Citizen by Proxy und Individualrechte

über das Rechtssubjekt und seine Stellvertreter

Author: Reinhard Kreissl

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643500467

Category:

Page: 143

View: 4128

Citizen Berlusconi

Author: Alexander Stille

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406529559

Category:

Page: 382

View: 2076

Eine kritische und faktenreiche Lebensbeschreibung eines der umstrittensten italienischen Politiker der Nachkriegsgeschichte und eine Analyse einer äpolitischen Kultur im Zeichen der Wirtschaftsbosse und der Konsumgesellschaft.ä

Wissenschaft für alle: Citizen Science

Author: Michael Wink,Joachim Funke,Gesellschaft der Freunde Universität Heidelberg e.V.

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3946054358

Category: Reference

Page: 172

View: 4779

Bürgerwissenschaft (Citizen Science) ist im Kommen: In vielen Wissenschaftsdisziplinen übernehmen Laien Aufgaben wie das Erfassen von Tieren und Pflanzen in bestimmten Gebieten oder die Sichtung von Sternen. In der Medizin sind es Selbsthilfe-Gruppen, die Wissen sammeln und organisieren, in der Psychologie wird über Laien-Therapie diskutiert. In der Germanistik werden editorische Tätigkeiten durch Laien ausgeführt, in der Geschichtswissenschaft durchforsten Amateure die Archive oder sammeln lokale Daten. Diese Thematik beleuchtet der von Michael Wink und Joachim Funke herausgegebene Band „Wissenschaft für alle: Citizen Science“ aus der bunten Sicht einer Volluniversität. Zehn Autorinnen und Autoren aus Geistes-, Kultur-, Naturwissenschaften und Medizin diskutieren Chancen und Grenzen der Bürgerforschung aus Sicht der universitären Forschung.

Citizen Science in der Bibliotheksarbeit

Möglichkeiten und Chancen

Author: Eva Bunge

Publisher: b.i.t. online Verlag

ISBN: 3934997813

Category: Social Science

Page: 124

View: 3423

Die mögliche Beteiligung Freiwilliger an wissenschaftlicher Forschung wird anhand von fünf Citizen-Science-Projekten an Bibliotheken unterschiedlichen Typs und Größe dargestellt. Umfangreiche und personalintensive Vorhaben der Bestandserschließung wie die Erfassung von viktorianischen Klavierstücken, von Illustrationen in historischen wissenschaftlichen Zeitschriften, Landkarten aus dem 19. Jahrhundert oder historischen Schiffslogbüchern, die Transkribierung von Briefen oder der Idee von Citizen Science nahekommenden kartographischen Katalogergänzungen können nur durch die Mitwirkung von Freiwilligen umgesetzt werden. So bringt Citizen Science bei geeigneten Projekten ungeachtet des nicht zu unterschätzenden Ressourceneinsatzes und der notwendigen intensiven Kommunikation mit den Laienforschern signifikante Mehrwerte für die Öffentlichkeitsarbeit, eine Verbesserung des Kundenkontakts, Steigerung des Bekanntheitsgrades und bessere Vernetzung mit der Wissenschaft mit sich.

Orson Welles' "Citizen Kane" und die Filmtheorie

16 Modellanalysen (Reclams Universal-Bibliothek)

Author: Oliver Jahraus,Tanja Proki?

Publisher: Reclam Verlag

ISBN: 315961297X

Category: Performing Arts

Page: 300

View: 5538

Viele Filmkenner halten "Citizen Kane" von Orson Welles für den besten Film aller Zeiten, praktisch alle wichtigen Filmwissenschaftler haben über ihn gearbeitet. Dieser Band eröffnet durch 16 modellhafte Analysen unterschiedliche Zugänge zu diesem Meisterwerk. Sie untersuchen die Rhetorik des Werks und seine Dramaturgie, aber auch Technikgeschichte, Intermedialität oder Filmerinnerung. Und sie klären auf diese Weise die Grundfrage: Was ist ein Film? Eine vorzügliche, breitgefächerte Einführung in Filmtheorie.

Citizen Journalism Footage im Dokumentarfilm. Demokratiefördernde Potenziale dokumentarfilmischer Hybride

Author: Laura-Johanne Zimmermann

Publisher: Diplomica Verlag

ISBN: 395934712X

Category: Social Science

Page: 92

View: 8968

Öffentlichkeit im Idealfall ist zu begreifen als diskursiver Raum, in dem gesellschaftlicher Konsens und Dissens auf der Grundlage geteilter Informationen generiert und diskutiert werden. Voraussetzung ist, dass ihre Mitglieder auch über die Informationen verfügen, die sie benötigen, um sich auf rationale Weise eine eigene Meinung zu allen gesellschaftlich relevanten Fragen bilden zu können. Der zunehmende Wegfall von Produktions- und Distributionsbarrieren, der mit der Etablierung ‚neuer‘ Medientechnologien einhergeht, hat eine erhebliche Zunahme der Öffentlichmachung partikularer Interessen zur Folge – eine Tatsache, die sich auch in Menge und Komplexität der angebotenen Informationen manifestiert. Der Bedarf an professionellen Instanzen, die in der Lage sind, diese Informationen vorzuselektieren, zu validieren und zu etwas zu verarbeiten, mit dem die öffentliche Meinung umgehen kann, steigt somit stetig. Auch dokumentarischer Film wird zunehmend zu Informations- und Aufklärungszwecken genutzt. Handicams und Camcorder ermöglichen es, schnell und ohne umfassende Vorkenntnisse Bewegtbildmaterial zu produzieren, das Internet dieses öffentlich zu machen, zu verbreiten und zu rezipieren. Viele Bürgerjournalisten nutzen die Möglichkeit derartiger Informationsherstellung und -verbreitung in dem Glauben, über das Erreichen einer Öffentlichkeit Veränderung bewirken zu können. Doch ohne eine professionelle Instanz, die das Material aufgreift und aufarbeitet, geht dieses citizen journalism footage – und somit eine der bedeutsamsten Informationsquellen unserer Zeit – nur allzu oft in der Komplexität des Cyberspace verloren. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es daher zu untersuchen, inwiefern der klassische Dokumentarfilm als professionelle und etablierte Medieninstanz eine Aufarbeitung von citizen journalism footage im Sinne obiger Problemstellung gewährleisten kann und – vor dem Hintergrund einer von demokratischen Werten geleitete Funktionserwartung an die Medien – sollte.

Citizen

Author: Wolfgang Heuer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophy

Page: 405

View: 9150

Der Enkel des Citizen Kane. Die Geschichte des Sternenjägers

Krimi

Author: Heinz-Joachim Simon

Publisher: ACABUS Verlag

ISBN: 3862822915

Category: Fiction

Page: 240

View: 9506

Eine Geschichte über Mut, Hybris, Liebe und Tod. Ein Roman über Menschen, die bedenkenlos nach den Sternen greifen. Ein Leben nach eigenen Regeln, alles dem Ziel untergeordnet, sich selbst in einer großartigen Tat zu verwirklichen. Eine mythische Geschichte vom Kampf des Claus Costes gegen die übermächtige Familie, geschildert aus der Sicht seines Freundes Bruno Hofmann. Claus Costes entzieht sich der Familientradition, als Autokonstrukteur zu arbeiten und entschließt sich, Filmproduzent und Regisseur zu werden. Er will mit einem Remake des Citizen Kane seinen Großvater anklagen, der Schuld auf sich geladen hat. Er lernt Melissa, die Tochter des Medientycoons Tarek, kennen und lieben. Als der Film fertiggestellt ist, glaubt auch Tarek, dass die Filmfigur Citizen Kane sich an seinem Leben orientiert und entführt seine Tochter, um sie von Claus Costes zu trennen. Beide Väter verschwören sich miteinander. Gemeinsam mit seinem Freund Bruno Hofmann nimmt Costes den Kampf auf. Gelingt es ihnen, Melissa aus der Gewalt Tareks zu befreien? Ein Roman aus der Welt des Big Business und dem Glamour der Filmbranche, über Menschen, die sich über ihren Zielen selbst verloren haben. Was Orson Welles in seinem berühmten Film Citizen Kane so einzigartig geschildert hat, wiederholt sich in den Etagen der Finanzwelt, der Industrie und beim Kampf der Medien gegeneinander. Man wird nicht ohne Schuld zum Sternenjäger. Der Preis der Macht ist oft die Deformierung der eigenen Persönlichkeit. Davon erzählt dieser Roman in dramatischen, oft erschütternden Bildern, über einen mythisch anmutenden Kampf zwischen Vätern und Kindern. Ein Thriller, der unter der glänzenden Oberfläche ein gewaltsames Leben zeigt, nicht minder erbarmungslos wie in griechischen Tragödien.

Citizen Journalism

Global Perspectives

Author: Stuart Allan

Publisher: Peter Lang

ISBN: 9781433102950

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 277

View: 7202

Citizen Journalism: Global Perspectives examines the spontaneous actions of ordinary people, caught up in extraordinary events, who felt compelled to adopt the role of a news reporter. This collection of twenty-one original, thought-provoking chapters investigates citizen journalism in the West, including the United States, United Kingdom, Europe, and Australia, as well as its development in a variety of other national contexts around the globe, including Brazil, China, India, Iran, Iraq, Kenya, Palestine, South Korea, Vietnam, and even Antarctica. It engages with several of the most significant topics for this important area of inquiry from fresh, challenging perspectives. Its aim is to assess the contribution of citizen journalism to crisis reporting, and to encourage new forms of dialogue and debate about how it may be improved in future.

Citizen Kaputo - Destruktion mittels CGI im Film

Author: Peter Pflaum

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640639839

Category: Performing Arts

Page: 105

View: 639

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 2, Fachhochschule Salzburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Anbeginn des Films gehen Effekte und Zerstörung Hand in Hand und haben den Menschen zugleich begeistert und fasziniert. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Zerstörung im Film mittels digitaler Effekte. Es wird versucht die Frage zu beantworten, was für eine glaubwürdige Zerstörung benötigt wird, und wieso das Publikum von solchen Szenen auch heute noch beeindruckt ist. Zu Beginn werden Begrifflichkeiten rund um Zerstörung und Effekte genauer erklärt und ein kurzer Überblick über die Geschichte der Effekte dargestellt. In weiterer Folge wird durch mehrere Analysen von Filmen mit hohem visual effects-Anteil, explizit auf die Produktionstechniken der großen Filmunternehmen eingegangen. Die dabei verwendeten Techniken werden näher erläutert und dargestellt. Ferner wird die Rezeption und Verarbeitung durch den Menschen behandelt. Das Ausstrahlen bzw. das Verbreiten des Films durch Massenmedien spielt eine ebenso große Rolle, wie die Wahrnehmung durch den Menschen. Das Publikum kann durch bewusste Kameraführung oder die Wahl von Bildausschnitt, Farbe und Perspektive beeinflusst oder sogar manipuliert werden. Somit ist die Kamera selbst zu einem Ausdrucksmittel geworden. Abschließend wird noch ein kurzer Ausblick in zukünftige Entwicklungen des Kinos, dessen Filme und die Art der Wahrnehmung behandelt. Das beiliegende Werk (website) ist eine kurze Sequenz über die Zerstörung eines Gebäudes. Sie wurde vollständig digital generiert und ergänzt den theoretischen Teil. Zahlreiche, in der Theorie erklärte Techniken wurden im Werk angewandt und unterstreichen somit die Forschungsarbeit.

The Making of Citizen Kane, Revised Edition

Author: Orson Welles,Robert L. Carringer

Publisher: Univ of California Press

ISBN: 9780520205673

Category: Performing Arts

Page: 182

View: 7376

Citizen Kane, widely considered the greatest film ever made, continues to fascinate critics and historians as well as filmgoers. While credit for its genius has traditionally been attributed solely to its director, Orson Welles, Carringer's pioneering study documents the shared creative achievements of Welles and his principal collaborators. The Making of Citizen Kane, copiously illustrated with rare photographs and production documents, also provides an in-depth view of the operations of the Hollywood studio system. This new edition includes a revised preface and overview of criticism, an updated chronology of the film's reception history, a reconsideration of the locus of responsibility of Welles's ill-fated The Magnificent Ambersons, and new photographs.

Entertaining the Citizen

When Politics and Popular Culture Converge

Author: Liesbet van Zoonen

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 9780742529076

Category: Social Science

Page: 181

View: 2560

Can politics be combined with entertainment? Can political involvement and participation be fun? Politics and popular culture are converging all the time, whether it's in Arnold Schwarzenegger's election as governor of California or in political television dramas and movies like The West Wing and Dave. This book encourages readers to think about how links between entertainment and politics have the potential to rejuvenate citizenship, endorse civic values, and sustain civic commitment. Instead of discarding the popular as irrelevant or dangerous to the democratic process, Liesbet van Zoonen shows us the possibilities for increasing political knowledge and participation through the arenas of politics and popular music, political "soaps," political television dramas, and politicians as celebrities. A first-rate starting point for debate, Entertaining the Citizen will stimulate and entertain students and general readers alike.

Global Citizen Action

Author: Michael Edwards,John Gaventa

Publisher: Lynne Rienner Publishers

ISBN: 9781555879938

Category: Political Science

Page: 328

View: 5019

Part 4: Lessons Learned

Citizen Engagement

Lessons in Participation from Local Government

Author: Katherine A. Graham,Susan D. Phillips,Institute of Public Administration of Canada

Publisher: Institute of Public Administration of Canada

ISBN: 9780920715789

Category: Municipal government

Page: 242

View: 2597

Citizen and Subject

Contemporary Africa and the Legacy of Late Colonialism

Author: Mahmood Mamdani

Publisher: Princeton University Press

ISBN: 9780691027937

Category: Political Science

Page: 353

View: 9008

In analyzing the obstacles to democratization in post- independence Africa, Mahmood Mamdani offers a bold, insightful account of colonialism's legacy--a bifurcated power that mediated racial domination through tribally organized local authorities, reproducing racial identity in citizens and ethnic identity in subjects. Many writers have understood colonial rule as either "direct" (French) or "indirect" (British), with a third variant--apartheid--as exceptional. This benign terminology, Mamdani shows, masks the fact that these were actually variants of a despotism. While direct rule denied rights to subjects on racial grounds, indirect rule incorporated them into a "customary" mode of rule, with state-appointed Native Authorities defining custom. By tapping authoritarian possibilities in culture, and by giving culture an authoritarian bent, indirect rule (decentralized despotism) set the pace for Africa; the French followed suit by changing from direct to indirect administration, while apartheid emerged relatively later. Apartheid, Mamdani shows, was actually the generic form of the colonial state in Africa. Through case studies of rural (Uganda) and urban (South Africa) resistance movements, we learn how these institutional features fragment resistance and how states tend to play off reform in one sector against repression in the other. Reforming a power that institutionally enforces tension between town and country, and between ethnicities, is the key challenge for anyone interested in democratic reform in Africa.

Citizen Lobbyists

Local Efforts to Influence Public Policy

Author: Brian E. Adams

Publisher: Temple University Press

ISBN: 9781592135714

Category: Political Science

Page: 247

View: 2381

How do ordinary citizens become involved in local politics?

Race and Citizen Identity in the Classical Athenian Democracy

Author: Susan Lape

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1139484125

Category: History

Page: N.A

View: 4384

In Race and Citizen Identity in the Classical Athenian Democracy, Susan Lape demonstrates how a race ideology grounded citizen identity. Although this ideology did not manifest itself in a fully developed race myth, its study offers insight into the causes and conditions that can give rise to race and racisms in both modern and pre-modern cultures. In the Athenian context, racial citizenship emerged because it both defined and justified those who were entitled to share in the political, symbolic, and socioeconomic goods of Athenian citizenship. By investigating Athenian law, drama, and citizenship practices, this study shows how citizen identity worked in practice to consolidate national unity and to account for past Athenian achievements. It also considers how Athenian identity narratives fuelled Herodotus' and Thucydides' understanding of history and causation.

Citizen Science

A Study of People, Expertise and Sustainable Development

Author: Alan Irwin

Publisher: Routledge

ISBN: 1134792581

Category: Social Science

Page: 216

View: 9175

We are all concerned by the environmental threats facing us today. Environmental issues are a major area of concern for policy makers, industrialists and public groups of many different kinds. While science seems central to our understanding of such threats, the statements of scientists are increasingly open to challenge in this area. Meanwhile, citizens may find themselves labelled as `ignorant' in environmental matters. In Citizen Science Alan Irwin provides a much needed route through the fraught relationship between science, the public and the environmental threat.