Men to Devils, Devils to Men

Japanese War Crimes and Chinese Justice

Author: Barak Kushner

Publisher: Harvard University Press

ISBN: 0674966988

Category: History

Page: N.A

View: 7355

The Japanese Army committed numerous atrocities during its pitiless campaigns in China from 1931 to 1945. Focusing on the trials of Japanese war criminals, Barak Kushner analyzes the political maneuvering and propagandizing in both China and Japan that would roil East Asian relations throughout the Cold War, with repercussions still felt today.

Aus dem Wörterbuch des Teufels

Author: Ambrose Bierce

Publisher: marixverlag

ISBN: 3843802017

Category: Fiction

Page: 160

View: 9102

"The Bitter Bierce". Siegeszug der zynischen Vernunft Der amerikanische Schriftsteller Ambrose Bierce (1842-Weihnachten/Neujahr 1913/14) hatte nicht nur eine scharfe Zunge, sondern auch eine spitze Feder. Er war einer der schillerndsten Gestalten im literarischen Amerika des 19. Jahrhunderts - die personifizierte Provokation und ein gehässiger Zyniker, der kein Thema ausließ. Ganz gleich, ob es um allgemeine, kleine oder große Schwächen des Menschengeschlechts ging - seinem Hohn war nichts heilig. Berühmt wurde er mit seinem "Wörterbuch des Teufels", einer Sammlung galliger und pointiert-geistreicher Aphorismen.

Drahtseilakte

Der junge Kenzaburo Oe

Author: Kenzaburo Oe,Irmela Hijiya-Kirschnereit,Christoph Held

Publisher: N.A

ISBN: 9783862052547

Category:

Page: 293

View: 538

Hexenjagd

ein Drama in 2 Akten

Author: Arthur Miller

Publisher: N.A

ISBN: 9783596271085

Category:

Page: 119

View: 9416

Der Luzifer-Effekt

Die Macht der Umstände und die Psychologie des Bösen

Author: Philip G. Zimbardo

Publisher: Springer

ISBN: 9783662533253

Category: Psychology

Page: 504

View: 2754

Was bringt gute Menschen dazu, Böses zu tun? Wie können normale Bürger dazu verleitet werden, unmoralisch zu handeln? Wo liegt die Grenze zwischen Gut und Böse, und wer läuft Gefahr, sie zu überschreiten? Mit Der Luzifer-Effekt hat der renommierte amerikanische Sozialpsychologe Philip Zimbardo ein bedeutendes und brisantes Buch vorgelegt. Es schlägt den Bogen von den Details des weltberühmten Stanford Prison Experiment bis zu den grausamen Geschehnissen im Gefängnis von Abu Ghraib im Irak, und es offenbart verstörende Wahrheiten: über physische und psychische Gewalt, über Misshandlungen und Folter, über Kriegsverbrechen und Massenmorde – und über die Menschen, die sie ausführen, anordnen, ermöglichen oder zulassen. Zimbardos These: Nicht die Veranlagung bringt gute Menschen dazu, Böses zu tun, sondern die Situation, in der sie sich befinden oder in die man sie versetzt. Die Macht der Umstände schafft Täter und Opfer, und in oft diffusen Verantwortungsgeflechten verlieren moralische Maßstäbe allzu leicht ihr Fundament. Bei aller Beklemmung, die die Lektüre dieser ungemein detailreichen Studie unweigerlich auslöst, öffnet das Buch aber auch ein Fenster der Hoffnung: So wie man Situationen schaffen kann, die Menschen zum Bösen verführen, so können auch Zivilcourage und heldenhaftes Verhalten durch geeignete Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Weichenstellungen gefördert werden. Der „Banalität des Bösen" setzt Zimbardo die „Banalität des Heldentums" entgegen. Ein beeindruckendes Stück Forschung zur Natur des Bösen und zu den Systemen und Situationen, die es entfesseln. Observer Eine Reise in Herz und Gehirn der Finsternis. Focus online Ein notwendiges und wichtiges Buch. Gehirn und Geist Ein fesselnder, gleichwohl erschreckender Blick auf unsere dunkle Seite ... Für alle, die sich fragen, wie Böses entsteht und bekämpft werden kann. Emotion Pflichtlektüre nicht nur für Sozialwissenschaftler, sondern auch für Politiker, Entscheidungsträger und Erzieher. American Scientist

Die Vergewaltigung von Nanking

das Massaker in der chinesischen Hauptstadt am Vorabend des Zweiten Weltkriegs

Author: Iris Chang

Publisher: N.A

ISBN: 9783858423450

Category: Nanjing (Jiangsu Sheng, China)

Page: 283

View: 328

Papillon

Author: Henri Charrière

Publisher: N.A

ISBN: 9783538069374

Category:

Page: 581

View: 4179

Debating Collaboration and Complicity in War Crimes Trials in Asia, 1945-1956

Author: Kerstin von Lingen

Publisher: Springer

ISBN: 3319531417

Category: History

Page: 167

View: 7582

This innovative volume examines the nexus between war crimes trials and the pursuit of collaborators in post-war Asia. Global standards of behaviour in time of war underpinned the prosecution of Japanese military personnel in Allied courts in Asia and the Pacific. Japan’s contradictory roles in the Second World War as brutal oppressor of conquered regions in Asia and as liberator of Asia from both Western colonialism and stultifying tradition set the stage for a tangled legal and political debate: just where did colonized and oppressed peoples owe their loyalties in time of war? And where did the balance of responsibility lie between individuals and nations? But global standards jostled uneasily with the pluralism of the Western colonial order in Asia, where legal rights depended on race and nationality. In the end, these limits led to profound dissatisfaction with the trials process, despite its vast scale and ambitious intentions, which has implications until today.

The Dismantling of Japan's Empire in East Asia

Deimperialization, Postwar Legitimation and Imperial Afterlife

Author: Barak Kushner,Sherzod Muminov

Publisher: Routledge

ISBN: 1317284798

Category: Social Science

Page: 348

View: 8925

The end of Japan’s empire appeared to happen very suddenly and cleanly – but, as this book shows, it was in fact very messy, with a long period of establishing or re-establishing the postwar order. Moreover, as the authors argue, empires have afterlives, which, in the case of Japan’s empire, is not much studied. This book considers the details of deimperialization, including the repatriation of Japanese personnel, the redrawing of boundaries, issues to do with prisoners of war and war criminals and new arrangements for democratic political institutions, for media and for the regulation of trade. It also discusses the continuing impact of empire on the countries ruled or occupied by Japan, where, as a result of Japanese management and administration, both formal and informal, patterns of behavior and attitudes were established that continued subsequently. This was true in Japan itself, where returning imperial personnel had to be absorbed and adjustments made to imperial thinking, and in present-day East Asia, where the shadow of Japan’s empire still lingers. This legacy of unresolved issues concerning the correct relationship of Japan, an important, energetic, outgoing nation and a potential regional "hub," with the rest of the region not comfortably settled in this era, remains a fulcrum of regional dispute.

Faust

Freely Adapted from Goethe's Dramatic Poem

Author: Johann Wolfgang von Goethe

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 208

View: 3824

Japanese War Criminals

The Politics of Justice After the Second World War

Author: Sandra Wilson,Robert Cribb,Beatrice Trefalt,Dean Aszkielowicz

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231542682

Category: History

Page: 432

View: 9773

Beginning in late 1945, the United States, Britain, China, Australia, France, the Netherlands, and later the Philippines, the Soviet Union, and the People's Republic of China convened national courts to prosecute Japanese military personnel for war crimes. The defendants included ethnic Koreans and Taiwanese who had served with the armed forces as Japanese subjects. In Tokyo, the International Military Tribunal for the Far East tried Japanese leaders. While the fairness of these trials has been a focus for decades, Japanese War Criminals instead argues that the most important issues arose outside the courtroom. What was the legal basis for identifying and detaining subjects, determining who should be prosecuted, collecting evidence, and granting clemency after conviction? The answers to these questions helped set the norms for transitional justice in the postwar era and today contribute to strategies for addressing problematic areas of international law. Examining the complex moral, ethical, legal, and political issues surrounding the Allied prosecution project, from the first investigations during the war to the final release of prisoners in 1958, Japanese War Criminals shows how a simple effort to punish the guilty evolved into a multidimensional struggle that muddied the assignment of criminal responsibility for war crimes. Over time, indignation in Japan over Allied military actions, particularly the deployment of the atomic bombs, eclipsed anger over Japanese atrocities, and, among the Western powers, new Cold War imperatives took hold. This book makes a unique contribution to our understanding of the construction of the postwar international order in Asia and to our comprehension of the difficulties of implementing transitional justice.

"Crimes against Humanity"

Eine Ideengeschichte der Zivilisierung von Kriegsgewalt 1864–1945

Author: Kerstin von Lingen

Publisher: Verlag Ferdinand Schöningh

ISBN: 3657787755

Category: History

Page: 386

View: 9979

Transnationale Debatten unter Juristen haben das humanitäre Völkerrecht entscheidend geformt. Die Zivilisierung von Kriegsgewalt stand seit der Mitte des 19. Jahrhunderts im Zentrum und gipfelte im Konzept von "Crimes against Humanity", das im Internationalen Militärtribunal von Nürnberg erstmals zum Tatbestand erhoben wurde. Kerstin von Lingen zeichnet diesen Weg nach – von den frühen völkerrechtlichen Debatten unter Juristen über die Haager Friedenskonferenzen und die Verhandlungen von Versailles nach dem Ende des Ersten Weltkriegs. Angesichts immer höherer Opferzahlen und ansteigender Massengewalt gegen Zivilisten wirkte der Zweite Weltkrieg wie ein Katalysator: Das Konzept "Crimes against Humanity" wurde in London in Gremien geschärft, deren Akten für dieses Buch erstmals ausgewertet wurden. "Crimes against Humanity" wurde nach 1945 neben dem Genozid-Vorwurf zum wichtigsten juristischen Werkzeug unserer Zeit, um Massengewalt gegen Zivilisten zu ahnden.

Mein Kampf

Author: Adolf Hitler

Publisher: N.A

ISBN: 9781911417682

Category:

Page: N.A

View: 6569

Als glUckliche Bestimmung gilt es mir heute, da das Schicksal mir zum Geburtsort gerade Braunau am Inn zuwies. Liegt doch dieses StAdtchen an der Grenze jener zwei deutschen Staaten, deren Wiedervereinigung mindestens uns JUngeren als eine mit allen Mitteln durchzufUhrende Lebensaufgabe erscheint! DeutschOsterreich mu wieder zurUck zum groen deutschen Mutterlande, und zwar nicht aus GrUnden irgendwelcher wirtschaftlichen ErwAgungen heraus. Nein, nein: Auch wenn diese Vereinigung, wirtschaftlich gedacht, gleichgUltig, ja selbst wenn sie schAdlich wAre, sie mUte dennoch stattfinden. Gleiches Blut gehOrt in ein gemeinsames Reich. Das deutsche Volk besitzt solange kein moralisches Recht zu kolonialpolitischer TAtigkeit, solange es nicht einmal seine eigenen SOhne in einem gemeinsamen Staat zu fassen vermag. Erst wenn des Reiches Grenze auch den letzten Deutschen umschliet, ohne mehr die Sicherheit seiner ErnAhrung bieten zu kOnnen, ersteht aus der Not des eigenen Volkes das moralische Recht zur Erwerbung fremden Grund und Bodens. Der Pflug ist dann das Schwert, und aus den TrAnen des Krieges erwAchst fUr die Nach welt das tAgliche Brot. So scheint mir dieses kleine GrenzstAdtchen das Symbol einer groen Aufgabe zu sein.

Das Kartell

Roman

Author: Don Winslow

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426425025

Category: Fiction

Page: 832

View: 2991

Der Spiegel-Bestseller "Das Kartell", die Fortsetzung des internationalen Bestsellers "Tage der Toten" des Thriller-Autors Don Winslow, ist ein monumentales Epos über den mexikanisch-amerikanischen Drogenkrieg. Es ist das Jahr 2004: Sie waren mal beste Freunde. Aber das ist viele Jahre und unzählige Auftragsmorde her. Der Drogenfahnder Art Keller tritt nun an, um Adán Barrera, dem mächtigen Drogenboss in Mexiko, für immer das Handwerk zu legen. Er begibt sich auf eine atemlose Jagd und in einen entfesselten Krieg zwischen CIA, DEA und Narcos, in dem die Grenzen zwischen Gut und Böse schon längst verschwunden sind. Eine wahrhaft erschütternde, genau recherchierte Geschichte über die mexikanisch-amerikanischen Drogenkriege, über Gier und Korruption, Rache und Gerechtigkeit, Heldenmut und Hinterhältigkeit. "Der beste Roman von Don Winslow. Hochspannend, brutal, ungeheuer atmosphärisch, bis ins letzte Detail durchgeplant." James Ellroy

Die Satanische Bibel

Die Satanischen Rituale

Author: Anton Szandor LaVey

Publisher: Index Verlag

ISBN: 9783936878059

Category:

Page: 430

View: 4929

Sowjetische Militärtribunale

Author: Andreas Hilger,Ute Schmidt

Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar

ISBN: 9783412068011

Category: Germany

Page: 900

View: 9042

Die Lügensteine von Marrakesch

vorletzte Erkundungen der Naturgeschichte ; Essays

Author: Stephen Jay Gould

Publisher: N.A

ISBN: 9783596157877

Category: Evolution

Page: 442

View: 2245