Colonize This!

Young Women of Color on Today's Feminism

Author: Daisy Hernandez,Bushra Rehman

Publisher: Hachette UK

ISBN: 0786750669

Category: Social Science

Page: 320

View: 8592

This landmark anthology offers gripping portraits of American life as seen through the eyes of young women of color It has been decades since women of color first turned feminism upside down, exposing the feminist movement as exclusive, white, and unaware of the concerns and issues of women of color from around the globe. Since then, key social movements have risen, including Black Lives Matter, the transgender movement, and the activism of young undocumented students. Social media has also changed how feminism looks for young women of color, generating connections and access to audiences in all corners of the country. But we remain a country divided by race and gender. Now, a new generation of outspoken women of color offer a much-needed fresh dimension to the shape of feminism of the future. In Colonize This!, Daisy Hernandez and Bushra Rehman have collected a diverse, lively group of emerging writers who speak to the strength of community and the influence of color, to borders and divisions, and to the critical issues that need to be addressed to finally reach an era of racial freedom. With prescient and intimate writing, Colonize This! will reach the hearts and minds of readers who care about the experience of being a woman of color, and about establishing a culture that fosters freedom and agency for women of all colors.

Grassroots

A Field Guide for Feminist Activism

Author: Jennifer Baumgardner,Amy Richards

Publisher: Farrar, Straus and Giroux

ISBN: 1466814829

Category: Political Science

Page: 336

View: 5102

From the authors of Manifesta, an activism handbook that illustrates how to truly make the personal political. Grassroots is an activism handbook for social justice. Aimed at everyone from students to professionals, stay-at-home moms to artists, Grassroots answers the perennial question: What can I do? Whether you are concerned about the environment, human rights violations in Tibet, campus sexual assault policies, sweatshop labor, gay marriage, or the ongoing repercussions from 9-11, Jennifer Baumgardner and Amy Richards believe that we all have something to offer in the fight against injustice. Based on the authors' own experiences, and the stories of both the large number of activists they work with as well as the countless everyday people they have encountered over the years, Grassroots encourages people to move beyond the "generic three" (check writing, calling congresspeople, and volunteering) and make a difference with clear guidelines and models for activism. The authors draw heavily on individual stories as examples, inspiring readers to recognize the tools right in front of them--be it the office copier or the family living room--in order to make change. Activism is accessible to all, and Grassroots shows how anyone, no matter how much or little time they have to offer, can create a world that more clearly reflects their values.

Not My Mother's Sister

Generational Conflict and Third-wave Feminism

Author: Astrid Henry

Publisher: Indiana University Press

ISBN: 9780253217134

Category: Social Science

Page: 272

View: 4365

Rebellious generations and the emergence of new feminisms.

The Oxford Handbook of U.S. Women's Social Movement Activism

Author: Holly J. McCammon,Verta Taylor,Jo Reger,Rachel L. Einwohner

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0190204214

Category: Political Science

Page: 960

View: 6160

Over the course of thirty-seven chapters, including an editorial introduction, this handbook provides a comprehensive examination of scholarly research and knowledge on a variety of aspects of women's collective activism in the United States, tracing both continuities and critical changes over time. Women have played pivotal and far-reaching roles in bringing about significant societal change, and women activists come from an array of different demographics, backgrounds and perspectives, including those that are radical, liberal, and conservative. The chapters in the handbook consider women's activism in the interest of women themselves as well as actions done on behalf of other social groups. The volume is organized into five sections. The first looks at U.S. Women's Social Activism over time, from the women's suffrage movement to the ERA, radical feminism, third-wave feminism, intersectional feminism and global feminism. Part two looks at issues that mobilize women, including workplace discrimination, reproductive rights, health, gender identity and sexuality, violence against women, welfare and employment, globalization, immigration and anti-feminist and pro-life causes. Part three looks at strategies, including movement emergence and resource mobilization, consciousness raising, and traditional and social media. Part four explores targets and tactics, including legislative forums, electoral politics, legal activism, the marketplace, the military, and religious and educational institutions. Finally, part five looks at women's participation within other movements, including the civil rights movement, the environmental movement, labor unions, LGBTQ movement, Latino activism, conservative groups, and the white supremacist movement.

The Greenwood Encyclopedia of Latino Literature

Author: Nicolás Kanellos

Publisher: Greenwood Pub Group

ISBN: 9780313339707

Category: Literary Collections

Page: 1456

View: 8999

Contains over seven hundred entries on Latino authors, genres, events, movements, and publishers.

The women's movement today

an encyclopedia of third-wave feminism

Author: Leslie Heywood

Publisher: N.A

ISBN: 9780313331343

Category: Social Science

Page: 423

View: 6453

Introduces the third wave of feminism's key issues, members, visions, writings, and more - with essay entries on subjects from abortion to 'zines. The scope of the more than 200 encyclopedia entries is multidisciplinary and multicultural, inclusive of diverse gender orientations and sexualities, with a focus primarily on the movement in the US.

Die Idiotin

Roman

Author: Elif Batuman

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104028885

Category: Fiction

Page: 480

View: 5294

›Die Idiotin‹ ist ein unvergesslicher Roman, der am Elite-College Harvard spielt - von einer der originellsten Stimmen der amerikanischen Gegenwartsliteratur: Elif Batuman. New Jersey, 1995: Selin, Tochter türkischer Immigranten, jung, hinreißend und ahnungslos, zieht aus, um in Harvard Literatur zu studieren. Die College-Wohnheime sind mit Albert Einstein-Postern und Lavalampen dekoriert, das Internet ist noch jung und die nächtlichen E-Mails, die ihr Ivan, der ungarische Mathestudent, schickt, sind ebenso bezaubernd wie unverständlich. Aber Selin manövriert sich tapfer durch die ersten Stürme der Erwachsenenjahre. Sie reist mit ihrer Freundin Svetlana nach Paris, lernt Russisch und Taekwondo – und dass die Liebe flüchtig ist. Ein Buch über die magische Zeit des Erwachsenwerdens und das Porträt einer jungen Frau, die auszieht, um ihren Platz in der Welt zu suchen – hellwach und feinsinnig erzählt.

Telling to live

Latina feminist testimonios

Author: Luz del Alba Acevedo

Publisher: Duke University Press Books

ISBN: N.A

Category: Social Science

Page: 378

View: 8811

An anthology of testimonials from Latina/Chicana feminists - some of whom are well known - which give insight into their personal life experiences and break barriers and assumptions.

Cultural Studies and Education

Perspectives on Theory, Methodology, and Practice

Author: Rubén A. Gaztambide-Fernandez,Heather A. Harding,Tere Sordé-Martí

Publisher: Harvard Educational Review Reprint Series

ISBN: 9780916690410

Category: Education

Page: 285

View: 2576

Die Hörigkeit der Frau

Author: John Stuart Mill

Publisher: e-artnow

ISBN: 8027205727

Category: Social Science

Page: 145

View: 9884

Diese Ausgabe von "Die Hörigkeit der Frau" wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. John Stuart Mill (1806-1873) war ein englischer Philosoph und Ökonom und einer der einflussreichsten liberalen Denker des 19. Jahrhunderts. Er war Anhänger des Utilitarismus, der von Jeremy Bentham, dem Lehrer und Freund seines Vaters James Mill, entwickelt wurde. Aus dem Buch: "Bei allen zarteren Verrichtungen der Natur - von welchen die der belebten Schöpfung die zartesten und von diesen wieder die des Nervensystems die allerzartesten sind - hängen die Verschiedenheiten der Wirkung ebensowohl von der Verschiedenheit der betreffenden Organe nach ihrer Qualität wie nach ihrer Quantität ab, und wenn die Qualität eines Instrumentes nach der Feinheit und Sauberkeit des Werkes, das es verrichten kann, zu beurteilen ist, so weist dieser Schluß auf eine durchschnittlich feinere Qualität des Gehirnes und Nervensystems der Frauen als der Männer hin. Sieht man indes von allen abstrakten Unterschieden der Qualität ab, die zu belegen immer eine schwierige Sache bleibt, so weiß man doch, daß die Wirksamkeit eines Organes nicht allein von seinem Umfange, sondern von seiner Tätigkeit abhängt, und von dieser haben wir ein annäherndes Maß in der Kraft, mit welcher das Blut durch dasselbe zirkuliert, da sowohl der Stimulus wie die ersetzende Kraft hauptsächlich von dieser Zirkulation abhängt."

Der gemachte Mann

Konstruktion und Krise von Männlichkeiten

Author: Robert W. Connell

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663096041

Category: Social Science

Page: 300

View: 6535

4. Lebe wild und gefährlich (Live Fast and Die Young) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117 Gruppe und Kontext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118 Abstrakte Arbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119 Gewalt und das Gesetz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 Zwangsheterosexualität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126 Männlichkeit als kollektive Praxis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129 Protestierende Männlichkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132 Andere Entwicklungslinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 135 Divergente Männlichkeiten und Geschlechterpolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137 5. Eine ganz(e) neue Welt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 Die Moment des Sich-Einlassens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 Distanzierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 7 Die Umweltschutzbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148 Die Bewegung mit dem Feminismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151 Der Moment der Abwendung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152 Die Annulierung von Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156 Der Moment der Herausforderung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161 6. Ein sehr normaler Schwuler. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165 Der Moment des Sich-Einlassens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167 Sexualität als Initialzündung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170 Schwulsein: Identität und Beziehungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 173 Relationen zwischen Männlichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . : 176 Veränderungen ins Auge sehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 179 Schwule Männlichkeit als Entwurf und Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 181 7. Männer von Vernunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 185 Konstruktion von Männlichkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 187 Konstruktion von Rationalität. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 190 Karrieren und Arbeitsplätze. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 192 Das Irrationale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 195 Vernunft und Veränderung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198 Dritter Teil: Geschichte und Politik. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203 8. Die Geschichte der Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 205 Die Herstellung von Männlichkeit in der Entstehung der modernen Geschlechterordnung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206 Transformationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 211 Die gegenwärtige Lage. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 219 6 9. Männlichkeitspolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225 Männerpolitik und Männlichkeitspolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 225 Männlichkeitstherapie. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227 Die Waffen-Lobby als Bastion hegemonialer Männlichkeit . . . . . . . . . . . . . . 233 Schwulenbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 238 Politik des Austritts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . , . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 241 10. Praxis und Utopie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247 Historisches Bewußtsein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247 Handlungsziele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 251 Praktische Dekonstruktion und Neugestaltung von "Geschlecht". . . . . . 255 Formen des Handeins . . . . . . . : . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 257 Bildung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 261 Ausblick. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 264 Literatur. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 267 Personenregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 283 . . . . . . . . . . Sachregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 289 . . . . . . . .

Sexus und Herrschaft

Die Tyrannei des Mannes in unserer Gesellschaft

Author: Kate Millett

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462411209

Category: Social Science

Page: 496

View: 6052

»Sexus und Herrschaft« ist Kate Milletts erstes Buch. Es erschien 1969 und machte die Autorin über Nacht berühmt. Übersetzungen in zahlreiche Sprachen folgten. Kate Millett stellt in ihrem Buch die These auf, daß Sexualität ein politisches Instrument ist und der Koitus, die scheinbar intimste Beziehung zwischen den Geschlechtern, dem Patriarchat zur Unterdrückung und Demütigung der Frau dient. Als Beleg für ihre These analysiert sie die Werke von Autoren wie D. H. Lawrence, Henry Miller, Norman Mailer, Jean Genet. Das Buch gehört seit seinem Erscheinen zu den Standardwerken der Frauenbewegung.

Die Taugenichtse

Roman

Author: Samuel Selvon

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 342343192X

Category: Fiction

Page: 176

View: 2447

Moses, Big City, Fünf-nach-zwölf und die anderen setzen große Hoffnungen in ihr neues Leben im »Zentrum der Welt«, so nennen sie das London der Nachkriegszeit. Sie sind aus der Karibik hierhergekommen, jetzt staunen sie über die Dampfwolken vor ihren Mündern. Und wenn der Wochenlohn wieder nicht reicht, jagen sie eben die Tauben auf dem Dach. Kapitulation? Niemals! Stattdessen beginnen die Überlebenskünstler, sich neu zu erfinden – und ihre neue Heimat gleich mit. Samuel Selvons Ton zwischen kreolischem Straßenslang und balladesker Suada setzt sich sofort ins Ohr. Bedingungslos aufrichtig erzählt Selvon von den ersten Einwanderern Englands, die das Land für immer verändert haben – sein Denken, seine Sprache, sein Selbstverständnis. Die literarische Entdeckung!

Die Hälfte des Himmels

wie Frauen weltweit für eine bessere Zukunft kämpfen

Author: Nicholas D. Kristof,Sheryl WuDunn

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406606380

Category:

Page: 359

View: 3945

Verglühte Schatten

Roman

Author: Kamila Shamsie

Publisher: ebook Berlin Verlag

ISBN: 3827072328

Category: Fiction

Page: 480

View: 9087

»Können Sie mir diesen Geruch erklären?« Ich verstand nicht, was er meinte. Dass er den Duft von Mangos nicht kannte, wäre mir nie eingefallen. Also sagte ich: »Einer der Götter ist gerade hier entlanggelaufenund hat geschwitzt.« Er gab mir die Hand und sagte: »Das ist das Schönste, was ich seit meiner Ankunft in Delhi gehört habe.« Indien, 1947. Hiroko, die ihren Verlobten Konrad verloren hat, reist auf der Suche nach einem Neuanfang nach Delhi, wo sie Konrads Familie, und vor allem seine Schwester Elizabeth, kennenlernt. Sie verliebt sich in Sajjad, den Diener der Familie, und flieht mit ihm nach Pakistan, wo die beiden ein Zuhause finden. Hiroko und Elizabeth werden unterschiedliche Wege gehen, aber sich nicht verlieren - ihre Freundschaft wird andauern und die beiden Frauen an einem anderen Ort in einer anderen Zeit erneut zusammenführen.