Dark Ecology

For a Logic of Future Coexistence

Author: Timothy Morton

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231541368

Category: Philosophy

Page: 208

View: 9140

Timothy Morton argues that ecological awareness in the present Anthropocene era takes the form of a strange loop or Möbius strip, twisted to have only one side. Deckard travels this oedipal path in Blade Runner (1982) when he learns that he might be the enemy he has been ordered to pursue. Ecological awareness takes this shape because ecological phenomena have a loop form that is also fundamental to the structure of how things are. The logistics of agricultural society resulted in global warming and hardwired dangerous ideas about life-forms into the human mind. Dark ecology puts us in an uncanny position of radical self-knowledge, illuminating our place in the biosphere and our belonging to a species in a sense that is far less obvious than we like to think. Morton explores the logical foundations of the ecological crisis, which is suffused with the melancholy and negativity of coexistence yet evolving, as we explore its loop form, into something playful, anarchic, and comedic. His work is a skilled fusion of humanities and scientific scholarship, incorporating the theories and findings of philosophy, anthropology, literature, ecology, biology, and physics. Morton hopes to reestablish our ties to nonhuman beings and to help us rediscover the playfulness and joy that can brighten the dark, strange loop we traverse.

Ökologie ohne Natur

Eine neue Sicht der Umwelt

Author: Timothy Morton

Publisher: N.A

ISBN: 3957573076

Category: Literary Criticism

Page: 350

View: 1290

Nur scheinbar formuliert Timothy Morton in diesem bahnbrechenden Buch des Ecocriticism ein Paradox: Das Bild, das wir uns von der Natur machen, verhindert, dass wir der Umwelt, in der wir leben, gerecht werden können, dass wir ihre Ökologie begreifen. Stets trachtet das Schreiben über die Natur danach, eine Weltsicht zu vermitteln, die die Natur bewahrt und respektiert. Kein Wunder, dass wir uns angesichts der ökologischen Katastrophe, die wir erleben, nach einer unversehrten, wilden und ›unschuldigen‹ Natur sehnen. Aber die Feier der Natur, oder der Einheit mit ihr, trübt unseren Blick. Rigoros und verstörend stellt Morton unsere ökologischen Grundannahmen auf den Prüfstand und versucht, ein neues Vokabular für das Verständnis von Natur zu entwickeln. In einem Parforceritt durch die Literatur- und Philosophiegeschichte trägt das Buch dazu bei, unseren Blick auf ökologische Zusammenhänge zu weiten und den Umweltgedanken in einen geistesgeschichtlichen Kontext zu stellen, der ihm politisch und intellektuell mehr Schlagkraft verleiht.

Coexistentialism and the Unbearable Intimacy of Ecological Emergency

Author: Sam Mickey

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 1498517676

Category: Science

Page: 260

View: 7934

Engaging with contemporary renewals of existentialism as "coexistentialism" and "ecological existentialism," this book extends existentialist concerns for human existence to include the unique differences and strange possibilities of all humans and nonhumans intimately intertwined in the emergency conditions of ecological coexistence.

Die Ökologie der Anderen

Die Anthropologie und die Frage der Natur

Author: Philippe Descola

Publisher: N.A

ISBN: 9783882210859

Category:

Page: 131

View: 6858

The Persistence of Beauty

Victorians to Moderns

Author: Mark Sandy

Publisher: Routledge

ISBN: 1317303822

Category: Literary Collections

Page: 208

View: 7328

This significant collection of essays examines the cultural, literary, philosophical and historical representation of beauty in British, Irish and American literature. Contributors use the works of Charles Dickens, T S Eliot, W H Auden and Stephen Spender among others to explore the role of beauty and its wider implications in art and society.

Being Ecological

Author: Timothy Morton

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0241274249

Category: Science

Page: 240

View: 4711

'To read Being Ecological is to be caught up in a brilliant display of intellectual pyrotechnics' P.D.Smith, Guardian Why is everything we think we know about ecology wrong? Is there really any difference between 'humans' and 'nature'? Does this mean we even have a future? Don't care about ecology? This book is for you. Timothy Morton, who has been called 'Our most popular guide to the new epoch' (Guardian), sets out to show us that whether we know it or not, we already have the capacity and the will to change the way we understand the place of humans in the world, and our very understanding of the term 'ecology'. A cross-disciplinarian who has collaborated with everyone from Björk to Hans Ulrich Obrist, Morton is also a member of the object-oriented philosophy movement, a group of forward-looking thinkers who are grappling with modern-day notions of subjectivity and objectivity, while also offering fascinating new understandings of Heidegger and Kant. Calling the volume a book containing 'no ecological facts', Morton confronts the 'information dump' fatigue of the digital age, and offers an invigorated approach to creating a liveable future.

Erfahrung und Natur

Author: John Dewey

Publisher: N.A

ISBN: 9783518294659

Category: Experience

Page: 465

View: 8010

Das terrestrische Manifest

Author: Bruno Latour

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518758047

Category: Political Science

Page: 150

View: 9034

Eine Serie politischer Unwetter hat die Welt durcheinandergebracht. Die Instrumente, mit denen wir uns früher orientierten, funktionieren nicht mehr. Verstanden wir Politik lange als einen Zeitstrahl, der von einer lokalen Vergangenheit in eine globale Zukunft führen würde, realisieren wir nun, dass der Globus für unsere Globalisierungspläne zu klein ist. Der Weg in eine behütetere Vergangenheit erweist sich ebenfalls als Fiktion. Wir hängen in der Luft, der jähe Absturz droht. In dieser brisanten Situation gilt es zuallererst, wieder festen Boden unter den Füßen zu gewinnen und sich dann neu zu orientieren. Bruno Latour unternimmt den Versuch, die Landschaft des Politischen neu zu vermessen und unsere politischen Leidenschaften auf neue Gegenstände auszurichten. Jenseits überkommener Unterscheidungen wie links und rechts, fortschrittlich und reaktionär plädiert er für eine radikal materialistische Politik, die nicht nur den Produktionsprozess einbezieht, sondern auch die ökologischen Bedingungen unserer Existenz.

Vierfaches Objekt

Author: Graham Harman

Publisher: N.A

ISBN: 9783883963488

Category:

Page: 140

View: 8795

Lacan

Antiphilosophie 3

Author: Alain Badiou

Publisher: N.A

ISBN: 9783851327809

Category:

Page: 302

View: 7387

Das Schwesteruniversum

Author: Jeanette Winterson

Publisher: N.A

ISBN: 9783833300974

Category:

Page: 267

View: 1631

History of Semiotics

Author: Achim Eschbach,Jürgen Trabant

Publisher: John Benjamins Publishing

ISBN: 9027280444

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 386

View: 1682

This volume brings together a collection of papers on the general theoretical and methodological problems in the historiography of semiotics. It is not a history in the conventional sense, even though the main periods and figures in the development of semiotics are given due prominence. Nevertheless, it should offer the reader stimulation and food for thought in the critical approach to even the least questioned facts of semiotic history and the emphasis given to hitherto neglected problems and persons.

Das intensive Leben

Eine moderne Obsession

Author: Tristan Garcia

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518751069

Category: Philosophy

Page: 215

View: 4893

Im 18. Jahrhundert fasziniert ein neues Fluidum die Welt: die Elektrizität. Mit ihr wird die Intensität zu einem Ideal für den Menschen und zu einem Begriff der Philosophie. Von der Macht Nietzsches bis zum Vitalismus Deleuze', von der nervösen Erregung der Libertins bis zum Adrenalinkick der Begierde, der Leistung und der Extremsportarten: die Intensität organisiert seither unsere Welt. Sie ist der höchste Wert des modernen Lebens, wie der junge französische Philosoph Tristan Garcia in seinem mitreißenden Essay zeigt. Die ständige Suche nach Intensität ist allerdings auch anstrengend: süchtig jagen wir neuen Höhepunkten und Extremen nach, immer unter Strom. Kein Wunder also, dass in unseren »Hochspannungsgesellschaften« das Unbehagen wächst. Die intensive Landwirtschaft zerstört die Natur, das Selbst ist erschöpft, Apathie, Mittelmäßigkeit und Depression signalisieren das Ende des großen Wachstums- und Intensitätsrauschs. Wie können wir dennoch das Gefühl bewahren, am Leben zu sein? Jenseits von Lebenshilfe und Glücksratgebern, die Weisheit und Seelenheil in einer Rückkehr zu Buddhismus oder Religion versprechen, und mit der E-Gitarre im Gepäck ruft Garcia zum Widerstand auf. Seine Forderung: Wir brauchen eine Ethik der Intensität.

2312

Roman

Author: Kim Stanley Robinson

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 9783641094584

Category: Fiction

Page: 592

View: 5568

Wir schreiben das Jahr 2312: Die Menschheit hat Teile des Sonnensystems bevölkert, hat Habitate auf Asteroiden errichtet, hat auf dem Merkur eine sich bewegende Stadt gebaut. Und sie hat auf all diesen neuen Welten neue Gesellschaftsformen ausprobiert, die miteinander im Konflikt stehen. Jetzt steht die menschliche Zivilisation vor ihrer größten Herausforderung - denn so weit sich die Menschheit auch entwickelt hat, so tief kann ihr Sturz sein. Ein Mord geschieht auf dem Merkur, und eine junge Frau, die bislang Schöpferin von Städten war, gerät immer tiefer in ein Komplott, das nur auf eines abzielt: Zerstörung.

Existenzweisen

Eine Anthropologie der Modernen

Author: Bruno Latour

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518737376

Category: Social Science

Page: 600

View: 8117

Vor zwanzig Jahren hatte der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour konstatiert: »Wir sind nie modern gewesen«, und sich an einer »symmetrischen Anthropologie« jenseits der Trennung von Natur und Kultur versucht. Nun legt er sein zweites Hauptwerk vor, das dieses faszinierende Projekt mit einer »Anthropologie der Modernen« fortschreibt und den verschiedenen Existenzweisen von Wissenschaft, Technologie, Recht, Religion, Wirtschaft und Politik in der modernen Welt nachspürt. Ein großes Panorama der Modi moderner Existenz. Latour setzt für dieses Projekt bei der globalen Verflechtung aller Lebensbereiche an, die heute nicht zuletzt am Problem des Klimawandels sichtbar wird. Zugleich zeigt sich aber an diesem Problem auch, dass es verschiedene Handlungssphären gibt, die jeweils eigene Existenzweisen besitzen: Politiker, die sich mit dem Klimaproblem befassen, sind eben keine Wissenschaftler, die Klimaforschung betreiben, und Unternehmer orientieren sich zunächst an den Maßgaben der Wirtschaftlichkeit; wissenschaftliche Ergebnisse werden daher nicht einfach in politische und ökonomische Handlungen übersetzt. Dennoch sind für Latour diese verschiedenen Existenzmodi nicht unabhängig voneinander, sondern durchdringen einander und kreieren gemeinsam Probleme, die es in der Folge auch gemeinsam zu lösen gilt. Es bedarf daher einer neuen Form der »Diplomatie«, die zwischen den einzelnen Existenzweisen vermittelt. Nicht weniger als die Zukunft unseres Planeten steht auf dem Spiel und nicht weniger als eine solche diplomatische Vermittlung versucht dieses grundlegende und wegweisende Buch zu leisten. Auf dass wir endlich modern werden!

Die Neuerfindung der Natur

Primaten, Cyborgs und Frauen

Author: Donna Haraway

Publisher: N.A

ISBN: 9783593352411

Category:

Page: 237

View: 382