How to Talk about Videogames

Author: Ian Bogost

Publisher: U of Minnesota Press

ISBN: 1452949875

Category: Social Science

Page: 208

View: 5303

Videogames! Aren’t they the medium of the twenty-first century? The new cinema? The apotheosis of art and entertainment, the realization of Wagnerian gesamtkunstwerk? The final victory of interaction over passivity? No, probably not. Games are part art and part appliance, part tableau and part toaster. In How to Talk about Videogames, leading critic Ian Bogost explores this paradox more thoroughly than any other author to date. Delving into popular, familiar games like Flappy Bird, Mirror’s Edge, Mario Kart, Scribblenauts, Ms. Pac-Man, FarmVille, Candy Crush Saga, Bully, Medal of Honor, Madden NFL, and more, Bogost posits that videogames are as much like appliances as they are like art and media. We don’t watch or read games like we do films and novels and paintings, nor do we perform them like we might dance or play football or Frisbee. Rather, we do something in-between with games. Games are devices we operate, so game critique is both serious cultural currency and self-parody. It is about figuring out what it means that a game works the way it does and then treating the way it works as if it were reasonable, when we know it isn’t. Noting that the term games criticism once struck him as preposterous, Bogost observes that the idea, taken too seriously, risks balkanizing games writing from the rest of culture, severing it from the “rivers and fields” that sustain it. As essential as it is, he calls for its pursuit to unfold in this spirit: “God save us from a future of games critics, gnawing on scraps like the zombies that fester in our objects of study.”

Hit Refresh

Wie Microsoft sich neu erfunden hat und die Zukunft verändert

Author: Satya Nadella,Jill Tracie Nichols,Greg Shaw

Publisher: Plassen Verlag

ISBN: 3864704847

Category: Political Science

Page: 256

View: 1352

Lange bevor es iPad oder Kindle gab, hatte Microsoft bereits ein Tablet und einen E-Reader entwickelt. Nur: Es hatte die Produkte nie genutzt und war gegen neue Innovatoren wie Apple, Google und Amazon ins Hintertreffen geraten. Um diesen Rückstand wieder aufzuholen, musste Microsoft nicht nur eine Strategie entwickeln, wie es künftig mit neuen Technologien wie künstlicher Intelligenz, Robotern und Co umgehen wollte – der einstige Vorreiter in Sachen Innovation musste seine Kultur vollkommen erneuern und seine Seele wiederfinden. Dies ist die Inside-Story dieser Transformation.

On Video Games

The Visual Politics of Race, Gender and Space

Author: Soraya Murray

Publisher: I.B.Tauris

ISBN: 178672250X

Category: Social Science

Page: 336

View: 9308

Video games are a defining part of mass visual culture. Today over half of all American households own a dedicated game console and gaming industry profits trump those of the film industry worldwide. In this book, Soraya Murray moves past the technical discussions of games and offers a fresh and incisive look at their cultural dimensions. She critically explores blockbusters likeThe Last of Us, Metal Gear Solid, Spec Ops: The Line, Tomb Raider and Assassin’s Creed to show how they are deeply entangled with American ideological positions and contemporary political, cultural and economic conflicts. As quintessential forms of visual material in the twenty-first century, mainstream games both mirror and spur larger societal fears, hopes and dreams, and even address complex struggles for recognition. This book examines both their elaborately constructed characters and densely layered worlds, whose social and environmental landscapes reflect ideas about gender, race, globalisation and urban life. In this emerging field of study, Murray provides novel theoretical approaches to discussing games and playable media as culture. Demonstrating that games are at the frontline of power relations, she reimagines how we see them – and more importantly how we understand them.

Wie ich die entscheidenden 10% glücklicher wurde

Meditation für Skeptiker

Author: Dan Harris

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423428767

Category: Family & Relationships

Page: 320

View: 2966

Ein ehrliches Versprechen Als Dan Harris während der Moderation von »Good Morning America« vor laufender Kamera eine Panikattacke erleidet, ist ihm klar, dass er etwas ändern muss. Zeit seines Lebens ein Skeptiker, lässt er sich auf eine Interviewserie mit bedeutenden spirituellen Lehrern ein: Eckart Tolle, Deepak Chopra, Mark Epstein, Joseph Goldstein, Jon Kabat-Zinn, dem Dalai Lama und Sharon Salzberg. Dabei erfährt er einiges über Achtsamkeit. Harris erkennt, dass er die Stimme in seinem Kopf besiegen muss, die ihn immer mehr unter Stress setzt. Und heute weiß er: Durchatmen und Innehalten kann wirklich helfen.

On the Existence of Digital Objects

Author: Yuk Hui

Publisher: U of Minnesota Press

ISBN: 1452949921

Category: Social Science

Page: 336

View: 326

Digital objects, in their simplest form, are data. They are also a new kind of industrial object that pervades every aspect of our life today—as online videos, images, text files, e-mails, blog posts, Facebook events.Yet, despite their ubiquity, the nature of digital objects remains unclear. On the Existence of Digital Objects conducts a philosophical examination of digital objects and their organizing schema by creating a dialogue between Martin Heidegger and Gilbert Simondon, which Yuk Hui contextualizes within the history of computing. How can digital objects be understood according to individualization and individuation? Hui pursues this question through the history of ontology and the study of markup languages and Web ontologies; he investigates the existential structure of digital objects within their systems and milieux. With this relational approach toward digital objects and technical systems, the book addresses alienation, described by Simondon as the consequence of mistakenly viewing technics in opposition to culture. Interdisciplinary in philosophical and technical insights, with close readings of Husserl, Heidegger, and Simondon as well as the history of computing and the Web, Hui’s work develops an original, productive way of thinking about the data and metadata that increasingly define our world.

Mixed Realism

Videogames and the Violence of Fiction

Author: Timothy J. Welsh

Publisher: U of Minnesota Press

ISBN: 1452952019

Category: Social Science

Page: 232

View: 4587

Mixed Realism is about how we interact with media. Timothy J. Welsh shows how videogames, like novels, both promise and trouble experiences of “immersion.” His innovative methodology offers a new understanding of the expanding role of virtuality in contemporary life. Today’s wired culture is a mixed reality, conducted as exchanges between virtual and material contexts. We make balance transfers at an ATM, update Facebook timelines, and squeeze in sessions of Angry Birds on the subway. However, the “virtual” is still frequently figured as imaginary, as opposed to “real.” The vision of 1990s writers of a future that would pit virtual reality against actual reality has never materialized, yet it continues to haunt cultural criticism. Our ongoing anxiety about immersive media now surrounds videogames, especially “shooter games,” and manifests as a fear that gamers might not know the difference between the virtual world and the real world. As Welsh notes, this is the paradox of real virtuality. We understand that the media-generated virtualities that fill our lives are not what they represent. But what are they if they are not real? Do they have presence, significance, or influence exceeding their material presence and the user processes that invoke them? What relationships do they establish through and beyond our interactions with them? Mixed Realism brims with fresh analyses of literary works such as Truman Capote’s In Cold Blood and Mark Z. Danielewski’s House of Leaves, along with sustained readings of controversial videogames such as Super Columbine Massacre and Call of Duty: Modern Warfare 2. Continually connecting the dots between surprising groupings of texts and thinkers, from David Foster Wallace to the cult-classic videogame Eternal Darkness and from Cormac McCarthy to Grand Theft Auto, it offers a fresh perspective on both digital games and contemporary literature.

The Participatory Condition in the Digital Age

Author: Darin Barney,Gabriella Coleman,Christine Ross,Jonathan Sterne,Tamar Tembeck

Publisher: U of Minnesota Press

ISBN: 1452952043

Category: Social Science

Page: 360

View: 2314

Just what is the “participatory condition”? It is the situation in which taking part in something with others has become both environmental and normative. The fact that we have always participated does not mean we have always lived under the participatory condition. What is distinctive about the present is the extent to which the everyday social, economic, cultural, and political activities that comprise simply being in the world have been thematized and organized around the priority of participation. Structured along four axes investigating the relations between participation and politics, surveillance, openness, and aesthetics, The Participatory Condition in the Digital Age comprises fifteen essays that explore the promises, possibilities, and failures of contemporary participatory media practices as related to power, Occupy Wall Street, the Arab Spring uprisings, worker-owned cooperatives for the post-Internet age; paradoxes of participation, media activism, open source projects; participatory civic life; commercial surveillance; contemporary art and design; and education. This book represents the most comprehensive and transdisciplinary endeavor to date to examine the nature, place, and value of participation in the digital age. Just as in 1979, when Jean-François Lyotard proposed that “the postmodern condition” was characterized by the questioning of historical grand narratives, The Participatory Condition in the Digital Age investigates how participation has become a central preoccupation of our time. Contributors: Mark Andrejevic, Pomona College; Bart Cammaerts, London School of Economics and Political Science (LSE); Nico Carpentier, Vrije Universiteit Brussel (VUB – Free University of Brussels) and Charles University in Prague; Julie E. Cohen, Georgetown University; Kate Crawford, MIT; Alessandro Delfanti, University of Toronto; Christina Dunbar-Hester, University of Southern California; Rudolf Frieling, California College of Arts and the San Francisco Art Institute; Salvatore Iaconesi, La Sapienza University of Rome and ISIA Design Florence; Jason Edward Lewis, Concordia University; Rafael Lozano-Hemmer; Graham Pullin, University of Dundee; Trebor Scholz, The New School in New York City; Cayley Sorochan, McGill University; Bernard Stiegler, Institute for Research and Innovation in Paris; Krzysztof Wodiczko, Harvard Graduate School of Design; Jillian C. York.

Dein Ego ist dein Feind

So besiegst du deinen größten Gegner

Author: Ryan Holiday

Publisher: FinanzBuch Verlag

ISBN: 3960920458

Category: Self-Help

Page: 288

View: 4841

Viele Menschen glauben, dass die Gründe, die sie daran hindern, erfolgreich zu sein, in ihrer Umwelt zu finden sind. Aber in Wirklichkeit steckt der größte Feind in jedem von uns selbst: unser Ego. Es macht uns blind für unsere Fehler, verhindert, dass wir aus ihnen lernen, und hemmt unsere Entwicklung. Denn gerade in Zeiten, in denen die schamlose Selbstdarstellung in sozialen Netzwerken oder im Reality-TV eine Selbstverständlichkeit ist, liegt die wahre Herausforderung in der Idee, weniger Zeit in das Erzählen der eigenen Größe zu stecken und stattdessen die wirklich wichtigen Missionen des Lebens zu meistern. Mit einer Fülle an Beispielen aus Literatur, Philosophie und Geschichte zeigt Ryan Holiday eindrucksvoll und praxisnah, wie die Überwindung des eigenen Egos zum unnachahmlichen Erfolg verhilft. Bewaffnet mit den Erkenntnissen aus diesem Buch kann sich jeder seinem größten Feind stellen – dem eigenen Ego.

Besser als die Wirklichkeit!

Warum wir von Computerspielen profitieren und wie sie die Welt verändern

Author: Jane McGonigal

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 364109741X

Category: Social Science

Page: 496

View: 1737

Warum Computerspiele nicht blöd, sondern schlau machen Die Menschheit spielt. Immerzu. Überall. Ununterbrochen. Über 3 Milliarden Stunden werden jede Woche weltweit mit Spielen verbracht. Und die Zahl wächst, denn immer mehr Menschen erliegen der Faszination von Computerspielen. Aber muss man deshalb klagen über Isolation und Kulturverfall? – Jane McGonigal, laut »BusinessWeek« eine der zehn wichtigsten und innovativsten Spieleentwicklerinnen der Welt, kehrt die Perspektive um und stellt die spannende Frage: Was, wenn wir die immense Kreativität, die Leidenschaft und das Engagement, das wir ins Spielen investieren, für die reale Welt nutzbar machen? Computerspiele bieten Belohnungen, Herausforderungen und Siege, die uns die reale Welt nur allzu oft vorenthält. Aber wer sagt, dass wir das Potenzial von Spielen allein zur Wirklichkeitsflucht und zu Unterhaltungszwecken nutzen müssen? Für Jane McGonigal sind Gamer hoch kompetente Problemlöser und passionierte Teamplayer. Ihre bestechende These: Nutzen wir diese enormen Ressourcen doch, um unsere sozialen, wirtschaftlichen oder medizinischen Probleme zu lösen! Ein überwältigend neuer und überzeugender Blick auf die positive Wirkung, die im Spielen steckt – eine bahnbrechende Analyse, mit der Jane McGonigal eindrucksvoll bestätigt, dass sie von der Zeitschrift »Fast Company« zu Recht unter die »100 kreativsten Menschen der Wirtschaft« gewählt wurde!

Sind Sie hochsensibel?

Wie Sie Ihre Empfindsamkeit erkennen, verstehen und nutzen

Author: Elaine N. Aron

Publisher: MVG Verlag

ISBN: 3864153298

Category: Self-Help

Page: 376

View: 3565

Intensiver sehen, hören, fühlen – wenn Ihre Empfindungen Sie zu überwältigen drohen Wie nehmen Sie Ihre Welt wahr? Beeinträchtigen Lärm, Gerüche oder Stress Ihr Wohlbefinden? Haben Sie eine reiche Vorstellungskraft und lebendige Träume? Spüren Sie Feinheiten in Ihrer Umgebung auf und können Sie sich auf Ihre Intuition verlassen? Wenn Sie diese Fragen mit "ja" beantworten, dann sind Sie wahrscheinlich hochsensibel und äußerst feinfühlig in der Wahrnehmung äußerer Eindrücke. Hochsensible Menschen stoßen im Alltag jedoch auf viele Schwierigkeiten und werden oft fälschlicherweise als schüchtern stigmatisiert. Elaine N. Aron ist selbst hochsensibel. Einfühlsam und fundiert, basierend auf wissenschaftlichen Untersuchungen und Hunderten von Gesprächen, gibt sie einen umfassenden Einblick in das Phänomen Hochsensibilität. Sie gibt Ratschläge im Umgang mit Hürden im Alltag und erläutert, wie hochsensible Menschen zu einem ganz neuen Selbstbewusstsein finden.

Das überreizte Kind

Wie Eltern ihr Kind besser verstehen und zu innerer Balance führen. Mit der weltweit bewährten Methode der Selbstregulierung

Author: Dr. Stuart Shanker

Publisher: Mosaik Verlag

ISBN: 3641183855

Category: Family & Relationships

Page: 384

View: 2141

Dr. Stuart Shanker revolutioniert die Erziehung unserer Kinder: Seine Methode der Selbstregulierung ermöglicht Kindern aller Altersstufen – und deren Eltern – zu einer besonderen inneren Balance zu finden, einem Zustand von ruhiger Wachsamkeit. Von klein an wirken zu viele Reize auf sie ein, spätestens ab dem Schulalter sind sie einem oft unvorstellbaren Stress ausgesetzt. Das macht unruhig, unkonzentriert, aggressiv und hyperaktiv. Erwachsene reagieren meist mit einer Forderung nach Gehorsam – was leider nur dazu führt, dass der Druck weiter erhöht wird. Dr. Shankers Methode geht an die Wurzeln und bietet eine wirkliche Lösung. So kann Kindern – vom Kleinkind bis zum Teenager – geholfen werden. Jedem einzelnen.

Ein neues Ich

wie Sie Ihre gewohnte Persönlichkeit in vier Wochen wandeln können ; [Praxisbuch]

Author: Joe Dispenza

Publisher: N.A

ISBN: 9783867281966

Category:

Page: 397

View: 7158

Me, MySpace, and I

Parenting the Net Generation

Author: Larry D. Rosen, Ph.D.

Publisher: St. Martin's Press

ISBN: 9780230608573

Category: Family & Relationships

Page: 272

View: 9111

Young people spend hours online each day, and their abilities to multitask and communicate are often misunderstood by older generations. Dr. Larry Rosen offers a full overview of the various issues young people may experience in their online worlds (cyberbullying, addiction, sexuality, virtual friendships, and more) while at the same time challenging commonly held beliefs that these communities are damaging. Instead of using scare tactics, Me, MySpace, and I shows parents how to be proactive and anticipate potential problems. With his extensive background in both child development and the impact of technology, Dr. Rosen uses down-to-earth explanations of sound psychological theory, incorporates groundbreaking research, and shows parents and educators how social networking sites like MySpace and Facebook can improve adolescent socialization skills.

Wie der weite Raum

die Kraft der Meditation

Author: Rinpoche Sakyong Mipham

Publisher: N.A

ISBN: 9783423244459

Category:

Page: 196

View: 2124

Feeling good - Depressionen überwinden, Selbstachtung gewinnen

wie Sie lernen, sich wieder wohlzufühlen

Author: David D. Burns

Publisher: N.A

ISBN: 9783873876286

Category: Cognitive therapy

Page: 415

View: 6894

Das Buch Feeling Good wird sich für alle, die sich selbst helfen wollen, als ungemein nützliche Schritt-für-Schritt-Anleitung erweisen. David Burns beschreibt hochwirksame Methoden zur Veränderung depressiver Stimmungen und zur Verringerung von Angst, die auf der kognitiven Verhaltenstherapie basieren. Die grundlegenden Ideen dieser Therapieform sind sowohl praxisbezogen als auch intuitiv überzeugend und konnten durch zahlreiche wissenschaftliche Studien bestätigt werden. "Ich habe Feeling Good geschrieben, um meinen eigenen Patienten für die Zeit zwischen den Therapiesitzungen etwas zu lesen mit auf den Weg zu geben und so ihren Lernprozess und ihre Genesung zu beschleunigen. Ich hätte aber nicht einmal im Traum gedacht, dass diese Idee auch von anderen Lesern so positiv aufgenommen werden würde!" David Burns.

Gamify your Life

Durch Gamification glücklicher, gesünder und resilienter leben

Author: Jane McGonigal

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3451802848

Category: Self-Help

Page: 560

View: 5583

Nach einem schweren Unfall hatte die Spieledesignerin Jane McGonigal bereits mit dem Leben abgeschlossen. Doch durch ihren starken Willen befreite sie sich von Depressionen und Suizidgedanken und entwickelte aus ihren Erfahrungen ein Spiel. Ihr selbst hat es geholfen und auch viele andere haben sich bereits glücklich gespielt. Dieses Buch zeigt, wie Spiele helfen können, extreme Stresssituationen zu bewältigen, persönliche Herausforderungen zu meistern und mit Traumata umzugehen.

Das Black-Box-Prinzip

Warum Fehler uns weiterbringen

Author: Matthew Syed

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423430656

Category: Psychology

Page: 360

View: 5744

Analysieren statt vertuschen Menschen, die gezielt aus Fehlern lernen, anstatt sie zu vertuschen oder anderen in die Schuhe zu schieben, nennt Matthew Syed Black-Box-Denker. Dazu sind jedoch nur wenige in der Lage. Auch in vielen Unternehmen geht man mit Misserfolgen nicht offen und ohne Schuldzuweisungen um. Syed bietet aufschlussreiche Analysen für dieses Verhalten. Zu welchen Erfolgen hingegen ein offensiver Umgang mit Fehlern führen kann, zeigt Syed anhand konkreter Beispiele, aus der Welt des Sports oder von erfolgreichen Unternehmen wie Google, Pixar oder Dropbox.

Allgemeine Psychopathologie

Für Studierende · Ärzte und Psychologen

Author: Karl Jaspers

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662367041

Category: Philosophy

Page: 460

View: 1818

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.