Ford Edge & Lincoln MKX

2007 thru 2014 All models

Author: Editors of Haynes Manuals

Publisher: Haynes Manuals N. America, Incorporated

ISBN: 9781620922248

Category: Transportation

Page: 304

View: 3013

Ford Mustang

Das schnellste Pony der Welt - seit 1964

Author: Dani Heyne

Publisher: N.A

ISBN: 9783667110657

Category:

Page: 176

View: 6092

Die Liebenden von Dschidda

Roman

Author: Sulaiman Addonia

Publisher: Hoffmann und Campe

ISBN: 345581302X

Category: Fiction

Page: 383

View: 5286

Er hat ihr Gesicht nie gesehen und ihre Stimme nie gehört - und doch liebt er sie mehr als sein Leben. Fiore liebt Naser, und Naser liebt Fiore. Verbotenerweise. Denn Fiore trägt den Schleier, und Naser ist fremd in der saudiarabischen Metropole Dschidda. Pinkfarbene Schuhe werden zum geheimen Erkennungszeichen und ein blinder Imam zum unwissentlichen Boten ihrer Liebe. Doch überall lauern die tausend Augen der Religionspolizei.

Alterit„t und Identit„t im Libanon: Eine Generation zwischen Brgerkrieg und arabischem Frhling

Author: Sabine Monika Bauer

Publisher: disserta Verlag

ISBN: 3954250764

Category:

Page: 168

View: 4057

Im Jahr 2011 ver nderte sich die Alltagswelt von Millionen von Menschen. Despoten wurden gest rzt, Regime in Frage gestellt und dem angestauten Unmut Luft gemacht. Das Land im Herzen des Nahen Ostens wird jedoch eher selten im Zusammenhang mit dem arabischen Fr hling erw hnt: Der Libanon. Dennoch kam es auch in dem kleinen Staat an der Levante zu Demonstrationen und Auseinandersetzungen mit Sicherheitskr ften. Die Aufstandsbewegung in der arabischen Welt, die nun ohne R cksicht auf Konfession und Ethnizit t ein bergreifendes Bewusstsein, ein shared awarness," heraufbeschworen hat, trifft auch auf den tief durch den 15-j hrigen B rgerkrieg gespaltenen Libanon. Hier streiten sich seit Jahrhunderten und vermehrt seit Ausbruch des B rgerkriegs Historiker, Politiker und Kleriker ber die Existenz einer nationalen Identit t und wie diese, wenn vorhanden, auszusehen habe. Die mehrdeutige Identit t des Landes spaltete dessen Bev lkerung entlang lokaler, nationaler und ideologischer Linien. Entlang dieser entstand ein konflikttr chtiges Spannungsfeld kommunaler, staatlicher und nationaler Grenzen, welches die Frage nach der Identit t sehr problematisch gestaltet. Daher entstand im Libanon eine hohe Sensitivit t gegen ber sozialer Koh renz und nationaler Einheit. Im weitgef cherten Spektrum der libanesischen Gesellschaft ist religi ser Kommunalismus die vorherrschende Identit t. Daher herrscht seit langem die Forderung nach einer S kularisierung, um die trennende Kluft zu berwinden. Trotz dieser heiklen Problematik in einem Land mit mehr als 18 verschiedenen Konfessionsgruppen kommt es auch hier zu Protesten, vornehmlich von Studenten und Intellektuellen. Anhand von Interviews mit Beiruter Studenten, Fotomaterial, Teilnahme an sozialen Netzwerken und Feldnotizen soll dargestellt werden, wie sich die Umgebung der Studenten im Gegensatz zu der der B rgerkriegsgeneration ver ndert. Der verdr ngte B rgerkrieg, welcher noch immer die Narrativen und das Verh ltnis der Gruppen i

Schlüsselqualifikation Interkulturelle Kompetenz an Hochschulen

Grundlagen, Konzepte, Methoden

Author: Gundula-Gwenn Hiller,Stefanie Vogler-Lipp

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531920197

Category: Education

Page: 410

View: 8322

Wenn man den Titel dieses Handbuchs liest, möchte man aufatmen: „Endlich geht hier mal was voran! Das hat ja auch lange auf sich warten lassen!“ Tatsächlich setzt sich seit 20 Jahren in unserer Gesellschaft immer stärker die Erkenntnis durch, dass „Interkulturelle Kompetenz“ eine zentrale Schlüsselquali- kation in nahezu all den Tätigkeitsfeldern darstellt, in denen Führungsaufgaben zu übernehmen sind. Das betrifft natürlich vorrangig die Wirtschaft und die expo- orientierten Unternehmen, die ihr Personal nicht ohne ein Mindestmaß an int- kultureller Kompetenz in den Auslandseinsatz schicken wollen. Ebenso wichtig sind die beruflichen und außerberuflichen Tätigkeitsfelder in Deutschland, in denen es mehr oder weniger um ein produktives und zufriedenstellendes Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft geht. Wenn also die Erken- nis so weit verbreitet ist, dass interkulturelle Kompetenz für Fach- und Führun- kräfte so wichtig ist, und die Hochschulen die Aufgabe haben, die nachwachsende Generation auf die Bewältigung der mit der Internationalisierung und Globalis- rung einhergehenden Anforderungen vorzubereiten, dann müsste doch das Thema in der Hochschulausbildung eine führende Rolle spielen. Genau das ist aber nicht der Fall. So gibt es für eine Fülle von auf alle möglichen Zielgruppen speziell zugeschn- tenen Trainings zur interkulturellen Sensibilisierung und zum Aufbau interkultureller Kompetenz, aber bis heute gibt es kein interkulturelles Training für Wissenschaftler, die internationale Projekte durchführen oder in eben solche eingebunden sind. Womöglich liegt das daran, dass nach gängiger Meinung Wissenschaft schon immer international betrieben wurde und dass kulturelle Determinanten in diesem Ha- lungsfeld zu vernachlässigende Größen sind.

911

Author: Ulf Poschardt

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608105816

Category: Political Science

Page: 180

View: 1047

Der Porsche 911 ist ein einzigartiges Symbol für die grenzenlose Sehnsucht nach absoluter Überschreitung. Ulf Poschardt umkreist den 911er als Phänomen der Zeit-, Kultur-, Technik- und Designgeschichte und bekennt seine Liebe zur persönlichen Autonomie auf vier Rädern. Jerry Seinfeld fährt ihn, Boris Johnson bewundert ihn, Volker Schlöndorff hasst ihn und Andreas Baader hat ihn sogar gestohlen. Der Porsche 911 bewegt die Welt. In Deutschland von manchen als Bonzenschale verachtet, gilt er in den USA als Lieblingsauto des -linksliberalen Intellektuellen. Der 911er wurde nicht nur von einer der faszinierendsten und umstrittensten Unternehmerfamilien erfunden, er verfügt auch über eine unvergleichliche technische Genese. Zudem ist er ein glänzendes Beispiel einer Designtradition, die in »form follows function« kein modisches Dogma sieht, sondern Ausdruck schwäbischen Pragmatismus war. Ulf Poschardt legt den Porschefahrer auf die Couch und stellt fest, dass ein bisschen Narzissmus schon okay ist. In diesem Sinne: Nicht alle können und müssen Porsche fahren, aber das »Lebensgefühl 911er« als Geste der Freiheit und des Mutes, alles zu geben, ist für jeden da.

Der Teufel von Blackwood Hall

Author: Julia London

Publisher: CORA Verlag

ISBN: 3733761871

Category: Fiction

Page: 320

View: 9660

Ein höchst verwegener Plan: Die schöne Grace Cabot hat sich zu einem verschwiegenen Rendezvous mit dem vermögenden Lord Amherst verabredet. Durch eine kompromittierende Situation will sie ihn zur Ehe zwingen und so den Ruin von ihrer Familie abwenden. Und kaum betritt sie den dunklen Raum, spürt sie seinen hungrigen Mund, heiße Hände und das Reißen des Stoffs über ihren Brüsten ... Doch als das Licht angeht, sieht sie schockiert, wer sie da schamlos verführt hat: nicht der charmante Lord Amherst, sondern sein düsterer Bruder Jeffrey, Earl of Merryton! Man sagt, er sei mit dem Teufel im Bunde - und ihn muss Grace nun heiraten!

Kinder und Jugendliche im Internet - Eine medienwissenschaftliche Untersuchung von Literatur und Nutzerstudien

Author: Julia Stache

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638102424

Category: Computers

Page: 97

View: 4632

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 2,0, Technische Universität Berlin (Medienwissenschaften), 64 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung 1.1 Hinführung zum Thema „Weit verbreitet in Öffentlichkeit und Medien ist das Bild des Computerfreaks, der blaß, einsam und kontaktscheu in seiner elektronischen Höhle weilt“:(1) „Geradezu autistisch sitzt der jugendliche Computerfreak allein in seinem Zimmer und starrt ohne Unterbrechung auf den Bildschirm. Per Modem klinkt er sich ein in die globalen Netze. Hin und wieder plaudert er mit Gleichgesinnten in den USA und Singapur, ‚chatten‘ nennt die Szene diesen elektronischen Kaffeeklatsch. Die Netz-Surfer sind losgelöst von der Welt...“(2) Das Internet soll das Medium der Zukunft sein. Unaufhaltsam soll es sich in aller Welt ausbreiten. Doch wird es von der Bevölkerung in gleich starkem Maße als Unterhaltungs- und Informationsmedium genutzt und akzeptiert werden? Seit Oktober 1999 erhöhte sich die Zahl der Online-Nutzer in Deutschland um knapp zwei Drittel. Zu diesem Ergebnis kam das Unternehmen MMXI(3). Im August 2000 verbrachten knapp neun Millionen Menschen rund 58 Millionen Stunden im Netz. Das entspricht einer Steigerung von 121% gegenüber dem Vorjahr. Mit der steigenden Besucherzahl änderte sich auch die Nutzerschaft. 68% aller erwachsenen Besucher sind männlich, jedoch hat sich die Zielgruppe der weiblichen Surfer im Alter von 14 bis 29 Jahren seit Herbst 1999 auf 1,2 Millionen fast verdoppelt. Fakt ist jedoch, daß das Internet zum größten Teil von Höhergebildeten genutzt wird. Der Anteil der Gymnasial- und Universitätsabsolventen liegt bei 12 bzw. 19 %, während die Haupt- und Realschulabsolventen nur mit 1-2 % vertreten sind. Die typischen Internetuser sind auch nicht die 14- bis 17jährigen (7%), sondern eher die jungen Erwachsenen im Alter von 20 bis 24 Jahren. Obwohl mehr und mehr Menschen das Internet gebrauchen, ist es noch kein tagtäglich genutztes Medium. Die Nutzung des Internets in Deutschland ist insgesamt eher der jungen Generation vorbehalten. Für viele Jugendliche gehören Computerspiele und Internet heute zum Alltag. Aber auch Kinder beschäftigen sich mehr mit den elektronischen Medien, als mit normalen Spielsachen. [...] _____ 1 Opaschowski, Horst W.: Generation @- Die Medienrevolution entläßt ihre Kinder: Leben im Informationszeitalter. S. 43 2 SPIEGEL (Hrsg.): Multimedia, Nr. 34 (1995), S. 22-26, in: Opaschowski, Horst W.: Generation @- Die Medienrevolution entläßt ihre Kinder: Leben im Informationszeitalter.S.43 3 Berliner Morgenpost: Neun Millionen Nutzer. November 2000, Kapitel Medien; weitere Informationen [...]

Franziskus unter Wölfen

Der Papst und seine Feinde

Author: Marco Politi

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3451805464

Category: Religion

Page: 288

View: 6658

Der Journalist Marco Politi wirft einen spektakulären Blick hinter die Kulissen des Vatikan. Papst Franziskus hat nicht viel Zeit für seine Revolution. In Argentinien geben etliche Kirchenvertreter zu bedenken, dass seine Jahre gezählt sind. "Ich habe das Gefühl, dass Gott mich für eine kurze Zeit hierher gestellt hat"; so seine eigene Überzeugung. Der argentinische Papst ist sich darüber im Klaren, dass er eine Wende herbeiführt. Für die Kirche ist das Endresultat des Umbruchs noch ungewiss. Es könnte ein New Deal wie der des amerikanischen Präsidenten Roosevelt dabei herauskommen – oder ein Erdbeben wie Gorbatschows Perestroika. Papst Franziskus revolutioniert die Kirche. Doch seine Feinde werden immer mehr. Darunter sind Kardinäle genauso wie die Mafia und der Islamische Staat. Noch ist unklar, ob die Revolution gelingt. "Die Feinde von Papst Franziskus agieren und reden im Verborgenen. Sie applaudieren mit den anderen, heucheln Papsttreue und mögen es gar nicht, wenn man sie als Gegner des argentinischen Pontifex bezeichnet. Schließlich, so sagen sie, wollen sie doch nur verhindern, dass er Fehler macht. Doch wenn sie unter sich sind, wetzen sie ihre Messer." (Marco Politi)

Detektiv Conan 52

Author: Gosho Aoyama

Publisher: Egmont

ISBN: 377048892X

Category: Comics & Graphic Novels

Page: 192

View: 5398

Conan und Ran schließen sich Sonoko an, die zur fröhlichen Herbstlaubschau im Gebirge lädt. Doch Sonokos wahre Absicht ist es, am Drehort der Erfolgsserie „Herbstbaum im Winter“ ihr rotes Taschentuch an einem der Bäume festzubinden und ein romantisches Date mit Makoto zu verleben! Dummerweise hatte sie diese Idee nicht als Einzige und so hängen überall rote Taschentücher, so weit das Auge reicht... Und noch viel schlimmer ist, dass plötzlich der Regieassistent der Fernsehserie tot auf dem Berg aufgefunden wird! --- Dieses spezielle E-Book-Format kann auf allen aktuelleren Tablets und Geräten mit Zoomfunktion gelesen werden. Dein Leseprogramm sollte die Darstellung von Fixed-Image-E-Books im EPUB3- oder mobi/KF8-Format unterstützen. Weitere Informationen findest Du auf der Homepage von Egmont Manga. ---

Entwicklung eines Lehr- und Lernprogramms (CBT) zum Thema Computerschnittstellen und Bussysteme

Author: Frank Binder

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363820037X

Category: Computers

Page: 138

View: 5273

Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Informatik - Programmierung, Note: 1,0, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FB Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Diese Diplomarbeit hat das Ziel, Lehrveranstaltungen der FHTW, insbesondere Informatikveranstaltungen des Fachbereichs 3 (Informationstechnik/Elektronik), mit dem Thema „Computerschnittstellen und Bussysteme“ methodisch und didaktisch durch den Einsatz eines multimedialen Lehr- und Lernprogramms zu unterstützen. Durch das Programm sollen sich einerseits Studenten mit den Themengebieten zu den Vorlesungen interaktiv vertraut machen können, andererseits soll das Programm den Lehrkräften die Möglichkeit geben, komplexes Wissen auch mit Hilfe einer Software zu vermitteln. Das zu entwickelnde Programm soll unter einer grafischen Oberfläche als ein selbständiges Programm arbeiten. Ausgangspunkt dieser Arbeit ist eine Untersuchung zur Integration des Computers sowie interaktiver multimedialer Lehr- und Lernprogramme in die Aus- und Weiterbildung. Es soll dabei analysiert werden, ob der Einsatz von Computern im Unterricht als Lernmedien sinnvoll ist und ob das computergestützte Lernen als eine Form der Unterrichtsmethode andere Formen sinnvoll ergänzen oder als eigenständige Unterrichtsform aufgefaßt werden kann. Dazu sind ebenfalls Vor- und Nachteile von Lehr- und Lernsoftware herauszuarbeiten sowie wichtige Begriffe wie z.B. „Multimedia“ und „Interaktion“ zu erläutern. Es sollen die Grundlagen des Lernprozesses und deren Implikationen auf die Gestaltung von Lernsoftware untersucht werden. Die Vorüberlegungen zum Gestaltungsprozeß interaktiver, multimedialer Lehr- und Lernprogramme (Softwareergonomie, Didaktik) sollen die verschiedenen Gestaltungselemente des zu entwickelnden Programms bestimmen. In einem Pflichtenheft sind die wichtigsten Kriterien zur Entwicklung und zur Gestaltung des Programms zu spezifizieren. Nach einer begründeten Entscheidung für die Programmierplattform (Betriebssystem) und der Entscheidung für eine spezielle Programmiersprache sowie deren Beschreibung sollen die zu beachtenden Aspekte bei der Entwicklung von multimedialen Lehr- und Lernprogrammen für den Unterricht erläutert werden. Dazu sind wichtige allgemeine Schritte darzustellen, die den Entwurf und die Implementierung solcher Software unterstützen. Es soll also gezeigt werden, nach welchen Gesichtspunkten ein solches Programm entwickelt werden kann. Danach sind Entwurf und Implementierung des Programms detailliert zu beschreiben. [...]

Zu Goethes Schauspiel "Iphigenie auf Tauris"

Author: Astrid Menz

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638726681

Category:

Page: 56

View: 1933

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Universitat Duisburg-Essen (Institut fur Geisteswissenschaften), Veranstaltung: Grundbegriffe und Theorie des Dramas, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Inhaltlich 1,7, aber aufgrund von Kommafehlern etc. (die dank des Dozenten verbessert wurden und nun alle beseitigt sind) wurde es mit 2,3 benotet., Abstract: Das von Johann Wolfgang von Goethe verfasste Schauspiel gilt bis heute als das Beispiel fur ein Drama der geschlossenen Form und entspricht mehr als seine anderen Dramen der classique doctrine."1 Es ist ein klassisches Drama, das sich, entsprechend der Epoche, die Antike als Vorbild nimmt. Das betrifft die Komposition, d.h. Aufbau und Gestaltung, als auch die Thematik bzw. die Stoffauswahl.2 Die Hausarbeit beschaftigt sich mit der Frage, inwieweit das Buhnenwerk die Anforderungen eines tektonischen Dramas erfullt. Dazu werden zunachst die Merkmale dieses Dramentyps im Einzelnen aufgefuhrt. Im Anschluss daran werden diese Aspekte mit Beispielen aus dem Schauspiel belegt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den formalen Merkmalen und besonders auf dem Handlungsgang. Die Arbeit bedient sich vorwiegend der Darstellung aus dem Buch von Volker Klotz Die geschlossene und offene Form des Dramas." 3 Darin fasst er u.a die Charakteristika des klassizistischen Regeldramas Frankreichs des 17. Jahrhundert mit all seinen Konventionen, Ort, Zeit und Handlung betreffend, zusammen. Ferner erweitert er diese Aspekte durch die von Gustav Freytag 1863 beschriebenen Aktfunktionen und den pyramidialen Dramenaufbau.4 Die Arbeit beschrankt sich auf die Darstellung der geschlossenen Dramenform. Sie verzichtet auf eine Gegenuberstellung mit dem offenen Dramentyp. Als Hilfsmittel zur Analyse und Erschliessung des Schauspiels dienen vorwiegend die Monographien von Walter Henze5 und die Interpretation von Achim Geisenhansluke.6 Es wird versucht, formale Gestaltungsmerkmale und inhaltliche T

Carl Andre: Poems

Author: Carl Andre,Lynn Kost,Gavin Delahunty,Valérie Mavridorakis

Publisher: Jrp Ringier Kunstverlag Ag

ISBN: 9783037643648

Category: Art

Page: 144

View: 2111

As Gavin Delahunty writes, 'Carl Andre has also made an art of words.' Published on the occasion of the exhibition at the Museum zu Allerheiligen in Switzerland, this retrospective monograph presents the artist's poems.Carl Andre lays words on paper just as he lays pieces of metal or brick on the floor. Formed by letters piled up in blocks of words assembled together, on top of each other, these poems, which he has written since the 1960s, arise as 'sculptural configurations'.In the tradition of concrete poetry, words become adjustable entities moved around and placed within the limits of the space of the sheet of paper in order to create new configurations and patterns, and eventually new works of art. 'Andre [ ... ] understands the word as a concrete module, similar to the squares of industrial metal, wooden timbers, or bricks in his signature three-dimensional pieces,' writes Rob Weiner.Published with the Museum zu Allerheiligen, Schaffhausen.English and German text.

Kindesmundart

Author: Berthold Otto

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Child development

Page: 139

View: 1708