Materiality

Author: Petra Lange-Berndt

Publisher: N.A

ISBN: 9780854882373

Category: Art, Modern

Page: 239

View: 6143

This anthology focuses on the moments when materials become wilful actors and agents within artistic processes, entangling their audience in a web of connections. It investigates the role of materiality in art that attempts to expand notions of time, space, process or participation.

The Materiality of Text

Placement, perception, and presence of inscribed texts in classical antiquity

Author: N.A

Publisher: BRILL

ISBN: 9004379436

Category: History

Page: 436

View: 2417

This volume explores the significance of the physical materials and contexts of inscribed texts in Greek and Roman antiquity and their performative roles in ancient society from an anthropological and historical perspective (7th century B.C.E. to 4th century C.E.).

Stoffwechsel

Materialverwandlung in der Architektur

Author: Ákos Moravánszky

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035608199

Category: Architecture

Page: 320

View: 8897

Materialität ist ein zentrales und stetiges Thema der Architektur. Dieses Buch erklärt, wie Materialien zu Stoffen unserer Kultur werden. Stoffwechsel verfolgt so die Metamorphosen zwischen Natur und Technik, Wissenschaft und Sinnlichkeit. Das Konzept des Stoffwechsels wurde von Gottfried Semper (1803–1879) zum wesentlichen Element seiner Theorie erhoben. Er bezeichnete damit das Phänomen, dass Strukturformen, die ursprünglich mit der Bearbeitungstechnik eines Materials verbunden waren, von ihrer konstruktiven Aufgabe entlastet als Ornamente in andere Stoffe übertragen werden. Das Thema wird erstmals aus historischer Sicht wie im Spiegel aktueller, transdisziplinärer Erkenntnisse dargestellt. Beispiele von Aalto bis Zumthor illustrieren die Aspekte einstiger und heutiger Materialkonzepte.

Gegen den Stand der Dinge

Objekte in Museen und Ausstellungen

Author: Martina Griesser,Christine Haupt-Stummer,Renate Höllwart,Beatrice Jaschke,Monika Sommer,Nora Sternfeld,Luisa Ziaja

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110479737

Category: Art

Page: 248

View: 4639

Die Publikation "Gegen den Stand der Dinge" reflektiert eine aktuelle Verschiebung in der musealen Auseinandersetzung mit materieller Kultur. Denn in den letzten Jahren sind die Dinge in Museen und Ausstellungen neu in den Fokus gerückt: ihnen wurde von den "material culture studies" über die Soziologie bis zur zeitgenössischen Kunst eine entscheidende Handlungsmacht attestiert. Die Beiträge des Buches verfolgen "Dinggeschichten" und "Objektkarrieren", sie loten neue Debatten um einen Neomaterialismus aus und eröffnen unerwartete Perspektiven auf Sammlungsgegenstände. Aus Sicht der Kunsttheorie, der Material- und Kulturwissenschaften fragen sie nach neuen Methoden und Herangehensweisen an Produktionsbedingungen, Erinnerungspraktiken, Materialitäten und Objekte in Museen und Ausstellungen.

Gods, Objects, and Ritual Practice

Author: Sandra Blakely

Publisher: ISD LLC

ISBN: 1937040801

Category: Social Science

Page: 350

View: 8968

Conversations about materiality have helped forge a common meeting ground for scholars seeking to integrate images, sites, texts and implements in their approach to religion in the ancient Mediterranean. The thirteen chapters in this volume explore the productivity of these approaches, with case studies from Israel, Athens, Rome, Sicily and North Africa. The results foreground the capacity of material approaches to cast light on the cultural creation of the sacred through the integration of rhetorical, material, and iconographic means. They open more nuanced pathways to the uses of text in the study of material evidence. They highlight the potential for material objects to bring political and ethnic boundaries into the sacred realm. And they emphasize the role of ongoing interpretation, debate, and multiple readings in the creation of the sacred, in both ancient contexts and scholarly discussion.

Wessen Wissen?

Materialität und Situiertheit in den Künsten

Author: Kathrin Busch,Christina Dörfling,Kathrin Peters,Ildikó Szántó

Publisher: Verlag Wilhelm Fink

ISBN: 3846763470

Category: Art

Page: 320

View: 9116

"Wessen Wissen?" ist einerseits eine Frage nach Akteur_innen, Körpern, Materialien und Technologien, die in künstlerischen Produktions- und Wissensprozessen miteinander interagieren. Diese lassen sich als Übersetzungen und Transformationen beschreiben, in denen Künstler_innen längst nicht mehr die einzigen Subjekte des Wissens sind. Denn in den künstlerischen Praktiken des Entwerfens, Skizzierens, Modellierens, Probens und Experimentierens entfalten Medien und Materialien ihre je eigene agentielle Kraft. "Wessen Wissen?" ist andererseits eine Frage nach der Heterogenität von Wissensformationen in ihren partikularen und partialen Perspektiven, also nach situated knowledges. Damit wird die Vorstellung einer allgemeingültigen, körperlosen, neutralen Objektivität bestritten. Im Gegenzug nimmt das situierte Wissen der Künste für sich in Anspruch, Erkenntnisse hervorzubringen und zur Verfügung zu stellen. Es steht demnach für verkörperte Kenntnisse, die in das Feld des zugelassenen und legitimen Wissens kritisch intervenieren.

Jimmie Durham, Zeichnungen

Author: Jimmie Durham

Publisher: Actarbirkhauser

ISBN: 9783883753423

Category: Art

Page: 158

View: 1608

The Contingent Object of Contemporary Art

Author: Martha Buskirk

Publisher: MIT Press

ISBN: 9780262524421

Category: Art

Page: 307

View: 9313

A professor of art history explores the last four decades of art history, raising important questions about authorship and materials, beginning in the era of "anything is art" and continuing through post-modern expressions of pastiche art that combine materials from many sources. (Fine Arts)

Mobilités culturelles - Cultural Mobilities

Author: Pascal Gin,Walter Moser

Publisher: University of Ottawa Press

ISBN: 2760319830

Category: Social Science

Page: 360

View: 1183

La mobilité – la capacité à se déplacer ou à être déplacé – est un élément si omniprésent dans la vie moderne qu’elle est tenue pour acquise, presque imperceptible en raison de sa constante présence. Dans Mobilités culturelles – Cultural Mobilities, des chercheurs du Canada et du Brésil, écrivant en anglais et en français, s’interrogent sur l’impact et l’influence qu’a la mobilité sur les dynamiques culturelles au sein de leurs deux pays et entre eux. Explorant le mouvement – des gens, des idées et des créations culturelles – et les processus qui affectent ce mouvement, ils apportent de nouvelles perspectives sur la manière dont la mobilité structure les conditions culturelles contemporaines. Intrinsèquement interdisciplinaire, le volume s’appuie sur des contributions provenant entre autres des domaines de la géographie urbaine, des arts visuels, du cinéma, de la littérature, de la danse et du journalisme, soulignant la mobilité comme un domaine important de la recherche universitaire. Aussi intrinsèquement interculturel, il utilise une approche comparative Sud–Nord qui révèle les points communs et les différences entre les contextes canadien et brésilien. Mobilités culturelles – Cultural Mobilities propose une méthode pour l’étude de la mobilité en tant que force culturelle dans la société contemporaine. Mobility – the ability to move or be moved – is such a ubiquitous element of modern life that it is taken for granted, almost unnoticeable because of its constant presence. In Mobilités culturelles – Cultural Mobilities, scholars from Canada and Brazil, writing in both English and French, consider the impact and influence of mobility on cultural dynamics within and between their countries. Exploring movement – of people, ideas and cultural creations – and the processes that affect this movement, they provide new insights into how mobility shapes contemporary cultural conditions. Intrinsically interdisciplinary, the volume includes contributions from the fields of urban geography, visual arts, film, literature, dance and journalism, among others, highlighting mobility as an important area of scholarly enquiry. Also intrinsically intercultural, it employs a South–North comparative approach that reveals the intersections and differences between the Canadian and Brazilian contexts. Mobilités culturelles – Cultural Mobilities charts a path for the study of mobility as a cultural force in contemporary society.

Material turn: Feministische Perspektiven auf Materialität und Materialismus

Author: Imke Leicht,Christine Löw,Nadja Meisterhans,Katharina Volk

Publisher: Verlag Barbara Budrich

ISBN: 3847404067

Category: Political Science

Page: 205

View: 8195

Das Thema Materialität wird innerhalb feministischer Forschungen in den letzten Jahren erneut diskutiert. Vor dem Hintergrund des material turn widmet sich der Band aktuellen Auseinandersetzungen mit Materialität und Materialismus. Dabei sollen zum einen bestehende Konfliktfelder zwischen Diskurs und Materialität sowie Struktur, Handlungsfähigkeit und Subjektivität aus feministischer Perspektive aufgezeigt werden. Zum anderen strebt der Band an, Potenziale einer verbindenden Perspektive auf 'neue' und 'alte' Konzeptionen von Materialität und Materialismen innerhalb feministischer Theorien und Praxen kritisch auszuloten.

Optische Medien

Berliner Vorlesung 1999

Author: Friedrich A. Kittler

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Mass media

Page: 331

View: 9396

Herausgegeben Von, Isabel Siben

Author: Emilia Kabakov

Publisher: Prestel Pub

ISBN: N.A

Category: Art

Page: 213

View: 3891

Der russische Künstler Ilya Kabakov ist bekannt für seine ungewöhnlichen Installationen. Eine andere Facette des Künstlers zeigt dieser Ausstellungskatalog: Hier taucht man ab in seine Welt der Theater- und Bühnenentwürfe. Diese selten gesehenen Werke werden von Skizzen, Zeichnungen und Kommentaren Kabakovs erklärend begleitet.

Body Art

Der Körper in der zeitgenössischen Kunst

Author: Sally O'Reilly

Publisher: N.A

ISBN: 9783422071094

Category:

Page: 224

View: 724

Buddhist materiality

a cultural history of objects in Japanese Buddhism

Author: Fabio Rambelli

Publisher: Stanford Univ Pr

ISBN: N.A

Category: Religion

Page: 394

View: 1864

This innovative book shows that throughout its history, contrary to received assumptions, Buddhism developed a sophisticated philosophy of materiality--one that allowed human beings to give shape and expression to their deepest religious and spiritual ideas.

Historiarum compendium

Author: Hans Thurn

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783110022858

Category: Byzantine Empire

Page: 579

View: 4772