Muslims Talking Politics

Framing Islam, Democracy, and Law in Northern Nigeria

Author: Brandon Kendhammer

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022636917X

Category: Political Science

Page: 320

View: 9540

For generations Islamic and Western intellectuals and policymakers have debated Islam’s compatibility with democratic government, usually with few solid conclusions. But where—Brandon Kendhammer asks in this book—have the voices of ordinary, working-class Muslims been in this conversation? Doesn’t the fate of democracy rest in their hands? Visiting with community members in northern Nigeria, he tells the complex story of the stunning return of democracy to a country that has also embraced Shariah law and endured the radical religious terrorism of Boko Haram. Kendhammer argues that despite Nigeria’s struggles with jihadist insurgency, its recent history is really one of tenuous and fragile reconciliation between mass democratic aspirations and concerted popular efforts to preserve Islamic values in government and law. Combining an innovative analysis of Nigeria’s Islamic and political history with visits to the living rooms of working families, he sketches how this reconciliation has been constructed in the conversations, debates, and everyday experiences of Nigerian Muslims. In doing so, he uncovers valuable new lessons—ones rooted in the real politics of ordinary life—for how democracy might work alongside the legal recognition of Islamic values, a question that extends far beyond Nigeria and into the Muslim world at large.

Nigeria

What Everyone Needs to Know®

Author: John Campbell,Matthew T. Page

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0190658002

Category: Political Science

Page: 224

View: 4132

As the "Giant of Africa" Nigeria is home to about twenty percent of the population of Sub-Saharan Africa, serves as Africa's largest producer of oil and natural gas, comprises Africa's largest economy, and represents the cultural center of African literature, film, and music. Yet the country is plagued by problems that keep it from realizing its potential as a world power. Boko Haram, a radical Islamist insurrection centered in the northeast of the country, is an ongoing security challenge, as is the continuous unrest in the Niger Delta, the heartland of Nigeria's petroleum wealth. There is also persistent violence associated with land and water use, ethnicity, and religion. In Nigeria: What Everyone Needs to Know®, John Campbell and Matthew Page provide a rich contemporary overview of this crucial African country. Delving into Nigeria's recent history, politics, and culture, this volume tackles essential questions related to widening inequality, the historic 2015 presidential election, the persistent security threat of Boko Haram, rampant government corruption, human rights concerns, and the continual conflicts that arise in a country that is roughly half Christian and half Muslim. With its continent-wide influence in a host of areas, Nigeria's success as a democracy is in the fundamental interest of its African neighbors, the United States, and the international community. This book will provide interested readers with an accessible, one-of-a-kind overview of the country.

The Politics of Islam in the Sahel

Between Persuasion and Violence

Author: Rahmane Idrissa

Publisher: Routledge

ISBN: 135198196X

Category: Political Science

Page: 290

View: 490

‘Ideologies need enemies to thrive, religion does not’. Using the Sahel as a source of five comparative case studies, this volume aims to engage in the painstaking task of disentangling Islam from the political ideologies that have issued from its theologies to fight for governmental power and the transformation of society. While these ideologies tap into sources of religious legitimacy, the author shows that they are fundamentally secular or temporal enterprises, defined by confrontation with other political ideologies–both progressive and liberal–within the arena of nation states. Their objectives are the same as these other ideologies, i.e., to harness political power for changing national societies, and they resort to various methods of persuasion, until they break down into violence. The two driving questions of the book are, whence come these ideologies, and why do they–sometimes–result in violence? Ideologies of Salafi radicalism are at work in the five countries of the Sahel region, Burkina Faso, Mali, Niger, (Northern) Nigeria and Senegal, but violence has broken out only in Mali and Northern Nigeria. Using a theoretical framework of ideological development and methods of historical analysis, Idrissa traces the emergence of Salafi radicalism in each of these countries as a spark ignited by the shock between concurrent processes of Islamization and colonization in the 1940s. However, while the spark eventually ignited a blaze in Mali and Nigeria, it has only led to milder political heat in Niger and Senegal and has had no burning effect at all in Burkina Faso. By meticulously examining the development of Salafi radicalism ideologies over time in connection with developments in national politics in each of the countries, Idrissa arrives at compelling conclusions about these divergent outcomes. Given the many similarities between the countries studied, these divergences show, in particular, that history, the behaviour of state leaders and national sociologies matter–against assumptions of ‘natural’ contradictions between religion (Islam) and secularism or democracy. This volume offers a new perspective in discussions on ideology, which remains–as is shown here–the independent variable of many key contemporary political processes, either hidden in plain sight or disguised in a religious garb.

Foreign Intervention in Africa after the Cold War

Sovereignty, Responsibility, and the War on Terror

Author: Elizabeth Schmidt

Publisher: Ohio University Press

ISBN: 0896805042

Category: History

Page: 472

View: 9593

In Foreign Intervention in Africa after the Cold War—interdisciplinary in approach and intended for nonspecialists—Elizabeth Schmidt provides a new framework for thinking about foreign political and military intervention in Africa, its purposes, and its consequences. She focuses on the quarter century following the Cold War (1991–2017), when neighboring states and subregional, regional, and global organizations and networks joined extracontinental powers in support of diverse forces in the war-making and peace-building processes. During this period, two rationales were used to justify intervention: a response to instability, with the corollary of responsibility to protect, and the war on terror. Often overlooked in discussions of poverty and violence in Africa is the fact that many of the challenges facing the continent today are rooted in colonial political and economic practices, in Cold War alliances, and in attempts by outsiders to influence African political and economic systems during the decolonization and postindependence periods. Although conflicts in Africa emerged from local issues, external political and military interventions altered their dynamics and rendered them more lethal. Foreign Intervention in Africa after the Cold War counters oversimplification and distortions and offers a new continentwide perspective, illuminated by trenchant case studies.

Islamischer Internationalismus im 20. Jahrhundert

Untersuchungen zur Geschichte der Islamischen Weltliga (Rābiṭat al-ʻĀlam al-Islāmī) Mekka

Author: Reinhard Schulze

Publisher: BRILL

ISBN: 9789004082861

Category: History

Page: 509

View: 4014

Gewalt als Gottesdienst

Religionskriege im Zeitalter der Globalisierung

Author: Hans Gerhard Kippenberg

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406494666

Category: Globalization

Page: 272

View: 7132

Die Demokratie und ihre Feinde

Wer gestaltet die neue Weltordnung?

Author: Robert Kagan

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641033713

Category: Social Science

Page: N.A

View: 8119

Plädoyer für eine demokratische Weltordnung Robert Kagan bringt die weltpolitische Situation seit dem Ende des Kalten Krieges auf den Punkt. Den demokratischen Staaten steht mit Russland, China und Iran eine wachsende Zahl nach Macht und Einfluss strebender autokratischer Regime gegenüber. Gleichzeitig werden die Werte des Westens vom Herrschaftsanspruch radikaler Islamisten bedroht. Leidenschaftlich und pointiert stellt uns Kagan vor die Alternative, entweder die Welt im Sinne unserer freiheitlich-demokratischen Vorstellungen zu formen oder uns in einer neuen Weltordnung einzurichten, die andere gestaltet haben. Nach dem Ende des Kalten Krieges keimte die Hoffnung, das Ende der Geschichte sei gekommen, eine friedvolle Zukunft liege vor uns. Diese Hoffnung war trügerisch. Die Jugoslawienkriege, der Kosovo-Konflikt und der 11. September zeigten auf brutale Weise, dass Nationalismen, ethnische Zugehörigkeiten und Religion die Völker nach wie vor trennen und in blutige Konflikte stürzen. Auch Großmachtansprüche gehören keineswegs der Vergangenheit an. Russland, China und Iran lassen ihre Muskeln spielen. Eindringlich ruft Robert Kagan die demokratischen Staaten dazu auf, sich zusammenzuschließen und gemeinsam für Demokratie und liberale Werte einzustehen. Die Geschichte ist zurückgekehrt, die hochfliegenden optimistischen Träume, die man nach dem Mauerfall und dem Zusammenbruch des Ostblocks gehegt hatte, sind ausgeträumt. Die Demokraten dürfen die Welt nicht den Despoten und Autokraten überlassen, sondern müssen aktiv an der Gestaltung einer neuen Weltordnung mitwirken. Kagan ist einer der scharfsinnigsten politischen Denker in den USA.

Boko Haram

Author: Brandon Kendhammer,Carmen McCain

Publisher: Ohio University Press

ISBN: 0821446576

Category: History

Page: 220

View: 2955

From its small-time origins in the early 2000s to its transformation into one of the world’s most-recognized terrorist groups, this remarkable short book tells the story of Boko Haram’s bloody, decade-long war in northeastern Nigeria. Going beyond the headlines, including the group’s 2014 abduction of 276 girls in Chibok and the international outrage it inspired, Boko Haram provides readers new to the conflict with a clearly written and comprehensive history of how the group came to be, the Nigerian government’s failed efforts to end it, and its enormous impact on ordinary citizens. Drawing on years of research, Boko Haram is a timely addition to the acclaimed Ohio Short Histories of Africa. Brandon Kendhammer and Carmen McCain—two leading specialists on northern Nigeria—separate fact from fiction within one of the world’s least-understood conflicts. Most distinctively, it is a social history, one that tells the story of Boko Haram’s violence through the journalism, literature, film, and music made by people close to it.

Islam und Rechtsstaat

zwischen Scharia und Säkularisierung

Author: Konrad-Adenauer-Stiftung

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Religion

Page: 152

View: 7920

Die islamische Aufklärung

Der Konflikt zwischen Glaube und Vernunft

Author: Christopher de Bellaigue

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104906467

Category: Religion

Page: 544

View: 3078

»Erhellend, großartig geschrieben, ein Buch, das uns hilft, das Verständnis zwischen islamischer Welt und Moderne zu verstehen.« Yuval Noah Harari, Autor von »Eine kurze Geschichte der Menschheit« Die islamische Aufklärung hat längst stattgefunden. In einer fulminanten Erzählung demontiert Christopher de Bellaigue die oft selbstgefällige westliche Sicht auf die arabische Welt. Auch in Ägypten, im Iran und der Türkei gab es nach 1800 eine breite Bewegung für Freiheit, Gleichheit und Demokratie und für einen weltlichen Staat, für Frauenrechte und Gewerkschaften, freie Presse und die Abschaffung der Sklaverei. In atemberaubender Geschwindigkeit modernisierten sich die arabischen Gesellschaften. Doch die Gegenaufklärung folgte auf dem Fuß, mit autokratischen Regimen und fundamentalistischem Terror. De Bellaigue schildert den Kampf zwischen Glaube und Vernunft und um eine neue muslimische Identität. Eine reiche, überraschende Geschichte, eine radikal neue Sicht auf den modernen Islam. »Eine ausgesprochen originelle und informative Studie über die Zusammenstöße zwischen dem Islam und der Moderne in Istanbul, Kairo und Teheran während der letzten zweihundert Jahre.« Orhan Pamuk »Christopher de Bellaigue gehört seit Langem schon zu den einfallsreichsten und anregendsten Interpreten einiger von Angst und Vorurteil verstellter Realitäten. In ›Die islamische Aufklärung‹ seziert er den selbstgefälligen Gegensatz zwischen Islam und Moderne und enthüllt dabei eine faszinierende Welt: eine Welt, in der Menschen sich unter dem Druck der Geschichte ständig verändern, improvisieren und sich anpassen. Es ist genau das richtige Buch für unsere in Unordnung geratene Welt: zeitgemäß, dringlich und erhellend.« Pankaj Mishra »Zur rechten Zeit, tiefsinnig und provokativ.« Peter Frankopan

Theorie sozialer Konflikte

Author: Lewis A. Coser

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531165820

Category: Social Science

Page: 195

View: 3845

Lewis A. Coser versucht in diesem Klassiker der modernen Sozialwissenschaften im Anschluß an Georg Simmels berühmter Untersuchung über den "Streit" den Begriff des sozialen Konfliktes zu klären und dessen empirische Anwendungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Als eines der wichtigsten Bücher der neueren Konfliktforschung hat es in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die in diesem Zusammenhang geführten theoretischen Kontroversen maßgeblich bestimmt und eine Vielzahl von empirischen Untersuchungen angeregt.

Ein säkulares Zeitalter

Author: Charles Taylor

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740407

Category: Philosophy

Page: 1299

View: 8879

Was heißt es, daß wir heute in einem säkularen Zeitalter leben? Was ist geschehen zwischen 1500 – als Gott noch seinen festen Platz im naturwissenschaftlichen Kosmos, im gesellschaftlichen Gefüge und im Alltag der Menschen hatte – und heute, da der Glaube an Gott, jedenfalls in der westlichen Welt, nur noch eine Option unter vielen ist? Um diesen Wandel zu bestimmen und in seinen Folgen für die gegenwärtige Gesellschaft auszuloten, muß die große Geschichte der Säkularisierung in der nordatlantischen Welt von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erzählt werden – ein herkulisches Unterfangen, dem sich der kanadische Philosoph Charles Taylor in seinem mit Spannung erwarteten neuen Buch stellt. Mit einem Fokus auf dem »lateinischen Christentum«, dem vorherrschenden Glauben in Europa, rekonstruiert er in geradezu verschwenderischem Detail die entscheidenden Entwicklungslinien in den Naturwissenschaften, der Philosophie, der Staats- und Rechtstheorie und in den Künsten. Dem berühmten Diktum von der wissenschaftlich-technischen »Entzauberung der Welt« und anderen eingeschliffenen Säkularisierungstheorien setzt er die These entgegen, daß es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat, und entfaltet eine komplexe Mentalitätsgeschichte des modernen Subjekts, das heute im Niemandsland zwischen Glauben und Atheismus gefangen ist.

Kritik Der Postkolonialen Vernunft

Hin Zu Einer Geschichte Der Verrinnenden Gegenwart

Author: Gayatri Chakravorty Spivak,Nadine Böhm-Schnitker,Doris Feldmann,Barbara Gabel Cunningham,Andreas Nehring,Christian Krug

Publisher: Kohlhammer Verlag

ISBN: 9783170224308

Category: Literary Criticism

Page: 464

View: 1664

In diesem Buch der renommierten indisch-amerikanischen Literaturwissenschaftlerin geht es zunachst um die kritische Sichtung einfluss- und folgenreicher philosophischer Denkansatze seit Kant, die das Mittel- und Westeuropaische mit Hilfe von Minderwertigkeitskonstrukten als menschliche Norm etablieren. Eine solche kolonialpolitische Normierung mitsamt ihrer "naturlichen" Denkstrukturen bedarf einer dekonstruktiven Kritik. Gezeigt wird sodann anhand einschlagiger literarischer Texte, wie Kolonialismus und Postkolonialitat Gestalt annehmen: Charlotte Bronte, Mary Shelley, Charles Baudelaire, Rudyard Kipling, Jean Rhys, Mahasweta Devi, John M. Coetzee. Es gilt sich der Geschichte der verrinnenden Gegenwart als einem differenzierenden Ereignis zuzuwenden: "unserer Kultur" - dem Wechselspiel von Multikulturalismus und Globalitat.

Licht aus dem Osten

Eine neue Geschichte der Welt

Author: Peter Frankopan

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644122814

Category: History

Page: 944

View: 3657

«‹Eine neue Geschichte der Welt› – dieses Buch verdient den Titel voll und ganz.» Peter Frankopan lehrt uns, die Geschichte neu zu sehen – indem er nicht Europa, sondern den Nahen und Mittleren Osten zum Ausgangspunkt macht. Hier entstanden die ersten Hochkulturen und alle drei monotheistischen Weltreligionen; ein Reichtum an Gütern, Kultur und Wissen, der das Alte Europa seit jeher sehnsüchtig nach Osten blicken ließ. Frankopan erzählt von Alexander dem Großen, der Babylon zur Hauptstadt seines neuen Weltreichs machen wollte; von Seide, Porzellan und Techniken wie der Papierherstellung, die über die Handelswege der Region Verbreitung fanden; vom Sklavenhandel mit der islamischen Welt, der Venedig im Mittelalter zum Aufstieg verhalf; von islamischen Gelehrten, die das antike Kulturerbe pflegten, lange bevor Europa die Renaissance erlebte; von der Erschließung der Rohstoffe im 19. Jahrhundert bis hin zum Nahostkonflikt. Schließlich erklärt Frankopan, warum sich die Weltpolitik noch heute in Staaten wie Syrien, Afghanistan und Irak entscheidet. Peter Frankopan schlägt einen weiten Bogen, und das nicht nur zeitlich: Er rückt zwei Welten zusammen, Orient und Okzident, die historisch viel enger miteinander verbunden sind, als wir glauben. Ein so fundiertes wie packend erzähltes Geschichtswerk, das wahrhaft die Augen öffnet.

Religion und Öffentlichkeit

Author: Eduardo Mendieta,Jonathan VanAntwerpen

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518763407

Category: Philosophy

Page: 180

View: 5303

Lange Zeit hatte es den Anschein, als sei die Säkularisierung, also die schwindende Bedeutung des Religiösen, ein ebenso stabiler gesellschaftlicher Trend wie die Individualisierung und die Globalisierung. Doch spätestens seit dem 11. September erleben wir eine Renaissance der Religionen: Die Debatten um Kruzifixe in Schulen, die mediale Hysterie nach der Wahl Papst Benedikts XVI. und den Islam in Europa zwingen uns nun, die Bedeutung von Begriffen wie religiös und säkular und die öffentliche Rolle der Religion zu überdenken. Zu diesem Zweck fand im Oktober 2009 in New York eine Art Gipfeltreffen der Philosophie statt, an dem mit Judith Butler, Craig Calhoun, Jürgen Habermas, Charles Taylor und Cornel West fünf der wichtigsten Denkerinnen und Denker der Gegenwart teilnahmen. Dieser Band dokumentiert die Beiträge des Symposiums sowie die anschließende Diskussion.

Mein Iran

Ein Leben zwischen Hoffnung und Revolution

Author: Shirin Ebadi

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492975437

Category: Biography & Autobiography

Page: 304

View: 860

Seit Jahrzehnten setzt sich Shirin Ebadi für Menschenrechte und eine Reform der iranischen Gesellschaft ein. In »Mein Iran« erzählt die Friedensnobelpreisträgerin von den frühen Jahren ihres politischen Engagements, ihrer Zeit als Richterin, den Demütigungen und Schikanen durch die islamische Revolution bis hin zu ihrer Verhaftung und ihrem dennoch fortwährenden Kampf. Ein beeindruckendes Zeugnis politischen Muts und ein tiefer Einblick in die Strukturen eines gespaltenen Landes.

Deutschland schafft sich ab

Wie wir unser Land aufs Spiel setzen

Author: Thilo Sarrazin

Publisher: DVA

ISBN: 3641048982

Category: Social Science

Page: 512

View: 1014

Thilo Sarrazin beschreibt mit seiner profunden Erfahrung aus Politik und Verwaltung die Folgen, die sich für Deutschlands Zukunft aus der Kombination von Geburtenrückgang, problematischer Zuwanderung und wachsender Unterschicht ergeben. Er will sich nicht damit abfinden, dass Deutschland nicht nur älter und kleiner, sondern auch dümmer und abhängiger von staatlichen Zahlungen wird. Sarrazin sieht genau hin, seine Analyse schont niemanden. Er zeigt ganz konkret, wie wir die Grundlagen unseres Wohlstands untergraben und so den sozialen Frieden und eine stabile Gesellschaft aufs Spiel setzen. Deutschland läuft Gefahr, in einen Alptraum zu schlittern. Dass das so ist, weshalb das so ist und was man dagegen tun kann, davon handelt dieses Buch.