Introduction to Sociology: Canadian Version

Author: George Ritzer,Neil Guppy

Publisher: SAGE Publications

ISBN: 1483301605

Category: Social Science

Page: 808

View: 3681

While providing a rock-solid foundation of sociology, Introduction to Sociology: Canadian Version, by renowned sociologists George Ritzer and Neil Guppy, illuminates traditional sociological concepts and theories, as well as some of today’s most compelling social phenomena: Globalization, consumer culture, and the Internet. Ritzer and Guppy bring students into the conversation by bridging the divide between the outside world and the classroom. The international version of the book by Ritzer has been redesigned with an explicitly Canadian core. The result is this compelling Canadian version featuring George Ritzer’s distinctive voice and style blended with Neil Guppy’s definitive views on Canadian sociology—highlighting the place of Canada in a globalizing world.

Introduction to Sociology

Author: George Ritzer

Publisher: SAGE

ISBN: 1412977703

Category: Social Science

Page: 792

View: 6435

Join the conversation with one of sociology’s best-known thinkers. It’s the 21st century and the world is changing. Today’s students have instant access to anyone, anything, anywhere, anytime. They want to be enlightened, entertained, and informed on their terms. They want to be shown the relevance of the introductory sociology course to their lives. Who better than George Ritzer, one of sociology’s best-known thinkers, to do just that? While providing a rock-solid foundation of sociology, Ritzer illuminates traditional sociological concepts and theories, as well as some of today’s most compelling social phenomena: globalization, consumer culture, and the internet. As technology flattens the globe, students are challenged to apply a sociological perspective to their world. Ritzer brings students into the conversation by bridging the divide between the outside world and the classroom.

Sociology in a Changing World

Author: William Kornblum

Publisher: Cengage Learning

ISBN: 1133172857

Category: Social Science

Page: 640

View: 457

Help your students visualize sociology all around them with William Kornblum's vibrant, visual, and research-based new ninth edition of SOCIOLOGY IN A CHANGING WORLD. Comprehensive and student friendly, SOCIOLOGY IN A CHANGING WORLD presents a thematic approach that emphasizes the reality of social change and its impact on individuals, groups, and societies throughout the world. This unique emphasis on social change--which is visited in the book's features--helps students understand our similarities, our differences, and society as a whole. The text carefully balances contemporary and classic theory and research, with special attention to the works of female and minority social scientists and cross-cultural studies. Kornblum applies all the major perspectives of sociology without giving undue emphasis to any single approach. Additionally, SOCIOLOGY IN A CHANGING WORLD is the chosen text for the Exploring Society: Introduction to Sociology Telecourse from Dallas TeleLearning. Challenging yet accessible, interesting and scholarly, Kornblum's ninth edition helps students think like sociologists long after their college experience. Important Notice: Media content referenced within the product description or the product text may not be available in the ebook version.

The International Criminal Court and Global Social Control

International Criminal Justice in Late Modernity

Author: Nerida Chazal

Publisher: Routledge

ISBN: 1317589653

Category: Law

Page: 174

View: 2499

The International Criminal Court was established in 2002 to prosecute war crimes, crimes against humanity, and genocide. At its genesis the ICC was expected to help prevent atrocities from arising or escalating by ending the impunity of leaders and administering punishment for the commission of international crimes. More than a decade later, the ICC’s ability to achieve these broad aims has been questioned, as the ICC has reached only two guilty verdicts. In addition, some of the world’s major powers, including the United States, Russia and China, are not members of the ICC. These issues underscore a gap between the ideals of prevention and deterrence and the reality of the ICC’s functioning. This book explores the gaps, schisms, and contradictions that are increasingly defining the International Criminal Court, moving beyond existing legal, international relations, and political accounts of the ICC to analyse the Court from a criminological standpoint. By exploring the way different actors engage with the ICC and viewing the Court through the framework of late modernity, the book considers how gaps between rhetoric and reality arise in the work of the ICC. Contrary to much existing research, the book examines how such gaps and tensions can be productive as they enable the Court to navigate a complex, international environment driven by geopolitics. The International Criminal Court and Global Social Control will be of interest to academics, researchers, and advanced practitioners in international law, international relations, criminology, and political science. It will also be of use in upper-level undergraduate and postgraduate courses related to international criminal justice and globalization.

Forthcoming Books

Author: R.R. Bowker Company. Department of Bibliography

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 9324

Stichprobenverfahren

Author: William G. Cochran

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110823004

Category: Reference

Page: 474

View: 5517

Über das befremdliche Überleben des Neoliberalismus

Postdemokratie II

Author: Colin Crouch

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518760904

Category: Political Science

Page: 248

View: 7894

Spätestens als Lehman Brothers im September 2008 Insolvenz anmelden mußte, hatte es für einen kurzen Moment den Anschein, als habe die letzte Stunde des Neoliberalismus geschlagen: Nachdem das Mantra vom Markt und von der Privatisierung seit den siebziger Jahren in aller Munde war, sollten nun die Regierungen eingreifen, um systemrelevante Banken zu retten. Die Kompetenz der Wirtschaftsführer stand massiv in Frage. Heute, nur drei Jahre später, bekommen die Manager wieder riesige Boni. Zur Refinanzierung der Rettungspakete werden Sozialleistungen gekürzt. Die Logik des radikalen Wettbewerbs und des unternehmerischen Selbst prägt nach wie vor unsere Mentalität. Wie ist das möglich? Diese Frage stellt Colin Crouch in seinem großen neuen Essay. Der Autor des vielbeachteten Bestsellers »Postdemokratie« zeichnet die Ideengeschichte des Neoliberalismus nach und betont, daß der Konflikt Staat vs. Markt zu kurz greift: Es sind die gigantischen transnationalen Konzerne, unter denen die Demokratie »und« das Marktmodell leiden. Doch wir können uns wehren, indem wir uns auf unsere Werte und unsere Macht als Verbraucher besinnen. Das ist Crouchs optimistische Vision einer sozialen und demokratischen Marktwirtschaft.

Die feinen Unterschiede

Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft

Author: Pierre Bourdieu

Publisher: N.A

ISBN: 9783518576250

Category: Aesthetics, French

Page: 877

View: 4831

Die Analyse des kulturellen Konsums ist für alle von Interesse, die geneigt sind, ihre eigenen, meist als selbstverständlich aufgefassten kulturellen Vorlieben und Praktiken zu prüfen. Der Reiz und das Verdienst des Buches liegen darin, dass der Autor immer im Kontakt zum konkreten Alltag bleibt. Die Lektüre der Feinen Unterschiede wird ein spannender Selbsterfahrungsprozess.

Uber den Prozess der Zivilisation

soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen

Author: Norbert Elias

Publisher: N.A

ISBN: 9783518099346

Category:

Page: N.A

View: 4035

Religion und Öffentlichkeit

Author: Eduardo Mendieta,Jonathan VanAntwerpen

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518763407

Category: Philosophy

Page: 180

View: 5852

Lange Zeit hatte es den Anschein, als sei die Säkularisierung, also die schwindende Bedeutung des Religiösen, ein ebenso stabiler gesellschaftlicher Trend wie die Individualisierung und die Globalisierung. Doch spätestens seit dem 11. September erleben wir eine Renaissance der Religionen: Die Debatten um Kruzifixe in Schulen, die mediale Hysterie nach der Wahl Papst Benedikts XVI. und den Islam in Europa zwingen uns nun, die Bedeutung von Begriffen wie religiös und säkular und die öffentliche Rolle der Religion zu überdenken. Zu diesem Zweck fand im Oktober 2009 in New York eine Art Gipfeltreffen der Philosophie statt, an dem mit Judith Butler, Craig Calhoun, Jürgen Habermas, Charles Taylor und Cornel West fünf der wichtigsten Denkerinnen und Denker der Gegenwart teilnahmen. Dieser Band dokumentiert die Beiträge des Symposiums sowie die anschließende Diskussion.

Max Weber - Verstehende Soziologie

Author: Mareike Speck

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638169030

Category: Social Science

Page: 18

View: 9047

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: Leistungsnachweis, Universität Duisburg-Essen (FB Soziologie), Veranstaltung: Einführung in die Soziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Max Weber wird am 21. April 1864 in Erfurt geboren, sein Vater war ein nationalliberaler Politiker und später Abgeordneter. Diese nationalliberale Einstellung im Elternhaus prägte Weber entscheidend für sein späteres Leben. Weber studierte Jura, Nationalökonomie, Philosophie und Geschichte in verschiedenen Städten, seine Studienzeit wurde aber durch den Wehrdienst unterbrochen. Er promovierte mit Auszeichnung in Jura und die Habilitation folgte drei Jahre später in römischem Recht und Handelsrecht. Im Alter von 28 Jahren veröffentlicht Weber im Auftrag des Vereins für Sozialpolitik die Studie „Die Verhältnisse der Landarbeiter im ostelbischen Deutschland“, diese Schrift bestätigte seinen wissenschaftlichen Ruf. In dieser Schrift fordert Weber die Schließung der deutschen Grenzen gegen das Eindringen polnischer Arbeiter, da er der Meinung war, dass gesunde Bevölkerungsverhältnisse eine grundlegende Voraussetzung für eine jede Volkswirtschaft sind.1 Im Jahre 1893 heiratete Weber Marianne Schnitger, die spätere Frauenrechtlerin, eine der Hauptfiguren der Frauenbewegung. Ein Jahr später wird er zum Professor der Nationalökonomie an der Universität Freiburg/Breisgau berufen, in seiner dortigen Antrittsvorlesung legte er den Grundstein für sein später entwickeltes Werturteilsfreiheitpostulat der Wissenschaften. 1897 übernimmt Weber den Lehrstuhl für Nationalökonomie an der Heidelberger Universität, diesen muß er jedoch wegen einer Erkrankung aufgeben, insgesamt sieben Jahre kann er nur eingeschränkt arbeiten, in dieser Zeit unternimmt er mehrere Reisen durch Europa und Amerika. Erst nach dieser Zeit publiziert Weber wieder, er veröffentlicht unter anderem die Schriften „Die `Objektivität ́ sozialwissenschaftlicher und sozialpolitischer Erkenntnis“ sowie „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“. In der erstgenannten Schrift stellt Weber dar, dass es nicht Aufgabe einer Erfahrungswissenschaft sei, bindende Normen und Ideale zu ermitteln. In letzterer zeigt er auf wie die Religion das wirtschaftliche Verhalten prägt, die Protestanten haben laut Weber eher [...]

Politik mit der Angst

Zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse

Author: Ruth Wodak

Publisher: Satzweiss.com

ISBN: 3902968192

Category: Political Science

Page: 254

View: 4511

In ihrem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg rechtspopulistischer Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in den Mainstream nach. Sie beschreibt, wie die politischen Akteure mit ebenso einfachen wie wirkungsvollen Mitteln ihren Parteien zu politischem Einfluss verhelfen und auch den Medien die Themen vorgeben.

Methoden der Textanalyse

Leitfaden und Überblick

Author: Stefan Titscher,Ruth Wodak,Michael Meyer,Eva Vetter

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322873021

Category: Political Science

Page: 376

View: 900

Dieses Lehrbuch verwirklicht zwei Ziele: Einerseits bietet es eine Einführung in die Vorgehensweise zur wissenschaftlichen Analyse von gesprochenen oder geschriebenen Texten. Andererseits werden insgesamt 15 Methoden und Verfahren aus der Linguistik und der Soziologie dargestellt und diskutiert. Die Darstellung erfolgt nach einer einheitlichen Gliederung und ermöglicht damit einen direkten Vergleich. Umfangreiche kommentierte Literaturverweise erleichtern den vertieften Zugang zur Thematik. Damit schafft dieses Werk den derzeit umfassendsten Überblick über sozialwissenschaftliche Methoden der Textanalyse.

Postkapitalismus

Grundrisse einer kommenden Ökonomie

Author: Paul Mason

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351874478X

Category: Political Science

Page: 500

View: 3390

Drei Dinge wissen wir: Der Kapitalismus hat den Feudalismus abgelöst; seither durchlief er zyklische Tiefs, spätestens seit 2008 stottert der Motor. Was wir nicht wissen: Erleben wir eine der üblichen Krisen oder den Anbruch einer postkapitalistischen Ordnung? Paul Mason blickt auf die Daten, sichtet Krisentheorien – und sagt: Wir stehen am Anfang von etwas Neuem. Er nimmt dabei Überlegungen auf, die vor über 150 Jahren in einer Londoner Bibliothek entwickelt wurden und laut denen Wissen und intelligente Maschinen den Kapitalismus eines Tages »in die Luft sprengen« könnten. Im Zeitalter des Stahls und der Schrauben, der Hierarchien und der Knappheit war diese Vision so radikal, dass Marx sie schnell in der Schublade verschwinden ließ. In der Welt der Netzwerke, der Kooperation und des digitalen Überflusses ist sie aktueller denn je. In seinem atemberaubenden Buch führt Paul Mason durch Schreibstuben, Gefängniszellen, Flugzeugfabriken und an die Orte, an denen sich der Widerstand Bahn bricht. Mason verknüpft das Abstrakte mit dem Konkreten, bündelt die Überlegungen von Autoren wie Thomas Piketty, David Graeber, Jeremy Rifkin und Antonio Negri und zeigt, wie wir aus den Trümmern des Neoliberalismus eine gerechtere und nachhaltigere Gesellschaft errichten können.

Internationale Organisationen

Politik und Geschichte

Author: Volker Rittberger,Bernhard Zangl

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322851567

Category: Political Science

Page: 346

View: 5030

Das Lehrbuch führt theorieorientiert und zugleich gut verständlich in die Bedeutung internationaler Organisationen (z.B. UNO, EU, WTO, IWF) für die Weltpolitik von heute ein. Internationale Organisationen (z.B. UNO, EU, WTO, IWF, Weltbank) spielen eine zunehmend wichtige Rolle in der internationalen Politik. Das allgemeinverständliche Lehrbuch untersucht diese Rollen orientiert an politikwissenschaftlicher Theorie ebenso wie an praktisch-politischen Fragen. Dieses Lehrbuch ist darauf angelegt, theoretische Einsichten mit empirischen Beobachtungen der Politik in und durch internationale Organisationen zu verbinden und damit ein kohärentes Bild von der Bedeutung internationaler Organisationen für die internationale Politik von heute zu zeichnen. Im Zentrum des Buches stehen die Entstehungs- und Entwicklungsbedingungen internationaler Organisationen, die Politikentwicklungsprozesse in internationalen Organisationen sowie deren Beitrag zur Generierung und Stabilisierung zwischenstaatlicher Kooperation in verschiedenen Politikfeldern. Es zeigt anhand von ausgewählten Beispielen, wie internationale Organisationen die Zivilisierung der zwischenstaatlichen Beziehungen fördern.