George Gissing

Voices of the Unclassed

Author: Martin Ryle,Jenny Bourne Taylor

Publisher: Routledge

ISBN: 1317198905

Category: Literary Criticism

Page: 170

View: 6354

First published in 2005, this collection of essays brings together British, European and North American literary critics and cultural historians with diverse specialities and interests to demonstrate the range of contemporary perspectives through which George Gissing’s fiction can be viewed. It offers both closely contextualised historical readings and broader cultural and philosophical assessments and engages with a number of themes including: the cultural and social formation of class and gender, social mobility and its unsettling effects on individual and collective identities, the place of writing in emerging mass culture, and the possibility and limits of fiction as critical intervention. This book will be of interest to those studying the works of George Gissing, and 19th century literature more broadly.

Writing Place

Mimesis, Subjectivity and Imagination in the Works of George Gissing

Author: Rebecca Hutcheon

Publisher: Routledge

ISBN: 1351047663

Category: Literary Criticism

Page: 234

View: 4500

Exploring a hitherto neglected field, Writing Place: Mimesis, Subjectivity and Imagination in the Works of George Gissing is the first monograph to consider the works of George Gissing (1857-1903) in light of the ‘spatial turn’. By exploring how objectivity and subjectivity interact in his work, the book asks: what are the risks of looking for the ‘real’ in Gissing’s places? How does the inherent heterogeneity of Gissing’s observation influence the textual recapitulation of place? In addition to examining canonical texts such as The Nether World (1889), New Grub Street (1891), and The Private Papers of Henry Ryecroft (1901), the book analyses the lesser-known novels, short stories, journalism and personal writings of Gissing, in the context of modern spatial studies. The book challenges previously biographical and London-centric accounts of Gissing’s representation of space and place by re-examining seemingly innate contemporaneous geographical demarcations such as the north and the south, the city, suburb, and country, Europe and the world, and re-reading Gissing’s places in the contexts of industrialism, ruralism, the city in literature, and travel writing. Through sustained attention to the ambiguities and contradictions rooted in the form and content of his writing, the book concludes that, ultimately, Gissing’s novels undermine spatial dichotomies by emphasising and celebrating the incongruity of seeming certainties

The Odd Women

Author: George R. Gissing

Publisher: Createspace Independent Publishing Platform

ISBN: 9781981165735

Category:

Page: 378

View: 2432

It was the outcome of a long and intimate conversation. Alice Madden, aged nineteen, a plain, shy, gentle-mannered girl, short of stature, and in movement something less than graceful, wore a pleased look as she glanced at her father's face and then turned her eyes across the blue channel to the Welsh hills. She was flattered by the confidence reposed in her, for Dr. Madden, reticent by nature, had never been known to speak in the domestic circle about his pecuniary affairs. He seemed to be the kind of man who would inspire his children with affection: grave but benign, amiably diffident, with a hint of lurking mirthfulness about his eyes and lips. And to-day he was in the best of humours; professional prospects, as he had just explained to Alice, were more encouraging than hitherto; for twenty years he had practised medicine at Clevedon, but with such trifling emolument that the needs of his large family left him scarce a margin over expenditure; now, at the age of forty-nine-it was 1872-he looked forward with a larger hope. Might he not reasonably count on ten or fifteen more years of activity? Clevedon was growing in repute as a seaside resort; new houses were rising; assuredly his practice would continue to extend. 'I don't think girls ought to be troubled about this kind of thing, ' he added apologetically.

Raum und Objekt im Werk von Samuel Beckett

Author: Franziska Sick

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839415152

Category: Literary Criticism

Page: 244

View: 3549

Bekanntlich korrigiert der rezente »Spatial Turn« den vormalig linguistischen. Diesen Wandel datiert man verbreiteterweise auf einen eher peripheren Text von Foucault (»Von anderen Räumen«). Außer Acht bleibt dabei, in wie hohem Maße bereits der Schweiger Beckett das linguistische Paradigma durch das räumliche ersetzt bzw. dieses verräumlicht hat. Ein Baum, eine Tür, eine Pritsche, ein Wald. Diese Dinge sind so ikonisch wie zugleich raumprägend. Solche Ding-Räumlichkeit findet sich in den Theaterstücken, Fernsehspielen und narrativen Texten Becketts, die Gegenstand der Beiträge dieses Bandes sind.

Kleiner Versager

Author: Gary Shteyngart

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644037515

Category: Fiction

Page: 480

View: 3592

Igor, ein asthmatischer kleiner Junge, der mit seinen Eltern in Leningrad lebt, wächst mit Sehnsüchten auf: nach Essen, nach Bestätigung, nach Wörtern. Als er fünf ist, schreibt er unter dem Einfluss seines Lieblingsbuchs «Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen» seinen ersten Roman, «Lenins wunderbare Wildgänse», und seine Großmutter gibt ihm für jede Seite eine Scheibe Käse. Damit er weiter zu Kräften kommt und auch seine Höhenangst überwindet, bringt sein Vater im Wohnzimmer eine Sprossenwand an, und trotz Schwindel und Schweißausbrüchen träumt Igor hoch droben, er werde Kosmonaut. Zwei Jahre später, 1979, wandert die jüdische Familie nach Amerika aus, aber erst unterwegs erfährt er mit Schrecken, wohin die Reise geht: «zum Feind». Und doch findet Igor, der sich nun Gary nennt, in New York seine erste Spielkameradin überhaupt, ein Mädchen, dem ein Auge fehlt. «Ich bin Einwanderer, und sie hat nur ein Auge, also sind wir gleich.» Diese Geschichte eines Jungen, der von seinen Eltern zärtlich «kleiner Versager» genannt wird, weil man ihn zwar abgöttisch liebt, aber nicht so recht an sein Glück und seinen Erfolg im Leben glaubt, ist ein an Menschenkenntnis und Emotionen beglückend reiches Buch – voller Humor, obwohl die Familie wegen Hitler und Stalin nicht viel zu lachen hat und Alltagsnöte sich auftürmen wie Berge. Eine berührende und zugleich komische Kindheitsgeschichte: fesselnd, meisterhaft und – da sie Gary Shteyngarts eigene Geschichte ist – auch wahr.

Sir Orfeo

Author: Oscar Zielke

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 384600247X

Category:

Page: 148

View: 8585

Nachdruck des Originals von 1880. Die romantische Versnovelle Sir Orfeo aus dem 14. Jahrhundert hier in einer Ausgabe von Oscar Zielke aus dem 19. Jahrhundert.

Abingdon Hall - Stürmische Zeiten

Roman

Author: Phillip Rock

Publisher: Blanvalet Taschenbuch Verlag

ISBN: 3641144841

Category: Fiction

Page: 480

View: 581

Der faszinierende zweite Band des großen, dreiteiligen Familienepos vor der Kulisse des Ersten Weltkrieges England, 1921. Die Bewohner des großen Anwesens Abingdon Hall – von der Herrin des Hauses bis zum Chauffeur – versuchen mit aller Kraft, die bewegte Vergangenheit hinter sich zu lassen. Ein jeder hat große Verluste erlitten in den Jahren des Krieges, doch die Hoffnung auf bessere Zeiten macht es Martin Rilke und seinen Verwandten, der Familie Greville, etwas leichter. Die Ära der Goldenen Zwanziger liegt verheißungsvoll vor ihnen – schillernd, aufregend und tabulos – und für einen flüchtigen Moment scheint es, als sei alles gut ...

Armadale

Author: Wilkie Collins

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3959092555

Category: Fiction

Page: 656

View: 6105

Der 1866 veröffentlichte Roman »Armadale« gehört zu den bekanntesten Werke Wilkie Collins und steht mit seiner düster-labyrinthischen Erzählung in der Tradition des englischen Schauerromans: Der steinreiche Allan Armadale liegt in dem kleinen deutschen Kurort Wildbad im Sterben. Einem zufällig anwesenden englischen Juristen diktiert er seine Lebensbeichte: Vor langer Zeit hat er seine große Liebe Miss Blanchard an einen Nebenbuhler verloren und diesen dafür bei einem Schiffbruch ermordet, ohne dass die Tat aufgedeckt wurde. Miss Blanchard, die das Unglück überlebte, brachte einen Sohn zur Welt, der ebenfalls Allan Armadale heißt – ebenso wie der Sohn des sterbenden Armadale aus der späteren Ehe mit einer Kreolin. Nun droht ein tödlicher Konflikt zwischen den beiden, diametral entgegengesetzten jungen Männern, den der Sterbende mit seiner Beichte unbedingt verhindern will ...

Die Abenteuer des Hadschi Baba aus Ispahan

Author: James Morier

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849632040

Category:

Page: 396

View: 2276

Der pikareske Roman Die Abenteuer des Hadschi Baba aus Isfahan (1824) ist das Hauptwerk des britischen Autors James Morier und wird zur Weltliteratur gezählt. Dieser Schelmenroman beeinflusste lange Zeit die Meinung Englands über Persien und das tägliche orientalische Leben. Wenn Hadschi Baba mit den Engländern reiste, war er darüber erstaunt, dass sie ihre Reiseerlebnisse und Erfahrungen sorgfältig in Heften aufzuschreiben pflegten, um nach der Rückkehr ihren Landsleuten davon zu berichten und diese somit auch mit den entlegensten Regionen des Erdballs vertraut machten. Diesem Beispiel folgte der Perser Hadschi Baba und schrieb während seines Aufenthaltes in Konstantinopel seine Lebensgeschichte nieder, die, obwohl sie die Erlebnisse eines eher obskuren und gewöhnlichen Individuums enthält, doch so voller Widersprüchlichkeit, Absonderlichkeiten und Abenteuer war, dass sie - so hoffte Hadschi Baba -, wenn in Europa veröffentlicht, das Interesse der Leserschaft wecken würde. Und so erzählt Hadschi Baba, der Barbiersohn aus Isphahan, seine erstaunliche Karriere von der Barbierstube bis in den hohen Staatsdienst ... Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem elektronischen Lesegerät. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors.

Der geniale Mensch

Author: Cesare Lombroso

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Genius

Page: 447

View: 8546

Aurora Floyd

Ein viktorianischer Krimi

Author: Mary Elizabeth Braddon

Publisher: Dryas Verlag

ISBN: 3940855839

Category: Fiction

Page: 336

View: 2636

Aurora Floyd, Tochter aus bestem Haus, kehrt von einer Pariser Privatschule zurück nach Felden Woods, dem Landsitz ihres Vaters. Ihr Start ins gesellschaftliche Leben scheint perfekt, doch etwas muss in Paris geschehen sein, über das Aurora nicht reden will. Auch ihrem Verlobten gegenüber verweigert sie die Wahrheit, und so kommt es zum Bruch. Da wird die Leiche eines Mannes nahe Felden Woods entdeckt und Aurora des Mordes beschuldigt. Ihr Schweigen droht Aurora und der gesamten Familie zum Verhängnis zu werden.

Friedrich Hölderlins Leben, Dichtung und Wahnsinn

Author: Wilhelm Waiblinger

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3743719339

Category: Fiction

Page: 44

View: 8287

Wilhelm Waiblinger: Friedrich Hölderlins Leben, Dichtung und Wahnsinn Entstanden 1827/28. Erstdruck »Zeitgenossen. Biographisches Magazin für die Geschichte unserer Zeit«, Leipzig, Brockhaus, 1831. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Friedrich Hölderlin (Pastell von Franz Karl Hiemer, 1792). Gesetzt aus der Minion Pro, 12 pt.

Eine Vorhaut klagt an

Author: Shalom Auslander

Publisher: N.A

ISBN: 9783833309182

Category:

Page: 301

View: 5013

Professor der Begierde

Roman

Author: Philip Roth

Publisher: N.A

ISBN: 9783499238130

Category:

Page: 317

View: 9238

Die Umwandlung

Roman

Author: Rose Tremain,Elfie Deffner

Publisher: N.A

ISBN: 9783423131063

Category:

Page: 428

View: 8971