Kulturtechnik

Author: Paul Gerhardt

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 386444814X

Category:

Page: 360

View: 9916

Netzwerke

eine Kulturtechnik der Moderne

Author: Jürgen Barkhoff,Hartmut Böhme,Jeanne Riou

Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar

ISBN: 9783412155032

Category: Communication

Page: 357

View: 468

Kleine Kulturgeschichte des Hackens

Author: Leslie Post

Publisher: Bachelor + Master Publication

ISBN: 3959930119

Category: History

Page: 64

View: 7421

Das vorliegende Buch rekonstruiert die konventionelle Geschichte des Hackens als Kulturtechnik. Bemerkenswert erscheint hierbei, dass das Material einer kulturtechnischen Lesart des Hackens seit dem Erscheinen des Standardwerks von Levy (1984) zwar offen zutage liegt, insbesondere in der Medienwissenschaft aber unter einer oft stark verengten Perspektive gelesen wird. Insofern beansprucht die Studie nicht, neues Material zu entdecken, sondern das vorhandene Material auf einer historischen Achse zu reorganisieren, um ein anderes, kulturtechnisches Verständnis des Hackens zu ermöglichen. Dabei sollen entlang dieser anderen Anordnung und Akzentuierung des Materials theoriegeschichtliche und systematische Gesichtspunkte miteinander verknüpft werden.

Kulturtechnik Entwerfen

Praktiken, Konzepte und Medien in Architektur und Design Science

Author: Daniel Gethmann,Susanne Hauser

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839409012

Category: Design

Page: 376

View: 4521

Bedient sich das Entwerfen nur bestimmter Kulturtechniken oder ist es selbst als eine eigene Kulturtechnik aufzufassen, die zur Konzeption imaginärer Welten führt und somit die Basis unserer Zukunftsgestaltung bildet? Ausgehend von der architektonischen Entwurfspraxis, die in ihrer historischen Entwicklung und ihren kultur- und erkenntnistheoretischen Grundlagen untersucht wird, analysiert der Band die für das Entwerfen charakteristische Verbindung von kreativem Potenzial mit technischen, ästhetischen und symbolischen Praktiken und Visualisierungstechniken.

Schrift

Kulturtechnik zwischen Auge, Hand und Maschine

Author: Gernot Grube,Werner Kogge,Sybille Krämer

Publisher: Wilhelm Fink Verlag

ISBN: 3770541901

Category: Writing

Page: 472

View: 3502

Escape!

Computerspiele als Kulturtechnik

Author: Christian Holtorf

Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar

ISBN: 9783412017064

Category: Computer games

Page: 294

View: 2641

Kulturtechnik Aberglaube

Zwischen Aufklärung und Spiritualität. Strategien zur Rationalisierung des Zufalls

Author: Eva Kreissl

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839421101

Category: Social Science

Page: 584

View: 8043

Wahrheit wird immer wieder neu konstruiert - und damit auch, was nicht dazugehört. Was nicht den jeweils aktuellen, allgemein akzeptierten oder hegemonial durchgesetzten Deutungsweisen der Realität entspricht, gilt als falsches Wissen oder falscher Glaube. Aberglaube definiert sich also nicht selbst. Er wird durch Diskurse bestimmt, die den Abstand zu ihm suchen und ihn als irrational oder kurios einstufen. Die Beiträge in diesem Band zeigen: Die Praktiken des Aberglaubens lassen sich neu lesen als in sich logische Vorstufen moderner Popularmagie - aber auch als Symptome einer defizitären Aufklärung. In transdisziplinär angelegtem Bogen nähern sie sich den historischen und gegenwärtigen Strategien einer der größten Ängste des Menschen: der Angst vor dem Zufall.

Kulturtechnik Fernsehen

Analyse Eines Mediums

Author: Christian Doelker

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: N.A

Category: Television broadcasting

Page: 287

View: 6503

Doelker stellt sich gegen die undifferenzierte Kritik am Medium Fernsehen. Er plädiert, weder ZuschauerInnen noch Fernsehen pauschal zu be- beziehungsweise ver-urteilen, denn Fernsehen sei eine Kulturtechnik, die gelernt werden müsse, wie Lesen und Schreiben auch. Aufbauend auf den kulturell tradierten Seh- und Hörgewohnheiten vermittelt das Buch Hintergrundwissen und theoretisches Rüstzeug - u.a. eine systematische Zusammenstellung der Konstituenten des Fernsehens -, um das Medium bewusster wahrzunehmen, so dass aus dem Zuschauer ein "Durchschauer" wird. Es weist auch darauf hin, was auf Produzentenseite noch zu tun bleibt, damit sich ein neues Medienverständnis und ein Bewusstsein für Medienkultur entwickeln kann.

Dinge sammeln

Annäherungen an eine Kulturtechnik

Author: Denise Wilde

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839429404

Category: Education

Page: 350

View: 3382

Was fasziniert Menschen am Sammeln trivialer Objekte? Welche Anstrengungen unternehmen Sammler/-innen, um ihre geliebten Objekte zu erhalten und für die Zukunft zu sichern? Welche Bedeutung kommt dabei dem Erwerb und dem Austausch von Wissen zu? Diesen und weiteren Fragen geht das Buch nach. Es schließt an kulturwissenschaftliche und bildungstheoretische Überlegungen zu der Bedeutung von Dingen an und greift aktuelle pädagogische Problemstellungen des material turn auf. Denise Wilde zeigt das Sammeln von Objekten als eine in Geschichte und Gegenwart verbreitete Kulturtechnik, die ebenso fantasievoll wie wissensreich ist. Durch eine ethnographische Analyse von Sammeltätigkeiten Erwachsener werden lebensweltliche Praktiken fokussiert, die für die Generierung, Vermittlung und Aneignung von Wissen relevant sind.

Erfolgreich Denken und Arbeiten in Netzwerken

Networking als Kulturtechnik

Author: Klaus-Dieter Müller

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365802108X

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 101

View: 7755

​Das Zusammenleben der Menschen hat sich verändert und erfordert entsprechende Verhaltensweisen. Wo Gewissheiten verloren gehen, muss gleichwohl etwas existieren, was die Gemeinschaft zusammen hält. Dieses verbindende Element ist das Netz in all seinen personalen (haptischen) und auch digitalen Formen bis hin zum Crowd Funding. Netze sollen einen Nutzen haben für die Karriere, das Einkommen und für den sozialen Status. Nutzen, Zweck und Wert sind darum drei wesentliche Elemente der Netzwerkarbeit. Klaus-Dieter Müller legt dabei besonderen Wert auf die menschlichen Aspekte von Networking. Dahinter steht ein von ihm vertretenes Menschenbild, nämlich das Selbst als Dreh- und Angelpunkt seines Wirkens in der Welt. Die Identität des Individuums wird zu einem Problem der gesellschaftlichen Moderne. Es kommt nun darauf an, den Zusammenhang zwischen Selbst und Netz zu erkennen. Der Autor liefert viele Tipps, Hinweise und Erfahrungsberichte dazu, wie der Zweck und Nutzen eines Netzwerks mit den eigenen Befindlichkeiten und der Stellung in der Welt in Übereinstimmung zu bringen sind. Netzwerkarbeit ist eine Kulturtechnik, ähnlich wie Lesen und Schreiben, sie kann Gegenstand von Unterricht, Training und Beratung sein.​

Die Kulturtechnik Lesen

Author: Anonym

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656014841

Category:

Page: 40

View: 4196

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, - (-), Veranstaltung: -, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach Einschatzungen der Unesco konnen 759 Millionen Menschen weltweit nicht lesen oder schreiben, zwei Drittel davon seien Frauen (vgl. Spiegel.de, 2010). Eine grosse Anzahl von Menschen in Entwicklungslandern waren froh uber das Privileg" einer Bildung -basierend auf der Kulturtechnik Lesen"- wie sie etwa in Deutschland ermoglicht wird. Fur viele Schuler ist Lesen dennoch ein Graus, wahrend fur andere wiederum das Lesen essentielle Lebensgrundlage ist (Bsp.: interkulturelle Germanisten). Auf alle Falle stellt die Fahigkeit des Lesens eine wichtige kulturelle Errungenschaft dar, die sich uber die Jahrtausende der menschlichen Entwicklungsgeschichte immer wieder verandert hat und standig weiterentwickelt wurde. Ohne die Kulturtechnik Lesen" ware eine hoch technologiesierte Welt, mit all ihren Vorzugen (und auch Nachteilen) in der wir heute leben zweifelsohne nicht denkbar. Ferner soll die Bedeutung des Lesens" in der anschliessenden Ausarbeitung anhand von vier Themenbereichen dargestellt werden. Im ersten Themenbereich wird die Funktion des Lesergesprachs" mittels einer Reihe von Beispielen veranschaulicht. Der zweite Teil der Arbeit befasst sich mit dem Leseakt," der aus verschiedenen Perspektiven durchleuchtet werden soll. Im Anschluss an den Themenbereich Leseakt" wird das Problem interkultureller Rezeption und Interpretation" geklart. Zu guter Letzt erfolgt eine Analyse des interkulturellen Potentials zur Initiierung von Lesergesprachen" anhand von vier ausgewahlten Texte

Webkompetenz als Kulturtechnik der Wissens- und Informationsgesellschaft und die Herausforderungen für Lehre und Lernen an der EFH Freiburg

Author: Paul Dieterle

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638029611

Category: Education

Page: 136

View: 6246

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1.0, Evangelische Fachhochschule Freiburg, 112 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bahnbrechende gesellschaftliche Veränderungen und auch Entwicklungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (nachfolgend IKT), hinterlassen ihre Spuren in den Biographien von Menschen, indem sie nachhaltigen Einfluss auf Individuen und ihre Lebensgestaltung ausüben. Meist werden Veränderungen dieser Art erst retrospektiv als solche bewusst wahrgenommen, weil das Eingebundensein in den Moment für die größeren Zusammenhänge blind macht. Dieser Sachverhalt geht eng einher mit meiner eigenen Lebensgeschichte und diente als Inspiration und Motivation bei der Themenfindung zu dieser Diplomarbeit, die ich auch ein Stück weit als Biographiearbeit verstehe. Viele der technischen Entwicklungen, die heute Standard sind, waren vor wenigen Jahren noch unbekannt. Dieser schnelle Wandel bringt es mit sich, dass auch die Forschungsergebnisse meiner Untersuchung in diesem Bereich nur vorläufiger Natur sind. Angesichts dieser Tatsache bleibt für den Forschenden die Motivation bestehen: „Das Aktuelle mag wieder versinken, worauf es ankommt ist der langfristige Prozess, der allmählich sichtbar wird, wenn man eine Momentaufnahme an die andere reiht“ (SCHULZE 2005, S.I) Bei meinem Forschungsansatz möchte ich induktiv, von mir ausgehend, die durch die Nutzung des Internets veränderten Wahrnehmungs-, Denk- und Verhaltensmuster im Leben meiner Mitstudierenden1 aufspüren und nachzeichnen. Von Interesse ist dabei, welche Rolle das weltweite Datennetz im Leben der Menschen spielt, wie sie es benutzen, und vor allem wie sie darüber denken und welche unmittelbare Bedeutung es für sie als Individuen, ihre Sozialität und den gesamtgesellschaftlichen Kontext hat. Als Ziel möchte ich verallgemeinerbare Schlüsse ableiten, die für die Beantwortung meiner Forschungsthese von der Kulturtechnik Webkompetenz von Bedeutung sind. Diese Ausgangsthese, dass Webkompetenz in ihrer Vielschichtigkeit im Paradigma der Wissensgesellschaft den Rang einer Kulturtechnik erlangt, ist gleichzeitig auch eine Frage nach den gesellschaftlichen Bedingungen.

Futuristic Technologies - Kulturtechnik an der Schnittstelle zum neuen Jahrtausend

Author: Caspar Borkowsky

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638112330

Category: Social Science

Page: 21

View: 3761

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Allgemeines und Begriffe, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Kulturwissenschaft), Veranstaltung: PS Warum Golf keine Generation ist, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff Techno steht im folgenden für Technokultur im weitesten Sinne, und nicht nur für die Musikrichtung. Dazu zähle ich unter anderem: Die Musik mit ihren diversen Unterkategorien, den Lebensstil, die medialen Präsentationsformen (Videoclips, Flyer, Magazine, Webbased E-Zines), die Clubbing und Rave Szene, die Drogen, die Mode, das Design, die DJ-Culture etc... Abstrakter beschrieben: "Techno is a feeling, a mindset for interpreting the progress of technology and its effect on the human psyche." Techno soll als eine umfangreiche Kulturtechnik gedacht werden, mit all ihren Subsphären und Aspekten, von denen natürlich nur kleine Fragmente präsentiert werden können. Gegliedert ist die Arbeit in den kulturhistorischen Abschnitt "Die Geschichte von Techno", den soziokulturellen Beschreibungsversuch "Das Lebensgefühl (Technoide Mentalitätsmodelle)" und den eher medientheoretisch-lasstigen Schlussteil "Mediale Techno-Hybride (Videoclips als Kulturtechnik)".

Medien und Kulturtechnik. Von der Medienarchäologie zu Medientheorien und Medienökologie

Eine Zusamenfassung in Stichpunkten (SS 2015)

Author: Ricarda Fritzsche

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668250200

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 10

View: 2797

Zusammenfassung aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Leuphana Universität Lüneburg, Veranstaltung: Einführung Medien und Kulturtechnik, Sprache: Deutsch, Abstract: Dies ist eine Zusammenfassung in Stichpunkten zu dem belegten Kurs "Medien und Kulturtechnik" an der Leuphana Universität Lüneburg. Aus dem Inhalt: Medienarchäologie, Medien als soziales Gedächtnis, Marshall Mc Luhan, Medientheorien der Störung, Medienkultur, Körpertechniken und Kulturtechniken, Medienepistemologie, Medienästhetik, Medienökologie

Kulturtechnik Schreiben

Forschungsfelder der Theaterwissenschaft

Author: Thomas Bitterlich

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656326339

Category: Performing Arts

Page: 15

View: 8404

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: keine, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Interdisziplinäres Medienwissenschaftliches Zentrum), Veranstaltung: Workshop "Kulturtechnik Schreiben", Sprache: Deutsch, Abstract: Der Text betrachtet verschiedene Gegenstandsbereiche der Theaterwissenschaft. Er fragt danach, inwiefern Schreibpraktiken dort bisher untersucht worden. Ziel ist eine Bestandsaufnahme, die einen Überblick über mögliche Forschungsthemen ergeben soll.

Die Feier der Versöhnung: Ein Streifzug durch die Kulturtechnik der Beichte

Author: Katharina Bucklitsch

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640393864

Category: Performing Arts

Page: 20

View: 8058

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 2,3, Bauhaus-Universität Weimar (Fakultät Medien), Veranstaltung: Geschichte und Theorie der Kulturtechniken, Sprache: Deutsch, Abstract: Dass der Mensch vor allem Gutes will und doch Böses tut ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheitsgeschichte selbst. Hört man in diesem Zusammenhang das Wort „Beichte“, denkt man wahrscheinlich an einen dunklen Holzkasten in der Kirche und man weiß zu berichten, dass auf der einen Seite des Beichtstuhls der Priester sitzt und auf der anderen der Sündige. Dazwischen ist ein gitterne Wand, so dass man sich gegenseitig nicht tatsächlich sehen kann. Der Schuldige bleibt somit quasi mehr oder weniger anonym, kann seine Bekenntnisse abliefern und wird in Folge dessen eventuell freigesprochen. Ganzes hat etwas mystisch Dunkles und bedrückend Unangenehmes an sich, durch die Abhängigkeit zum allmächtigen Gott, welchem man sich zwangsläufig unterwerfen muss. Dieser Meinung entgegenwirkend soll die Beichte jedoch als Fest der Befreiung und Versöhnung dienen und den Menschen ein Gefühl von Gemeinschaft und der Nähe zu Gott vermitteln. Worum geht es nun also wirklich bei der Beichte? Allgemein gesprochen sagen wir auch im weltlichen Leben „ich muss dir etwas beichten“, gewissermaßen etwas bekennen, sich mündlich äußern und Stellung zu einer Sache beziehen, die sich meistens darin begründet, dass man einen Fehler begangen hat und sich dafür entschuldigen möchte. Die Beichte ist somit auch im nichtreligiösen Sinne möglich, zum Beispiel auch

Sampling als Kulturtechnik. (Re-)Produktionskonzepte im Hip-Hop

Author: Simon Dietze

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668239746

Category: Computers

Page: 33

View: 4471

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Bauhaus-Universität Weimar (Fakultät Medien), Veranstaltung: Reproduktion und Musik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema "Sampling als Kulturtechnik: (Re-)Produktionskonzepte im Hip-Hop". Der Prozess des Samplings soll dabei weniger als eine technische Methode betrachtet werden, mehr als ein subkulturelles Praktizieren. Demzufolge rückt die technische Funktionsweise des Gegenstandes aus dem Fokus, während Sampling eher in einer Verbindung zum intertextuellen Charakter von Rapmusik analysiert werden soll. Ziel der Verschriftlichung ist es die Praktik des Musik-Samplings in seiner vorrangigen Verwendung zu untersuchen, die Unterscheidungen zu klären, welche durch diesen technischen Eingriff getätigt werden und die ästhetischen Kunstformen der Collage und der Montage sowie die Zitiertechnik im Hip-Hop-Sampling zu erforschen. Diese Anwendungstechniken werden dabei als Reproduktionstechniken aufgefasst, die in verschiedenen Arbeitsschritten gleichartige oder aber differente Medienmaterialien transferieren. Hip-Hop eignet sich besonders gut als Untersuchungsgegenstand, da einerseits Sampling zu seiner unmittelbaren historischen Entstehung beigetragen hat, andererseits weil er seine kulturellen Praktiken, zu denen die DJ-Culture zählt, für die Weitervermittlung von Identitätsmerkmalen benutzt und dadurch selbstreflektive und kollektive Gedankenstrukturen innerhalb der Szene herstellt. Der Sprechgesang bietet durch performative und kommunikative Elemente die besten Möglichkeiten der Anwendung und Analyse von Sampling.

Lesen

Die Bedeutung der Kulturtechnik Lesen für den gesellschaftlichen Kommunikationsprozess

Author: Angela Fritz,Alexandra Suess

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Books and reading

Page: 180

View: 4857