Fernsehen und Hörfunk für die Demokratie

Ein Handbuch über den Rundfunk in der Bundesrepublik Deutschland

Author: Wilfried Scharf

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 332294333X

Category: Law

Page: 608

View: 3149

Deutschland Archiv

30 Jahre Gesamtregister

Author: Gisela Helwig,Hans-Georg Golz,Christel Marten

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663096572

Category: Social Science

Page: 346

View: 1299

Interkulturelle Kommunikation

Interaktion, Fremdwahrnehmung, Kulturtransfer

Author: Hans-Jürgen Lüsebrink

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 347600046X

Category: Social Science

Page: 211

View: 7488

Ob im Kulturbetrieb oder am Arbeitsplatz - Interkulturelle Kommunikation ist eine Schlüsselqualifikation in allen Bereichen der Gesellschaft. Diese Einführung informiert über Konzeption, Problembereiche, Methoden, Theorieansätze und zentrale Begriffe der Interkulturellen Kommunikation. Der Autor beschränkt sich nicht auf die Analyse von Interaktionssituationen - beim Lernen, in der Wirtschaft und in multikulturellen Gesellschaften - sondern bezieht Kulturtransfer in Medien und Werbung und Fremdwahrnehmungsprozesse, u.a. Stereotypenbildung und Vorurteilsstrukturen, als weitere Schwerpunkte ein.

Fans

Soziologische Perspektiven

Author: Jochen Roose,Mike S. Schäfer,Thomas Schmidt-Lux

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658175206

Category: Social Science

Page: 397

View: 4791

Fans sind ein weit verbreitetes und vielfältiges Phänomen: Menschen sind Fans von Fußballvereinen, Musikern, Filmstars, Automarken, Buchfiguren und vielen anderen Dingen. Es gibt Fans in verschiedenen Altersgruppen und Schichten. Dieser Band legt erstmals eine umfassende Soziologie der Fans vor. Die hier versammelten Beiträge wenden soziologische Theorieperspektiven und empirische Instrumentarien auf Fans und Fantum an. Sie analysieren Fans hinsichtlich ihrer spezifischen Emotionalität, ihrer Kultur und Lebensführung, ihrer Sozialisation und Sozialstruktur, ihres Konsumverhaltens, ihrer Mediennutzung und ihrer politischen Partizipation. Thematisiert werden außerdem die internen Abgrenzungen in Fan-Szenen, Fragen der Migration und Globalisierung von Fans, Geschlechterkonstruktionen in Fan-Gemeinschaften sowie die Geschichte des Fantums.

Interkulturelles Marketing

Mehr Erfolg im internationalen Geschäft

Author: Björn Walliser

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322903664

Category: Business & Economics

Page: 292

View: 2996

Ost-West-Kooperation

Author: Horst Lambrecht

Publisher: Duncker & Humblot

ISBN: 9783428468317

Category:

Page: N.A

View: 9882

Interkulturelle Medienanalyse

Methoden und Fallbeispiele aus den romanischen Kulturen des 19. und 20. Jahrhunderts

Author: Hans-Jürgen Lüsebrink,Klaus-Peter Walter

Publisher: Röhrig Universitätsverlag

ISBN: N.A

Category: Intercultural communication

Page: 234

View: 8374

Strafrecht Allgemeiner

Author: Mihai Vuia

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363811628X

Category: Law

Page: 130

View: 1897

Skript aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Jura - Strafrecht, Note: keine, Universität Hamburg (Institut für Kriminalwissenschaft), Veranstaltung: Arbeitsgemeinschaft SK II, Sprache: Deutsch, Abstract: Anhand von kleinen Fällen werden Grundzüge des AT des StGB dargestellt, es werden auch Prüfungsschemata angeboten. Die Arbeit befindet sich auf dem Stand 2002.

Strafrecht Besonderer Teil

Author: Klaus Hoffmann-Holland

Publisher: UTB

ISBN: 3825244385

Category: Social Science

Page: 564

View: 8652

Das Lehrbuch zum Besonderen Teil des Strafrechts vermittelt prüfungsrelevante Grundlagen in verständlicher Sprache und mit einer klaren Struktur. Die Darstellung konzentriert sich auf die Vermittlung eines grundlegenden Verständnisses, indem systematische Bezüge - vor allem zum Allgemeinen Teil - in den Mittelpunkt gerückt werden. Im Text wird überwiegend auf gut zugängliche Ausbildungsliteratur verwiesen. Zu den einzelnen Themenbereichen (Deliktsgruppen) werden einprägsame Leitentscheidungen aus der höchstrichterlichen Rechtsprechung dargestellt. Tabellen, Schaubilder und Schemata verdeutlichen die rechtlichen Grundstrukturen. Das Lehrbuch zum Besonderen Teil des Strafrechts vermittelt dessen prüfungsrelevante Grundlagen. Es ist durchgängig an den Bedürfnissen der Juristenausbildung ausgerichtet.

Interkulturelle Kommunikation

Methoden, Modelle, Beispiele

Author: Dagmar Kumbier,Friedemann Schulz von Thun

Publisher: N.A

ISBN: 9783499620966

Category: Intercultural communication

Page: 351

View: 6076

Die kommunikative Brücke zwischen uns und anderen wackelt bedenklich, wenn wir kulturelle Unterschiede nicht kennen und berücksichtigen. Interkulturelle Kommunikation setzt sich zum Ziel, die Differenzen zu erkunden, die sprachliche Äußerungen einbetten und den Transfer von sachlichen Inhalten manchmal schwierig machen. Die für den einen Partner "normale" Rede- und Verhaltenspraxis stößt beim anderen auf Unverständnis oder tiefes Misstrauen wenn Spielregeln seiner Kultur verletzt werden. Dieser Sammelband zeigt an Beiträgen und Beispielen aus unterschiedlichen Praxisfeldern (Familie, Kinder, Politik, Wirtschaft), wie Schwierigkeiten der Interkulturellen Kommunikation analysiert und gelöst werden können. Dabei soll inhaltlich, methodisch und mit Blick auf die unterschiedlichen Kulturen ein weiter Bogen gespannt werden.

Wir und die Anderen

vom Blick der Deutschen auf Migranten und Minderheiten

Author: Elisabeth Beck-Gernsheim

Publisher: N.A

ISBN: 9783518416075

Category: Germany

Page: 232

View: 6112

Transdifferenz und Transkulturalität

Migration und Alterität in den Literaturen und Kulturen Österreich-Ungarns

Author: Alexandra Millner,Katalin Teller

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839432480

Category: Literary Criticism

Page: 454

View: 4007

Mit dem Konzept der Transdifferenz lassen sich konventionelle Differenzierungen in Bezug auf Gender, Ethnizität, Klasse, Generation, Nation und andere soziale Kategorien kritisch hinterfragen. Die Beiträgerinnen und Beiträger zeigen, dass transdifferente Momente auf die Gestaltungsmöglichkeiten des modernen Individuums im gesellschaftlichen Umbruch der späten Habsburger Monarchie hinweisen. Dabei wird die Überschreitung genderspezifischer, ethnischer und anderer sozialer Grenzen in der Eliten- und Massenkultur analysiert. Aus literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive betrachtet, lassen sich diese Momente unter anderem auch für Fragen der Kanonisierung, Mehrsprachigkeit und Transkulturalität fruchtbar machen. Der Band erschließt in Vergessenheit geratene literarische Werke und reflektiert unterschiedliche Lebensformen der Moderne.

Ackerlandschaften

Nachhaltigkeit und Naturschutz auf ertragsschwachen Standorten

Author: Ulrich Hampicke,Birgit Literski,Wendelin Wichtmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540274790

Category: Nature

Page: 311

View: 9750

In weiten Gebieten Mitteleuropas ist Ackerbau auf ertragsschwachen Standorten nur mit öffentlicher Förderung kostendeckend. Diese ist für die nähere Zukunft gesichert, langfristig aber ungewiss. Eine großflächige Aufgabe des Ackerbaus wäre aus zahlreichen Gründen problematisch. Ausgehend von einer historischen Betrachtung untersucht dieses Buch Perspektiven eines extensiven, multifunktionellen Ackerbaus, der Naturschutz und Erholungseignung in sein Zielbündel integriert. Anbautechnik, Fruchtfolgen sowie Wirkungen auf Bodenfruchtbarkeit, Wasserhaushalt und Artenvielfalt werden vorgestellt. Detailliert ermittelt werden sodann die gesellschaftlichen Kosten dieses Landnutzungssystems, die sich im Vergleich mit anderen als gering erweisen. Der Erholungswert wird mittels Zahlungsbereitschaftsanalysen erhoben. Die Gegenüberstellung von Kosten und Nutzen, die Akzeptanz von Seiten der Landwirtschaft sowie weitere wichtige Aspekte sprechen dafür, dem extensiven Ackerbau einen Platz im Spektrum künftiger Landnutzungen einzuräumen.

Angestelltenkultur

Author: Burkhart Lauterbach

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 9783830956587

Category:

Page: N.A

View: 9753

Interkulturelle Kompetenz und interkulturelles Lernen

Author: Niels Meyer

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638230147

Category: Literary Collections

Page: 15

View: 7118

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Anglistik - Sonstiges, Note: 1,5, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Fachbereich 11 - Anglistik), Veranstaltung: Interkulturelles Lernen, Sprache: Deutsch, Abstract: In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Ausgangssituation für die Bildungspolitik in der Bundesrepublik, aber auch in anderen Staaten in- und außerhalb Europas stark gewandelt. Die westlichen, stark industrialisierten Nationen sind für viele Menschen aus Ländern der so genannten Dritten Welt, aber auch den Staaten des ehemaligen Ostblocks, zu lockenden Zielen geworden, die Wohlstand und Frieden, kurzum ein besseres Leben verheißen. Die Migrationsbewegungen, die in den 50er Jahren einsetzten, haben sich im Laufe der Jahrzehnte weiterhin verstärkt, zu wirtschaftlichen Motiven sind für einen Großteil der Migrantengruppen Flucht vor Krieg, Bürgerkrieg, Terror und Hunger hinzugekommen. Dies bedeutet innerhalb der Migrantengruppen eine größere Aufsplitterung in verschiedene Nationalitäten, zu den ursprünglich vorwiegend europäischen Zuwanderern sind Gruppen aus Afrika, dem Nahen Osten oder Asien hinzugekommen. Im Jahr 2001 lebten ca. 730000 Mitbürger nicht deutscher Staatsangehörigkeit in Deutschland1, die sich auf die verschiedensten Nationalitäten verteilten. Viele dieser Menschen haben inzwischen in Deutschland Familien, das heißt ihre Kinder wachsen auf in einem kulturell ungesicherten Umfeld. Sie sind einerseits geprägt von der Heimatkultur ihrer Eltern, andererseits jedoch auch zu großen Teilen von der sie umgebenden Lebensweise in Mitteleuropa beziehungsweise Deutschland. Aber auch innerhalb der „ursprünglichen“ deutschen Bevölkerung finden Differenzierungsbewegungen und -prozesse statt. Ökonomische, ökologische, politische und soziale Entwicklungen greifen tief ein in die Bevölkerungsstruktur und deren Selbstempfinden. Die großen Veränderungen und Erschütterungen in den wirtschaftlichen Grundlagen des Landes, weg von der Industriegesellschaft, hin zur postindustriellen Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft führen zu großen sozialen Spannungen. Arbeit, so Donnerstag2, ist, jetzt wo sie nicht mehr wie selbstverständlich für jeden zur Verfügung steht, nicht mehr der Leitbegriff der jüngeren Generationen. Vielmehr ist das Erlebnis als Lebensziel für den Einzelnen ins Zentrum des Interesses gerückt. Dies ist aber wiederum kein völlig einheitlich ablaufender Prozess. [...] 1 Quelle: Statistisches Bundesamt: http://www.destatis.de/basis/d/bevoe/bevoetab7.htm 2 Donnerstag 1999: 241f.

Ethno-Comedy im deutschen Fernsehen

Inhaltsanalyse und Rezipientenbefragung zu "Was guckst du?!"

Author: Karin Keding,Anika Struppert

Publisher: Frank & Timme GmbH

ISBN: 3865960847

Category: Minorities on television

Page: 206

View: 4894

Transkulturalität

Klassische Texte

Author: Andreas Langenohl,Ralph J. Poole,Manfred Weinberg

Publisher: N.A

ISBN: 9783837617092

Category:

Page: 300

View: 1851

Kriminalität in der DDR

Zur Phänomenologie des abweichenden Verhaltens im sozialistischen deutschen Staat

Author: Arnold Freiburg

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322882209

Category: Law

Page: 316

View: 8916

Radiotage, Fernsehjahre

Studien zur Rundfunkgeschichte nach 1945

Author: Markus Behmer,Bettina Hasselbring

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783825878863

Category: Radio broadcasting

Page: 314

View: 5304