Modern Jurisprudence

A Philosophical Guide

Author: Sean Coyle

Publisher: Bloomsbury Publishing

ISBN: 1509905634

Category: Law

Page: 288

View: 2194

The second edition of this book provides a concise and accessible guide to modern jurisprudence, offering an examination of the major theories as well as highlighting principal themes such as legality and justice. Together with new material, the second edition explores the historical developments and ideas that give modern thinking its distinctive shape. A key feature of the book is that readers are not simply presented with opposing theories, but are guided through the rival standpoints on the basis of a coherent line of reflection from which an overall sense of the subject can be gained. Chapters on Hart, Fuller, Rawls, Dworkin and Finnis take the reader systematically through the terrain of modern legal philosophy, tracing the issues back to fundamental questions of philosophy, and indicating lines of criticism that result in a fresh and original perspective on the subject.

Handbuch Rechtsphilosophie

Author: Eric Hilgendorf,Joerden Jan C.

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3476053091

Category: Philosophy

Page: 515

View: 5072

Philosophische Grundfragen des Rechts. Was ist Recht? Warum gibt es Recht? Und wie funktioniert es? Das Handbuch gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Rechtsbegriffe, -bereiche und -theorien. Es beleuchtet die Geschichte der Rechtsphilosophie, die Begründungen und Legitimität von Recht sowie die Auslegung des Rechts. Darüber hinaus wirft es einen Blick auf neuere Theorien des Rechts wie die Systemtheorie des Rechts, Feministische Rechtstheorien oder Critical Legal Studies und zeigt die aktuellen Herausforderungen auf (Globalisierung, Todesstrafe, Ziviler Ungehorsam).

Politik

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 686

View: 5459

Routledge Handbook of Law and Theory

Author: Andreas Philippopoulos-Mihalopoulos

Publisher: Routledge

ISBN: 1317352998

Category: Law

Page: 536

View: 546

This handbook sets out an innovative approach to the theory of law, reconceptualising it in a material, embodied, socially contextualised and politically radical way. The book consists of original contributions authored by prominent academics, all of whom provide a valuable overview of legal theory as a discipline. The book contains five sections: • Spatiotemporal • Sense • Body • Text • Matter Through this structure, the handbook brings the law into active discussion with other disciplines, as well as supra-disciplinary debates on the areas of spatiality, temporality, materiality, corporeality and sensorial studies, capturing the most exciting developments in current legal theory, and anticipating future research in the area. The handbook is essential reading for scholars and students of jurisprudence, sociology of law, critical legal studies, socio-legal theory and interdisciplinary legal studies, as well as those people from other disciplines interested in the way the law converses with interdisciplinarity.

Gerechtigkeit für Igel

Author: Ronald Dworkin

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518780204

Category: Philosophy

Page: 813

View: 1368

»Der Fuchs weiß viele Dinge, aber der Igel weiß eine große Sache.« Der griechische Dichter Archilochos hat diesen Satz formuliert, Isaiah Berlin hat ihn mit seinem Tolstoi-Essay berühmt gemacht. Aber was ist diese »eine große Sache«? Ronald Dworkin liefert eine Antwort: Es sind Werte in all ihren Erscheinungsformen. Wenn wir verstehen wollen, was Wahrheit und Schönheit sind, was dem Leben Sinn verleiht, was die Moral fordert und die Gerechtigkeit verlangt, so müssen wir der Spur jener moralischen Einstellungen nachgehen, die menschliches Denken, Fühlen und Handeln durchdringen und zu einer Einheit formen. »Gerechtigkeit für Igel« ist eines jener Bücher, wie es sie in Zeiten der Füchse – der Spezialisten und Skeptiker – immer seltener gibt: eines, das aus einem einzigen Prinzip eine ganze Welt erklären und zugleich Orientierung geben möchte.

Der Begriff des Rechts

Author: Herbert L. A. Hart

Publisher: N.A

ISBN: 9783518296097

Category: Jurisprudence

Page: 395

View: 2521

Aristoteles und Athen

Author: U. von Wilamowitz-Moellendorff

Publisher: Рипол Классик

ISBN: 5873748578

Category: History

Page: N.A

View: 2045

Was man für Geld nicht kaufen kann

Die moralischen Grenzen des Marktes

Author: Michael J. Sandel

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843705097

Category: Philosophy

Page: 304

View: 9537

Darf ein Staat Söldner verpflichten, um Kriege zu führen? Ist es moralisch vertretbar, Leute dafür zu bezahlen, dass sie Organe spenden? Dürfen Unternehmen gegen Geld das Recht erwerben, die Luft zu verpesten? Fast alles scheint heute käuflich zu sein. Wollten wir das so? Und was können wir dagegen tun? Mit Verve und anhand prägnanter Beispiele widmet sich Michael J. Sandel dieser wichtigen ethischen Frage. Die Regeln des Marktes haben fast alle Lebensbereiche infiltriert, auch jene, die eigentlich jenseits von Konsum und Mehrwert liegen sollten: Medizin, Erziehung, Politik, Recht und Gesetz, Kunst, Sport, sogar Familie und Partnerschaft. Ohne es zu merken, haben wir uns von einer Marktwirtschaft in eine Marktgesellschaft gewandelt. Ist da nicht etwas grundlegend schief gelaufen? Mit Verve und anhand prägnanter Beispiele wirft Michael Sandel eine der wichtigsten ethischen Fragen unserer Zeit auf: Wie können wir den Markt daran hindern, Felder zu beherrschen, in denen er nichts zu suchen hat? Wo liegen seine moralischen Grenzen? Und wie können wir zivilisatorische Errungenschaften bewahren, für die sich der Markt nicht interessiert und die man für kein Geld der Welt kaufen kann?

Reine Rechtslehre

Einleitung in die rechtswissenschaftliche Problematik

Author: Hans Kelsen,Stanley L. Paulson,Robert Walter

Publisher: Scientia Verlag Und Antiquariat

ISBN: 9783511092559

Category: Law

Page: 236

View: 6899

Kelsen's 'Pure theory of law' was first presented in his fundamental work Hauptprobleme des Staatsrechtlehre (1911) and continued in both editions of Reine Rechtslehre (1934, 1958). Historically, it has a certain relation to John Austin's 'analytical jurisprudence', although Kelsen became acquainted with Austin's work for the first time in 1940. The 'pure theory of law' is a formal-logical analysis of law, considered as a system of norms, based philosophically on the strict distinction between 'is' and 'ought'. It is a normative and positive doctrine, opposed both to positivism, showing the limitations of the positivistic approach, the whole legal order. His positivism is a formal analysis of the legal norm, of its elements and of the architecture of the legal order. Kelsen's concentration on the form of law recognizes the legitimacy of sociological investigations and the study of values in reference both to the contents and the making of law. Equally, his philosophical relativism of values is entirely compatible with his strong stand for democracy and the ideals of western culture. German text.

Platon lesen

Author: Thomas Alexander Szlezák

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophy

Page: 173

View: 8297

Das Philosophie-Buch

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: 9783831019694

Category:

Page: 352

View: 8994

Plädoyer gegen die Perfektion

Ethik im Zeitalter der genetischen Technik. Mit einem Vorwort von Jürgen Habermas

Author: Michael Sandel

Publisher: N.A

ISBN: 9783737413077

Category:

Page: 175

View: 5446

Philosophie

Abenteuer Denken

Author: Stephen Law

Publisher: N.A

ISBN: 9783401061788

Category:

Page: 247

View: 8403

Eine Anleitung zum Philosophieren, wie man sich mit Scharfsinn und Methode grossen Menschheitsfragen nähert: Z.B. was ist richtig, was ist falsch; gibt es einen Gott?

Zelot

Jesus von Nazaret und seine Zeit

Author: Reza Aslan

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644039119

Category: Biography & Autobiography

Page: 384

View: 3104

Das Christentum verehrt Jesus von Nazaret als sanften Hirten, dessen Reich nicht von dieser Welt sei. Aber entspricht dieses Bild der historischen Realität? Kann es den grausamen Kreuzestod plausibel erklären? Der amerikanische Religionswissenschaftler Reza Aslan meint: nein. Sein Buch, das in den USA für einen Skandal sorgte, versucht zu ergründen, wer Jesus war, bevor es das Christentum gab. Es ist das fesselnde, brillant erzählte Porträt eines Mannes voller Widersprüche, einer Epoche voll religiöser Inbrunst und blutiger Kämpfe und einer Weltreligion im Werden.

Das Café der Existenzialisten

Freiheit, Sein und Aprikosencocktails

Author: Sarah Bakewell

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406697658

Category: Philosophy

Page: 448

View: 2770

Wie macht man Philosophie aus Aprikosencocktails? Für Sartre kein Problem: Er machte Philosophie aus einem Schwindelgefühl, aus Voyeurismus, Scham, Sadismus, Revolution, Musik und Sex. Sarah Bakewell erzählt mit wunderbarer Leichtigkeit, wie der Existenzialismus zum Lebensgefühl einer Generation wurde, die sich nach radikaler Freiheit und authentischer Existenz sehnte. Ihre meisterhafte Kollektivbiographie der Existenzialisten ist zugleich eine höchst verführerische Einladung, die existenzialistische Lebenskunst heute neu zu entdecken. „Sarah Bakewell bringt alle Voraussetzungen mit, um uns die Geschichte des Existenzialismus neu zu erzählen. ... Sie schreibt brillant, mit leichter Feder und einem sehr britischen Humor, und bietet faszinierende Einsichten.“ The Guardian „Sie hat den Dreh raus, wie man zentrale Ideen auf den Punkt bringt.“ Financial Times „Skurril, witzig, klar und leidenschaftlich.“ Daily Mail „Ein Page-Turner.“ The Paris Review

Söhne und Liebhaber

Author: D. H. Lawrence

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3743708817

Category: Fiction

Page: 488

View: 2237

D. H. Lawrence: Söhne und Liebhaber »Sons and Lovers«. Erstdruck: 1913. Hier in der Übersetzung von Franz Franzius, Leipzig, Insel-Verlag, 1925. Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Odilon Redon, Ödipus im Garten der Illusion, um 1900. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

The Concept of a Philosophical Jurisprudence

Essays and Reviews 1926–51

Author: Michael Oakeshott

Publisher: Andrews UK Limited

ISBN: 184540307X

Category: Philosophy

Page: 474

View: 3874

This volume brings together for the first time over a hundred of Oakeshott’s essays and reviews, written between 1926 and 1951, that until now have remained scattered through a variety of scholarly journals, periodicals and newspapers. A new editorial introduction explains how these pieces, including the lengthy essay on the philosophical nature of jurisprudence that occupies an important position in Oakeshott’s work, illuminate his other published writings. The collection throws new light on the context of his thought by placing him in dialogue with a number of other major figures in the humanities and social sciences during this period, including Leo Strauss, A.N. Whitehead, Karl Mannheim, Herbert Butterfield, E.H. Carr, Gilbert Ryle, and R.G. Collingwood.

Common law

Author: Oliver Wendell Holmes

Publisher: N.A

ISBN: 9783428121519

Category: Common law

Page: 423

View: 6262