Black Silent Majority

The Rockefeller Drug Laws and the Politics of Punishment

Author: Michael Javen Fortner

Publisher: Harvard University Press

ISBN: 0674496108

Category: Law

Page: 364

View: 8588

Aggressive policing and draconian sentencing have disproportionately imprisoned millions of African Americans for drug-related offenses. Michael Javen Fortner shows that in the 1970s these punitive policies toward addicts and pushers enjoyed the support of many working-class and middle-class blacks, angry about the chaos in their own neighborhoods.

Tod und Leben großer amerikanischer Städte

Author: Jane Jacobs

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035602123

Category: Architecture

Page: 220

View: 744

In The Death and Life of Great American Cities durchleuchtet Jane Jacobs 1961 die fragwürdigen Methoden der Stadtplanung und Stadtsanierung in Amerika, der "New Yorker" nannte es das unkonventionellste und provozierendste Buch über Städtebau seit langem. Die deutsche Ausgabe wurde schnell auch im deutschsprachigem Raum zu einer viel gelesenen und diskutierten Lektüre. Sie ist jetzt wieder in einem Nachdruck zugänglich, mit einem Vorwort von Gerd Albers (1993), das nach der Aktualität dieser Streitschrift fragt.

The New Jim Crow

Masseninhaftierung und Rassismus in den USA

Author: Michelle Alexander

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 3956141598

Category: Political Science

Page: 352

View: 9111

Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.

Breaking the Pendulum

The Long Struggle Over Criminal Justice

Author: Philip Goodman,Joshua Page,Michelle Phelps

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199976066

Category: Law

Page: 240

View: 842

The history of criminal justice in the U.S. is often described as a pendulum, swinging back and forth between strict punishment and lenient rehabilitation. While this view is common wisdom, it is wrong. In Breaking the Pendulum, Philip Goodman, Joshua Page, and Michelle Phelps systematically debunk the pendulum perspective, showing that it distorts how and why criminal justice changes. The pendulum model blinds us to the blending of penal orientations, policies, and practices, as well as the struggle between actors that shapes laws, institutions, and how we think about crime, punishment, and related issues. Through a re-analysis of more than two hundred years of penal history, starting with the rise of penitentiaries in the 19th Century and ending with ongoing efforts to roll back mass incarceration, the authors offer an alternative approach to conceptualizing penal development. Their agonistic perspective posits that struggle is the motor force of criminal justice history. Punishment expands, contracts, and morphs because of contestation between real people in real contexts, not a mechanical -swing- of the pendulum. This alternative framework is far more accurate and empowering than metaphors that ignore or downplay the importance of struggle in shaping criminal justice. This clearly written, engaging book is an invaluable resource for teachers, students, and scholars seeking to understand the past, present, and future of American criminal justice. By demonstrating the central role of struggle in generating major transformations, Breaking the Pendulum encourages combatants to keep fighting to change the system.

From the War on Poverty to the War on Crime

Author: Elizabeth Hinton

Publisher: Harvard University Press

ISBN: 0674737237

Category: History

Page: 449

View: 8801

How did the land of the free become the home of the world’s largest prison system? Elizabeth Hinton traces the rise of mass incarceration to an ironic source: not the War on Drugs of the Reagan administration but the War on Crime that began during Johnson’s Great Society at the height of the civil rights era.

American Exceptionalism in Crime and Punishment

Author: Kevin R. Reitz

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 019084857X

Category: Social Science

Page: 560

View: 2655

Across the U.S., there was an explosion of severity in nearly every form of governmental response to crime from the 1970s through the 2000s. This book examines the typically ignored forms punishment in America beyond incarceration and capital punishment to include probation and parole supervision rates-and revocation rates, an ever-growing list of economic penalties imposed on offenders, and a web of collateral consequences of conviction unimaginable just decades ago. Across these domains, American punitiveness exceeds that in other developed democracies-where measurable, by factors of five-to-ten. In some respects, such as rates of incarceration and (perhaps) correctional supervision, the U.S. is the world "leader." Looking to Europe and other English-speaking countries, the book's contributors shed new light on America's outlier status, and examine its causes. One causal theory examined in detail is that the U.S. has been exceptional not just in penal severity since the 1970s, but also in its high rates of high rates of homicide and other serious violent crimes. With leading researchers from many fields and national perspectives, American Exceptionalism in Crime and Punishment shows that the largest problems of crime and justice cannot be brought into focus from the vantage point of any one jurisdiction. Looking cross-nationally, the book addresses what it would take for America to rejoin the mainstream of the Western world in its uses of criminal penalties.

The Failed Promise of Sentencing Reform

Author: Michael O'Hear

Publisher: ABC-CLIO

ISBN: 1440840881

Category: Law

Page: 268

View: 7584

Despite 15 years of reform efforts, the incarceration rate in the United States remains at an unprecedented high level. This book provides the first comprehensive survey of these reforms and explains why they have proven to be ineffective. • Clearly identifies the real reasons that the wave of post-2000 sentencing reform has had minimal impact on reducing national imprisonment rates • Explains why reforms must target the excessive sentences imposed on violent and sexual offenders, even though the members of these offender groups are considered "justifiably punished" by long prison terms in the public eye • Enables readers to understand why increased consideration for the well-being of offenders and their families is likely a prerequisite to the acceptance of more fundamental changes to the U.S. sentencing system

Das Buch Dahlia

Roman

Author: Elisa Albert,Miriam Mandelkow

Publisher: N.A

ISBN: 9783423139496

Category:

Page: 295

View: 3779

Die Street Corner Society

die Sozialstruktur eines Italienerviertels

Author: William Foote Whyte

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783110122596

Category: Gangs

Page: 386

View: 673

Handwerk

Author: Richard Sennett

Publisher: N.A

ISBN: 9783833306327

Category: Motivation (Psychology)

Page: 431

View: 4976

Urban Citizenship and American Democracy

Author: Amy Bridges,Michael Javen Fortner

Publisher: SUNY Press

ISBN: 1438461011

Category: Political Science

Page: 250

View: 4185

Examines city politics and policy, federalism, and democracy in the United States. After decades of being defined by crisis and limitations, cities are popular again—as destinations for people and businesses, and as subjects of scholarly study. Urban Citizenship and American Democracy contributes to this new scholarship by exploring the origins and dynamics of urban citizenship in the United States. Written by both urban and nonurban scholars using a variety of methodological approaches, the book examines urban citizenship within particular historical, social, and policy contexts, including issues of political participation, public school engagement, and crime policy development. Contributors focus on enduring questions about urban political power, local government, and civic engagement to offer fresh theoretical and empirical accounts of city politics and policy, federalism, and American democracy.

Mein Weg

Author: Tony Blair

Publisher: C. Bertelsmann Verlag

ISBN: 364105088X

Category: Biography & Autobiography

Page: 823

View: 6024

Die politische und persönliche Autobiographie des europäischen Spitzenpolitikers Tony Blair fuhr 1997 den größten Wahlsieg der Labour Party in der britischen Geschichte ein und beendete damit eine 18-jährige Regierungszeit der Konservativen. Als Premierminister stand er bald im Ruf eines dynamischen Staatenlenkers, der mit seinem New Labour den Stillstand und Reformstau der Nach-Thatcher-Ära wirkungsvoll beendete. In seinen Memoiren gibt Tony Blair jetzt unverstellt Einblick in sein privates und politisches Leben und Wirken, wobei neben all den Erfolgen auch die Kontroversen und Enttäuschungen (Stichwort: Irak) nicht ausgeblendet werden. Ein Buch, das die Komplexitäten unserer globalisierten Welt und die Herausforderungen an Führungskräfte über das Politische hinaus konkret erfahrbar werden lässt und zudem Orientierung für die Zukunft bietet. Enthält Hintergrundinformationen aus erster Hand über die internationale Politik der letzten anderthalb Jahrzehnte.

Bericht aus dem Inneren

Author: Paul Auster

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644028419

Category: Fiction

Page: 368

View: 7852

Paul Auster führt uns in seine frühe Kindheit, in eine Zeit, in der die Uhren noch Gesichter, die Stifte noch Flugzeuge, die Äste von Bäumen noch Arme sein konnten und auch der Mann im Mond, obgleich ohne Gestalt, noch ein echter Mann war. Auster beschreibt diese phantastische Welt vor den Begriffen mit großer Wärme und leichter Hand. Aber die Fragen, die sich ihm und uns darin stellen, haben Gewicht: Wann werden einem Menschen die Koordinaten seiner Lebenssituation bewusst? Wann begreift sich der kleine Junge aus New Jersey als Amerikaner? Wann als amerikanischer Jude? Gemeinsam mit seinen Lesern lernt Auster jenen Paul neu kennen, der ihm viele Jahre später nur noch schemenhaft vor Augen steht, der allmählich zum Künstler heranwächst, rastlos in winzigen Pariser Zimmern ausharrt, Drehbücher und Liebesbriefe schreibt, Ideen verfolgt und verwirft, die Studentenrevolte in New York erlebt und sich zunehmend professionell dem Schreiben widmet. Dieses Buch ist ein stimmiges Gegenstück zum «Winterjournal». Nach der Geschichte seines Körpers erzählt Auster ebenso unverstellt und poetisch die Geschichte seiner Bewusstwerdung: «Die Welt ist in meinem Kopf. Mein Körper ist in der Welt.»

Unsichtbar

Author: Paul Auster

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644006911

Category: Fiction

Page: 320

View: 5828

New York, 1967: Der gutaussehende, hochsensible Adam Walker will Dichter werden. Da bietet ihm auf einer Party ein reicher Franzose namens Rudolf Born das Geld zur Gründung einer Literaturzeitschrift an. Adam hält den Vorschlag zunächst für eine Schnapsidee, aber als Born ihn ein paar Tage später zum Essen einlädt, bekommt er die glaubhafte Bestätigung in Gestalt eines Schecks. Allerdings zeigt sich bei diesem Essen auch ein sinistrer Born, ein Mann voll verhaltenem Jähzorn, der Adam betrunken empfängt und ihn zu dem Eingeständnis nötigen will, er begehre seine Freundin. Das tut Adam in der Tat; und Margot sitzt ihm gegenüber und wirft ihm verschattete Blicke zu. Kurz darauf reist Born für ein paar Tage nach Paris, Margot ruft Adam an, und eine Amour fou beginnt. Doch Born ist zu fürchten, er geht, wie sich bald erweisen wird, über Leichen. AUSTER hat noch kein intensiveres und drastischeres Buch über die Liebe und das Schicksal geschrieben. In «Unsichtbar» ist er auf der Höhe seines Schaffens – erfindungsreich, abgründig und direkt am Puls des Lebens.

Der große Gatsby

Author: F. Scott Fitzgerald

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 374817652X

Category: Fiction

Page: 184

View: 9758

F. Scott Fitzgerald: Der große Gatsby, Neuausgabe 2018 || Wir befinden uns an der Ostküste der USA, im Jahr 1922. Es ist die aufregende Zeit der "Roaring Twenties", als in New York Wolkenkratzer aus dem Boden wachsen und die Menschen lebenshungrig den Tanz auf dem Vulkan üben. Auf Long Island lebt man in mondäner Dekadenz, die harten Seiten des Lebens haben hier keinen Platz. Der junge Börsenmakler Nick Carraway bezieht auf der Halbinsel, die New York vorgelagert ist, ein kleines Haus, das er sich mit seinem schmalen Salär gerade noch leisten kann. In der Villa seines Nachbarn werden alle paar Tage monströse Partys mit Hunderten von Gästen gefeiert; der Gastgeber aber, ein gewisser Gatsby, bleibt im Hintergrund. Doch eines Tages steht Gatsby mit seinem riesigen Wagen vor Carraways Häuschen und bittet ihn wenig später um einen merkwürdigen Gefallen ... || Fitzgeralds Kultbuch wurde mehrmals verfilmt, u. a. 1974 mit Robert Redford und 2013 mit Leonardo DiCaprio als Gatsby.

Cold Killing

Victor 6 - Thriller

Author: Tom Wood

Publisher: Goldmann Verlag

ISBN: 3641176069

Category: Fiction

Page: 416

View: 1789

Victor ist Profikiller. Sein wahrer Name und seine Herkunft: unbekannt. Sein Perfektionismus: unerreicht. Für seine Auftraggeber beim britischen Geheimdienst ist Victor unersetzlich. Doch obwohl er bei der Arbeit keine moralischen Skrupel kennt, geht es Victor nicht immer um Geld. Manchmal geht es darum, das Böse zu eliminieren – Menschen wie Milan Rados. Der ehemalige Befehlshaber der serbischen Armee entkam dem Kriegsverbrechertribunal und errichtete in Belgrad ein kriminelles Imperium. Nun soll Victor auf seine Art für Recht sorgen ...

Drogen

Die Geschichte eines langen Krieges

Author: Johann Hari

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104035687

Category: Fiction

Page: 448

View: 7913

»Hari vereint präzise Recherche mit einer zutiefst menschlichen Erzählung. Dieses Buch wird eine dringend notwendige Debatte auslösen.« Glenn Greenwald Der Krieg gegen die Drogen gilt inzwischen als gescheitert, der Handel mit Drogen ist ein blühendes Geschäft, alle Maßnahmen gegen den Konsum sind weitgehend erfolglos. Woran liegt das? Der britische Journalist Johann Hari begibt sich auf eine einzigartige Reise – von Brooklyn über Mexiko bis nach Deutschland – und erzählt die Geschichten derjenigen, deren Leben vom immerwährenden Kampf gegen Drogen geprägt ist: von Dealern, Süchtigen, Kartellmitgliedern, den Verlierern und Profiteuren. Mit seiner grandiosen literarischen Reportage schreibt Hari sowohl eine Geschichte des Krieges gegen Drogen als auch ein mitreißendes und streitbares Plädoyer zum Umdenken. »Hervorragender Journalismus, packend erzählt.« Naomi Klein »Phantastisch!« Noam Chomsky