From Groups to Categorial Algebra

Introduction to Protomodular and Mal’tsev Categories

Author: Dominique Bourn

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3319572199

Category: Mathematics

Page: 106

View: 6915

This book gives a thorough and entirely self-contained, in-depth introduction to a specific approach to group theory, in a large sense of that word. The focus lie on the relationships which a group may have with other groups, via “universal properties”, a view on that group “from the outside”. This method of categorical algebra, is actually not limited to the study of groups alone, but applies equally well to other similar categories of algebraic objects. By introducing protomodular categories and Mal’tsev categories, which form a larger class, the structural properties of the category Gp of groups, show how they emerge from four very basic observations about the algebraic litteral calculus and how, studied for themselves at the conceptual categorical level, they lead to the main striking features of the category Gp of groups. Hardly any previous knowledge of category theory is assumed, and just a little experience with standard algebraic structures such as groups and monoids. Examples and exercises help understanding the basic definitions and results throughout the text.

Strassburger Volksgespräche

in ihrer Mundart vorgetragen und in sprachlicher literarischer und sittengeschichtlicher Hinsicht erläutert

Author: Friedrich Wilhelm Bergmann

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: German language

Page: 174

View: 5285

Praxishandbuch Prozessmanagement in Bibliotheken und Informations- einrichtungen

Author: Cornelia Vonhof,Eva Haas-Betzwieser

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110499592

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 307

View: 5849

Dienstleistungen von Bibliotheken und Informationseinrichtungen entstehen in Prozessen. Insofern gehen jede Bibliothek und die dort Beschäftigten tagtäglich mit Prozessen um. Dennoch ist die bewusste Analyse, Gestaltung und Steuerung von Prozessen für viele Mitarbeitende in Bibliotheken Neuland. Das Buch ist eine fundierte, praktische Handreichung, die grundlegendes Handwerkszeug für die Prozessarbeit vermittelt. Checklisten, Vorlagen, Tipps und Fallbeispiele unterstützen Bibliotheken aller Sparten bei der praktischen Anwendung. Übungen und Impulsfragen regen zur Reflexion über die Zielsetzung und den Umgang mit den Ergebnissen der Prozessarbeit an.

Zolas Naturalismus

Kreuzwege der Rougon-Macquart

Author: Michael Rieser

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110603039

Category: Literary Criticism

Page: 173

View: 9115

Die Studie unternimmt es, Zolas Rougon-Macquart neu zu lesen und aufzuzeigen, wie der Naturalismus von den Formen, die er zu überwinden antritt, inhibiert wird. Die aufwendig davonargumentierte Heilsgeschichte kehrt im Literalsinn wieder, der zwischen bilderloser Eigentlichkeit und literalisiertem Gnadenwort zu schielen beginnt. Im Ventre de Paris gerät die Auseinandersetzung mit dem historischen Roman gedoppelt in der städtebaulichen Umgestaltung zum Versuch die überkommenen Erzählformen gewaltvoll durch neue zu ersetzen, deren impressionistische Fassade nicht überzeugen will. In Nana mutiert die translatio imperii, Leitallegorie des Second Empire, in der historistischen Gleichzeitigkeit aller Formen, Zeiten und Völker als petrische Travestie des dekadenten Roms zur translatio babylonis. La Joie de vivre ersetzt die Schöpfungsgeschichte in einer kurzschlüssigen Metapher durch den physiologischen Diskurs, dem die ausgelöschte paulinische Lesart als heillose Mystik neu eingeschrieben wird. In L’Œuvre schließlich erscheint im Leitmotivpaar vulnus/vulva, Trophäe des Naturalismus und Ikone der Christologie, das Bild eines Naturalismus unterm Kreuz. Zola schreibt das Evangelium neu als gnadenloses Testament.

Marktstabilisierungsprozesse

Theoretische Erklärungsmodelle für Produzentenmärkte am Beispiel des Marktes für biologische Lebensmittel

Author: Robert Skok

Publisher: Nomos Verlag

ISBN: 3845289953

Category: Business & Economics

Page: 324

View: 8621

Der Autor zeigt in seiner Arbeit, dass Märkte von einer Vielzahl von Unsicherheitslagen durchzogen sind. Dazu zählen Unsicherheiten in marktwirtschaftlichen Kontexten (z.B. ein ruinöser Preiswettbewerb) und Unsicherheit in der marktwirtschaftlichen Zusammenarbeit (etwa Unsicherheit bezüglich der Qualität der am Markt gehandelten Produkte). In Anlehnung an die Neue Wirtschaftssoziologie zeigt der Autor sowohl theoretisch wie auch empirisch, dass die genannten Unsicherheitslagen durch soziale Faktoren reduziert bzw. auch vollständig aufgelöst werden, wodurch stabile Kooperationsbeziehungen und demnach stabile Märkte entstehen können.

Deutscher Bund und innere Nationsbildung im Vormärz (1815–1848)

Author: Jürgen Müller

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647355976

Category: History

Page: 236

View: 7998

Von 1815 bis 1866 waren die deutschen Staaten im Deutschen Bund vereint. Dieser galt lange Zeit bloß als lockerer Staatenverein zur Wahrung der inneren und äußeren Sicherheit seiner Mitglieder, der vor allem durch die Unterdrückung der liberalen und nationalen Bewegung hervorgetreten sei und für die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Modernisierung Deutschlands nichts geleistet habe. Dabei wurde jedoch übersehen, dass sich der Deutsche Bund ausdrücklich auch als ein »nationales Band« verstand und für sich in Anspruch nahm, als Organ der inneren Nationsbildung tätig zu werden. Eine wichtige Rolle spielten dabei die zahlreichen, bislang kaum untersuchten Kommissionen des Deutschen Bundes. Diese widmeten sich nicht nur der politischen Überwachung, sondern auch zukunftsorientierten Fragen wie der deutschen Wirtschaftseinheit, der Harmonisierung der Gesetzgebung oder kulturnationalen Initiativen. Dabei traten die bürokratischen Experten in einen intensiven Kommunikations- und Aushandlungsprozess mit gesellschaftlichen Gruppen. Die Reformtätigkeit der Kommissionen war somit auf verschiedenen Ebenen bedeutsam für die innere Nationsbildung. Der Band vereint erstmals Beiträge, welche die Aktivitäten des Deutschen Bundes für die innere Nationsbildung während des Vormärz in den Blick nehmen und den Bund damit als politischen Akteur in einer sich rasch wandelnden Zeit neu verorten.

Auto-Identitäten

Marketing, Konsum und Produktbilder des Automobils nach dem Boom

Author: Ingo Köhler

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647370703

Category: History

Page: 554

View: 8842

The book deals with the material culture of individual mass motorization in Germany since the 1960s. It asks how German and North-American car companies differed in their responses to the challenges of economic and social change, emerging public consumerism, and eco-criticism. The study not only kept an eye on the practical implementation of interactive marketing management, and showed that the ›management of change‹ of the firms benefit greatly from enormous scientific advances in market research techniques. Moreover, the study traced the transfer of marketing ideas and know-how between the United States and Germany. Unveiling the great difficulties of US-consultants as well as the Ford and GM branches in Germany when adapting their proven-in-use marketing methods to different social stratifications and market conditions, the book shed new light on the still popular notion of ›Americanization‹. Here, comparing the marketing strategies of domestic and foreign automobile manufactures provided a relational microanalysis of the impacts of globalisation on a local market level.

Timur Kibirovs Dichterisches Werk in Seiner Entwicklung (1979-2009)

Ringen Um Werte in Einer Zeit der Umbrueche

Author: Marion Rutz

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631760260

Category: Social Science

Page: 438

View: 3580

Diese Arbeit stellt einen der wichtigsten russischen Dichter der letzten Jahrzehnte vor: Timur Kibirov (*1955). Im Zentrum seines Werks steht die Frage nach moralischen, ästhetischen und religiösen Werten. Kibirovs Verstexte sind ein Seismograph der gesellschaftlichen Prozesse im spät- und postsowjetischen Russland.