In Doubt

The Psychology of the Criminal Justice Process

Author: Dan Simon

Publisher: Harvard University Press

ISBN: 0674065115

Category: Law

Page: 420

View: 7469

Criminal justice is unavoidably human. Detectives, witnesses, suspects, and victims shape investigations; prosecutors, defense attorneys, jurors, and judges affect the outcome of adjudication. Simon shows how flawed investigations produce erroneous evidence and why well-meaning juries send innocent people to prison and set the guilty free.

Quirkologie

Die wissenschaftliche Erforschung unseres Alltags

Author: Richard Wiseman

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104037086

Category: Self-Help

Page: 304

View: 3679

Quirkologie ist eine neue Disziplin der Verhaltenspsychologie, die Professor Richard Wiseman seit über zwanzig Jahren betreibt. Mit wissenschaftlichen Methoden untersucht er die erstaunlichsten Aspekte menschlichen Verhaltens: wie unser Vorname unsere Persönlichkeit beeinflusst, warum September-Kinder besser in Sport sind, ob Freitag der 13. tatsächlich eine Gefahr für unsere Gesundheit darstellt - und welches der lustigste Witz der Welt ist. »Wiseman hat einen Riecher für populäre Themen und ein bemerkenswertes Geschick, Fragen auf eine Art anzugehen, wie es noch keiner vor ihm getan hat.« Die Zeit

Die Schande von Missoula

Vergewaltigung im Land der Freiheit

Author: Jon Krakauer

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492973353

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 480

View: 9863

Die meisten Vergewaltiger kannten ihre Opfer vorher, wodurch die Strafverfolgung und die gerichtliche Suche nach der Wahrheit oft komplex und undurchsichtig ist und die vergewaltigten Frauen ein zweites Mal traumatisiert werden. In seinem neuen Buch beschäftigt sich Jon Krakauer mit Vergewaltigungsfällen in der amerikanischen Universitätsstadt Missoula. Minutiös und doch einfühlsam skizziert er die Ereignisse, die eine ganze Gesellschaft an der Frage nach Recht und Unrecht, Wahrheit und Lüge verzweifeln lassen, er spricht mit den Beschuldigten und den Opfern und schildert packend, wie schmerzhaft die Suche nach Gerechtigkeit und Sühne bei Gericht sein kann.

Die Metaphysik der Sitten

Author: Immanuel Kant

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843035318

Category: Philosophy

Page: 276

View: 9453

Immanuel Kant: Die Metaphysik der Sitten Erstdruck: Königsberg (Nicolovius) 1797 (2 Teile). Der Text folgt der Erstausgabe mit Ausnahme des »Anhangs erläuternder Bemerkungen zu den metaphysischen Anfangsgründen der Rechtslehre« (S. 480-499), der einen Zusatz zur 2. vermehrten Auflage, Königsberg (Nicolovius) 1798, bildet. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016, 2. Auflage. Textgrundlage ist die Ausgabe: Immanuel Kant: Werke in zwölf Bänden. Herausgegeben von Wilhelm Weischedel. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1977. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Wrongful Conviction and Criminal Justice Reform

Making Justice

Author: Marvin Zalman,Julia Carrano

Publisher: Routledge

ISBN: 1135077436

Category: Social Science

Page: 348

View: 8886

Wrongful Conviction and Criminal Justice Reform is an important addition to the literature and teaching on innocence reform. This book delves into wrongful convictions studies but expands upon them by offering potential reforms that would alleviate the problem of wrongful convictions in the criminal justice system. Written to be accessible to students, Wrongful Conviction and Criminal Justice Reform is a main text for wrongful convictions courses or a secondary text for more general courses in criminal justice, political science, and law school innocence clinics.

An Introduction to Empirical Legal Research

Author: Lee Epstein,Andrew D. Martin

Publisher: OUP Oxford

ISBN: 0191646555

Category: Social Science

Page: 300

View: 5498

Is the death penalty a more effective deterrent than lengthy prison sentences? Does a judge's gender influence their decisions? Do independent judiciaries promote economic freedom? Answering such questions requires empirical evidence, and arguments based on empirical research have become an everyday part of legal practice, scholarship, and teaching. In litigation judges are confronted with empirical evidence in cases ranging from bankruptcy and taxation to criminal law and environmental infringement. In academia researchers are increasingly turning to sophisticated empirical methods to assess and challenge fundamental assumptions about the law. As empirical methods impact on traditional legal scholarship and practice, new forms of education are needed for today's lawyers. All lawyers asked to present or assess empirical arguments need to understand the fundamental principles of social science methodology that underpin sound empirical research. An Introduction to Empirical Legal Research introduces that methodology in a legal context, explaining how empirical analysis can inform legal arguments; how lawyers can set about framing empirical questions, conducting empirical research, analysing data, and presenting or evaluating the results. The fundamentals of understanding quantitative and qualitative data, statistical models, and the structure of empirical arguments are explained in a way accessible to lawyers with or without formal training in statistics. Written by two of the world's leading experts in empirical legal analysis, drawing on years of experience in training lawyers in empirical methods, An Introduction to Empirical Legal Research will be an invaluable primer for all students, academics, or practising lawyers coming to empirical research - whether they are embarking themselves on an empirical research project, or engaging with empirical arguments in their field of study, research, or practice.

Three False Convictions, Many Lessons

The Psychopathology of Unjust Prosecutions

Author: David C Anderson,Nigel P Scott

Publisher: Waterside Press

ISBN: 1909976350

Category: Psychology

Page: 280

View: 5469

A new perspective on the roles of psychopathology, confirmation bias, false confessions, the media and internet (amongst other causes) of unjust accusations. Putting lack of empathy at the fore in terms of police, prosecutors and others, it considers a wide range of other psychopathological aspects of miscarriages of justice. By looking at three high profile cases, those of Amanda Knox and Raffaele Sollecito (Italy), Stefan Kiszko (UK) and Darlie Routier (USA)—the authors show that motive forces are a mind-set in which psychopathy (what they term ‘constitutional negative empathy’) may be present and the need to reinforce existing supposition or lose face plays a large part.

Das Leben, das wir begraben

Thriller

Author: Allen Eskens

Publisher: Festa

ISBN: 386552642X

Category: Fiction

Page: 100

View: 3545

»Wenn das Schicksal mir damals wirklich ins Ohr geflüstert hätte - wenn ich gewusst hätte, dass dieser Besuch so viele Dinge ändern würde - hätte ich dann einen sichereren Weg gewählt? Wäre ich links abgebogen, wo ich rechts abgebogen bin?« Der Student Joe Talbert muss fürs College mit einem völlig Fremden ein Interview führen. Dafür sucht er in einem Pflegeheim nach der passenden Person und trifft auf den krebskranken, im Sterben liegenden Carl Iverson. Doch Iverson ist kein harmloser alter Mann. Er ist ein verurteilter Mörder. Vor 30 Jahren soll er ein Mädchen missbraucht, umgebracht und in seinem Schuppen verbrannt haben. Nach einigen Gesprächen erkennt Joe, dass etwas an dem grausamen Mordfall nicht stimmt. Es gibt zu viele Widersprüche. Joe überkommt eine regelrechte Besessenheit, die Wahrheit herauszufinden ... Doch das könnte seinen eigenen Tod bedeuten! Julie Kramer: »Ein hypnotischer Erstlingsroman.« Suspense Magazine: »DAS LEBEN, DAS WIR BEGRABEN spielt vor der Szenerie eines brutalen Winters in Minnesota, ist aber viel mehr als nur ein spannender Kriminalroman. Diese Geschichte hielt mich gefangen und berührte mein Herz. Die Charaktere sind so lebendig wie die Leute, die nebenan wohnen. Der Roman ist packend und beeindruckend geschrieben.« The Big Thrill: »Ein gut durchdachter, spannender Roman mit Figuren, die einen sofort packen.«

Der Luzifer-Effekt

Die Macht der Umstände und die Psychologie des Bösen

Author: Philip G. Zimbardo

Publisher: Springer

ISBN: 9783662533253

Category: Psychology

Page: 504

View: 7423

Was bringt gute Menschen dazu, Böses zu tun? Wie können normale Bürger dazu verleitet werden, unmoralisch zu handeln? Wo liegt die Grenze zwischen Gut und Böse, und wer läuft Gefahr, sie zu überschreiten? Mit Der Luzifer-Effekt hat der renommierte amerikanische Sozialpsychologe Philip Zimbardo ein bedeutendes und brisantes Buch vorgelegt. Es schlägt den Bogen von den Details des weltberühmten Stanford Prison Experiment bis zu den grausamen Geschehnissen im Gefängnis von Abu Ghraib im Irak, und es offenbart verstörende Wahrheiten: über physische und psychische Gewalt, über Misshandlungen und Folter, über Kriegsverbrechen und Massenmorde – und über die Menschen, die sie ausführen, anordnen, ermöglichen oder zulassen. Zimbardos These: Nicht die Veranlagung bringt gute Menschen dazu, Böses zu tun, sondern die Situation, in der sie sich befinden oder in die man sie versetzt. Die Macht der Umstände schafft Täter und Opfer, und in oft diffusen Verantwortungsgeflechten verlieren moralische Maßstäbe allzu leicht ihr Fundament. Bei aller Beklemmung, die die Lektüre dieser ungemein detailreichen Studie unweigerlich auslöst, öffnet das Buch aber auch ein Fenster der Hoffnung: So wie man Situationen schaffen kann, die Menschen zum Bösen verführen, so können auch Zivilcourage und heldenhaftes Verhalten durch geeignete Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Weichenstellungen gefördert werden. Der „Banalität des Bösen" setzt Zimbardo die „Banalität des Heldentums" entgegen. Ein beeindruckendes Stück Forschung zur Natur des Bösen und zu den Systemen und Situationen, die es entfesseln. Observer Eine Reise in Herz und Gehirn der Finsternis. Focus online Ein notwendiges und wichtiges Buch. Gehirn und Geist Ein fesselnder, gleichwohl erschreckender Blick auf unsere dunkle Seite ... Für alle, die sich fragen, wie Böses entsteht und bekämpft werden kann. Emotion Pflichtlektüre nicht nur für Sozialwissenschaftler, sondern auch für Politiker, Entscheidungsträger und Erzieher. American Scientist

Psychology and Policing

Author: Neil Brewer,Carlene Wilson

Publisher: Psychology Press

ISBN: 9780805814187

Category: Psychology

Page: 440

View: 4937

Psychological theory and research have much to contribute to the knowledge and skill bases underlying effective policing. Much of the relevant information, however, is dispersed across a variety of different psychological and criminal justice/policing journals and seldom integrated for those applied psychologists interested in policing issues or for police policymakers/administrators and others working in the criminal justice area who are not familiar with the psychological literature. Designed to accommodate the needs of these different groups, this book addresses both operational policing issues and issues relevant to the improvement of organizational functioning by providing integrative reviews of psychological theory and research that deal with effective policing. It illustrates how the theory and research reviewed are relevant to specific policing practices. These include eyewitness testimony, conflict resolution, changing driver behavior, controlling criminal behavior, effective interviewing, and techniques of face reconstruction. The volume's readable style makes it accessible to a diverse audience including undergraduate and postgraduate students in forensic/organizational/applied psychology, criminal justice, and police science programs, and police administrators and policymakers. It will also interest psychologists whose primary focus includes policing and criminal justice issues. The book should draw attention to the often unrecognized and valuable contribution that mainstream psychology can make to the knowledge base underpinning a wide variety of policing practices.

Söhne und Liebhaber

Author: D. H. Lawrence

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3743708817

Category: Fiction

Page: 488

View: 1929

D. H. Lawrence: Söhne und Liebhaber »Sons and Lovers«. Erstdruck: 1913. Hier in der Übersetzung von Franz Franzius, Leipzig, Insel-Verlag, 1925. Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Odilon Redon, Ödipus im Garten der Illusion, um 1900. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

The Sense of Injustice

Social Psychological Perspectives

Author: Robert G. Folger

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 1461326834

Category: Psychology

Page: 294

View: 7543

The importance of justice cannot be overstated. As one author has put it, "A better understanding of how justice concerns develop and function in people's lives should enable us to plan more effectively for institutional and other social change to deal with the problems that confront humankind" (S. C. Lerner, 1981, p. 466). The volume in which that statement appeared-an earlier one in this same series-was devoted to exploring the impact that dwindling resources and an increasing rate of change have had upon people's concern for justice. In contrast, the present volume places greater emphasis on the word under standing, as it was used in the context of the preceding quotation, than upon effective planning, social change, and ways of dealing with human problems. Nothing in that statement of purpose is meant to belittle the urgency of translat ing understanding into action, because the social significance of justice concerns is a major factor that has prompted the authors of the chapters in this book to do research in the area. Rather, this volume receives its emphasis from Kurt Lewin's famous dictum there is nothing so practical as a good theory. The need for good theory is ongoing, and these pages are dedicated to a search for new pathways toward better theory.

Principles of Evidence in International Criminal Justice

Author: Karim A. A. Khan,Caroline Buisman,Christopher Gosnell

Publisher: Oxford University Press, USA

ISBN: 0199588929

Category: Evidence (Law)

Page: 798

View: 2500

Principles of Evidence in International Criminal Justice provides an overview of the procedure and practice concerning the admission and evaluation of evidence before the international criminal tribunals. The book is both descriptive and critical and its emphasis is on day-to-day practice, drawing on the experience of the Yugoslavia, Rwanda and Sierra Leone Tribunals. This book is an attempt to define and explain the core principles and rules that have developed at those ad hoc Tribunals; the rationale and origin of those rules; and to assess the suitability of those rules in the particular context of the International Criminal Court which is still at its early stages. The ICC differs in structure from the ad hoc Tribunals and approaches the legal issues it has to resolve differently from its predecessors. The ICC is however confronted with many of the same questions. The book examines the differences between the ad hoc Tribunals and the ICC and seeks to offer insights as to how and in which circumstances the principles established over years of practice at the ICTY, ICTR and SCSL may serve as guidance to the ICC practitioners of today and the future. The contributors represent a cross-section of the practicing international criminal bar, drawn from the ranks of the Bench, the Prosecution and the Defence and bringing with them different legal domestic cultures. Their mixed background underlines the recurring theme in this book which is the manner in which a legal culture has gradually taken shape in the international Tribunals, drawing on the various traditions and experiences of its participants.

Die zwölf Geschworenen

Author: Reginald Rose,Horst Budjuhn

Publisher: N.A

ISBN: 9783150078211

Category:

Page: 104

View: 3911

Sind Sie hochsensibel?

Wie Sie Ihre Empfindsamkeit erkennen, verstehen und nutzen

Author: Elaine N. Aron

Publisher: MVG Verlag

ISBN: 3864153298

Category: Self-Help

Page: 376

View: 5952

Intensiver sehen, hören, fühlen – wenn Ihre Empfindungen Sie zu überwältigen drohen Wie nehmen Sie Ihre Welt wahr? Beeinträchtigen Lärm, Gerüche oder Stress Ihr Wohlbefinden? Haben Sie eine reiche Vorstellungskraft und lebendige Träume? Spüren Sie Feinheiten in Ihrer Umgebung auf und können Sie sich auf Ihre Intuition verlassen? Wenn Sie diese Fragen mit "ja" beantworten, dann sind Sie wahrscheinlich hochsensibel und äußerst feinfühlig in der Wahrnehmung äußerer Eindrücke. Hochsensible Menschen stoßen im Alltag jedoch auf viele Schwierigkeiten und werden oft fälschlicherweise als schüchtern stigmatisiert. Elaine N. Aron ist selbst hochsensibel. Einfühlsam und fundiert, basierend auf wissenschaftlichen Untersuchungen und Hunderten von Gesprächen, gibt sie einen umfassenden Einblick in das Phänomen Hochsensibilität. Sie gibt Ratschläge im Umgang mit Hürden im Alltag und erläutert, wie hochsensible Menschen zu einem ganz neuen Selbstbewusstsein finden.

Psychology and Law

A Critical Introduction

Author: Andreas Kapardis

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 9780521531610

Category: Law

Page: 429

View: 2777

This book is the authoritative work for students and professionals in psychology and law.

Encyclopedia of Psychology and Law

Author: Brian L. Cutler

Publisher: SAGE Publications

ISBN: 1452265801

Category: Psychology

Page: 1008

View: 4444

The Encyclopedia of Psychology and Law addresses the interface of psychology and law and draws from the related discipline of criminal justice. These two volumes represent an outstanding collection of entries describing a wide array of contemporary and historical psychology and law topics. With more than 400 entries, this comprehensive resource is perfect to fill the substantial gap in the holdings of academic, professional, and personal libraries on this topic. Key Themes Criminal Competencies Criminal Responsibility Death Penalty Education and Professional Development Forensic Assessment in Civil and Criminal Cases Juvenile Offenders Mental Health Law Police and Investigative Psychology Psychological and Forensic Assessment Instruments Psychology of Criminal Behavior Sentencing and Incarceration Symptoms and Disorders Relevant to Forensic Assessment Trial Processes Violence Risk Assessment The Encyclopedia of Psychology and Law allows individual students, scientists, and practitioners to keep abreast of the growing knowledge base outside their individual areas of expertise, making it a must-have resource for any academic library.

Gewalt

Eine neue Geschichte der Menschheit

Author: Steven Pinker

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310401616X

Category: History

Page: 1216

View: 353

Die Geschichte der Menschheit – eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung. Und es wird immer schlimmer. Aber ist das richtig? In einem wahren Opus Magnum, einer groß angelegten Gesamtgeschichte unserer Zivilisation, untersucht der weltbekannte Evolutionspsychologe Steven Pinker die Entwicklung der Gewalt von der Urzeit bis heute und in allen ihren individuellen und kollektiven Formen, vom Verprügeln der Ehefrau bis zum geplanten Völkermord. Unter Rückgriff auf eine Fülle von wissenschaftlichen Belegen aus den unterschiedlichsten Disziplinen beweist er zunächst, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte stetig abgenommen hat und wir heute in der friedlichsten Epoche der Menschheit leben. Diese verblüffende Tatsache verlangt nach einer Erklärung: Pinker schält in seiner Analyse sechs Entwicklungen heraus, die diesen Trend begünstigt haben, untersucht die Psychologie der Gewalt auf fünf innere Dämonen, die Gewaltausübung begünstigen, benennt vier Eigenschaften des Menschen, die den inneren Dämonen entgegenarbeiten und isoliert schließlich fünf historische Kräfte, die uns heute in der friedlichsten Zeit seit jeher leben lassen. Pinkers Darstellung revolutioniert den Blick auf die Welt und uns Menschen. Und sie macht Hoffnung und Mut. »Pinkers Studie ist eine leidenschaftliche Antithese zum verbreiteten Kulturpessimismus und dem Gefühl des moralischen Untergangs der Moderne.« Der Spiegel »Steven Pinker ist ein Top-Autor und verdient all die Superlative, mit denen man ihn überhäuft« New York Times» Die Argumente von Steven Pinker haben Gewicht [...]. Die Chance, heute Opfer von Gewalt zu werden, ist viel geringer als zu jeder anderen Zeit. Das ist eine spannende Nachricht, die konträr zur öffentlichen Wahrnehmung ist." Deutschlandfunk »Steven Pinker ist ein intellektueller Rockstar« The Guardian »Der Evolutionspsychologe Steven Pinker gilt als wichtigster Intellektueller« Süddeutsche Zeitung »Verflucht überzeugend« Hamburger Abendblatt