Der ewige Sündenbock

Heiliger Krieg, die "Protokolle der Weisen von Zion" und die Verlogenheit der sogenannten Linken im Nahostkonflikt

Author: Tilman Tarach

Publisher: N.A

ISBN: 9783981348606

Category: Antisemitism

Page: 304

View: 8878

Literatur im Religionswandel der Moderne

Studien zur christlichen und jüdischen Literaturgeschichte

Author: Bettina von Jagow

Publisher: Theologischer Verlag Zürich

ISBN: 3290175219

Category: Religion

Page: 368

View: 5341

Die Literatur der Moderne ist ein Spiegel der Religionsgeschichte der Moderne. Literatur tritt an die Stelle von Religion, beerbt sie, spiegelt sie aber auch gleichzeitig neu wider. Moderne Religion ist in hohem Masse literarische Religion, und moderne Literatur ist sehr oft religios eingefarbt. Die hier versammelten Arbeiten von Theologen/-innen, Judaisten/-innen und Literaturwissenschaftler/-innen beleuchten das spannungsvolle und fur beide Seiten instruktive Verhaltnis von Religion und Literatur an vielen einzelnen, durchaus disparaten Beispielen. Dabei werden zwei literarische Religionsgeschichten der Moderne verfolgt: die christliche (oder aus dem Christentum stammende) und die judische. Die leitenden Motive und zentralen Problemlagen sind jeweils sehr verschieden - und doch zumindest hintergrundig verwandt. Die Welt literarisch zu beschreiben, ist nicht moglich, ohne ihr einen Sinn zu geben, auch und gerade dann, wenn die beschriebene Welt der Moderne sich solcher Sinngebung entzieht. Mit Beitragen von Alfred Bodenheimer, Bettina von Jagow, Gerhard Kaiser, Stefanie Leuenberger, Andreas Mauz, Matthias Morgenstern, Regine Munz, Georg Pfleiderer, Nicholas Saul, Jan-Heiner Tuck, Daniel Weidner und Folkart Wittekind. Bettina von Jagow, Dr. phil., hat die Dorothea-Erxleben-Professur am Institut fur Germanistik der Otto-von-Guericke-Universitat Magdeburg inne. Georg Pfleiderer, Dr. theol., Jahrgang 1960, ist Professor fur Systematische Theologie/Ethik an der Universitat Basel. Alfred Bodenheimer, Dr. phil., ist Professor fur Religionsgeschichte und Literatur des Judentums am Institut fur Judische Studien der Universitat Basel. Die Literatur der Moderne ist ein Spiegel der Religionsgeschichte der Moderne. Literatur tritt an die Stelle von Religion, beerbt sie, spiegelt sie aber auch gleichzeitig neu wider. Moderne Religion ist in hohem Masse literarische Religion, und moderne Literatur ist sehr oft religios eingefarbt. Die hier versammelten Arbeiten von Theologen/-innen, Judaisten/-innen und Literaturwissenschaftler/-innen beleuchten das spannungsvolle und fur beide Seiten instruktive Verhaltnis von Religion und Literatur an vielen einzelnen, durchaus disparaten Beispielen. Dabei werden zwei literarische Religionsgeschichten der Moderne verfolgt: die christliche (oder aus dem Christentum stammende) und die judische. Die leitenden Motive und zentralen Problemlagen sind jeweils sehr verschieden - und doch zumindest hintergrundig verwandt. Die Welt literarisch zu beschreiben, ist nicht moglich, ohne ihr einen Sinn zu geben, auch und gerade dann, wenn die beschriebene Welt der Moderne sich solcher Sinngebung entzieht. Mit Beitragen von Alfred Bodenheimer, Bettina von Jagow, Gerhard Kaiser, Stefanie Leuenberger, Andreas Mauz, Matthias Morgenstern, Regine Munz, Georg Pfleiderer, Nicholas Saul, Jan-Heiner Tuck, Daniel Weidner und Folkart Wittekind.

Täglich grüßt der Muezzin

Eine Reise zwischen Orient und Nahost

Author: Astrid Lotz

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3738665498

Category: Fiction

Page: 360

View: 6673

Am Vorabend der irakischen Tragödie (2003) beginnt die Autorin Astrid Lotz kurz entschlossen eine Reise nach Ägypten, Syrien, Israel, Jordanien und Palästina, um sich ein eigenes Bild über die Menschen im Nahen Osten zu machen. Allein unterwegs, startet sie unerschrocken einen Dialog mit Frauen und Männern aus einem anderen Kulturkreis, die freimütig über ihr Leben und ihre Ansichten erzählen. Die Reise zwischen Nil und Euphrat ist ein Ausflug in das Wiegenzimmer unserer Zivilisation, begleitet vom duft der Zeit und den Höhepunkten der Geschichte. Ebenso gibt sie aufschlussreiche Antworten auf viele Fragen bezüglich des Welt- und Selbstbildes von Arabern und Israelis, sowie ihre unterschiedlichen Haltungen dem Westen gegenüber. Dieser sehr persönliche Beitrag zum besseren Verständnis der arabischen Kultur ist eine eher unkonventionelle Annäherung an den Nahostkonflikt, und erfrischend offen und unvoreingenommen. Für Einsteiger und alle, die gern unterwegs sind, und sei es auch nur in Gedanken.

Israel

Geschichte, Politik, Kultur

Author: Ralf Balke

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406656781

Category: History

Page: 288

View: 2374

In keinem anderen Land sind religiöse Traditionen und aktuelle Politik so eng verwoben wie in Israel. Und kaum ein Land ist so komplex, so schwer durchschaubar. Ralf Balke schafft in seiner souveränen und bewährten Einführung Klarheit. Er erzählt die konfliktreiche Geschichte des Staates Israel von den Anfängen bis heute, macht die Besonderheiten der israelischen Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur deutlich und erläutert die aktuelle politische Lage. Das bewährte Standardwerk wurde für die vorliegende fünfte Auflage umfassend überarbeitet und aktualisiert.

Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend

Author: Andreas Altmann

Publisher: Piper Verlag

ISBN: 3492953786

Category: Biography & Autobiography

Page: 256

View: 4319

Eine Kindheit der Nachkriegszeit im idyllischen Wallfahrtsort Altötting. Doch die Geschichte, die Andreas Altmann erzählt, handelt weder von Gnade noch von Wundern, sondern von brutaler Gewalt und Schrecken ohne Ende. Schonungslos blickt Altmann zurück: auf einen Vater, der als psychisches Wrack aus dem Krieg kommt und den Sohn bis zur Bewusstlosigkeit prügelt, auf eine Mutter, die zu schwach ist, um den Sohn zu schützen, und auf ein Kind, das um sein Überleben kämpft. Erst als Jugendlichem gelingt Altmann die Flucht. Die schreckliche Erfahrung aber kann ihn nicht brechen. Sie wird vielmehr der Schlüssel für ein Leben jenseits des Opferstatus. Ein Leben, indem er seine Bestimmung als Reporter findet: »Hätte ich eine liebliche Kindheit verbracht, ich hätte nie zu schreiben begonnen, nie die Welt umrundet ...«

Die Frage nach der Conditio humana

Aufsätze zur philos. Anthropologie

Author: Helmuth Plessner

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophical anthropology

Page: 198

View: 2111

Merkur

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 2151

Schreckens Männer

Versuch über den radikalen Verlierer

Author: Hans Magnus Enzensberger

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Losers

Page: 53

View: 7238

abgeliefert

Juden und Ukrainer

briefe eines jüdischen sozialdemokraten

Author: Salomon Goldelman

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Jews

Page: 152

View: 5540

Juden und Militär in Deutschland

zwischen Integration, Assimilation, Ausgrenzung und Vernichtung

Author: Michael Berger,Gideon Römer-Hillebrecht

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Deutschland - Juden - Militär - Geschichte 1813-2008 - Aufsatzsammlung

Page: 373

View: 5026

Das Jüdische Echo

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Jews

Page: N.A

View: 9857