Brain-Grounded Theory of Temporal and Spatial Design

In Architecture and the Environment

Author: Yoichi Ando

Publisher: Springer

ISBN: 4431558918

Category: Technology & Engineering

Page: 185

View: 6932

In this book, brain-grounded theory of temporal and spatial design in architecture and the environment is discussed. The author believes that it is a key to solving such global problems as environmental disorders and severe climate change as well as conflicts that are caused by the ill-conceived notion of “time is money”. There are three phases or aspects of a person’s life: the physical life, the spiritual or mental life, and the third stage of life, when a person moves from middle age into old age and can choose what he or she wishes to do instead of simply what must be done. This book describes the temporal design of the environment based on the theory of subjective preference, which could make it possible for an individual to realize a healthy life in all three phases. In his previously published work, the present author wrote that the theory of subjective preference has been established for the sound and visual fields based on neural evidence, and that subjective preference is an overall response of cooperating temporal and spatial factors, associated with the brain’s left and right hemispheres, respectively. In this book, based on that theory, some examples are shown for the temporal design of architecture and the environment, which may play important roles in the development of personality, thus inducing creativity. Also discussed is how all individuals may find their own personality and develop it according to the preferred direction of their individual lives.

Signal Processing in Auditory Neuroscience

Temporal and Spatial Features of Sound and Speech

Author: Yoichi Ando

Publisher: Academic Press

ISBN: 0128159391

Category: Medical

Page: 120

View: 8790

Signal Processing in Auditory Neuroscience: Temporal and Spatial Features of Sound and Speech discusses how the physical attributes of different sounds manifest in neural signals and how to tease-apart their different influences. It includes EEG/MEG as additional variables to be considered when studying neural mechanisms of auditory processing in general, specifically in speech. Focuses on signal processing in human auditory-neuroscience Contains information that will be useful to researchers using a MEG/EEG recording of brain activity to study neural mechanisms of auditory processing and speech Gives an important overview and methodological background for techniques that are useful in human auditory-neuroscience

Auditory and Visual Sensations

Author: Yoichi Ando

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 9781441901729

Category: Science

Page: 344

View: 6496

Ando establishes a theory of subjective preference of the sound field in a concert hall, based on preference theory with a model of human auditory- brain system. The model uses the autocorrelation function and the interaural crosscorrelation function for signals arriving at two ear entrances and considers the specialization of human cerebral hemispheres. The theory may be applied to describe primary sensations such as pitch or missing fundamental, loudness, timbre, and duration. The theory may also be applied to visual sensations as well as subjective preference of visual environments. Remarkable findings in activities in both auditory-brain and visual-brain systems in relation to subjective preference as a primitive response are described.

Embodied and grounded cognition

Author: Anna Borghi,Diane Pecher

Publisher: Frontiers E-books

ISBN: 2889190137

Category:

Page: N.A

View: 7492

In the last 10-15 years, the "embodied" and "grounded" cognition approach has become widespread in all fields related to cognitive science, such as cognitive and social psychology, neuroscience, philosophy, anthropology, computational modelling and robotics. According to this approach, our cognitive activity is grounded in sensory-motor processes and situated in specific contexts and situations. Therefore, in this view, concepts consist of the reactivation of the same neural pattern that is present when we perceive and/or interact with the objects they refer to. In the same way, understanding language would imply forming a mental simulation of what is linguistically described. This simulation would entail the recruitment of the same neurons that are activated when actually acting or perceiving the situation, action, emotion, object or entity described by language. In the last years a lot of evidence has been collected in favour of EC and GC view. The aim of this Research Topic is twofold. First, it intends to give an idea of the field of embodied and grounded cognition in its broadness. We therefore intend to invite scientists of different disciplines (anthropology, philosophy, linguistics, cognitive and social psychology, neuroscience, computer science) to submit their proposals. The second aim of this Research Topicis to focus on some challenges that in our opinion embodied and grounded theories of cognition need to face. First, we believe that one important challenge for EC and GC views is to account for the way the so-called "abstract concepts" and abstract words are represented. Evidence on the representation of concrete concepts and words is compelling, whereas evidence on abstract concepts representation is still too scarce and limited to restricted domains. We therefore welcome proposals dealing with this complex issue. Second, we think that embodied and grounded theories of cognition would need to formulate more precise hypotheses, and that in general within the field a larger theoretical effort should be made. It is striking that, even if a lot of work in the field of computational modelling and robotics starts from an embodied approach, experimental and modelling work on embodied cognition remain somehow separate. We therefore invite researchers to submit papers proposing models which might help to explain phenomena as well as to constrain and specify in more detail the predictions and the claims advanced within the framework of EC and GC theories.

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge

Author: Norman Don

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800648105

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 5877

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

The Philosopher's Index

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophy

Page: N.A

View: 5195

Vols. for 1969- include a section of abstracts.

Documentation Abstracts

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Information storage and retrieval systems

Page: N.A

View: 2794

Atmosphären Entwerfen

Author: Yacoub, Susanne Isabel,Zeissig, Nadja,Andersson, Stig L.,Faust, A. W.,Gustafson, Kathryn,Hauskeller, Michael,Meyer-Sickendiek, Burkhard,Rauh, Andreas,Schönhammmer, Rainer,Schouten, Sabine

Publisher: Universitätsverlag der TU Berlin

ISBN: 3798327327

Category: Architecture

Page: 242

View: 8212

Städte wachsen und verändern sich. Neue Stadträume entstehen und bestehende Stadträume werden verändert. Von diesen Orten erwarten wir, dass sie nicht nur wichtige Funktionen übernehmen, sondern auch über besondere räumliche Qualitäten verfügen. Wie können diese räumlichen Qualitäten beschrieben und bewertet werden? Jürgen Weidinger, Professor für Landschaftsarchitektur an der Technischen Universität Berlin, beantwortet diese Frage durch die Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Atmosphäre. Die räumliche Qualität städtischer Orte, wie Parks, Promenaden und Stadtplätze kann in dieser Weise gesteigert werden. Weidinger bietet eine Methode für das Entwerfen atmosphärischer Orte an. Dieser Ansatz kann auch dazu dienen, Entwurfsideen und realisierte Projekte zu bewerten. Im Sammelband äußern sich neben international tätigen Landschaftsarchitekten auch Autoren aus den Bereichen Umweltpsychologie, Theater-, Kunst und Literaturwissenschaft.

Comprehensive Dissertation Index

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Dissertations, Academic

Page: N.A

View: 2722

Vols. for 1973- include the following subject areas: Biological sciences, Agriculture, Chemistry, Environmental sciences, Health sciences, Engineering, Mathematics and statistics, Earth sciences, Physics, Education, Psychology, Sociology, Anthropology, History, Law & political science, Business & economics, Geography & regional planning, Language & literature, Fine arts, Library & information science, Mass communications, Music, Philosophy and Religion.

Das Bewußtseinsfeld

Author: Aron Gurwitsch

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110826674

Category: Philosophy

Page: 367

View: 2130

Grounded theory

Strategien qualitativer Forschung

Author: Barney G. Glaser,Anselm L. Strauss,Axel T. Paul

Publisher: N.A

ISBN: 9783456849065

Category:

Page: 278

View: 532

Der Klassiker über den qualitativen Forschungsansatz der "Grounded Theory", geschrieben von den Entwicklern dieser Methode "Obwohl unser Buch sich in erster Linie an Soziologen richtet, glauben wir, dass es jedem nutzen kann, der daran interessiert ist, soziale Phänomene zu untersuchen politischer, pädagogischer, wirtschaftlicher, industrieller oder welcher Art auch immer." In der Tat ist "Grounded Theory" quer durch die wissenschaftlichen Disziplinen zum Standardbegriff der qualitativen Sozialforschung ge - worden. Die inzwischen zum Klassiker avancierte Arbeit von Glaser und Strauss eröffnet eine lehrbare und auch lernbare Forschungsstrategie. Das Konzept bietet eine Antwort auf das Problem, die oft schmerzlich empfundene Lücke zwischen empirischer Forschung und Theorie zu schliessen.

Grenzgänge der Ästhetik

Author: Wolfgang Welsch

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Aesthetics, Modern

Page: 350

View: 7335

Die Augen der Haut

Architektur und Die Sinne

Author: Juhani Pallasmaa

Publisher: N.A

ISBN: 9780982225196

Category: Architecture

Page: 110

View: 6061

Architektur kann inspirierend und einnehmend sein, sie kann sogar im Sinne Goethes -das Leben steigern-. Wie kommt es aber, dass architektonische Entwurfe am Zeichentisch oder am Computer-Bildschirm zwar meist recht gut aussehen, in der gebauten Realitat jedoch oft enttauschen? Die Antwort hierfur, behauptet Juhani Pallasmaa, findet sich in der Vorherrschaft des Visuellen, die alle Bereiche von Technologie- und Konsumkultur umfasst und so auch in die Architekturpraxis und -lehre Einzug gehalten hat. Wahrend unsere Erfahrung der Welt auf der Kombination aller funf Sinne beruht, berucksichtigt die Mehrheit der heute realisierten Architektur gerade mal einen den Sehsinn. Die Unterdruckung der anderen Erfahrungsbereiche hat unsere Umwelt sinnlich verarmen lassen und ruft Gefuhle von Distanz und Entfremdung hervor. Erstmalig 1996 (in englischer Sprache) veroffentlicht, ist "Die Augen der Haut" inzwischen zu einem Klassiker der Architekturtheorie geworden, der weltweit zur Pflichtlekture an den Architekturhochschulen gehort. Das Buch besteht aus zwei Essays. Der erste gibt einen Uberblick uber die Entwicklung des okularzentrischen Paradigmas in der westlichen Kultur seit der griechischen Antike sowie uber dessen Einfluss auf unsere Welterfahrung und die Eigenschaften der Architektur. Der zweite Essay untersucht, welche Rolle die ubrigen Sinne bei authentischen Architekturerfahrungen spielen, und weist einen Weg in Richtung einer multisensorischen Architektur, welche ein Gefuhl von Zugehorigkeit und Integration ermoglicht. Seit der Erstveroffentlichung des Buchs hat die Rolle des Korpers und der Sinne ein gesteigertes Interesse in der Architekturphilosophie und Architekturlehre erfahren. Die neue, uberarbeitete und erganzte Ausgabe dieses wegweisenden Werks wird nicht nur Architekten und Studenten dazu anregen, eine ganzheitlichere Architektur zu entwerfen, sondern auch die Wahrnehmung des interessierten Laien bereichern. -Seit "Architektur Erlebnis" (1959) des danischen Architekten Steen Eiler Rasmussen hat es keinen derart pragnanten und klar verstandlichen Text mehr gegeben, der Studenten und Architekten in diesen kritischen Zeiten dabei helfen kann, eine Architektur des 21. Jahrhunderts zu entwickeln.- Steven Holl Juhani Pallasmaa ist einer der angesehensten finnischen Architekten und Architekturtheoretiker. In allen Bereichen seiner theoretischen und gestalterischen Tatigkeit welche Architektur, Grafik Design, Stadteplanung und Ausstellungen umfasst betont er stets die zentrale Rolle von Identitat, Sinneserfahrung und Taktilitat."

Beitrage zur Philosophie

(Vom Ereignis)

Author: Martin Heidegger

Publisher: N.A

ISBN: 9783465032823

Category: Events (Philosophy)

Page: 521

View: 6695

Ins Leere geschrieben

Author: Peter Eisenman

Publisher: N.A

ISBN: 9783851656756

Category: Architecture

Page: 320

View: 4930

In den hier versammelten Aufsätzen unterzieht Eisenman die traditionellen Konzepte der Architekturtheorie einer kritischen Lektüre, indem er Architektur als Schrift, als Diagramm oder als Raum der Differenz interpretiert und auf diese Weise neuartige Begriffe in die Diskussion einführt oder aus anderen Theorieansätzen übernimmt, die er für die Konstitution des architektonischen Objekts, wie es bezüglich seines funktionalen, ästhetischen und bedeutungstragenden Wesens gedacht wird, in Anschlag bringt. Es erweist sich als Simulakrum, das nicht zuletzt durch Bedingungen der Virtualität seiner Erinnerungsfunktion entsteht. Die Vielfalt der aufgeworfenen Perspektiven konturiert so Eisenmans eigenständigen Beitrag zur postmetaphysischen Architekturtheorie und -praxis

Der Philosoph im Museum

Die Ausstellung »Les Immatériaux« von Jean François Lyotard

Author: Antonia Wunderlich

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839409373

Category: Art

Page: 264

View: 6693

Dieser Band analysiert ein zwar als Schlagwort geläufiges, bisher aber kaum untersuchtes Werk des Philosophen Jean-François Lyotard: die Ausstellung »Les Immatériaux«, die er 1985 im Pariser Centre Pompidou kuratierte. Sie gilt als ein Meilenstein der Szenographie und sollte das Publikum für eine nahe Zukunft sensibilisieren, die von neuen Medien und Technologien massiv verändert werde. Das Buch reflektiert »Les Immatériaux« als eigenständiges philosophisches Werk Lyotards, dessen Wechsel vom akademischen Philosophen zum Kurator einige philosophische und ausstellungsgestalterische Besonderheiten mit sich brachte. Mit einer neuen Methode zur Analyse von Ausstellungen werden diese Besonderheiten detailliert und anschaulich vorgestellt.

Vorschule der aesthetik

Author: Gustav Theodor Fechner

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Aesthetics

Page: 319

View: 3222

Architektur denken

Author: Peter Zumthor

Publisher: Birkhauser

ISBN: 9783764374969

Category: Architecture

Page: 96

View: 3485

Eine Architektur, die in einer sinnlichen Verbindung zum Leben stehen soll, erfordert ein Denken, das über Form und Konstruktion weit hinausgeht. Dieses Buch, dessen erste Auflage seit Jahren vergriffen ist, wurde nun um drei neue Essays ergänzt: “Hat Schönheit eine Form?”, “Die Magie des Realen” und “Das Licht in der Landschaft”. Das Buch erhielt nicht nur eine neue Typografie von Hannele Grönlund, sondern wurde mit eigens von Laura Padgett neu aufgenommen Farbfotos von Zumthors neuem Wohn- und Atelierhaus in Haldenstein auch durchgehend neu illustriert. In seinen Texten bringt Peter Zumthor zum Ausdruck, was ihn zu diesen Gebäuden motiviert, die Gefühl und Verstand auf so vielfältige Weise ansprechen und über eine unbedingte Präsenz und Ausstrahlung verfügen.