Mixed News

The Public/civic/communitarian Journalism Debate

Author: Jay Black

Publisher: Routledge

ISBN: 1136685170

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 278

View: 2429

This volume addresses some of the central issues of journalism today -- the nature and needs of the individual versus the nature and needs of the broader society; theories of communitarianism versus Enlightenment liberalism; independence versus interdependence (vs. co-dependency); negative versus positive freedoms; Constitutional mandates versus marketplace mandates; universal ethical issues versus situational and/or professional values; traditional values versus information age values; ethics of management versus ethics of worker bees; commitment and compassion versus detachment and professional "distance;" conflicts of interest versus conflicted disinterest; and "talking to" versus "talking with." All of these issues are discussed within the framework of the frenetic field of daily journalism--a field that operates at a pace and under a set of professional standards that all but preclude careful, systematic examinations of its own rituals and practices. The explorations presented here not only advance the enterprise, but also help student and professional observers to work through some of the most perplexing dilemmas to have faced the news media and public in recent times. This lively volume showcases the differing opinions of journalistic experts on this significant contemporary issue in public life. Unlike previous books and monographs which have tended toward unbridled enthusiasm about public journalism, and trade press articles which have tended toward pessimism, this book offers strong voices on several sides of this complex debate. To help inform the debate, a series of "voices"--journalistic interviews with practitioners and critics of public journalism -- is interspersed throughout the text. At the end of each essay, a series of quotes from a wide variety of sources -- "In other words..." -- augments each chapter with ideas and insights that support and contradict the points used by each chapter author.

Communicating Uncertainty

Media Coverage of New and Controversial Science

Author: Sharon M. Friedman,Sharon Dunwoody,Carol L. Rogers

Publisher: Routledge

ISBN: 1135683425

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 296

View: 6980

Exploring the interactions that swirl around scientific uncertainty and its coverage by the mass media, this volume breaks new ground by looking at these issues from three different perspectives: that of communication scholars who have studied uncertainty in a number of ways; that of science journalists who have covered these issues; and that of scientists who have been actively involved in researching uncertain science and talking to reporters about it. In particular, Communicating Uncertainty examines how well the mass media convey to the public the complexities, ambiguities, and controversies that are part of scientific uncertainty. In addition to its new approach to scientific uncertainty and mass media interactions, this book distinguishes itself in the quality of work it assembles by some of the best known science communication scholars in the world. This volume continues the exploration of interactions between scientists and journalists that the three coeditors first documented in their highly successful volume, Scientists and Journalists: Reporting Science as News, which was used for many years as a text in science journalism courses around the world.

Choice

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Academic libraries

Page: N.A

View: 4266

Good Work!

für eine neue Ethik im Beruf

Author: Howard Gardner,Mihaly Csikszentmihalyi,William Damon

Publisher: N.A

ISBN: 9783608940701

Category:

Page: 440

View: 5381

International Encyclopedia of Civil Society

Author: Helmut K. Anheier,Stefan Toepler

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 0387939962

Category: Social Science

Page: 528

View: 5980

Recently the topic of civil society has generated a wave of interest, and a wealth of new information. Until now no publication has attempted to organize and consolidate this knowledge. The International Encyclopedia of Civil Society fills this gap, establishing a common set of understandings and terminology, and an analytical starting point for future research. Global in scope and authoritative in content, the Encyclopedia offers succinct summaries of core concepts and theories; definitions of terms; biographical entries on important figures and organizational profiles. In addition, it serves as a reliable and up-to-date guide to additional sources of information. In sum, the Encyclopedia provides an overview of the contours of civil society, social capital, philanthropy and nonprofits across cultures and historical periods. For researchers in nonprofit and civil society studies, political science, economics, management and social enterprise, this is the most systematic appraisal of a rapidly growing field.

Die Arbeit tun die anderen

Klassenkampf und Priesterherrschaft der Intellektuellen

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 332296986X

Category: Social Science

Page: 447

View: 2384

Online-Journalismus

Perspektiven für Wissenschaft und Praxis

Author: Klaus-Dieter Altmeppen,Hans-Jürgen Bucher,Martin Löffelholz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322873285

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 375

View: 1968

Der Sammelband bietet eine umfassende Bestandsaufnahme des Themas "Online-Journalismus" aus der Perspektive von Wissenschaft, Praxis und Ausbildung. In Originalbeiträgen beschäftigen sich Wissenschaftler wie Praktiker mit den Produktionsbedingungen des Online-Journalismus, mit den Veränderungen von Organisations- und Arbeitsweisen und mit den Nutzeranforderungen an Online-Journalismus. Weitere Themen sind der Arbeitsmarkt und der Mehrwert des Online-Journalismus. Die Herausforderungen der Ausbildung durch den Online-Journalismus werden praktisch (Darstellungsformen) und institutionell (Hochschulen, Journalistenschulen und Standortpolitik) problematisiert. Schließlich werden die Entwicklungen des Online-Journalismus in Österreich, der Schweiz und den USA vorgestellt.

Journalismus im Internet

Profession - Partizipation - Technisierung

Author: Christian Nuernbergk,Melanie Rischke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531157672

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 354

View: 8253

Im Internet verliert der Journalismus sein Monopol als „Gatekeeper“, weil dort jeder ohne großen Aufwand publizieren kann. Vermittlung zwischen Kommunikatoren und Rezipienten bleibt aber weiterhin notwendig. Wer aber kanalisiert die „Informationsflut“ im Internet? Wer sortiert den „Informationsmüll“ aus? Sind es nach wie vor die professionellen Journalisten? Oder übernehmen die Internetnutzer selbst die Aufgabe der Selektion und Prüfung von Informationen? Können diese Prozesse technisiert werden? In dem Forschungsprojekt, das der Band vorstellt, wurde erstmals die Dreiecksbeziehung zwischen Profession, Partizipation und Technik untersucht.

Risikogesellschaft

Auf dem Weg in eine andere Moderne

Author: Ulrich Beck

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518750658

Category: Social Science

Page: 396

View: 3225

»Arm an geschichtlichen Katastrophen war dieses Jahrhundert wahrlich nicht: zwei Weltkriege, Auschwitz, Nagasaki, dann Harrisburg und Bhopal, nun Tschernobyl. Das zwingt zur Behutsamkeit der Wortwahl und schärft den Blick für die historischen Besonderheiten. Alles Leid, alle Not, alle Gewalt, die Menschen Menschen zugefügt haben, kannt bisher nur die Kategorien der ›anderen‹ - Juden, Schwarze, Frauen, Asylanten, Dissidenten, Kommunisten usw.«

Mandela

das autorisierte Porträt

Author: Mike Nicol

Publisher: N.A

ISBN: 9783896605511

Category:

Page: 355

View: 2215

Governance der Kreativwirtschaft

Diagnosen und Handlungsoptionen

Author: Bastian Lange,Ares Kalandides,Birgit Stöber,Inga Wellmann

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839409969

Category: Political Science

Page: 344

View: 1051

Dieser Band diskutiert aktuelle und zukünftige Steuerungsoptionen der Kreativwirtschaft. Internationale Experten aus Forschung und Praxis stellen das Orientierungswissen zu neuen Institutionen, Wissensmanagement und vernetzten transnationalen Arbeitsformen vor und problematisieren die Frage der Steuerbarkeit dieses aufstrebenden Handlungsfeldes. Erstmalig für den deutschen Sprachraum werden substanzielle, passgenaue und tragfähige Verständnisse und Perspektiven zur Beförderung der Kreativwirtschaft präsentiert, kritisch bewertet sowie in einen übergeordneten fachlichen wie gesellschaftspolitischen Zusammenhang gestellt.

Erfahrung und Natur

Author: John Dewey

Publisher: N.A

ISBN: 9783518294659

Category: Experience

Page: 465

View: 7812

Qualität im Journalismus

Grundlagen, Dimensionen, Praxismodelle

Author: Hans-Jürgen Bucher

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531137902

Category: Journalism

Page: 367

View: 6274

Der Eiscremekönig

Author: Brian Moore

Publisher: Diogenes Verlag AG

ISBN: 3257609019

Category: Fiction

Page: 304

View: 9498

Belfast 1939: Gavin Burke ist hin- und hergerissen zwischen seiner Liebe für Gedichte und seinem Lebenshunger. Aus Protest gegen seine irisch-nationale Familie schließt er sich dem örtlichen Luftschutzverein an. Dort wird er mit Alkohol, Homosexualität und Politik konfrontiert. Bis Gavin einen Angriff der Deutschen als eine Art tabula rasa geradezu herbeizusehnen beginnt ...

Interface culture

wie neue Technologien Kreativität und Kommunikation verändern

Author: Steven Johnson

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Communication and culture

Page: 296

View: 1576

Tageszeitungen im Internet

Chancen und Risiken des Electronic Publishing für Zeitungsverlage

Author: Andrea Wenk

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832441719

Category: Business & Economics

Page: 74

View: 6805

Inhaltsangabe:Einleitung: „Zeitungsverlage gehören zu den Unternehmen, deren Produkte und Märkte am unmittelbarsten und augenfälligsten durch die digitale Informationstechnologie verändert werden.“ Gerade das 20. Jahrhundert hat die Entwicklung der Medienlandschaft rasant beschleunigt. War es das Radio im ersten Drittel und das Fernsehen im zweiten Drittel sind es nun die Online-Medien, die an die Medienunternehmen ganz neue Herausforderungen stellen und nicht selten eine strategische Umorientierung verlangen. Gerade die Rolle der Printmedien ist in Zeiten des digitalen Publizierens unklar. Die Meinungen zu dem Fortbestand der klassischen Printmedien respektive der Tageszeitungen sind ambivalent. Die Leser sehen den Fortbestand der Tageszeitung durch das Internet nicht bedroht. Auch auf Verlagsseite gingen die Projektleiter von Online-Redaktionen nicht davon aus, dass das Internet zukünftig zu einer echten Bedrohung für gedruckte Zeitungen wird. Pessimisten hingegen prophezeien mit dem Einzug in das multimediale Zeitalter allerdings das Ende der gedruckten Information schlechthin. Der norwegische Geschäftsführer der reinen Internetzeitung „Nettavsiten“ die Zukunft der Online-Zeitungen optimistisch. Er glaubt zum einen an eine rein werbefinanzierte Online-Zeitung und zum anderen an den Untergang der gedruckten Zeitung. Sicherlich ergeben sich für die Verlage durch das Internet zahlreiche Chancen und zugleich Risiken. Die verschärfte Wettbewerbssituation, aber auch die fehlende Medienkompetenz und geringe Flexibilität der Verlage hat zu einer gewissen Orientierungslosigkeit in der Branche führt. Dadurch stehen die Verlage zurzeit auf ganz unterschiedlichen Entwicklungsstufen in Sachen elektronisches Publizieren. Während einige noch aus reinen Imagegründen eine „Verlagshomepage“ ins Netz stellen, sind andere dabei, den Lesern umfassende Service- und Informationsangebote im World Wide Web anzubieten, die nicht mehr viel Ähnlichkeit mit der ursprünglichen TZ haben. Wohin der Weg der Verlage im Internet führen kann und inwieweit sich die Verlage strategisch neu orientieren müssen, um der Herausforderung Internet zu begegnen, soll in der folgenden Arbeit thematisiert werden. Eine thematische Eingrenzung ist bei dem gegebenen umfassenden Thema sinnvoll und notwendig. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die grundsätzlichen Konsequenzen des elektronischen Publizierens (EP) durch Tageszeitungsverlage herauszuarbeiten. Dabei sollen die Chancen, die sich aus [...]

Die neue Kommunikationswissenschaft

Theorien, Themen und Berufsfelder im Internet-Zeitalter. Eine Einführung

Author: Martin Löffelholz,Thorsten Quandt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322804054

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 337

View: 9619

Angesichts der dynamischen Entwicklungen in der Medienwelt setzt sich der Sammelband mit der Frage auseinander, inwieweit die Kommunikationswissenschaft mit ihren theoretischen und methodologischen Grundlagen diesem Wandel hinreichend gerecht wird - und gegebenenfalls angemessenere neue Konzepte zu entwickeln hat. Wie eine in diesem Sinne neue Kommunikationswissenschaft aussehen kann, wird in Originalbeiträgen pointiert beschrieben.