How to Read London

A crash course in London Architecture

Author: Chris Rogers

Publisher: Ivy Press

ISBN: 9781782404521

Category: Architecture

Page: 256

View: 473

Over 2,000 years of settlement give London its unique architectural heritage. Unlike Haussmann’s Paris, neither monarch nor politician imposed their will; private ownership and enterprise shaped the city and defined its parts. Elegant West End squares and crescents hallmark the Classical townscape that emerged between 1600 and 1830, but medieval, Tudor and Victorian enclaves identified by occupation, class or guild make their own design statement, notably in the City and East End. From its renewal after the Great Fire of 1666 as a centre of commerce, culture, finance and as a railway hub, the seat of power and law, How to Read London reveals through the built environment how London’s domestic, civic and commercial landscape has evolved and adapted from imperial capital to global city.

How to Read Buildings

A Crash Course in Architecture

Author: Carol Davidson Cragoe

Publisher: Herbert Press

ISBN: 9781912217304

Category:

Page: 256

View: 6274

How to Read Buildings is a practical primer to looking at architecture and all the elements that are included in buildings, from cornices and friezes to columns and porticos - all facets of buildings are included. Each chapter takes an architectural element and looks at its variety across various historical periods and geographical locations. Examples are shown through dozens of fine engravings with extended captions, creating a dip-in read and an effective I-Spy guide. Additional sections look at the clues offerred by history, geography and religion (with a timeline showing how and where architectural elements have been introduced), and at the significance of the ornaments.

Crashed

Wie zehn Jahre Finanzkrise die Welt verändert haben

Author: Adam Tooze

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641192773

Category: Business & Economics

Page: 800

View: 1359

Zehn Jahre danach: Der Finanzcrash und seine dramatischen Folgen Als die US-Großbank Lehman Brothers im September 2008 zusammenbrach, war dies der Tiefpunkt der Banken- und Finanzkrise. Und obwohl der totale Kollaps der Weltwirtschaft damals verhindert wurde, ist die Finanzkrise noch lange nicht Geschichte, wie der britische Historiker Adam Tooze zeigt. Er schildert, wie es zu dieser Krise der Finanzmärkte kam und welche dramatischen Folgen sie bis heute hat. Denn nicht nur ist durch die Finanzkrise die Stabilität Europas ins Wanken geraten, sie hat auch das Vertrauen in die Kraft der globalen Wirtschaftsordnung erschüttert – und so zum Aufstieg der Populisten beigetragen.

How to Read Houses

A Crash Course in Domestic Architecture

Author: Will Jones

Publisher: A&C Black Visual Arts

ISBN: 9781408181621

Category: Architecture, Domestic

Page: 256

View: 4920

How to Read Houses is an insider's guide to recognising and appreciating the diversity of domestic architecture that reflects the location, the fashion and the technological savoir-faire of the age - from Tudor timber-frames to the truly unconventional. Houses are arranged by period and style, including Renaissance, Neoclassical, Arts and Crafts, Modernist and many more besides. Featured houses range from Sutton House in London to Port Sunlight in Merseyside; from St Fagans in Cardiff to Hill House in Glasgow. Compact enough to travel with you, yet comprehensive enough to provide real answers, with real examples, this handy reference guide: - provides an understanding of the architectural vocabulary along with the visual clues that identify any house style and its historical context - enhances the appreciation of visits to landmark houses and lays the foundations for an architectural exploration of your own home or area - explores the main architectural styles, as well as the materials and components of a house through beautifully rendered illustrations, photographs of classic examples and the words of a friendly expert.

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge

Author: Norman Don

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800648105

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 4475

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

Die Augen der Haut

Architektur und Die Sinne

Author: Juhani Pallasmaa

Publisher: N.A

ISBN: 9780982225196

Category: Architecture

Page: 110

View: 8572

Architektur kann inspirierend und einnehmend sein, sie kann sogar im Sinne Goethes -das Leben steigern-. Wie kommt es aber, dass architektonische Entwurfe am Zeichentisch oder am Computer-Bildschirm zwar meist recht gut aussehen, in der gebauten Realitat jedoch oft enttauschen? Die Antwort hierfur, behauptet Juhani Pallasmaa, findet sich in der Vorherrschaft des Visuellen, die alle Bereiche von Technologie- und Konsumkultur umfasst und so auch in die Architekturpraxis und -lehre Einzug gehalten hat. Wahrend unsere Erfahrung der Welt auf der Kombination aller funf Sinne beruht, berucksichtigt die Mehrheit der heute realisierten Architektur gerade mal einen den Sehsinn. Die Unterdruckung der anderen Erfahrungsbereiche hat unsere Umwelt sinnlich verarmen lassen und ruft Gefuhle von Distanz und Entfremdung hervor. Erstmalig 1996 (in englischer Sprache) veroffentlicht, ist "Die Augen der Haut" inzwischen zu einem Klassiker der Architekturtheorie geworden, der weltweit zur Pflichtlekture an den Architekturhochschulen gehort. Das Buch besteht aus zwei Essays. Der erste gibt einen Uberblick uber die Entwicklung des okularzentrischen Paradigmas in der westlichen Kultur seit der griechischen Antike sowie uber dessen Einfluss auf unsere Welterfahrung und die Eigenschaften der Architektur. Der zweite Essay untersucht, welche Rolle die ubrigen Sinne bei authentischen Architekturerfahrungen spielen, und weist einen Weg in Richtung einer multisensorischen Architektur, welche ein Gefuhl von Zugehorigkeit und Integration ermoglicht. Seit der Erstveroffentlichung des Buchs hat die Rolle des Korpers und der Sinne ein gesteigertes Interesse in der Architekturphilosophie und Architekturlehre erfahren. Die neue, uberarbeitete und erganzte Ausgabe dieses wegweisenden Werks wird nicht nur Architekten und Studenten dazu anregen, eine ganzheitlichere Architektur zu entwerfen, sondern auch die Wahrnehmung des interessierten Laien bereichern. -Seit "Architektur Erlebnis" (1959) des danischen Architekten Steen Eiler Rasmussen hat es keinen derart pragnanten und klar verstandlichen Text mehr gegeben, der Studenten und Architekten in diesen kritischen Zeiten dabei helfen kann, eine Architektur des 21. Jahrhunderts zu entwickeln.- Steven Holl Juhani Pallasmaa ist einer der angesehensten finnischen Architekten und Architekturtheoretiker. In allen Bereichen seiner theoretischen und gestalterischen Tatigkeit welche Architektur, Grafik Design, Stadteplanung und Ausstellungen umfasst betont er stets die zentrale Rolle von Identitat, Sinneserfahrung und Taktilitat."

Das Risiko und sein Preis

Skin in the Game

Author: Nassim Nicholas Taleb

Publisher: Verlagsgruppe Random House GmbH

ISBN: 3641234522

Category: Social Science

Page: 384

View: 3903

Warum wir nur denen vertrauen sollten, die etwas zu verlieren haben Stehen wir für die Risiken ein, die wir verursachen? Zu viele der Menschen, die auf der Welt Macht und Einfluss haben, so Nassim Nicholas Taleb, müssen nicht wirklich den Kopf hinhalten für das, was sie tun und veranlassen. Intellektuelle, Journalisten, Bürokraten, Banker, ihnen vor allem wirft er vor, kein »Skin in the Game« zu haben. Weil sie den Preis nicht bezahlen müssen, wenn sie irren, fällen sie schlechte Entscheidungen. Taleb zeigt anhand vieler Beispiele, wie »Skin in the Game«, ein fundamentales Konzept des Risikomanagements, auf alle Bereiche unseres Lebens übertragen werden kann. Sein neues Buch, so provozierend und bahnbrechend wie »Der Schwarze Schwan«, fordert uns heraus, alles, was wir über Risiko und Verantwortung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu wissen glauben, neu zu denken.

Unlocking the Church

The lost secrets of Victorian sacred space

Author: William Whyte

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0192515926

Category: History

Page: 240

View: 6960

The Victorians built tens of thousands of churches in the hundred years between 1800 and 1900. Wherever you might be in the English-speaking world, you will be close to a Victorian built or remodelled ecclesiastical building. Contemporary experience of church buildings is almost entirely down to the zeal of Victorians such as John Henry Newman, Samuel Wilberforce and Augustus Pugin, and their ideas about the role of architecture in our spiritual life and well-being. In Unlocking the Church, William Whyte explores a forgotten revolution in social and architectural history and in the history of the Church. He details the architectural and theological debates of the day, explaining how the Tractarians of Oxford and the Ecclesiologists of Cambridge were embroiled in the aesthetics of architecture, and how the Victorians profoundly changed the ways in which buildings were understood and experienced. No longer mere receptacles for worship, churches became active agents in their own rights, capable of conveying theological ideas and designed to shape people's emotions. These church buildings are now a challenge: their maintenance, repair or repurposing are pressing problems for parishes in age of declining attendance and dwindling funds. By understanding their past, unlocking the secrets of their space, there might be answers in how to deal with the legacy of the Victorians now and into the future.

American History Through American Sports

From Colonial Lacrosse to Extreme Sports

Author: Danielle Sarver Coombs,Bob Batchelor

Publisher: ABC-CLIO

ISBN: 0313379882

Category: Social Science

Page: 944

View: 2753

Filled with insightful analysis and compelling arguments, this book considers the influence of sports on popular culture and spotlights the fascinating ways in which sports culture and American culture intersect.

Crash

Author: James G. Ballard

Publisher: N.A

ISBN: 9783899962574

Category:

Page: 794

View: 4383

How to Read Bridges

A Crash Course Spanning the Centuries

Author: Edward Denison,Ian Stewart

Publisher: Herbert Press

ISBN: 9781912217311

Category:

Page: 256

View: 9889

How to Read Bridges is a practical introduction to looking at the structure and purpose of bridges. It is a guide to reading the structural clues embedded in every bridge that allows their variety and ingenuity to be better appreciated. Small enough to carry in your pocket and serious enough to provide real answers, this comprehensive guide: - analyses and explores all types of bridges from around the world from the first millennium to the present day. - explores fundamental concepts of bridge design, key materials and engineering techniques. - provides an accessible visual guide with intelligent text, using detailed illustrations and cross-sections of technical features.

LONDON. The Unique City

Die Geschichte einer Weltstadt

Author: Steen Eiler Rasmussen

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3034610939

Category: Architecture

Page: 440

View: 6700

In seinem erstmals 1934 erschienenen Buch London. The Unique City erzählt Steen Eiler Rasmussen die faszinierende Geschichte einer Weltstadt. Seine auf umfangreiche Recherchen zur Stadtgeschichte, zu den Lebensformen der Londoner sowie auf eigene langjährige Beobachtungen gestützte Analyse von Londons städtebaulicher und architektonischer Entwicklung macht sein Buch London. The Unique City zu einem Standardwerk. Auch heutigen Lesern gibt der Autor ein lehrreiches stadtgeschichtliches und urbanistisches Kompendium an die Hand. Die erfahrungsbasierte Idee, daß die Zukunft der Stadt von eigenverantwortlich handelnden, sich ihrer Kultur bewußten Bürgern entscheidend mitgeprägt werden kann, von Menschen, die sich für ihre Stadt einsetzen, sie mitgestalten und diese Aufgabe nicht dem Staat überlassen, hat rund 80 Jahre nach dem Jahr der Erstveröffentlichung nicht nur nicht an Aktualität verloren. Der internationale Stadtdiskurs, wie ihn etwa die einflußreichen Urban Age-Konferenzen geführt haben, revitalisiert diese Idee und demonstriert deren Perspektiven an zahlreichen Beispielen. Steen Eiler Rasmussen (1898-1990) war einer der letzten großen Architekten, die ihre Arbeit in einen weiten gesellschaftlichen Kontext stellten. In Kopenhagen zum Architekten ausgebildet, war er in seinen jungen Jahren so erfolgreich, daß er bereits mit 24 Jahren in den ‚Academic Council of the Royal Danish Academy of Fine Arts‘ in Kopenhagen gewählt wurde. 1924 übernahm er die Dozentur des neu gegründeten Stadtplanungsinstituts, bevor er 1938 zum Professor ernannt wurde. Als Dozent an der Architectural Association hielt er sich 1927 für einige Monate in London auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging Rasmussen nach England. Dort wurde er 1949 als Produktdesigner in die ‚Royal Society of Arts‘ berufen. Als Gastprofessor lehrte er am MIT (1952) und in Yale (1954). 1958 folgte die Berufung zum Lethaby Professor für Architektur am Royal College of Art in London. Rasmussen war darüber hinaus langjährig Direktor der Architekturfakultät der Royal Academy of Fine Arts in Dänemark. Seine Beobachtungen und Analysen veröffentlichte er in zahlreichen Publikationen. Deren weitaus berühmteste ist das hier vorgelegte Buch London. The Unique City.

Bullshit Jobs

Vom wahren Sinn der Arbeit

Author: David Graeber

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608115064

Category: Political Science

Page: 560

View: 5886

Ein Bullshit-Job ist eine Beschäftigungsform, die so völlig sinnlos, unnötig oder schädlich ist, dass selbst der Arbeitnehmer ihre Existenz nicht rechtfertigen kann. Es geht also gerade nicht um Jobs, die niemand machen will, sondern um solche, die eigentlich niemand braucht. Im Zuge des technischen Fortschritts sind zahlreiche Arbeitsplätze durch Maschinen ersetzt worden. Trotzdem ist die durchschnittliche Arbeitszeit nicht etwa gesunken, sondern auf durchschnittlich 41,5 Wochenstunden gestiegen. Wie konnte es dazu kommen? David Graeber zeigt in seinem bahnbrechenden neuen Buch, warum immer mehr überflüssige Jobs entstehen und welche verheerenden Konsequenzen diese Entwicklung für unsere Gesellschaft hat. Im Jahr 1930 sagte der britische Ökonom John Maynard Keynes voraus, dass durch den technischen Fortschritt heute niemand mehr als 15 Stunden pro Woche arbeiten müsse. Fast ein Jahrhundert danach stellt David Graeber fest, dass die Gegenwart anders aussieht: Die durchschnittliche Arbeitszeit ist gestiegen und immer mehr Menschen üben Tätigkeiten aus, die unproduktiv und daher eigentlich überflüssig sind – als Immobilienmakler, Investmentbanker oder Unternehmensberater. Es sind Jobs, die keinen sinnvollen gesellschaftlichen Beitrag leisten. Es sind Bullshit-Jobs. Warum bezahlt eine Ökonomie solche Tätigkeiten, die sie nicht braucht? Wie ist es zu dieser Entwicklung gekommen? Und was können wir dagegen tun? David Graeber, einer der radikalsten politischen Denker unserer Zeit, geht diesem Phänomen auf den Grund. Ein packendes Plädoyer gegen die Ausweitung sinnloser Arbeit, die die moralischen Grundfesten unserer Gesellschaft ins Wanken bringt.

Reading Thomas Hardy: Selected Poems

Author: Neil Wenborn

Publisher: Humanities-Ebooks

ISBN: 1847602134

Category: Literary Criticism

Page: 114

View: 9017

Thomas Hardy is unique in English literature as a major novelist who is also a major poet. His collected poetry is among the most distinctive bodies of verse in the language, and includes such pinnacles of the lyric tradition as ‘The Darkling Thrush’ and the series of haunted love-elegies written in memory of his first wife Emma and such instantly recognizable titles as ‘Drummer Hodge’, ‘A Trampwoman’s Tragedy’, ‘Convergence of the Twain’. It is also among the most controversial. Ever since his poetry first appeared in the collection Wessex Poems in 1898, readers and critics alike have stumbled over its awkwardnesses or been seduced by its idiosyncratic music, have celebrated its unprecedented formal inventiveness or deplored its perceived lack of ambition. It has been variously read as an archetype of the Victorian intellectual odyssey, as the work of a proto-modernist, and as the fountainhead of contemporary British verse. At once traditional and modern, the acme of artifice and a conduit of intense emotion, it remains a critical enigma. This exemplary study guide seeks to set Hardy’s poetry in the context of his life, times and literary heritage, and to understand, through a close reading of selected poems, both the challenge it offers to criticism and the elusive power it continues to exert over each new generation of readers. All his collections are introduced including Wessex Poems, Poems of the Past and Present, Time’s Laughingstocks, Satires of Circumstance, Moments of Vision, Late Lyrics and Earlier, Human Shows and Winter Words.

How to Read a Church

An Illustrated Guide to Images, Symbols and Meanings in Churches and Cathedrals

Author: Richard Taylor

Publisher: Random House

ISBN: 1844132382

Category: Christian antiquities

Page: 272

View: 3583

Churches and cathedrals play an essential part in our heritage. As community-centred places of worship and important tourist attractions, they are visited by millions of people each year. But churches were originally built to be read, and so are packed with images, symbols and meanings that often need explanation. This beautiful book unlocks all the treasures they contain. Described by Christopher Howse in the Daily Telegraph as 'a handy crash course in church literacy', the first edition of this unique and accessible guide to the common symbols and meanings in church art and architecture became a bestseller on first publication. In this stunning illustrated edition, over 100 colour photographs represent the very best in church architecture - from paintings, fonts and altars, to pew ends, choir stalls and stained glass windows. This is the ultimate reference for anybody who wants to know more about what they see in a church or cathedral from the significance of church layouts, the symbolism of key scenes and the importance of details, to the use of colours and letters.

OTHELLO (Zweisprachige Ausgabe: Deutsch-Englisch)

Author: William Shakespeare

Publisher: Musaicum Books

ISBN: 8027215056

Category: Drama

Page: 320

View: 7483

"Othello, der Mohr von Venedig" ist ein Theaterstück von William Shakespeare, das um 1603 verfasst wurde. Das Stück handelt vom dunkelhäutigen Feldherren Othello, der aus wahnhafter und durch den Intriganten Jago beförderter Eifersucht seine Geliebte Desdemona tötet und dann sich selbst. - The Tragedy of Othello, the Moor of Venice is a tragedy by William Shakespeare, believed to have been written in approximately 1603, and based on the Italian short story Un Capitano Moro. The story, set in 16th-century Venice and Cyprus, tells about a black general in the Italian army, Othello, and what happened between him and his wife, Desdemona. - William Shakespeare (1564-1616) war ein englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler. - William Shakespeare (1564-1616) was an English poet, playwright and actor.

Cat Person

Storys

Author: Kristen Roupenian

Publisher: Aufbau Digital

ISBN: 3841216846

Category: Fiction

Page: 288

View: 1952

Brillant, lakonisch und bitterkomisch: Das Psychogramm unserer Zeit. Mann und Frau. Mutter und Tochter. Freunde und Freundinnen. In zwölf Stories erkundet Kristen Roupenian das Lebensgefühl von Menschen in einer schönen neuen Welt. Fragile Hierarchien und prekäre Lebenssituationen auf der einen, das Bedürfnis nach Sicherheit und Spaß auf der anderen Seite: Alles ist möglich, aber wer sind wir, wenn wir alles sein können? Mit so viel Einsicht in die Wünsche und Ängste des Einzelnen hat man noch nicht über das Zusammenleben in dieser neuen Zeit gelesen - einer Zeit, in der alles greifbar ist, und es doch immer schwerer wird, auch nur das Geringste davon zu erreichen. „Einzigartig – zum ersten Mal werden die Befindlichkeiten der Millennials beschrieben.“ Washington Post

Deliciously Ella

Genial gesundes Essen für ein glückliches Leben

Author: Ella Mills (Woodward)

Publisher: eBook Berlin Verlag

ISBN: 382707858X

Category: Cooking

Page: 256

View: 2700

Ella Woodward sagt von sich, sie sei ein Zuckermonster gewesen, das nicht kochen konnte. Doch dann befiel sie die Nervenkrankheit POTS, und niemand konnte ihr helfen. Erst als sie ihre Ernährung umstellte, kam sie langsam wieder auf die Beine. Seither ernährt sie sich ausschließlich vegan und glutenfrei, aber das so köstlich und rundum wohltuend, dass ihr Millionen Menschen auf der ganzen Welt nacheifern. Denn ob sie mit einem Mango-Cashew-Smoothie Energie tankt, ob sie Paranuss-Pasta mit Rucola-Pesto kocht und zum Nachtisch Bananeneis serviert, nicht zu reden von ihren legendären Süßkartoffel-Brownies - stets laden ihre fantasievollen, einfachen Rezepte zum Nachmachen ein. »Bei Deliciously Ella geht es nicht darum, zu hungern oder sich zu kasteien. Es geht darum, den Körper mit vollwertigem Essen zu versorgen, damit man sich dauerhaft rundum lebendig fühlt und das Leben voll und ganz genießen kann. Denn kommt es nicht einzig und allein darauf an?«