Wer die Zeche zahlt ...

der CIA und die Kultur im Kalten Krieg

Author: Frances Stonor Saunders

Publisher: N.A

ISBN: 9783886806959

Category:

Page: 477

View: 3108

Finks

How the C.I.A. Tricked the World's Best Writers

Author: Joel Whitney

Publisher: OR Books

ISBN: 1682190250

Category: Political Science

Page: 348

View: 3193

When news broke that the CIA had colluded with literary magazines to produce cultural propaganda throughout the Cold War, a debate began that has never been resolved. The story continues to unfold, with the reputations of some of America’s best-loved literary figures—including Peter Matthiessen, George Plimpton, and Richard Wright—tarnished as their work for the intelligence agency has come to light. Finks is a tale of two CIAs, and how they blurred the line between propaganda and literature. One CIA created literary magazines that promoted American and European writers and cultural freedom, while the other toppled governments, using assassination and censorship as political tools. Defenders of the “cultural” CIA argue that it should have been lauded for boosting interest in the arts and freedom of thought, but the two CIAs had the same undercover goals, and shared many of the same methods: deception, subterfuge and intimidation. Finks demonstrates how the good-versus-bad CIA is a false divide, and that the cultural Cold Warriors again and again used anti-Communism as a lever to spy relentlessly on leftists, and indeed writers of all political inclinations, and thereby pushed U.S. democracy a little closer to the Soviet model of the surveillance state. p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; line-height: 15.0px; font: 13.0px Helvetica; color: #323333; -webkit-text-stroke: #323333} p.p2 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; line-height: 15.0px; font: 13.0px Helvetica; color: #323333; -webkit-text-stroke: #323333; min-height: 16.0px} span.s1 {font-kerning: none}

Die große Verblendung

Der Klimawandel als das Undenkbare

Author: Amitav Ghosh

Publisher: Karl Blessing Verlag

ISBN: 3641205557

Category: Social Science

Page: 256

View: 9468

»Höchst selten besitzt ein Autor so erhellende Einsichten und Erzähltalente, dass ein leidlich bekanntes Thema sich plötzlich ganz neu eröffnet. Ghosh ist so ein Autor, und DIE GROSSE VERBLENDUNG ist genau diese Art von Buch.« Naomi Klein Amitav Ghosh, "Meister der Sprache" (Die Zeit) und Romancier von Weltrang, fragt sich, warum der Klimawandel in der Literatur der Gegenwart nicht zur Sprache kommt. Woher rührt unsere große Verblendung, vor der künftige Generationen fassungslos stehen werden? Hat die Kunst in dieser epochalen Katastrophe ihren Meister gefunden? Mit »Die große Verblendung« legt Ghosh ein Essay vor, das nicht nur seine Zunft, sondern uns alle auffordert, ein neues Kapitel der Menschheitsgeschichte zu schreiben und uns eine andere, bessere Welt auszumalen.

The Poetry of the Americas

From Good Neighbors to Countercultures

Author: Harris Feinsod

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0190682027

Category: Literary Criticism

Page: 368

View: 2660

The Poetry of the Americas offers a lively and detailed history of relations among poets in the US and Latin America, spanning three decades from the Good Neighbor diplomacy of World War II through the Cold War cultural policies of the late 1960s. Connecting works by Martín Adán, Elizabeth Bishop, Paul Blackburn, Jorge Luis Borges, Julia de Burgos, Ernesto Cardenal, Jorge Carrera Andrade, Allen Ginsberg, Langston Hughes, José Lezama Lima, Pablo Neruda, Charles Olson, Octavio Paz, Heberto Padilla, Wallace Stevens, Derek Walcott, William Carlos Williams, and many others, Feinsod reveals how poets of many nations imagined a "poetry of the Americas" that linked multiple cultures, even as it reflected the inequities of the inter-American political system. This account offers a rich contextual study of the state-sponsored institutions and the countercultural networks that sustained this poetry, from Nelson Rockefeller's Office of the Coordinator for Inter-American Affairs to the mid-1960s avant-garde scene in Mexico City. This innovative literary-historical project enables new readings of such canonical poems as Stevens's "Notes Toward a Supreme Fiction" and Neruda's "The Heights of Macchu Picchu," but it positions these alongside lesser known poetry, translations, anthologies, literary journals and private correspondences culled from library archives across the Americas. The Poetry of the Americas thus broadens the horizons of reception and mutual influence--and of formal, historical, and political possibility--through which we encounter midcentury American poetry, recasting traditional categories of "U.S." or "Latin American" literature within a truly hemispheric vision.

Der Luzifer-Effekt

Die Macht der Umstände und die Psychologie des Bösen

Author: Philip G. Zimbardo

Publisher: Springer

ISBN: 9783662533253

Category: Psychology

Page: 504

View: 7975

Was bringt gute Menschen dazu, Böses zu tun? Wie können normale Bürger dazu verleitet werden, unmoralisch zu handeln? Wo liegt die Grenze zwischen Gut und Böse, und wer läuft Gefahr, sie zu überschreiten? Mit Der Luzifer-Effekt hat der renommierte amerikanische Sozialpsychologe Philip Zimbardo ein bedeutendes und brisantes Buch vorgelegt. Es schlägt den Bogen von den Details des weltberühmten Stanford Prison Experiment bis zu den grausamen Geschehnissen im Gefängnis von Abu Ghraib im Irak, und es offenbart verstörende Wahrheiten: über physische und psychische Gewalt, über Misshandlungen und Folter, über Kriegsverbrechen und Massenmorde – und über die Menschen, die sie ausführen, anordnen, ermöglichen oder zulassen. Zimbardos These: Nicht die Veranlagung bringt gute Menschen dazu, Böses zu tun, sondern die Situation, in der sie sich befinden oder in die man sie versetzt. Die Macht der Umstände schafft Täter und Opfer, und in oft diffusen Verantwortungsgeflechten verlieren moralische Maßstäbe allzu leicht ihr Fundament. Bei aller Beklemmung, die die Lektüre dieser ungemein detailreichen Studie unweigerlich auslöst, öffnet das Buch aber auch ein Fenster der Hoffnung: So wie man Situationen schaffen kann, die Menschen zum Bösen verführen, so können auch Zivilcourage und heldenhaftes Verhalten durch geeignete Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Weichenstellungen gefördert werden. Der „Banalität des Bösen" setzt Zimbardo die „Banalität des Heldentums" entgegen. Ein beeindruckendes Stück Forschung zur Natur des Bösen und zu den Systemen und Situationen, die es entfesseln. Observer Eine Reise in Herz und Gehirn der Finsternis. Focus online Ein notwendiges und wichtiges Buch. Gehirn und Geist Ein fesselnder, gleichwohl erschreckender Blick auf unsere dunkle Seite ... Für alle, die sich fragen, wie Böses entsteht und bekämpft werden kann. Emotion Pflichtlektüre nicht nur für Sozialwissenschaftler, sondern auch für Politiker, Entscheidungsträger und Erzieher. American Scientist

The Oxford Handbook of Publishing

Author: Angus Phillips,Michael Bhaskar

Publisher: Oxford Handbooks

ISBN: 0198794207

Category: Business & Economics

Page: 464

View: 778

Publishing is one of the oldest and most influential businesses in the world. It remains an essential creative and knowledge industry, worth over $140 billion a year, which continues to shape our education and culture. Two trends make this a particularly exciting time. The first is the revolution in communications technology that has transformed what it means to publish; far from resting on their laurels and retreating into tradition, publishers are doing as they always have - staying on the cutting edge. The second is the growing body of academic work that studies publishing in its many forms. Both mean that there has never been a more important time to examine this essential practice and the current state of knowledge. The Oxford Handbook of Publishing marks the coming of age of the scholarship in publishing studies with a comprehensive exploration of current research, featuring contributions from both industry professionals and internationally renowned scholars on subjects such as copyright, corporate social responsibility, globalizing markets, and changing technology. This authoritative volume looks at the relationship of the book publishing industry with other media, and how intellectual property underpins what publishers do. It outlines the complex and risky economics of the industry and examines how marketing, publicity, and sales have become ever more central aspects of business practice, while also exploring different sectors in depth and giving full treatment to the transformational and much discussed impact of digital publishing. This Handbook is essential reading for anyone interested in publishing, literature, and the business of media, entertainment, culture, communication, and information.

Golden Boy

Roman

Author: Aravind Adiga

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406698042

Category: Fiction

Page: 335

View: 7442

Aravind Adigas dritter Roman erzählt von zwei jungen Brüdern auf der Suche nach sich selbst, vom Sport als Aufstiegschance und gnadenlosem Wettbewerb, von jungen Talenten und alten Talentsuchern, von Liebe und Ausbeutung, von Leidenschaft und Gewalt. Manjunath Kumar ist vierzehn. Er weiß, dass er ein guter Kricketspieler ist, vielleicht sogar so gut wie sein älterer Bruder Radha. Er weiß, warum er seinen dominanten und sportbesessenen Vater fürchtet, seinen brillanten Bruder bewundert und von der Welt amerikanischer Serien sowie interessanter wissenschaftlicher Fakten fasziniert ist. Aber es gibt vieles, das er noch nicht weiß – über sich selbst und die Welt um ihn herum. Als er Radhas großen Rivalen kennenlernt, einen privilegierten Jungen voller Selbstvertrauen, beginnt sich für Manju alles auf den Kopf zu stellen und er muss Entscheidungen treffen, die seine Welt verändern. Suggestiv und sensibel, bissig und schwungvoll – ein neuer, eindrucksvoller Roman des indischen Bestsellerautors und Booker-Prize-Gewinners

Sisters and Rebels: A Struggle for the Soul of America

Author: Jacquelyn Dowd Hall

Publisher: W. W. Norton & Company

ISBN: 039335573X

Category: Biography & Autobiography

Page: 672

View: 845

Three sisters from the South wrestle with orthodoxies of race, sexuality, and privilege. Descendants of a prominent slaveholding family, Elizabeth, Grace, and Katharine Lumpkin grew up in a culture of white supremacy. But while Elizabeth remained a lifelong believer, her younger sisters chose vastly different lives. Seeking their fortunes in the North, Grace and Katharine reinvented themselves as radical thinkers whose literary works and organizing efforts brought the nation’s attention to issues of region, race, and labor. In Sisters and Rebels, National Humanities Award–winning historian Jacquelyn Dowd Hall follows the divergent paths of the Lumpkin sisters, who were “estranged and yet forever entangled” by their mutual obsession with the South. Tracing the wounds and unsung victories of the past through to the contemporary moment, Hall revives a buried tradition of Southern expatriation and progressivism; explores the lost, revolutionary zeal of the early twentieth century; and muses on the fraught ties of sisterhood. Grounded in decades of research, the family’s private papers, and interviews with Katharine and Grace, Sisters and Rebels unfolds an epic narrative of American history through the lives and works of three Southern women.

Vortreffliche Frauen

Roman

Author: Barbara Pym

Publisher: Dumont Buchverlag

ISBN: 3832184511

Category: Fiction

Page: 320

View: 6078

London in den späten 40er-Jahren: Hier gilt eine ledige Frau über dreißig schon als alte Jungfer. Mildred Lathbury, eine solche etwas farblose Dame ohne feste Bindungen, ist als Pfarrerstochter aufgewachsen, arbeitet für eine Hilfsorganisation und engagiert sich in der Kirchengemeinde. Alles verläuft in ruhigen Bahnen, bis neue Nachbarn einziehen: eine attraktive Anthropologin und ein charmanter Marineoffizier. Dieses Paar stellt Mildreds Leben auf den Kopf. Nicht nur ist man dem Alkohol zugeneigt, es werden Dinge beim Namen genannt, die eine Lady lieber verschweigt; vor allem aber wird Mildred wiederholt in Ehezwiste hineingezogen. Als sich schließlich der Pfarrer in ein neues Gemeindemitglied verliebt und Mildred um Hilfe bittet, wird es ihr zu viel. Mit einem Mal entdeckt die stets nützliche Mildred ihre eigenen Bedürfnisse und hat am Ende tatsächlich die Wahl zwischen zwei Männern. Legt sie als treusorgende Gattin des Wissenschaftlers fortan Sachverzeichnisse an, entscheidet sie sich für den Pfarrer oder verzichtet sie gar auf beide? Mit subtilem Witz und scharfer Beobachtungsgabe erzählt Barbara Pym die Geschichte einer alleinstehenden Dame im England der 40er-Jahre und erweist sich dabei als glänzende Stilistin.

Freiheit in der Offensive?

Der Kongreß für kulturelle Freiheit und die Deutschen

Author: Michael Hochgeschwender

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3486595253

Category: History

Page: 677

View: 7920

Der "Congress for Cultural Freedom" (CCF) war eine der wichtigsten Agenturen für die Verbreitung amerikanischer Ideen über die Ordnung von Wirtschaft, Staat und Gesellschaft nach dem zweiten Weltkrieg. Die Ideologie des New Deal bildete die Grundlage für die offensive Kommunikation von Konzepten der liberaldemokratischen Führungsmacht USA, die in Westeuropa und insbesondere in der Bundesrepublik zur Geltung gebracht wurden. Hier trugen sie maßgeblich zur intellektuellen und ideelen Westorientierung in Politik und Gesellschaft bei. Zugleich führte der CCF den ideologischen Kampf gegen den Stalinismus und nutzte ihn dazu, linksliberale und sozialdemokratische Politiker und Intellektuelle in die kulturelle Front des Westens während des Kalten Krieges einzubinden. Entstanden im Rahmen des Tübinger "Westernization"-Forschungsprojekts, gibt "Freiheit in der Offensive?" erstmals und auf breiter Quellengrundlage solide Auskünfte über die Tätigkeit des CCF in der Bundesrepublik zwischen 1950 und 1967. Über eine reine Organisationsgeschichte hinaus zeichnet der Band die ideologische Entwicklung der CCF detailliert nach, um ihn so in eine Gesamtgeschichte deutscher "Westernisierung" einordnen zu können.

Der Tod ist ein mühseliges Geschäft

Author: Khaled Khalifa

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644001537

Category: Fiction

Page: 220

View: 9444

Khaled Khalifa ist ein syrischer Autor, der in Damaskus lebt. Hier spricht eine authentische Stimme aus Syrien. Er zählt zu den bedeutendsten arabischen Autoren und schreibt aus seiner Heimat, nicht aus dem Exil, wie viele seiner Kollegen. Die Bücher von Khaled Khalifa sind ins Französische, Italienische, Amerikanische und in viele andere Sprachen übersetzt. Dies ist sein erstes Buch auf Deutsch. Eine Reise durch Syrien der besonderen Art: Die drei Geschwister Fâtima, Hussain und Bulbul transportieren in Hussains Minibus ihren in einem Damaszener Krankenhaus verstorbenen Vater. Sein letzter Wunsch war es, in seinem Heimatdorf bestattet zu werden. Was in früheren Zeiten problemlos zu bewältigen gewesen wäre, wird im Krieg zur fast unlösbaren Aufgabe. Das Land ist durchsetzt von Straßensperren konkurrierender Kampftruppen. Eine Reihe skurriler Hindernisse stehen den Reisenden im Weg: An einem von Islamisten eingerichteten Checkpoint muss eine Religionsprüfung abgelegt werden. Und an einer anderen, von der staatlichen Armee aufgebauten Straßensperre wird sogar der Leichnam für eine Weile inhaftiert, weil sich der Name des Vaters auf einer Liste gesuchter Personen befindet. Während der umständlichen, langen Autofahrt von Damaskus im Süden bis in das väterliche Heimatdorf nördlich von Aleppo hängen die drei Geschwister ihren Gedanken und Erinnerungen an das Familienleben nach. Mit melancholischer Komik beschreibt Khaled Khalifa den Alltag in Syrien und gibt Einblick in die Struktur einer syrischen Familie. Ein wirklich außergewöhnlicher Roadtrip durch ein zerstörtes Land, ein Buch über Kinder und Väter, über aktuelle Verwüstungen und zeitlose Hoffnungen.

Anatomie eines Soldaten

Author: Harry Parker

Publisher: Benevento

ISBN: 3710950104

Category: Fiction

Page: 240

View: 8746

45 Gegenstände, 1 unvergessliche Geschichte Captain Tom Barnes leitet einen Einsatz der britischen Armee, als er auf eine Landmine tritt. Zwei einheimische Jungen werden in den Konflikt hineingezogen, kaum ahnend, was dort geschieht. Auf allen Seiten verändert Gewalt das Leben von Grund auf. In diesem ungewöhnlichen Roman erzählen die Gegenstände des Krieges: Turnschuhe, Soldatenstiefel, Helm, ein paar Dollar, eine Drohne, ein Fahrrad, ein militärischer Orden, ein Glas Bier, eine Schneeflocke, medizinisches Gerät und eine Landmine. Anatomie eines Soldaten ist bewegend, aufwühlend und visionär: über den Krieg, tiefe Wunden und das Überleben. "Eine Tour de Force. In seinem brillanten und verführerischen Roman entblößt Harry Parker die geheimen Kräfte des Krieges. Diese Seiten sind gefährlich, aber sie enthalten Mitgefühl und Trauer. Man kann sich nur wundern, dass Menschen sich das gegenseitig antun. Der Krieg wird hier durch die Lupe betrachtet, aber ist doch völlig real." Nadeem Aslam

Moskau um Mitternacht

Spionage-Roman

Author: Sally McGrane

Publisher: N.A

ISBN: 9783958900134

Category:

Page: 224

View: 8578

Cassada

Roman

Author: James Salter

Publisher: eBook Berlin Verlag

ISBN: 3827078113

Category: Fiction

Page: 204

View: 4854

Ein amerikanischer Air-Force-Stützpunkt im Deutschland der fünfziger Jahre: zwei Düsenjägerpiloten, in Marseille gestartet, versuchen bei schlechtem Wetter zu landen. Die niedrige Wolkendecke verhindert einen präzisen Anflug, den beiden geht der Treibstoff aus und sie geraten in eine verzweifelte Lage. Captain Isbell und Lieutenant Cassada sind Freunde und Rivalen zugleich, denn beide lieben sie dieselbe Frau und müssen sich nun trotzdem blind aufeinander verlassen.

Das Königreich der Sprache

Author: Tom Wolfe

Publisher: Karl Blessing Verlag

ISBN: 3641209234

Category: Art

Page: 224

View: 1694

In den vergangenen 150 Jahren wurden von der Entdeckung des Penizillins über die Entschlüsselung der menschlichen DNS bis zum Nachweis des Higgs-Bosons kolossale Fortschritte gemacht. Doch an einer der drängendsten Fragen der Menschheitsgeschichte - Wo liegt der Ursprung der menschlichen Sprache? - scheitert die Wissenschaft bis heute. Das hat, wie Tom Wolfe genüsslich darlegt, führende Forscher von Charles Darwin bis Noam Chomsky jedoch zu keiner Zeit davon abgehalten, grandiose Erfolge zu verkünden, die gar keine waren, Konkurrenten zu diffamieren, anstatt eigene Fehler einzugestehen, und generell des Kaisers neue Kleider in den schillerndsten Farben zu beschreiben. In Das Königreich der Sprache vertritt Wolfe die These, wonach die Sprache die erste kulturelle Leistung des Menschen und somit nicht mit der Evolutiontheorie oder wissenschaftlicher Systematik zu erklären ist.