells it—what it was like to become David Foster Wallace. "If you can think of times in your life that you’ve treated people with extraordinary decency and love, and pure uninterested concern, just because they were valuable as human beings. The ability to do that with ourselves. To treat ourselves the way we would treat a really good, precious friend. Or a tiny child of ours that we absolutely loved more than life itself. And I think it’s probably possible to achieve that. I think part of the job we’re here for is to learn how to do it. I know that sounds a little pious." —David Foster Wallace From the Trade Paperback edition.

Jede Liebesgeschichte ist eine Geistergeschichte

David Foster Wallace. Ein Leben

Author: Daniel Max

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462308416

Category: Biography & Autobiography

Page: 512

View: 964

»Wenn Sie Wallaces Werk lieben, müssen Sie dieses Buch lesen, lieben Sie Wallaces Werk nicht, müssen Sie es sogar unbedingt lesen!« Tom Bissell »Fiction’s about what it is to be a fucking human being.« David Foster WallaceMit Unendlicher Spaß wurde David Foster Wallace über Nacht zum Superstar der amerikanischen Literaturszene.2008 nahm sich der begnadete Schriftsteller das Leben.D.T. Max hat sich auf die Suche nach dem einzig wahren David Foster Wallace gemacht, herausgekommen ist dabei ein facettenreiches Porträt über einen Mann voller Widersprüche: Aufgewachsen als Sohn eines Collegeprofessors und einer grammatikfanatischen Englischlehrerin in einer Kleinstadt im Mittleren Westen, war er ein begabter Teenager, Tennis-Nerd und Klassenclown, später dann Überflieger, großer Stilist, die Stimme einer Generation. Es war ein Leben, geprägt von Alkoholismus, Drogenabhängigkeit, Panikattacken und »der üblen Sache«, wie David Foster Wallace seine Depressionen selbst nannte – ein andauernder Tanz am Abgrund.Es ist ein Leben zwischen den Extremen, das D.T. Max auf der Suche nach David Foster Wallace gefunden hat: Mit all seinen Entdeckungen und Dramen, der Verliebtheit, der Liebe, der Langeweile, den Ängsten und Krankheiten, den Glücksfällen und Fehlentscheidungen, den Sehnsüchten – eine Geschichte von den dunkelsten und den hellsten Tagen.Mit Jede Liebesgeschichte ist eine Geistergeschichte legt D.T. Max eine Biographie über David Foster Wallace vor, die sich liest wie ein Roman – ein unverzichtbares Buch!

Unendlicher Spaß

Infinite Jest. Roman

Author: David Foster Wallace

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462305379

Category: Fiction

Page: 1552

View: 1322

Der Kultroman als eBook! »Unendlicher Spaß vereint literarische Innovation und Lesbarkeit auf eigene, unerhörte, markerschütternde Weise.« Frankfurter Allgemeine Zeitung »Unendlicher Spa߫ – so nannte James Incandenza seinen Film, der Menschen, die ihn anschauen, so verhext, dass sie sich nicht mehr von ihm lösen können und dabei verdursten und verhungern. Sein Sohn Hal, ein Tenniswunderkind mit außergewöhnlichen intellektuellen Fähigkeiten, studiert an der Enfield Tennis Academy (ETA), die von seinem Vater gegründet wurde. Hier sowie im nahe gelegenen Ennet-House, einem Entziehungsheim für Drogenabhängige, spielt ein Teil der überbordenden Handlung, die jeden literarischen Kosmos sprengt – in einem leicht in die Zukunft versetzten Amerika, das mit Kanada und Mexiko die »Organisation der nordamerikanischen Nationen« bildet und von radikalen Separatisten in Kanada bekämpft wird. 1996 erschien »Infinite Jest« in den USA und machte David Foster Wallace über Nacht zum Superstar der Literaturszene. Nicht allein der schiere Umfang, sondern vor allem die sprachliche Kreativität, die ungeheure Themenvielfalt, die treffsichere Gesellschaftskritik, scharfe Analyse sowie der Humor machen den Roman zum Meilenstein der amerikanischen Literatur. Namhafte Autoren von Dave Eggers bis Jonathan Franzen sehen in diesem Buch ein Vorbild für ihr Schaffen. Ulrich Blumenbach hat sechs Jahre lang an der Übersetzung gearbeitet, und seine kongeniale Übertragung ins Deutsche wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Georg Cantor

der Jahrhundertmathematiker und die Entdeckung des Unendlichen

Author: David Foster Wallace

Publisher: N.A

ISBN: 9783492048262

Category:

Page: 407

View: 2793

Das hier ist Wasser

Author: David Foster Wallace

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462305190

Category: Literary Collections

Page: 20

View: 5928

Noch vor der Buchausgabe (im Frühjahr 2012) erscheint der Essay „Das hier ist Wasser“ als eBook: David Foster Wallace wurde 2005 darum gebeten, vor Absolventen des Kenyon College eine Abschlussrede zu halten. Diese berühmt gewordene Rede gilt in den USA mittlerweile als Klassiker und ist Pflichtlektüre für alle Abschlussklassen. David Foster Wallace zeigt in dieser kurzen Rede mit einfachen Worten, was es heißt, Denken zu lernen und erwachsen zu sein: eine Anstiftung zum Denken und kleine Anleitung für das Leben, die man jedem Hochschulabsolventen und jedem Jugendlichen mit auf den Weg geben möchte.

Schicksal, Zeit und Sprache

Über Willensfreiheit

Author: David Foster Wallace

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518789503

Category: Philosophy

Page: 207

View: 6262

Können wir die Zukunft durch unser Handeln beeinflussen? Oder ist sie von Gott, vom Schicksal oder von Naturgesetzen vorherbestimmt? Diese Frage beschäftigt Philosophen seit der Antike. 1985 nahm sich ein Student vor, sie ein für allemal zu lösen – David Foster Wallace. Er jongliert souverän mit modallogischen Formeln und Diagrammen und führt exzentrische Beispiele ins Feld, die direkt seinen Erzählungen entsprungen sein könnten: Terroristen, Stabhochspringer, Tennisspieler ohne Schläger. Neben dem posthum erschienenen Aufsatz enthält der Band eine biografische Skizze über Foster Wallace’ Studentenzeit und eine kurze Einführung in die Modallogik.

Gesturing Toward Reality: David Foster Wallace and Philosophy

Author: Robert K. Bolger,Scott Korb

Publisher: Bloomsbury Publishing USA

ISBN: 1441192069

Category: Literary Criticism

Page: 272

View: 9866

Asked in 2006 about the philosophical nature of his fiction, the late American writer David Foster Wallace replied, "If some people read my fiction and see it as fundamentally about philosophical ideas, what it probably means is that these are pieces where the characters are not as alive and interesting as I meant them to be." Gesturing Toward Reality looks into this quality of Wallace's work-when the writer dons the philosopher's cap-and sees something else. With essays offering a careful perusal of Wallace's extensive and heavily annotated self-help library, re-considerations of Wittgenstein's influence on his fiction, and serious explorations into the moral and spiritual landscape where Wallace lived and wrote, this collection offers a perspective on Wallace that even he was not always ready to see. Since so much has been said in specifically literary circles about Wallace's philosophical acumen, it seems natural to have those with an interest in both philosophy and Wallace's writing address how these two areas come together.

Vergessenheit

Storys

Author: David Foster Wallace

Publisher: N.A

ISBN: 9783499248320

Category:

Page: 221

View: 8612

Anleitung zum Alleinsein

Author: Jonathan Franzen

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644441812

Category: Fiction

Page: 336

View: 3105

Außergewöhnliche Essays vom Autor des Welterfolgs «Die Korrekturen» – virtuos, pointiert, persönlich «Der Mann, der hier schreibt, ist allein und versucht, im Gewirr von Politik, Medien und Literatur seinen Standort zu bestimmen. Als großen Romancier kennen wir ihn bereits. Nun enthüllt sich in diesen nachdenklichen und zweifelnden Essays ein Autor von anmaßender Bescheidenheit: Er teilt uns Bedeutendes mit über unsere Welt, eine Welt, die ‹am Ende› ist. Mit Jonathan Franzen sind wir glücklich dazuzugehören.» (Frankfurter Allgemeine Zeitung) «Sind gute Bücher überhaupt noch von Belang? Dieses Buch ist es.» (TIME) «Wen es nach Einblicken in das Innenleben eines Schriftstellers gelüstet, der wird durchaus auf seine Kosten kommen. Auf- und anregender noch ist das disparate, lebendige und vielschichtige Bild der amerikanischen Gesellschaft, das sich aus Jonathan Franzens Beobachtungen zusammensetzt: Zustandsschilderungen, in denen gnadenloses Kritik, mitfühlende Wärme, Trauer und selbstironische Identifikation so nahe beieinanderliegen, dass kein papierenes Amerika-Klischee, ob gut oder böse, dazwischen mehr Platz findet.» (Süddeutsche Zeitung)

Der Planet Trillaphon im Verhältnis zur Üblen Sache

zweisprachige Ausgabe, Deutsch - Englisch

Author: David Foster Wallace

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462309218

Category: Fiction

Page: 112

View: 4446

Wer das Wesen der Krankheit Depression verstehen will, muss diesen Text lesen Eine frühe Erzählung von David Foster Wallace, erstmals 1984 in The Amherst Review, einer literarischen Studentenzeitschrift, erschienen. Mit erschreckender Offenheit und Formulierungen, die später in seinen Romanen und Erzählungen Eingang finden werden, erzählt der damals 22-jährige David Foster Wallace über einen Studenten, der an Depressionen erkrankt ist. Die starken Medikamente haben ihn auf einen anderen Planeten geschossen, doch scheint ein Leben dort immer noch das kleinere Übel – einen Weg zurück auf die Erde wird es niemals geben. David Foster Wallace kämpfte zeitlebens mit Depressionen und suchte nach Bildern, um zu beschreiben, was ihn quält. Eine schmerzhafte Erzählung, die die Krankheit in ihrer ganzen monströsen Ausweglosigkeit beschreibt und für Nichterkrankte verstehbar macht.

Die Kunst des Feldspiels

Roman

Author: Chad Harbach

Publisher: Dumont Buchverlag

ISBN: 383218645X

Category: Fiction

Page: 608

View: 9747

Chad Harbach hat den Traum von der »Great American Novel« wahr gemacht: ›Die Kunst des Feldspiels‹ ist ein literarisches Wunder, ein magisches Debüt, ein so kluger wie zu Herzen gehender Roman über den Abschied von der Jugend, über Leidenschaft und Liebe, Freundschaft und Familie. Der Gott des Spiels hat Henry Skrimshander ein Geschenk in die Wiege gelegt: Der schmächtige, unscheinbare Junge aus der Provinz ist das größte Baseball-Talent seit Jahrzehnten. Als er in die Mannschaft des Westish College aufgenommen wird, scheint sein Aufstieg in den Olymp vorprogrammiert. Monatelang macht er nicht einen Fehler. Doch dann geht ein Routinewurf auf fatale Weise daneben ... und die Schicksale von fünf Menschen werden untrennbar miteinander verknüpft. Henry hat einen neuen Gegner: den Selbstzweifel. Sein Mentor Mike Schwartz macht die bittere Erfahrung, dass er Henry zuliebe sich selbst vergessen hat. Henrys schwuler Mitbewohner Owen muss sich von einem herben Schlag erholen. Rektor Affenlight lernt spät im Leben die wahre Liebe kennen und schlittert in eine gefährliche Affäre. Und seine Tochter Pella flieht vor ihrem Mann nach Westish – um auf dem Campus mehr als nur Sex zu finden. Während das dramatische Endspiel unerbittlich näher rückt, sind sie alle gezwungen, sich mit ihren tiefsten Wünschen und Abgründen auseinanderzusetzen. Am Ende wird einer von ihnen gleich zweimal bestattet, und die Leben der anderen werden nie mehr dieselben sein. ›Die Kunst des Feldspiels‹ erzählt von den Dingen, die uns ausmachen – den Fehlern wie den Obsessionen. Wer wissen will, was es bedeutet, hier und heute ein Mensch zu sein, der muss dieses Buch lesen. »Debütromane von solcher Vollkommenheit und Sogkraft sind sehr, sehr selten.« Jonathan Franzen »Wunderbar zu lesen, das reinste Vergnügen.« John Irving

Zehnter Dezember

Stories

Author: George Saunders

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641125685

Category: Fiction

Page: 272

View: 6683

George Saunders, der unumstrittene Meister der zeitgenössischen Shortstory, hat mit seinen neuen Erzählungen nicht nur die literarische Welt im Sturm genommen. Sein Band »Zehnter Dezember« war das Buchereignis des Frühjahrs 2013 und sprang sofort auf die oberen Ränge der New-York-Times-Bestsellerliste. In Frank Heiberts kongenialer Übersetzung liegen diese brillanten, einzigartigen, witzigen, zärtlichen und übermütigen Erzählungen jetzt auch auf Deutsch vor. Niemand versteht es, so virtuos und ungewöhnlich über ganz gewöhnliche, unvollkommene Menschen zu schreiben, die sich mit einer nicht ganz gewöhnlichen, unvollkommenen Welt herumschlagen, wie George Saunders. Da ist zum Beispiel die fünfzehnjährige Alison. Als sie, den Kopf voller grandioser Weltumarmungsgefühle, von einem Fremden entführt zu werden droht, steht der Nachbarjunge, der alles mit ansieht, vor einer schweren Entscheidung: Soll er ignorieren, dass das schönste aller Mädchen vermutlich Opfer eines Verbrechens wird, oder soll er sich über alle moralischen Gebote, nach denen ihn seine Eltern großgezogen haben, hinwegsetzen und eingreifen? Oder da ist der Mann, den medizinische Versuche über die Grenzen seines Selbst hinausführen, und zwar sowohl in puncto Lust als auch in puncto Mordlust. Und da ist in der Titelgeschichte der dicke, einsame Junge, der sich auf unsicheres Eis begibt und dabei die Selbstmordabsichten eines alten kranken Mannes durchkreuzt... George Saunders seziert in seinen oft nur wenige Seiten langen Storys mit beißendem Humor und oft nur wenigen Strichendie ganze Fehlbarkeit und Schwäche der menschlichen Natur wie unserer Gesellschaft und Zeit. Diese Erzählungen vergisst man lange nicht.

Succeeding Postmodernism

Language and Humanism in Contemporary American Literature

Author: Mary K. Holland

Publisher: Bloomsbury Publishing USA

ISBN: 1441159347

Category: Literary Criticism

Page: 240

View: 1937

While critics collect around the question of what comes "after postmodernism," this book asks something different about recent American fiction: what if we are seeing not the end of postmodernism but its belated success? Succeeding Postmodernism examines how novels by DeLillo, Wallace, Danielewski, Foer and others conceptualize threats to individuals and communities posed by a poststructural culture of mediation and simulation, and possible ways of resisting the disaffected solipsism bred by that culture. Ultimately it finds that twenty-first century American fiction sets aside the postmodern problem of how language does or does not mean in order to raise the reassuringly retro question of what it can and does mean: it finds that novels today offer language as solution to the problem of language. Thus it suggests a new way of reading "antihumanist" late postmodern fiction, and a framework for understanding postmodern and twenty-first century fiction as participating in a long and newly enlivened tradition of humanism and realism in literature.

Der bleiche König

Roman

Author: David Foster Wallace

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462307177

Category: Fiction

Page: 640

View: 3833

Der letzte Roman von David Foster Wallace, dem »Besten seiner Generation« In seinem letzten, posthum erschienenen Roman vollbringt David Foster Wallace das Kunststück, auf gar nicht langweilige Weise über den langweiligsten Arbeitsplatz der Welt zu schreiben: die amerikanische Steuerbehörde.Mit der ihm eigenen sprachlichen Brillanz nähert sich David Foster Wallace in diesem nachgelassenen Roman seinem Thema: Was macht strukturelle Langeweile aus einem Menschen? Als Claude Sylvanshine nach Peoria in Illinois an die IRS, die amerikanische Bundessteuerbehörde, versetzt wird, trifft er dort auf Kollegen, die mit der tagtäglichen, unüberwindbaren Monotonie ihrer Arbeit und somit ihres Lebens kämpfen. Welche Lebensgeschichten führten dazu, dass jemand mehr oder weniger freiwillig einen solchen Beruf ergreift?Der Roman erschien in den USA drei Jahre nach Wallace’ Tod und wurde zum gefeierten Bestseller. In ihm zeigt David Foster Wallace noch einmal sein ganzes Können – die unübertroffene Originalität seiner Sujets, die sprachliche Präzision, der sezierende Blick auf die Unzulänglichkeiten menschlicher Gesellschaft und der immer präsente Humor. »Atemberaubend brillant, lustig, unerträglich und elegisch« The New York Times

Daily Rituals

How Great Minds Make Time, Find Inspiration, and Get to Work

Author: Mason Currey

Publisher: Pan Macmillan

ISBN: 1447241835

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 256

View: 2274

'Utterly fascinating' Daisy Goodwin, Sunday Times Benjamin Franklin took daily naked air baths and Toulouse-Lautrec painted in brothels. Edith Sitwell worked in bed, and George Gershwin composed at the piano in pyjamas. Freud worked sixteen hours a day, but Gertrude Stein could never write for more than thirty minutes, and F. Scott Fitzgerald wrote in gin-fuelled bursts - he believed alcohol was essential to his creative process. From Marx to Murakami and Beethoven to Bacon, Daily Rituals by Mason Currey presents the working routines of more than a hundred and sixty of the greatest philosophers, writers, composers and artists ever to have lived. Whether by amphetamines or alcohol, headstand or boxing, these people made time and got to work. Featuring photographs of writers and artists at work, and filled with fascinating insights on the mechanics of genius and entertaining stories of the personalities behind it, Daily Rituals is irresistibly addictive, and utterly inspiring.

Die Außenseiter

Roman

Author: Jaimy Gordon

Publisher: Aufbau Digital

ISBN: 3841204309

Category: Fiction

Page: 328

View: 889

Riders on the Storm Tommy Hansels Plan ist der folgende: Lass vier Gäule laufen, die besser sind, als sie aussehen. Mach einen hübschen Reibach und dich schleunigst aus dem Staub. Aber schon im ersten Rennen siegt das falsche Pferd. Dann taucht aus dem Nichts ein Rappe auf, der des Teufels ist und das Schicksal aller wendet. Jaimy Gordons Roman ist voller Rhythmus, Originalität und Hingabe. Sie erzählt von Trainern, Jockeys und Kredithaien – verletzten, einsamen Bewohnern des amerikanischen Niemandslands. Doch so wie Tommys Freundin Maggie zu den geschundenen, aber schönen Pferden Zuneigung entwickelt, führt Gordon die ermatteten Hoffnungen jeder ihrer Figuren zum Ursprung allen Glücks zurück. Als Außenseiter gestartet, wurde dieses Buch in Amerika zur Sensation und als wichtigster Roman des Jahres ausgezeichnet. Brillant beschreibt Jaimy Gordon eine dunkelschöne Welt, die den amerikanischen Traum vergessen hat und in der das Menschenglück von einem einzigen Pferd abhängt. »Eine unerreichte Musikalität der Sprache.« Jury des National Book Award »Elegant und erfindungsreich.« New York Times »Komplex und fein gezeichnet.« The New Yorker »Wunderschön geschrieben.« The Washington Post National Book Award Winner

Ins Freie

Roman

Author: Joshua Ferris

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641108276

Category: Fiction

Page: 352

View: 5656

Vor allem kann man davonlaufen. Nur nicht vor den Dämonen des eigenen Ichs Der Anwalt Tim Farnsworth hat alles, was man sich wünschen kann im Leben: Er ist glücklich verheiratet, liebt seine pubertierende Tochter, hat ein schönes Haus und ziemlich viel Erfolg in seinem Beruf. Und doch steht er eines Tages auf und geht fort. Nicht, weil er möchte, sondern weil er muss, weil ihn etwas treibt, das stärker ist als sein Körper, sein Geist und sein Wille. Er macht sich auf den Weg hinaus ins Freie, ohne Rücksicht auf Wetter, Familie oder Job, läuft oft meilenweit, bevor er wieder zu sich kommt. Und er kann sich nicht erklären, warum er zerstört, was er am meisten liebt.

Union Atlantic

Author: Adam Haslett

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644005117

Category: Fiction

Page: 400

View: 6470

In einer Kleinstadt nahe Boston, dort, wo wohlhabende Bürger einmal ihre Sommermonate verbracht haben, begegnen sich drei Menschen, die so gar nicht zueinander passen: Charlotte, eine gebildete alte Dame aus der ehemals besseren Gesellschaft, Doug, der Emporkömmling, der sich selbst und der Union Atlantic Bank mit waghalsigen Spekulationen Millionen verschafft, um Milliarden zu verlieren, und der junge Nate, der in diesem Sommer kaum noch Gründe findet, je wieder nüchtern zu sein. Drei Generationen, die sich streiten, sich verlieben und fast ruinieren, die komische und tragische Konflikte austragen. Und dann sind da noch Sam und Wilkie, Charlottes Hunde, mit denen sie immerzu spricht – und beide antworten. Adam Haslett verbindet die Lebenslügen und -geheimnisse seiner Helden mit den Ereignissen der jüngsten amerikanischen Geschichte. «Union Atlantic» ist das Buch der Stunde: ein hellsichtiger, kluger und zutiefst menschlicher Roman über Krieg und Krise, Gewinn und Verlust. «Dieser Roman ist ein seltener Glücksfall. Er ist authentisch und von bezwingender Aktualität. Adam Haslett hat sie vorausgesehen: diese besondere Situation, diese besondere Krise. Und weil er unseren Politikern, unseren Meinungsmachern so weit voraus war – so weit voraus, wie es nur ein wahrhaftiger Autor sein kann –, ist es ihm gelungen, ein Buch von unvergleichlicher Reife und Vollständigkeit, voll Mitgefühl, Spannung und Humor zu schreiben. Es ist lange her, dass ein amerikanischer Romancier so viel gewagt und von dem, was er sich vorgenommen hat, so viel erreicht hat.» Jonathan Franzen