England under the Norman and Angevin Kings

1075-1225

Author: Robert Bartlett

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0192547372

Category: History

Page: N.A

View: 9284

This lively and far-reaching account of the politics, religion, and culture of England in the century and a half after the Norman Conquest provides a vivid picture of everyday existence, and increases our understanding of all aspects of medieval society. This was a period in which the ruling dynasty and military aristocracy were deeply enmeshed with the politics and culture of France. Professor Bartlett describes their conflicts, and their preoccupations - the sense of honour, the role of violence, and the glitter of tournament, heraldry, and Arthurian romance. He explores the mechanics of government; assesses the role of the Church at a time of radical developments in religious life and organization; and investigates the peasant economy, the foundation of this society, and the growing urban and commercial activity. There are colourful details of the everyday life of ordinary men and women, with their views on the past, on sexuality, on animals, on death, the undead, and the occult. The result is a fascinating and comprehensive portrayal of a period which begins with conquest and ends in assimilation.

Die englischen Könige im Mittelalter

von Wilhelm dem Eroberer bis Richard III.

Author: Natalie Fryde,Hanna Vollrath

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406494635

Category: England - König - Geschichte 1066-1485

Page: 263

View: 4825

Die Normannen

Erobern, Herrschen, Integrieren

Author: Alheydis Plassmann

Publisher: W. Kohlhammer Verlag

ISBN: 9783170189454

Category: History

Page: 366

View: 9014

Die Normannen gelten zu Recht als eines der Volker, das die mittelalterliche Geschichte entscheidend gepragt hat. Die normannische Eroberung Englands im Jahr 1066 war ein epochales Ereignis. Die "Nordmanner" plunderten im 9. Jahrhundert die Kusten des Frankenreiches und der britischen Inseln, ehe sie sich in der Normandie ansiedelten. Nach einer Phase der Konsolidierung nahm von hier aus die normannische Ausbreitung uber weite Teile Europas ihren Ausgang, die sich von Suditalien bis nach Irland erstreckte. Im 13. Jahrhundert gingen die Normannen endgultig in den eroberten Volkern auf. Bestehen blieb nur der Mythos der Normannen als eines militarisch ungemein erfolgreichen, ehrgeizigen, aber auch skrupellosen Volkes, das die Geschichte Europas entscheidend beeinflusste. Die Geschicke der Normannen werden von ihren seerauberischen Aktivitaten bis zum Verlust der Normandie an den franzosischen Konig im Jahr 1204 behandelt, wobei insbesondere der Frage nachgegangen wird, was zu Recht als "normannisch" bezeichnet werden kann.

1066

Der Kampf um Englands Krone

Author: Jörg Peltzer

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406697518

Category: History

Page: 432

View: 6514

Der fast 70 Meter lange Teppich von Bayeux, der noch im 11. Jahrhundert entstand, ist wohl die berühmteste Bildergeschichte der Welt; darin eingewoben sind die dramatischen Begebenheiten des Jahres 1066. Der international renommierte Mediaevist Jörg Peltzer erhellt Hintergründe, Verlauf und Folgen des Konflikts um England und bietet eine umfassende Darstellung eines der zentralen Ereignisse der europäischen Geschichte des Mittelalters. Nach dem Tod Eduards des Bekenners stritten die Angelsachsen Edgar Ætheling und Harold Godwinson, der norwegische König Harald Hardrada und der Normannenherzog Wilhelm um England. Im Jahr 1066 verhalf das Schlachtenglück schließlich Wilhelm bei Hastings zum Sieg. Jörg Peltzer zeigt in seiner neuen, ebenso informativen wie fesselnden Darstellung der Eroberung Englands, welche weiteren Quellen (neben dem Teppich von Bayeux) über diese Ereignisse berichten – und macht deutlich, welche besonderen Probleme mit dieser Überlieferung verbunden sind. Er stellt zudem die Protagonisten vor, beschreibt ihre Heere und deren Kampfesweise, Waffenarten und Logistik, nimmt uns mit auf die Schlachtfelder an der Stamford Bridge und bei Hastings, schildert die Durchsetzung Wilhelms und seiner normannischen Gefolgsleute in ihrem neuen Reich und bietet schließlich einen Überblick über die Rezeptionsgeschichte des Jahres 1066.

Ich, Heinrich VIII.

Historischer Roman

Author: Margaret George

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 3838732278

Category: Fiction

Page: 1230

View: 4516

Er regierte England (1509-1547) und Irland und war ein stolzer Waliser. Er hatte sechs Frauen und ließ zwei davon köpfen; er brach mit der römischen Kirche, weil sie ihm die Scheidung verweigerte, und gründete die anglikanische; er ließ seinen Freund Thomas Morus hinrichten und wünschte sich verzweifelt einen Thronfolger. Als machtbessesener, selbstherrlicher Monarch ist Heinrich VIII. in die Geschichte eingegangen. Doch er hatte noch ganz andere Seiten. Margaret George zeichnet das Bild eines Mannes voller Widersprüche, doch mit großer charismatischer Ausstrahlung, der mehrere Sprachen spricht, mit den Humanisten verkehrt, sich aber auch für das Glücksspiel, den Tanz und die Jagd begeistert.

Skandinavier unterwegs in Europa (1000-1250)

Untersuchungen zu Mobilität und Kulturtransfer auf prosopographischer Grundlage

Author: Dominik Waßenhoven

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: N.A

Category: History

Page: 460

View: 4229

Die erh�hte Mobilit�t im Hochmittelalter leistete einen Beitrag zur Europ�isierung Skandinaviens. Der Autor geht der Frage nach, welchen aktiven Anteil die Skandinavier an diesem Integrationsprozess hatten. Dazu w�hlt er einen prosopographischen Zugriff: Die Sammlung aller in nordeurop�ischen und sonstigen Quellen �berlieferten Personen, die aus Skandinavien stammten und es mindestens ein Mal verlassen haben, ergibt einen Katalog von 855 Personen, 617 Reisen und 1152 Reiseteilnahmen. Die in den Quellen gefundenen Wege und Stationen der Reisenden werden abgeglichen mit einem ausf�hrlichen Itinerar des isl�ndischen M�nchs Nikul�s von Munkathver�, der um 1150 eine Reise nach Rom und Jerusalem unternahm und dar�ber einen ausf�hrlichen Bericht in altnordischer Sprache verfasste. Der Autor untersucht au�erdem anhand eines Fallbeispiels, welche kulturellen Transferleistungen durch die Reisen angesto�en wurden.

King John

An Underrated King

Author: Graham E. Seel

Publisher: Anthem Press

ISBN: 0857282395

Category: History

Page: 244

View: 8590

Through contextual analysis and by reassessing the chronicle evidence, ‘King John: An Underrated King’ presents a compelling reevaluation of the reign of King John, England’s most maligned sovereign. With its thought-provoking analysis of the key issues of John’s reign, such as the loss of the French territories, British achievement, Magna Carta, relations with the church, and civil war, the volume presents an engaging argument for rehabilitating King John’s reputation. Each chapter features both narrative and contextual analysis, and is prefaced by a timeline outlining the key events of the period. The volume also contains an array of maps and diagrams, as well as a collection of useful study questions.

Spielregeln der Mächtigen

mittelalterliche Politik zwischen Gewohnheit und Konvention

Author: Claudia Garnier,Hermann Kamp

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Communication in politics

Page: 309

View: 5869

The British Numismatic Journal

Including the Proceedings of the British Numismatic Society

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Numismatics

Page: N.A

View: 8066

Includes Proceedings of the British Numismatic Society.

Erziehung und Bildung bei Hofe

7. Symposium der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften in Göttingen, Celle, 23. bis 26. September 2000

Author: Werner Paravicini,Jörg Wettlaufer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Europe

Page: 277

View: 4654

Cultural Diversity in the British Middle Ages

Archipelago, Island, England

Author: Jeffrey Jerome Cohen

Publisher: Palgrave Macmillan

ISBN: 9780230603264

Category: Literary Criticism

Page: 252

View: 1567

Through close readings of both familiar and obscure medieval texts, the contributors to this volume attempt to read England as a singularly powerful entity within a vast geopolitical network. This capacious world can be glimpsed in the cultural flows connecting the Normans of Sicily with the rulers of England, or Chaucer with legends arriving from Bohemia. It can also be seen in surprising places in literature, as when green children are discovered in twelfth-century Yorkshire or when Welsh animals begin to speak of the long history of their land’s colonization. The contributors to this volume seek moments of cultural admixture and heterogeneity within texts that have often been assumed to belong to a single, national canon, discovering moments when familiar and bounded space erupt into unexpected diversity and infinite realms.

Post-Roman Britain to Anglo-Saxon England

Burial Practices Reviewed

Author: Elizabeth O'Brien

Publisher: British Archaeological Reports Limited

ISBN: N.A

Category: Social Science

Page: 204

View: 5692

A general review of burial practices from the Late Iron Age up to and including the Anglo-Saxon period. Elizabeth O'Brien's study includes evidence for burial rites, human remains, burial structures and enclosures, and brief mention of grave goods where they appear. She seeks to explain, through literary references as well as the evidence cited, why certain burial practices were used and where they were influenced from. More than half the book is devoted to a database of cemetery and burial data compiled by the author.

Die Tudors

Author: Richard Rex

Publisher: N.A

ISBN: 9783884004364

Category:

Page: 256

View: 2017

BPR

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: American literature

Page: N.A

View: 7080

Der Hof und die Stadt

Konfrontation, Koexistenz und Integration in Spätmittelalter und Früher Neuzeit : 9. Symposium der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Historischen Kommission für Sachsen-Anhalt, dem Institut für Geschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und dem Deutschen Historischen Institut Paris, Halle an der Saale, 25.-28. September 2004

Author: Akademie der Wissenschaften in Göttingen. Residenzen-Kommission. Symposium

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Cities and towns, Medieval

Page: 529

View: 2282

Die Herren der Grünen Insel

Die Irland-Saga 1

Author: Kiera Brennan

Publisher: Blanvalet Verlag

ISBN: 3641103525

Category: Fiction

Page: 976

View: 6287

Vier Familien, sechs Jahre Krieg und eine einzige Krone Irland 1166: Die Grüne Insel ist in viele kleine Reiche zersplittert, die sich unerbittlich bekriegen. Könige fechten langjährige Fehden aus, und selbst die friedliebendsten Untertanen werden in den blutigen Machtkampf hineingezogen. Zugleich droht ein gemeinsamer Feind in Irland einzufallen: Henry Plantagenet will die Insel an sich reißen. Werden sich die Herren der Grünen Insel vereinen und sich gegen den König von England stellen? Und welche Rolle spielen der grausame Krieger Ascall und die von ihm entführte Caitlín in diesem Kampf um Macht und Blut?

Neue politische Literatur

Berichte über das internationale Schrifttum

Author: Erwin Stein,Helmut Ridder

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Social sciences

Page: N.A

View: 4079