Economix

How Our Economy Works (and Doesn't Work), in Words and Pictures

Author: Michael Goodwin

Publisher: Abrams

ISBN: 1613123698

Category: Business & Economics

Page: 304

View: 4164

New York Times bestseller Stimulus plans: good or bad? Free markets: How free are they? Jobs: Can we afford them? Occupy Wall Street . . . worldwide! Everybody’s talking about the economy, but how can we, the people, understand what Wall Street or Washington knows—or say they know? Read Economix. With clear, witty writing and quirky, accessible art, this important and timely graphic novel transforms “the dismal science” of economics into a fun, fact-filled story about human nature and our attempts to make the most of what we’ve got . . . and sometimes what our neighbors have got. Economix explains it all, from the beginning of Western economic thought, to markets free and otherwise, to economic failures, successes, limitations, and future possibilities. It’s the essential, accessible guide to understanding the economy and economic practices. A must-read for every citizen and every voter. PRAISE FOR ECONOMIX “Goodwin brilliantly contextualizes economic theories with historical narrative, while Burr’s simple but elegant illustration employs classical techniques like caricaturing politicians and symbolizing big businesses (as a gleeful factory) to help the reader visualize difficult concepts.” —Publishers Weekly, starred review “[Economix] brings a lively visual sensibility to this intensely abstruse subject matter without condescending to the reader or dumbing the ideas down.” —MotherJones.com “Flat-out awesome!” —Wired.com “This witty and elegant volume takes on a number of complex issues—in this case, economics, history and finance—and makes them comprehensible for mere mortals.” —Miami Herald “After reading Economix I felt like I understood many fundamental aspects about the way the world works that I had been too lazy to learn about before . . . Economix is a book I’m going to buy and give to people.” —Boing Boing “Having never taken economics in college, I find the world of high finance needlessly complicated and confusing. Thankfully Michael Goodwin saw the need for a basic primary on how the economy currently works and how we got here. A text like this would certainly help high school and college students gain their first taste of financial literacy and it comes recommended for the rest of us.” —ComicMix.com “Just when the world seems to have fallen apart thanks to the economy, Goodwin and Burr’s Economix comes along to give us some understanding of the immense, yet still ‘delicate machine’ that controls our world so that we can be the rulers with our votes and not the uninformed (or disinformed) ruled.” —BigThink.com “Michael Goodwin hasn’t just written a great graphic novel—he’s written one that should be required for every school, newsroom and library in the United States.” —Minneapolis Star Tribune “It’s simply phenomenal. You could read ten books on the subject and not glean as much information.” — David Bach founder of FinishRich Media; author of nine New York Times bestsellers, including Debt Free for Life and The Automatic Millionaire “Goodwin has done the seemingly impossible—he has made economics comprehensible and funny.” — Joel Bakan, author of The Corporation: The Pathological Pursuit of Profit and Power “An amazing lesson in true-world economics! Delightfully presented, powerful, insightful, and important information! What a fun way to fathom a deep and often dark subject!” — John Perkins, author of Hoodwinked and the New York Times bestseller Confessions of an Economic Hit Man “Smart, insightful, clear, and as close to the truth as economics can get. The bonus: Who would have guessed that economics could be fun, and—here's the joy—really accessible? Goodwin roots us in history and fills us with common sense understanding. As he puts it early on, economics seems horribly complicated mostly because we're looking at it all at once. Broken down into its component pieces, it's relatively easy to understand. And a good understanding of economics is critical to maneuvering in the world today. If I were compiling a list of the 100 most important books you can read in a lifetime, this would be on it.” —Stephen Petranek, editor-in-chief, Weider History magazines, former editor-in-chief of Discover magazine “Through a potent mix of comics and punchy, concise, accessible prose, Goodwin takes us on a provocative, exhaustively researched, and exceedingly engaging trip through our history and present day, creating an alternately hilarious and scary picture of where we are today as an economy— and what it all means. More than that, Goodwin makes the arcane, understandable. If your mind either spins or slumbers at the thought of economics, read Goodwin's Economix and all will become clear. —Nomi Prins, author of It Takes a Pillage: An Epic Tale of Power, Deceit, and Untold Trillions “Economix is a lively, cheerfully opinionated romp through the historical and intellectual foundations of our current economy and our current economic problems. Goodwin has a knack for distilling complex ideas and events in ways that invite the reader to follow the big picture without losing track of what actually happened. Any reader wondering how our economy got to where it is today will find this a refreshing overview.” —Timothy W. Guinnane, Philip Golden Bartlett Professor of Economic History, Yale University

Economix

Wie unsere Wirtschaft funktioniert (oder auch nicht)

Author: Michael Goodwin,Dan E. Burr

Publisher: N.A

ISBN: 9783942787031

Category:

Page: 304

View: 1844

Time for Change

Wie ich meiner Tochter die Wirtschaft erkläre

Author: Yanis Varoufakis

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446445250

Category: Political Science

Page: 180

View: 6602

In "Time for Change" entfaltet Yanis Varoufakis die Grundlagen seines Denkens – indem er seiner Tochter in allgemeinverständlicher Sprache die Welt der Wirtschaft erklärt. Behutsam, Schritt für Schritt und doch voller Leidenschaft bringt er ihr und uns seine kritische Perspektive auf die europäische Finanzpolitik nahe.

Die Prinzipien des Erfolgs

Author: Ray Dalio

Publisher: FinanzBuch Verlag

ISBN: 3960922175

Category: Self-Help

Page: 550

View: 3546

Seine Firma Bridgewater Associates ist der größte Hedgefonds der Welt, er selbst gehört zu den Top 50 der reichsten Menschen auf dem Planeten: Ray Dalio. Seit 40 Jahren führt er sein Unternehmen so erfolgreich, dass ihn Generationen von Nachwuchsbankern wie einen Halbgott verehren. Mit "Die Prinzipien des Erfolgs" erlaubt er erstmals einen Blick in seine sonst so hermetisch abgeriegelte Welt. Seine Beobachtungen aus dem Geschäftsleben hielt Ray Dalio schon als junger Unternehmer in einem Notizbuch fest. Das war die Geburtsstunde seiner gut 200 "Prinzipien", die mit diesem Buch erstmals gebündelt vorliegen und kaum weniger als die Essenz des geradezu unheimlichen Erfolgs von Ray Dalio und seiner Firma darstellen. Kern dieser Prinzipien ist eine stetige Verbesserung durch radikale Transparenz und Wahrhaftigkeit, eine Art "Ideen-Meritokratie ", also eine Atmosphäre, in der sich die besten Ideen durchsetzen. Die einzigartigen Prinzipien, mithilfe derer jeder den Weg des Erfolgs einschlagen kann, und die mitunter harten Lektionen, die ihn sein einzigartiges System errichten ließen, hat Ray Dalio auf eine bisher noch nie dagewesene, unkonventionelle Weise zusammengetragen.

Die 4-Stunden-Woche

Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben

Author: Timothy Ferriss

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843704457

Category: Business & Economics

Page: 352

View: 4685

Warum arbeiten wir uns eigentlich zu Tode? Haben wir nichts Besseres zu tun? Und ob! - sagt Timothy Ferriss. Der junge Unternehmer war lange Workaholic mit 80-Stunden-Woche. Doch dann erfand er MBA- Management by Absence- und ist seitdem freier, reicher, glücklicher. Mit viel Humor, provokanten Denkanstößen und erprobten Tipps erklärt Ferriss, wie sich die 4-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich verwirklichen lässt. Der Wegweiser für eine Flucht aus dem Hamsterrad und ein Manifest für eine neue Gewichtung zwischen Leben und Arbeiten.

Denken hilft zwar, nützt aber nichts

Warum wir immer wieder unvernünftige Entscheidungen treffen

Author: Dan Ariely

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426402092

Category: Psychology

Page: 320

View: 1078

Die Logik der Unvernunft Wie gehen wir mit Geld um? Was bedeutet es uns? Warum sind so viele Menschen bereit, sich hoffnungslos zu verschulden? Und was treibt Banker, den Kollaps unseres Finanzsystems zu riskieren? In der erweiterten Neuausgabe seines internationalen Bestsellers zeigt Dan Ariely, wie unsere Entscheidungen gelenkt werden und weshalb wir in vielen Lebenssituationen zu unserem eigenen Nachteil handeln. »Ein ebenso amüsantes wie lehrreiches Buch.« Der Spiegel Denken hilft zwar, nützt aber nichts von Dan Ariely: im eBook erhältlich!

Postkapitalismus

Grundrisse einer kommenden Ökonomie

Author: Paul Mason

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351874478X

Category: Political Science

Page: 500

View: 7130

Drei Dinge wissen wir: Der Kapitalismus hat den Feudalismus abgelöst; seither durchlief er zyklische Tiefs, spätestens seit 2008 stottert der Motor. Was wir nicht wissen: Erleben wir eine der üblichen Krisen oder den Anbruch einer postkapitalistischen Ordnung? Paul Mason blickt auf die Daten, sichtet Krisentheorien – und sagt: Wir stehen am Anfang von etwas Neuem. Er nimmt dabei Überlegungen auf, die vor über 150 Jahren in einer Londoner Bibliothek entwickelt wurden und laut denen Wissen und intelligente Maschinen den Kapitalismus eines Tages »in die Luft sprengen« könnten. Im Zeitalter des Stahls und der Schrauben, der Hierarchien und der Knappheit war diese Vision so radikal, dass Marx sie schnell in der Schublade verschwinden ließ. In der Welt der Netzwerke, der Kooperation und des digitalen Überflusses ist sie aktueller denn je. In seinem atemberaubenden Buch führt Paul Mason durch Schreibstuben, Gefängniszellen, Flugzeugfabriken und an die Orte, an denen sich der Widerstand Bahn bricht. Mason verknüpft das Abstrakte mit dem Konkreten, bündelt die Überlegungen von Autoren wie Thomas Piketty, David Graeber, Jeremy Rifkin und Antonio Negri und zeigt, wie wir aus den Trümmern des Neoliberalismus eine gerechtere und nachhaltigere Gesellschaft errichten können.

Freakonomics

überraschende Antworten auf alltägliche Lebensfragen ; [warum wohnen Drogenhändler bei ihren Müttern? Führt mehr Polizei zu weniger Kriminalität? Sind Swimmingpools gefährlicher als Revolver? Macht gute Erziehung glücklich?]

Author: Steven D. Levitt,Stephen J. Dubner

Publisher: N.A

ISBN: 9783442154517

Category:

Page: 411

View: 4753

Sind Swimmingpools gefährlicher als Revolver? Warum betrügen Lehrer? Der preisgekrönte Wirtschaftswissenschaftler Steven D. Levitt kombiniert Statistiken, deren Zusammenführung und Gegenüberstellung auf den ersten Blick absurd erscheint, durch seine Analysetechnik aber zu zahlreichen Aha-Effekten führt. Ein äußerst unterhaltsamer Streifzug durch die Mysterien des Alltags, der uns schmunzeln lässt und stets über eindimensionales Denken hinausführt.

Die Vierte Industrielle Revolution

Author: Klaus Schwab

Publisher: Pantheon Verlag

ISBN: 3641203171

Category: Business & Economics

Page: 240

View: 5971

Die größte Herausforderung unserer Zeit Ob selbstfahrende Autos, 3-D-Drucker oder Künstliche Intelligenz: Aktuelle technische Entwicklungen werden unsere Art zu leben und zu arbeiten grundlegend verändern. Die Vierte Industrielle Revolution hat bereits begonnen. Ihr Merkmal ist die ungeheuer schnelle und systematische Verschmelzung von Technologien, die die Grenzen zwischen der physischen, der digitalen und der biologischen Welt immer stärker durchbrechen. Wie kein anderer ist Klaus Schwab, der Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums, in der Lage aufzuzeigen, welche politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Herausforderungen diese Revolution für uns alle mit sich bringt.

Narconomics

Ein Drogenkartell erfolgreich führen

Author: Tom Wainwright

Publisher: Karl Blessing Verlag

ISBN: 3641161746

Category: Business & Economics

Page: 352

View: 1279

Was haben Coca-Cola, McDonald’s und der internationale Drogenhandel gemeinsam? Der Drogenhandel ist ein globalisiertes, vernetztes und hoch professionalisiertes Geschäftsfeld mit einem Jahresumsatz von 300 Milliarden Dollar, Tendenz steigend. Wie man sich als aufstrebendes Kartell ein Stück vom Kuchen sichert? Indem man von den Besten des Big Business lernt. Denn die Strategien, die für Konzerne wie H&M, Coca-Cola und McDonald’s funktionieren, haben sich längst auch international erfolgreiche Drogenbarone angeeignet – von der richtigen PR über Offshoring, Assessment-Center und E-Commerce. In Narconomics vollzieht Wirtschaftsjournalist Wainwright die Wertschöpfungskette von Drogen wie Kokain nach, von der Koka-Ernte in den Anden bis zum Verkauf an unseren Straßenecken. Jahrelange Recherchen, gefahrenreiche Reisen zu den Brennpunkten des Drogenhandels und Interviews mit Beteiligten, ob minderjähriger Profikiller in den Straßen von Mexico City oder Polizist, Ganglord oder Staatspräsident, haben Wainwright tiefe Einblicke in eine einzigartig einträgliche und tödliche Branche beschert.

Der tägliche Stoiker

366 nachdenkliche Betrachtungen über Weisheit, Beharrlichkeit und Lebensstil

Author: Ryan Holiday,Stephen Hanselman

Publisher: FinanzBuch Verlag

ISBN: 3960920717

Category: Self-Help

Page: 432

View: 3863

Wie findet man das wahre Glück? Wie lässt sich Erfolg wirklich bemessen? Und wie geht man mit den Herausforderungen des Alltags wie Wut, Trauer und der Frage nach dem Sinn des Ganzen um? Was große Geister wie George Washington, Friedrich der Große, Weltklassesportler oder Top-Performer längst für sich entdeckt haben, liegt mit "Der tägliche Stoiker" erstmals gesammelt vor. New York Times-Bestsellerautor Ryan Holiday und Stephen Hanselman haben das Wissen der Stoiker in 366 zeitlose Lektionen verpackt und zeigen, dass die Philosophie des Stoizismus nicht nur zeitlos, sondern gerade für unsere hektische und unsichere Zeit ein Segen ist. Weisheit, Mut, Gerechtigkeitssinn und Selbstbeherrschung sowie Gelassenheit lassen sich erlernen und helfen uns, in der zunehmenden Komplexität unserer Welt zu bestehen. Die uralten Weisheiten der Stoiker, gesammelt und kommentiert, unterstützen bei diesen alltäglichen Herausforderungen.

Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft

Neue Konzepte für das 21. Jahrhundert

Author: Jeremy Rifkin

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593400855

Category: Political Science

Page: 240

View: 7436

Die Arbeit hat sich im letzten Jahrzehnt weiter verändert. Bereits in 50 Jahren werden weniger als 10 Prozent der Bevölkerung ausreichen, um alle Güter und Dienstleistungen bereitzustellen. Die Konsequenzen für die sozialen Sicherungssysteme sind dramatisch, soziale Konlikte scheinen unvermeidlich. Dass "es nicht mehr genug Arbeit für alle geben wird" erkannte Jeremy Rifkin bereits in seinem Weltbesteller Das Ende der Arbeit - und seine Thesen sind heute aktueller denn je. In der Neuausgabe des in 16 Sprachen übersetzten Bestsellers entwickelt Rifkin seine radikalen Vorschläge weiter und zeigt mit gewohntem wirtschaftlichen und politischen Sachverstand, wie wir verhindern können, dass uns die Arbeit ausgeht. "Rifkins Buch wird uns noch lange beschäftigen." Süddeutsche Zeitung

Wirtschaft für Dummies

Author: Sean Masaki Flynn

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3527802630

Category: Political Science

Page: 396

View: 2266

Angebot und Nachfrage, Rezession und Inflation sind Begriffe, die täglich und nicht nur im Wirtschaftsteil der Tageszeitung auftauchen. Aber was verbirgt sich hinter diesen Begriffen? Und was versteht man unter Makro- und Mikroökonomie? Welche Faktoren führen zu einer Inflation, warum gibt es Rezessionen und, last but not least, warum lieben Ökonomen freie Märkte und Konkurrenz? Sean Masaki Flynn gibt die Antworten zu diesen Fragen und bringt Ihnen damit die Grundzüge der Wirtschaft näher.

Bullshit Jobs

Vom wahren Sinn der Arbeit

Author: David Graeber

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608115064

Category: Political Science

Page: 560

View: 7238

Ein Bullshit-Job ist eine Beschäftigungsform, die so völlig sinnlos, unnötig oder schädlich ist, dass selbst der Arbeitnehmer ihre Existenz nicht rechtfertigen kann. Es geht also gerade nicht um Jobs, die niemand machen will, sondern um solche, die eigentlich niemand braucht. Im Zuge des technischen Fortschritts sind zahlreiche Arbeitsplätze durch Maschinen ersetzt worden. Trotzdem ist die durchschnittliche Arbeitszeit nicht etwa gesunken, sondern auf durchschnittlich 41,5 Wochenstunden gestiegen. Wie konnte es dazu kommen? David Graeber zeigt in seinem bahnbrechenden neuen Buch, warum immer mehr überflüssige Jobs entstehen und welche verheerenden Konsequenzen diese Entwicklung für unsere Gesellschaft hat. Im Jahr 1930 sagte der britische Ökonom John Maynard Keynes voraus, dass durch den technischen Fortschritt heute niemand mehr als 15 Stunden pro Woche arbeiten müsse. Fast ein Jahrhundert danach stellt David Graeber fest, dass die Gegenwart anders aussieht: Die durchschnittliche Arbeitszeit ist gestiegen und immer mehr Menschen üben Tätigkeiten aus, die unproduktiv und daher eigentlich überflüssig sind – als Immobilienmakler, Investmentbanker oder Unternehmensberater. Es sind Jobs, die keinen sinnvollen gesellschaftlichen Beitrag leisten. Es sind Bullshit-Jobs. Warum bezahlt eine Ökonomie solche Tätigkeiten, die sie nicht braucht? Wie ist es zu dieser Entwicklung gekommen? Und was können wir dagegen tun? David Graeber, einer der radikalsten politischen Denker unserer Zeit, geht diesem Phänomen auf den Grund. Ein packendes Plädoyer gegen die Ausweitung sinnloser Arbeit, die die moralischen Grundfesten unserer Gesellschaft ins Wanken bringt.

The Age of Selfishness

Ayn Rand, Morality, and the Financial Crisis

Author: Darryl Cunningham

Publisher: ABRAMS

ISBN: 1613127677

Category: Business & Economics

Page: 240

View: 540

“A sympathetic but deeply critical biography of [Ayn] Rand and the eventual role of libertarian philosophy in the recent financial crisis” (New York Times Book Review). Tracing the emergence of Ayn Rand’s philosophy of objectivism in the 1940s to her present-day influence, Darryl Cunningham’s latest work of graphic nonfiction investigation leads readers to the heart of the global financial crisis of 2008. Cunningham uses Rand’s biography to illuminate the policies that led to the economic crash in the US and in Europe, and how her philosophy continues to affect today’s politics and policies, starting with her most noted disciple, economist Alan Greenspan (former chairman of the Federal Reserve). Cunningham also shows how right-wing conservatives, libertarians, and the Tea Party movement have co-opted Rand’s teachings (and inherent contradictions) to promote personal gain and profit at the expense of the middle class. Tackling the complexities of economics by distilling them down to a series of concepts accessible to all age groups, Cunningham ultimately delivers a devastating analysis of our current economic world. “This book is a superb example of how powerful graphic nonfiction can be in taking complex events and making them frighteningly clear.” —Publishers Weekly (starred review) “There are moments of brilliance here and excellent economic explication.” —Library Journal “This is a well-researched, detail-packed book that I’ll need to read a few more times to fully digest.” —Boing Boing

Phishing for Fools

Manipulation und Täuschung in der freien Marktwirtschaft

Author: George A. Akerlof,Robert J. Shiller

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843713650

Category: Business & Economics

Page: 416

View: 4714

Seit Adam Smith ist eine der zentralen Thesen der Wirtschaftswissenschaften, dass freie Märkte und freier Wettbewerb die besten Voraussetzungen für allgemeinen Wohlstand sind. Die Wirtschaftsnobelpreisträger George Akerlof und Robert Shiller argumentieren dagegen, dass Märkte nicht von sich aus gutartig sind und sich auch nicht immer die besten Produkte durchsetzen. Die Autoren behandeln in diesem Buch erstmals die zentrale Rolle von Manipulation und Täuschung in der Wirtschaft. Anhand von zahlreichen Fallbeispielen zeigen sie, wie wir verleitet werden, mehr Geld auszugeben, als wir haben; wie wir von Werbung stärker beeinflusst werden, als wir glauben; warum wir oft zu viel bezahlen und wie massiv die Politik durch Wirtschaft beeinflusst wird. Was ist besonders? Zwei Wirtschaftsnobelpreisträger widerlegen die These der selbstregulierenden Märkte. Wer liest? • Alle, die sich für Verhaltensökonomie, freie Marktwirtschaft oder Wirtschaftstheorie interessieren