An Ethnography of Global Environmentalism

Becoming Friends of the Earth

Author: Caroline Gatt

Publisher: Routledge

ISBN: 1317975049

Category: Social Science

Page: 254

View: 9702

Based on nine years of research, this is the first book to offer an in-depth ethnographic study of a transnational environmentalist federation and of activists themselves. The book presents an account of the daily life and the ethical strivings of environmental activist members of Friends of the Earth International (FoEI), exploring how a transnational federation is constituted and maintained, and how different people strive to work together in their hope of contributing to the creation of "a better future for the globe." In the context of FoEI, a great diversity of environmentalisms from around the world are negotiated, discussed and evolve in relation to the experiences of the different cultures, ecosystems and human situations that the activists bring with them to the federation. Key to the global scope of this project is the analysis of FoEI experiments in models for intercultural and inclusive decision-making. The provisional results of FoEI’s ongoing experiments in this area offer a glimpse of how different notions of the environment, and being an environmentalist, can come to work together without subsuming alterity.

Linguistic and Material Intimacies of Cell Phones

Author: Joshua A. Bell,Joel C. Kuipers

Publisher: Routledge

ISBN: 1315388367

Category: Social Science

Page: 286

View: 9740

Linguistic and Material Intimacies of Cell Phones offers a detailed ethnographic and anthropological examination of the social, cultural, linguistic and material aspects of cell phones. With contributions from an international range of established and emerging scholars, this is a truly global collection with rural and urban examples from communities across the Global North and South. Linking the use of cell phones to contemporary discussions about representation, mediation and subjectivity, the book investigates how this increasingly ubiquitous technology challenges the boundaries of privacy and selfhood, raising new questions about how we communicate.

Bureaucracy, Integration and Suspicion in the Welfare State

Author: Mark Graham

Publisher: Routledge

ISBN: 1317299647

Category: Social Science

Page: 184

View: 4645

This book explores how the often well-meaning routines and assumptions of a generous welfare state can reflect and even contribute to the stigmatisation of refugees and Muslims in Europe today. While the main cases are from Sweden, examples are included from the UK, France, Switzerland, Germany and the Netherlands. Mark Graham examines how suspicion is woven into the fabric of welfare bureaucracies with potential adverse consequences for the people they serve. He complicates our understanding of what Islamophobia means, and how it is expressed and created, by exploring contexts in which the logic of "othering" Muslims operates, but where explicit Islamophobia itself is absent. The book starts with Swedish public-sector bureaucracies and attempts by staff to make sense of Muslim refugee clients with categories and models that reappear in wider society. It goes on to explore the logic of integration policies, official concepts of culture, Swedish multiculturalism, educational strategies in schools, and debates surrounding "genuine" and "false" refugees. In all cases, the homologies between these different socio-cultural domains are explored.

Orthodox Christian Material Culture

Of People and Things in the Making of Heaven

Author: Timothy Carroll

Publisher: Routledge

ISBN: 1351027042

Category: Social Science

Page: 196

View: 9204

Although much has been written on the making of art objects as a means of engaging in creative productions of the self (most famously Alfred Gell’s work), there has been very little written on Orthodox Christianity and its use of material within religious self-formation. Eastern Orthodox Christianity is renowned for its artistry and the aesthetics of its worship being an integral part of devout practice. Yet this is an area with little ethnographic exploration available and even scarcer ethnographic attention given to the material culture of Eastern Christianity outside the traditional ‘homelands’ of the greater Levant and Eastern Europe. Drawing from and building upon Gell’s work, Carroll explores the uses and purposes of material culture in Eastern Orthodox Christian worship. Drawing on three years of ethnographic fieldwork in a small Antiochian Orthodox parish in London, Carroll focusses on a study of ecclesiastical fabric but places this within the wider context of Orthodox material ecology in Britain. This ethnographic exploration leads to discussion of the role of materials in the construction of religious identity, material understandings of religion, and pathways of pilgrimatic engagement and religious movement across Europe. In a religious tradition characterised by repetition and continuity, but also as sensuously tactile, this book argues that material objects are necessary for the continual production of Orthodox Christians as art-like subjects. It is an important contribution to the corpus of literature on the anthropology of material culture and art and the anthropology of religion.

Design Anthropology

Theory and Practice

Author: Wendy Gunn,Ton Otto,Rachel Charlotte Smith

Publisher: A&C Black

ISBN: 0857853716

Category: Social Science

Page: 256

View: 7780

Design is a key site of cultural production and change in contemporary society. Anthropologists have been involved in design projects for several decades but only recently a new field of inquiry has emerged which aims to integrate the strengths of design thinking and anthropological research. This book is written by anthropologists who actively participate in the development of design anthropology. Comprising both cutting-edge explorations and theoretical reflections, it provides a much-needed introduction to the concepts, methods, practices and challenges of the new field. Design Anthropology moves from observation and interpretation to collaboration, intervention and co-creation. Its practitioners participate in multidisciplinary design teams working towards concrete solutions for problems that are sometimes ill-defined. The authors address the critical potential of design anthropology in a wide range of design activities across the globe and query the impact of design on the discipline of anthropology. This volume will appeal to new and experienced practitioners in the field as well as to students of anthropology, innovation, science and technology studies, and a wide range of design studies focusing on user participation, innovation, and collaborative research.

Zoopolis

Eine politische Theorie der Tierrechte

Author: Sue Donaldson,Will Kymlicka

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518734326

Category: Nature

Page: 608

View: 2029

Massentierhaltung, Fleischskandale, Tierversuche – unser Umgang mit Tieren ist längst kein Nischenthema mehr, für das sich lediglich Aktivisten oder Ethiker interessieren, sondern steht im Fokus breiter öffentlicher Debatten. Allerdings konzentrieren sich die Diskussionen zumeist auf Fragen der Moral, darauf, welche moralischen Rechte und Interessen wir Tieren aufgrund ihrer Eigenschaften und Fähigkeiten – zum Beispiel Schmerzen zu empfinden – zuschreiben müssen und welche moralischen Pflichten sich daraus für uns ergeben. Sue Donaldson und Will Kymlicka gehen weit darüber hinaus und behaupten, dass Tiere auch politische Rechte haben. Im Rückgriff auf avancierte Theorien der Staatsbürgerschaft argumentieren sie dafür, ihnen neben unverletzlichen Grundrechten einen je gruppenspezifischen politischen Status zuzusprechen. Das heißt konkret: Bürgerrechte für domestizierte Tiere, Souveränität für Gemeinschaften von Wildtieren sowie ein »Stammgastrecht« für jene, die zwar nicht domestiziert sind, aber in unmittelbarer Nachbarschaft zu uns leben. »Zoopolis« macht auf so kluge wie eindringliche Weise ernst mit der Tatsache, dass wir mit den Tieren untrennbar verbunden sind. Elegant und keineswegs nur für Spezialisten geschrieben, entwirft es eine neue, folgenreiche Agenda für das künftige Zusammenleben mit diesen Geschöpfen, denen wir mehr schulden als unser Mitleid. Das Tier, so sagt dieses Buch, ist ein genuin politisches Wesen. Wir schulden ihm auch Gerechtigkeit.

Jenseits von Natur und Kultur

Author: Philippe Descola

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518768409

Category: Social Science

Page: 638

View: 659

Seit der Zeit der Renaissance ist unser Weltbild von einer zentralen Unterscheidung bestimmt: der zwischen Natur und Kultur. Dort die von Naturgesetzen regierte, unpersönliche Welt der Tiere und Dinge, hier die Menschenwelt mit ihrer individuellen und kulturellen Vielfalt. Diese fundamentale Trennung beherrscht unser ganzes Denken und Handeln. In seinem faszinierenden Buch zeigt der große französische Anthropologe und Schüler von Claude Lévi-Strauss, Philippe Descola, daß diese Kosmologie alles andere als selbstverständlich ist. Dabei stützt er sich auf reiches Material aus zum Teil eigenen anthropologischen Feldforschungen bei Naturvölkern und indigenen Kulturen in Afrika, Amazonien, Neuguinea oder Sibirien. Descola führt uns vor Augen, daß deren Weltbilder ganz andersartig aufgebaut sind als das unsere mit seinen »zwei Etagen« von Natur und Kultur. So betrachten manche Kulturen Dinge als beseelt oder glauben, daß verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Tieren und Menschen bestehen. Descola plädiert für eine monistische Anthropologie und entwirft eine Typologie unterschiedlichster Weltbilder. Auf diesem Wege lassen sich neben dem westlichen dualistischen Naturalismus totemistische, animistische oder analogistische Kosmologien entdecken. Eine fesselnde Reise in fremde Welten, die uns unsere eigene mit anderen Augen sehen läßt.

Europäische Ethnologie in München

Ein kulturwissenschaftlicher Reader

Author: Irene Götz,Johannes Moser,Moritz Ege,Burkhart Lauterbach

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 3830981996

Category: Political Science

Page: 404

View: 8083

Dieser Band versammelt 16 Forschungsbeiträge, die vorführen, was die Europäische Ethnologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München derzeit ausmacht und welche inhaltlichen sowie konzeptionellen Diskussionen hier geführt werden. Die Aufsätze weisen vom Gegenstandsbereich und von den Ansätzen her ein breites Spektrum auf. So handeln sie von den Umbrüchen in der Arbeitswelt und von aktuellen und historischen Dynamiken des Lebens in Städten. Sie setzen sich mit kulturwissenschaftlichen Methodologien und ihrer Geschichte sowie mit der Regulierung der Migration und der kulturellen Europäisierung auseinander. Die gegenwärtige Gedächtnis- und Erinnerungskultur in mittelosteuropäischen Ländern bildet einen weiteren Schwerpunkt. Wieder andere Beiträge widmen sich der Bedeutung von Medien zwischen Schallplatte und Digitalfotografie.

Konnektivität, Netzwerk und Fluss

Konzepte gegenwärtiger Medien-, Kommunikations- und Kulturtheorie

Author: Andreas Hepp,Friedrich Krotz,Shaun Moores,Carsten Winter

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531900196

Category: Social Science

Page: 211

View: 8450

Das Buch setzt sich mit drei Schlüsselkonzepten der gegenwärtigen Kommunikations-, Medien- und Kulturwissenschaft auseinander, nämlich ‚Konnektivität', ‚Netzwerk' und ‚Fluss'. In verschiedenen Beiträgen einschlägig ausgewiesener Autorinnen und Autoren wird aufgezeigt, dass es diese drei Konzepte sind, die es uns ermöglichen, Prozesse von Medienkommunikation auf eine der heutigen Zeit angemessen Weise zu fassen.

Die Konstituierung von Cultural Property

Forschungsperspektiven

Author: Regina Bendix,Kilian Bizer,Stefan Groth

Publisher: Universitätsverlag Göttingen

ISBN: 3941875612

Category: Cultural competence

Page: 320

View: 7192

Kann Eigentum an Kultur sinnvoll sein? Das Interesse, Cultural Property dem Markt zuzuführen oder dies zu verhindern und hierdurch kollektiven oder individuellen, ideologischen oder ökonomischen Gewinn zu schaffen, gestaltet sich unter den stark divergierenden Bedingungen, die Akteure in einer postkolonialen, spätmodernen Welt vorfinden. Die interdisziplinäre DFG-Forschergruppe zur Konstituierung von Cultural Property beleuchtet diese seit einigen Jahren in der Öffentlichkeit mit wachsender Brisanz verhandelte Frage. Die Forschergruppe fragt nach der Konstituierung von Cultural Property im Spannungsfeld von kulturellen, wirtschaftlichen, juristischen und hiermit auch gesellschaftspolitischen Diskursen. Dies bedingt auch die in dieser fokussierten Form neue Zusammenarbeit von Fachwissenschaftler/innen aus Kultur- und Sozialwissenschaften sowie Rechts-und Wirtschaftswissenschaften. Die Unterschiedlichkeit des disziplinären Zugriffs auf einen Forschungsbereich zeigt sich in den in diesem Band vermittelten ersten Ergebnissen aus der laufenden Forschung genauso deutlich wie die Notwendigkeit, disziplinäre Standpunkte in gemeinsamer Arbeit zusammenzuführen, um den Konstituierungsprozess von Cultural Property zu verstehen.

Philosophie des Geldes

Author: Georg Simmel

Publisher: FV Éditions

ISBN: 2366687516

Category: Philosophy

Page: 400

View: 4274

"Das Geld steht vermöge der Abstraktheit seiner Form jenseits aller bestimmten Beziehungen zum Raum: Es kann seine Wirkungen in die weitesten Fernen erstrecken, ja, es ist gewissermaßen in jedem Augenblick der Mittelpunkt eines Kreises potenzieller Wirkungen." G. Simmel Inhaltsverzeichnis : . Wert und Geld . Der Substanzwert des Geldes . Das Geld in den Zweckreihen . Die individuelle Freiheit . Das Geldäquivalent personaler Werte . Der Stil des Lebens

Kultur all inclusive

Identität, Tradition und Kulturerbe im Zeitalter des Massentourismus

Author: Burkhard Schnepel,Felix Girke,Eva-Maria Knoll

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 383942089X

Category: Social Science

Page: 350

View: 1645

Wie ist es um das Verhältnis zwischen modernem Massentourismus und den unterschiedlichen Spielarten von »Kulturerbe« bestellt? Wo Einheimische und Touristen aufeinandertreffen, verändern materielles wie immaterielles Kulturerbe - ja oft sogar Ethnizität und sozio-kulturelle Identität - ihre Ausdrucksformen und Bedeutungsinhalte. Vielfach entsteht Kulturerbe - oder das, was als solches verstanden und (an-)erkannt wird - in der touristischen Arena erst neu. Das Hauptinteresse des Buchs gilt dieser generativen Dynamik, in der Kulturerbe selektiert, präsentiert, produziert und kommodifiziert wird.

Lektionen der Wildnis

Author: Gary Snyder

Publisher: N.A

ISBN: 9783882216578

Category:

Page: 263

View: 4716

Molekulares Rot

Theorie für das Anthropozän

Author: McKenzie Wark

Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag

ISBN: 3957574412

Category: History

Page: 392

View: 4981

»Vielleicht brauchen wir eine neue kritische Theorie. Oder eine neu-alte, denn wie sich herausstellt, gab es bereits einmal eine kraftvolle und originelle Denkströmung, die in einem früheren, gescheiterten Versuch, die Vorgeschichte – die Zeit vor dem Anthropozän – zu beenden, beinahe ausgelöscht worden wäre.« Im Rückgriff auf die Ideengeschichte des 20. Jahrhunderts, insbesondere auf Alexander Bogdanov und Andrej Platonow, versucht McKenzie Wark in diesem radikalen Großessay die Grundlegung einer Theorie für das Anthropozän. Er fordert dabei einen alternativen – und keinen spekulativen – Realismus. Einen Realismus, der für plurale, sich mit anderen Geschichten befassende Narrative offen ist. Im Schatten der Kohlenstoffbefreiungsfront ruft er dazu auf, eine neue Poetik und Technik zur Wissensorganisation zu erschaffen, und wagt es, die Misere unserer Zeit neu zu denken.

Das Affenhaus

Author: Sara Gruen

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644306117

Category: Fiction

Page: 416

View: 6455

«Es ist unmöglich, ein Zwiegespräch mit einem Menschenaffen zu führen oder einem von ihnen aus nächster Nähe in die Augen zu blicken, ohne verändert aus der Begegnung hervorzugehen.» Sara Gruen Sam, Bonzi, Lola, Mbongo, Jelani und Makena sind keine gewöhnlichen Affen: Die Bonobos beherrschen die Gebärdensprache, sind in der Lage, mit Menschen zu kommunizieren. Für die scheue Wissenschaftlerin Isabel Duncan sind die Tiere wie eine Familie. Als eine Explosion das Labor zerstört und ihr die Affen entreißt, bricht für sie eine Welt zusammen. Der ehrgeizige Journalist John Thigpen steht vor dem Ende seiner Karriere – und vermutlich auch seiner Ehe. Zusammen mit Isabel macht er sich auf die Suche nach den verschwundenen Affen. Er ist nicht nur angetan von der attraktiven Forscherin, sondern wittert auch eine große Story. Dabei ahnt er nicht, wie sehr beides sein Leben verändern wird ... Sara Gruen ist die geborene Erzählerin und gewährt uns mit diesem Buch einen faszinierenden Einblick in die Seele von Menschenaffen – einfühlsam, packend und mit viel Sachverstand und Humor.

Diebe

Die heimliche Aneignung als Ursprungserzählung in Literatur, Philosophie und Mythos

Author: Andreas Gehrlach

Publisher: N.A

ISBN: 9783770560004

Category:

Page: 432

View: 3727