Civil Society in China

The Legal Framework from Ancient Times to the "New Reform Era"

Author: Karla W. Simon

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199877424

Category: Law

Page: 560

View: 9284

This is the definitive book on the legal and fiscal framework for civil society organizations (CSOs) in China from earliest times to the present day. Civil Society in China traces the ways in which laws and regulations have shaped civil society over the 5,000 years of China's history and looks at ways in which social and economic history have affected the legal changes that have occurred over the millennia. This book provides an historical and current analysis of the legal framework for civil society and citizen participation in China, focusing not merely on legal analysis, but also on the ways in which the legal framework influenced and was influenced in turn by social and economic developments. The principal emphasis is on ways in which the Chinese people - as opposed to high-ranking officials or cadres -- have been able to play a part in the social and economic development of China through the associations in which they participate. Civil Society in China sums up this rather complex journey through Chinese legal, social, and political history by assessing the ways in which social, economic, and legal system reforms in today's China are bound to have an impact on civil society. The changes that have occurred in China's civil society since the late 1980's and, most especially, since the late 1990's, are nothing short of remarkable. This volume is an essential guide for lawyers and scholars seeking an in depth understanding of social life in China written by one of its leading experts.

Globalization and Public Sector Reform in China

Author: Kjeld Erik Brødsgaard

Publisher: Routledge

ISBN: 131793427X

Category: Social Science

Page: 238

View: 7269

This book analyses public sector reform comprehensively in all parts of China’s public sector – government bureaucracy, public service units and state-owned enterprises. It argues that reform of the public sector has become an issue of great concern to the Chinese leaders, who realize that efficient public administration is key to securing the regime’s governing capacity and its future survival. The book shows how thinking about public sector reform has shifted in recent decades from a quantitative emphasis on 'small government', which involved the reduction in size of what was perceived as a bloated bureaucracy, to an emphasis on the quality of governance, which may result in an increase in public sector personnel. The book shows how, although Western ideas about public sector reform have had an impact, Chinese government continues to be best characterized as 'state capitalism', with the large state-owned enterprises continuing to play an important – and increasing – role in the economy and in business. However, state-owned enterprises no longer provide care for large numbers of people from the cradle to the grave – finding an alternative, efficient way of delivering basic welfare and health care is the big challenge facing China’s public sector.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 1051

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Warum Nationen scheitern

Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut

Author: Daron Acemoglu,James A. Robinson

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310402247X

Category: Business & Economics

Page: 608

View: 5204

Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«

Der Staat / Politeia

Griechisch - Deutsch

Author: Platon

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3050092459

Category: History

Page: 1008

View: 2171

Mit seinem Werk Politeia ("Der Staat") wurde Platon zum Begründer einer neuen literarischen Gattung: der politisch-philosophischen Utopie. Schon im Altertum versuchten eine Reihe von Autoren ihm nachzueifern (Theopompos, Euhemeros, Iambulos, parodistisch auch Lukian), und nachdem Thomas Morus mit dem namengebenden Werk "Utopia" (1516) die Gattung gleichsam neu belebt hatte, entstand eine nicht mehr zu überblickende Flut utopischer Entwürfe. Doch nicht nur durch die hier entfaltete Staatslehre erwies sich die "Politeia" als grundlegendes und richtungsweisendes Werk: Platons Ausführungen zu solch verschiedenen philosophischen Gebieten wie der Theorie der Erziehung, der Theorie der Dichtung, der Ethik und Tugendlehre, der Seelenlehre haben die Diskussion bis in unsere Tage beeinflusst. Platon ist aber auch ein Sprachkünstler, der seine Werke als Dialog-"Dramen" meisterhaft gestaltete. Dabei weiß er sich souverän von dem Medium Schrift zu distanzieren, das drei Hauptmängel aufweist: Sie sagt immer dasselbe, kann auf Fragen nicht antworten; sie wendet sich unterschiedslos an alle, weiß nicht, zu wem sie reden und zu wem sie schweigen soll; und wird sie angegriffen, so kann sie sich nicht selbst zur Hilfe kommen. Dass der Kern der platonischen Ideenlehre nicht in dafür ungeeignete Köpfe "gepflanzt" werden kann, beweist das Erste Buch: Das aufgezwungene Gespräch über die Gerechtigkeit mit Polemarchos und dem Sophisten Thrasymachos endet in einer Aporie (so wie Platons Versuche, seine politische Theorie in die Praxis umzusetzen, an der mangelnden Eignung des jungen Herrschers von Syrakus, Dionysios II., scheitern mussten). Erst als Platon (von Buch II an) mit seinen Brüdern Glaukon und Adeimantos das Gesprächsthema wieder aufgreift, kann der Funken der Erkenntnis überspringen, und "Einsicht leuchtet auf".

Die Verdammten dieser Erde

Author: Frantz Fanon,Jean-Paul Sartre

Publisher: N.A

ISBN: 9783518371688

Category: Afrika - Entkolonialisierung

Page: 266

View: 1477

Gefängnis-Hefte

Hefte 16 bis 21 / hrsg. von Klaus Bochmann ... Unter Mitw. von Ruedi Graf und Gerhard Kuck

Author: Antonio Gramsci

Publisher: N.A

ISBN: 9783867541008

Category:

Page: 269

View: 5959

Die Kunst des Krieges

Author: Sunzi

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426422085

Category: Self-Help

Page: 160

View: 2524

Sunzis Text ist nicht nur ein Klassiker der Kriegskunst, seine Weisheiten weisen zudem den Weg zum Sieg bei allen Schlachten und Konflikten, die wir führen. Sei es der gesellschaftliche Konflikt, der Kampf im Aufsichtsrat oder sogar der Kampf der Geschlechter – mit diesem Werk wird jeder Feind besiegt. Doch die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen.

XXIV Deutscher Orientalistentag

vom 26. bis 30. September 1988 in Köln : ausgewählte Vortrg̈e

Author: Werner Diem,Abdoldjavad Falaturi

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Asia

Page: 611

View: 2986

Sachsenspiegel

Author: Eike von Repkow

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 2357

Die kreative Gesellschaft des 21. Jahrhunderts

Author: OECD

Publisher: OECD Publishing

ISBN: 9264187707

Category:

Page: 240

View: 2099

Drei fundamentale Antriebskräfte bestimmen die Grundlagen der Gesellschaft von morgen: - zunehmende soziale Diversität - tiefgreifende Umwälzungen der Wirtschaftsstrukturen - rasche Globalisierung.

Die Federalist papers

Author: Alexander Hamilton,James Madison,John Jay

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406547546

Category: Constitutional history

Page: 583

View: 5204

Das Schwarzbuch des Kommunismus

Unterdrückung, Verbrechen und Terror / Mitarb.: Rémi Kauffer ... Aus dem Franz. von Irmela Arnsperger ...

Author: Stéphane Courtois

Publisher: N.A

ISBN: 9783492046640

Category:

Page: 1001

View: 3073

Das >Schwarzbuch des Kommunismus hat den Blick auf das 20. Jahrhundert tiefgreifend verändert. Von den Autoren minutiös recherchiert, zieht es die grausige Bilanz des Kommunismus, der prägenden Idee unserer Zeit. Mehr als 80 Millionen Tote, so rechnen die Autoren vor, hat die Vision der klassenlosen Gesellschaft gekostet - mehr als der Nationalsozialismus zu verantworten hat. Das Buch hat eine beispiellose Kontroverse ausgelöst, denn es beläßt es nicht bei einer Generalinventur des roten Terrors, es benennt auch Mitwisser und intellektuelle Mittäter im Westen: Das Schwarzbuch ist auch eine Unglücksgeschichte jener >willigen Helfer

Die Erfindung der Nation

zur Karriere eines folgenreichen Konzepts

Author: Benedict R. O'G. Anderson

Publisher: N.A

ISBN: 9783593377292

Category:

Page: 306

View: 4530

Nach Benedict Anderson gibt es keine Nationen, die "Nation" ist eine Erfindung, ein Modell, das nur in bestimmten historischen Konstellationen möglich war. Er löste damit Debatten aus, die bis heute nicht abgeschlossen sind. Beim ersten Erscheinen der deutschen Ausgabe 1988 wurde Anderson vorgeworfen, dass seine Perspektive außereuropäisch und kulturanthropologisch sei. Heute macht gerade das den Reiz des Buches aus.

Die chinesische Welt

die Geschichte Chinas von den Anfängen bis zur Jetztzeit

Author: Jacques Gernet

Publisher: N.A

ISBN: 9783518380055

Category: China

Page: 714

View: 7931