Philosophico-Methodological Analysis of Prediction and its Role in Economics

Author: Wenceslao J. Gonzalez

Publisher: Springer

ISBN: 3319088858

Category: Philosophy

Page: 362

View: 819

This book develops a philosophico-methodological analysis of prediction and its role in economics. Prediction plays a key role in economics in various ways. It can be seen as a basic science, as an applied science and in the application of this science. First, it is used by economic theory in order to test the available knowledge. In this regard, prediction has been presented as the scientific test for economics as a science. Second, prediction provides a content regarding the possible future that can be used for prescription in applied economics. Thus, it can be used as a guide for economic policy, i.e., as knowledge concerning the future to be employed for the resolution of specific problems. Third, prediction also has a role in the application of this science in the public arena. This is through the decision-making of the agents — individuals or organizations — in quite different settings, both in the realm of microeconomics and macroeconomics. Within this context, the research is organized in five parts, which discuss relevant aspects of the role of prediction in economics: I) The problem of prediction as a test for a science; II) The general orientation in methodology of science and the problem of prediction as a scientific test; III) The methodological framework of social sciences and economics: Incidence for prediction as a test; IV) Epistemology and methodology of economic prediction: Rationality and empirical approaches and V) Methodological aspects of economic prediction: From description to prescription. Thus, the book is of interest for philosophers and economists as well as policy-makers seeking to ascertain the roots of their performance. The style used lends itself to a wide audience.

A Treatise of Legal Philosophy and General Jurisprudence

Volume 12 Legal Philosophy in the Twentieth Century: The Civil Law World, Tome 1: Language Areas, Tome 2: Main Orientations and Topics

Author: Enrico Pattaro,Corrado Roversi

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 9400714793

Category: Philosophy

Page: 1912

View: 2149

A Treatise of Legal Philosophy and General Jurisprudence is the first-ever multivolume treatment of the issues in legal philosophy and general jurisprudence, from both a theoretical and a historical perspective. The work is aimed at jurists as well as legal and practical philosophers. Edited by the renowned theorist Enrico Pattaro and his team, this book is a classical reference work that would be of great interest to legal and practical philosophers as well as to jurists and legal scholar at all levels. The work is divided in two parts. The theoretical part (published in 2005), consisting of five volumes, covers the main topics of the contemporary debate; the historical part, consisting of six volumes (Volumes 6-8 published in 2007; Volumes 9 and 10, published in 2009; Volume 11 published in 2011 and Volume 12 forthcoming in 2016), accounts for the development of legal thought from ancient Greek times through the twentieth century. Volume 12 Legal Philosophy in the Twentieth Century: The Civil Law World Volume 12 of A Treatise of Legal Philosophy and General Jurisprudence, titled Legal Philosophy in the Twentieth Century: The Civil-Law World, functions as a complement to Gerald Postema’s volume 11 (titled Legal Philosophy in the Twentieth Century: The Common Law World), and it offers the first comprehensive account of the complex development that legal philosophy has undergone in continental Europe and Latin America since 1900. In this volume, leading international scholars from the different language areas making up the civil-law world give an account of the way legal philosophy has evolved in these areas in the 20th century, the outcome being an overall mosaic of civil-law legal philosophy in this arc of time. Further, specialists in the field describe the development that legal philosophy has undergone in the 20th century by focusing on three of its main subjects—namely, legal positivism, natural-law theory, and the theory of legal reasoning—and discussing the different conceptions that have been put forward under these labels. The layout of the volume is meant to frame historical analysis with a view to the contemporary theoretical debate, thus completing the Treatise in keeping with its overall methodological aim, namely, that of combining history and theory as a necessary means by which to provide a comprehensive account of jurisprudential thinking.

Filosofía y metodología de las ciencias sociales

Author: Amparo Gómez Rodríguez

Publisher: Alianza Editorial Sa

ISBN: 9788420635736

Category: Philosophy

Page: 343

View: 9956

El presente libro aborda las principales cuestiones filosóficas y metodológicas que afrontan las ciencias sociales. Muestra la complejidad de los problemas en juego y la evolución seguida por las principales corrientes filosóficas, además de resumir los debates sobre el conocimiento social y su desarrollo. Su carácter sintético, a la vez que exhaustivo, la convierte en una obra básica no sólo para estudiosos de la filosofía de la ciencia, sino también para todos aquellos científicos sociales interesados en la dimensión filosófica y metodológica de su práctica.

Das Verwaltungsstrafrecht

Author: J.P. Goldschmidt

Publisher: Рипол Классик

ISBN: 5876087351

Category: History

Page: N.A

View: 7725

Eine Untersuchung der Grenzgebiete zwischen Strafrecht und Verwaltungsrecht auf rechtsgeschichtlicher und rechtsvergleichender Grundlage.

Handbuch Sound

Geschichte – Begriffe – Ansätze

Author: Daniel Morat,Hansjakob Ziemer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3476054217

Category: Social Science

Page: 437

View: 1015

Dieses Handbuch bietet einen Überblick über Sound in den Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Ausgehend von der Beobachtung, dass Sound ein soziales und damit auch ein historisches Phänomen ist, greifen die Autorinnen und Autoren die Vielfalt von Sound in unterschiedlichen Erscheinungs- und Darstellungsformen auf und verfolgen ihre Spuren in Geschichte und Gegenwart. Sie skizzieren methodisch-theoretische Zugänge und Begriffe der Soundforschung und gehen auf disziplinäre Perspektiven und Traditionen ebenso ein wie auf einzelne akustische Phänomene. Dabei werden spezifische Räumlichkeiten genauso berücksichtigt wie die medialen und politischen Kontexte, in denen Sound produziert und erfasst, angeeignet und genutzt wird. Das Handbuch gibt damit nicht nur eine breite Übersicht über die aktuelle Diskussion zu Sound, sondern liefert auch vielfältige Anregungen für zukünftige Forschungen.

Festschrift 200 Jahre Juristische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Author: Stefan Grundmann,Michael Kloepfer,Christoph G. Paulus,et al.

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3899496302

Category: Law

Page: 1442

View: 9303

Die Juristische Fakultät wurde zusammen mit der Berliner Universität im Jahre 1810 von König Friedrich Wilhelm III. eröffnet. Viele berühmte Juristen lehrten an der Berliner Universität: in der Anfangszeit Friedrich Carl von Savigny, später u. a. Levin Goldtschmidt, Otto von Gierke, Josef Kohler, Rudolf Smend, Martin Wolff, Ernst Rabel, Friedrich von Liszt. Die Festschrift Geschichte und Gegenwart erscheint aus Anlass des 200-jährigen Bestehens der Juristischen Fakultät.

Der Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften

Author: Wilhelm Dilthey

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843035741

Category: Philosophy

Page: 128

View: 8702

Wilhelm Dilthey: Der Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften Erstdruck in: Abhandlungen der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch- Historische Klasse, Jg. 1910, Berlin 1910, S. 1-123. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Textgrundlage ist die Ausgabe: Wilhelm Dilthey: Der Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften. Einleitung von Manfred Riedel, Frankfurt a. Main: Suhrkamp, 1970. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Das Streben nach Autonomie

Reflexionen zum digitalen Wandel

Author: Thomas Breyer-Mayländer

Publisher: Nomos Verlag

ISBN: 3845282541

Category: Business & Economics

Page: 292

View: 9725

Die digitale Transformation als Vernetzung von Menschen, Organisationen, Maschinen, bis hin zu simplen Gegenständen des täglichen Lebens hat mehr oder weniger starke Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. Künstliche Intelligenz und autonome technische Systeme haben direkte Auswirkungen auf die Autonomie des Einzelnen, was neue Fragen für Wissenschaft und Praxis aufwirft. In unterschiedlichen Beiträgen werden Autonomiegewinne und -verluste skizziert, die sich unter anderem im Bereich des Rechts, der Informations- und Kommunikationstechnologien, in Kunst und Gestaltung, bei Kundenbeziehungen, Kryptowährungen, Medieninhalten sowie im digitalen Arbeitsalltag feststellen lassen. Kritische Entwicklungen wie digitale Sorglosigkeit und Tools und Verfahren wie Projektmanagementsoftware oder predictive analytics gilt es dabei zu bewerten. Damit liefert dieser Band einen Überblick zum aktuellen Stand der Diskussion, zeigt Zusammenhänge auf und sensibilisiert für die Gestaltung des digitalen Wandels. Mit Beiträgen von Prof. Dr. Dirk Drechsler, Prof. Dr. Dirk Westhoff, Prof. Daniel Fetzner, Prof. Dr. Hans-Ulrich Werner, Prof. Dr. Stefan Ernst, Prof. Dr. Volker Sänger, Prof. Dr. Erik Zenner, Prof. Dr. Ralf Lankau, Prof. Dr. Christopher Zerres, Kai Rahnenführer, Prof. Dr. Thomas Breyer-Mayländer

Karl Popper: Logik der Forschung

Author: Herbert Keuth

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3050063785

Category: Philosophy

Page: 280

View: 3778

Karl Raimund Poppers (1902-1994) Hauptwerk, die Logik der Forschung (1934), gilt als Grundlagenwerk des kritischen Rationalismus. Der kritische Rationalismus zeigt, warum unser Wissen fehlbar ist und versteht den Erkenntnisfortschritt als Resultat von Hypothesenbildung und -widerlegung. Der Sammelband orientiert sich an der Gliederung der Logik der Forschung. Seine Beiträge kommentieren die jeweiligen Themen nach aktueller Forschungslage.

Selbstgesteuertes Lernen

Author: Franz G. Deitering

Publisher: Verlag Fur Angewandte Psychologie

ISBN: 9783801708276

Category: Adult education

Page: 158

View: 1787

Handbuch Politische Ideengeschichte

Zugänge – Methoden – Strömungen

Author: Samuel Salzborn

Publisher: J.B. Metzler

ISBN: 9783476047090

Category: Political Science

Page: 282

View: 5139

Das Handbuch bildet die Pluralität der Ideengeschichte in den Disziplinen ab und zeigt, dass eine Reihe von Methoden in der ideengeschichtlichen Forschung existiert, die aber nur selten explizit gemacht werden. Herzstück des Handbuches ist ein historisch-systematisch untergliederter Zugang, der Pluralität wie Referenzialität (in) der Ideengeschichte abbildet und historisch rekonstruiert. In der Erforschung der Ideengeschichte verbindet sich intellektuelles Wissen mit der Geschichte politischer Interessen und ihrer Konflikte, was die Ideengeschichte zum historischen Speichermedium wie zur Blaupause für gegenwärtige Analysen macht.

Knowledge in Action

Neue Formen der Kommunikation in der Wissensgesellschaft

Author: Eric Lettkemann,René Wilke,Hubert Knoblauch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658183373

Category: Social Science

Page: 272

View: 2096

Mit dem Begriff der Wissensgesellschaft betonen Zeitdiagnosen den wachsenden Stellenwert von (wissenschaftlichem) Wissen für alle gesellschaftlichen Handlungsfelder. Eine noch wenig erforschte Konsequenz dieser Entwicklung ist das Erfordernis, Wissen zu kommunizieren und für andere Handlungsfelder zu übersetzen. Der Band untersucht die Frage, wie verschiedene Akteure der Wissensgesellschaft diese Kommunikationserfordernisse bewältigen und gestalten. Im ersten Teil finden sich Beiträge, die spezifische neue Formen und Paradigmen der Wissenskommunikation rekonstruieren und theoretisch verorten. Hier geht es um einschlägige Beispiele aus dem Spektrum neuer Kommunikationsformen, wie sie etwa Wissenschaftscomics und -romane darstellen. Im zweiten Teil stehen mediatisierte Kommunikationsformen im Fokus, die beispielsweise auf dem Wissensaustausch auf webbasierten Question-and-Answer-Plattformen oder YouTube aufbauen. Abschließend rückt die Kommunikations- und Übersetzungsarbeit von Akteuren ins Zentrum, die zwischen verschiedenen Wissens- und Handlungsfeldern vermitteln.

Strukturalistische Rekonstruktionen

Untersuchungen zur Bedeutung, Weiterentwicklung und interdisziplinären Anwendung des strukturalistischen Konzepts wissenschaftlicher Theorien

Author: Werner Diederich

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322862933

Category: Science

Page: 239

View: 906