On Suicide

Author: Emile Durkheim

Publisher: Penguin UK

ISBN: 014191534X

Category: Psychology

Page: 480

View: 3746

Emile Durkheim's On Suicide (1897) was a groundbreaking book in the field of sociology. Traditionally, suicide was thought to be a matter of purely individual despair but Durkheim recognized that the phenomenon had a social dimension. He believed that if anything can explain how individuals relate to society, then it is suicide: Why does it happen? What goes wrong? Why do certain social, religious or racial groups have higher incidences of suicide than others? As Durkheim explored these questions he became convinced that abnormally high or low levels of social integration lead to an increased likelihood of suicide. On Suicide was the result of his extensive research. Divided into three parts - individual reasons for suicide, social forms of suicide and the relation of suicide to society as a whole - Durkheim's revelations have fascinated, challenged and informed readers for over a century.

Vom Sinn des Sterbens

Gedanken und Anregungen für den Umgang mit Sterben und mit Sterbenwollen

Author: René Reichel

Publisher: Facultas Verlags- und Buchhandels AG

ISBN: 399030769X

Category: Psychology

Page: 254

View: 2439

Dieses Buch handelt nicht vom Tod, sondern vom Sterben. Tod ist ein Zustand, über den wir individuell, vielleicht auch gemeinsam, nur spekulieren können. Sterben ist ein Prozess, über den wir viel wissen können und der eine Fülle von lebenswichtigen Themen umfasst. In diesem Buch wird sowohl auf zahlreiche gesellschaftliche, philosophische und wissenschaftliche Aspekte beim Sterben eingegangen, als auch auf praktische Gedanken und Anregungen für Hinterbleibende und professionelle Helfer_innen bei schwierigen Fragen und Herausforderungen rund ums Sterben. Ebenso vielfältig beschäftigt sich dieses Buch mit dem Thema Sterbenwollen, mit ganz unterschiedlichen Perspektiven auf Selbsttötungen oder auch Suizidversuche, und bietet zahlreiche Hilfestellungen im Umgang mit suizidalen Menschen.

The Future of the Professions

How Technology Will Transform the Work of Human Experts

Author: Richard Susskind,Daniel Susskind

Publisher: Oxford University Press, USA

ISBN: 0198713398

Category: Business & Economics

Page: 256

View: 9409

This book predicts the decline of today's professions and introduces the people and systems that will replace them. In an internet-enhanced society, according to Richard Susskind and Daniel Susskind, we will neither need nor want doctors, teachers, accountants, architects, the clergy, consultants, lawyers, and many others, to work as they did in the 20th century. The Future of the Professions explains how increasingly capable technologies - from telepresence to artificial intelligence - will place the 'practical expertise' of the finest specialists at the fingertips of everyone, often at no or low cost and without face-to-face interaction. The authors challenge the 'grand bargain' - the arrangement that grants various monopolies to today's professionals. They argue that our current professions are antiquated, opaque and no longer affordable, and that the expertise of their best is enjoyed only by a few. In their place, they propose five new models for producing and distributing expertise in society. The book raises profound policy issues, not least about employment (they envisage a new generation of 'open-collared workers') and about control over online expertise (they warn of new 'gatekeepers') - in an era when machines become more capable than human beings at most tasks. Based on the authors' in-depth research of more than a dozen professions, and illustrated by numerous examples from each, this is the first book to assess and question the future of the professions in the 21st century.

The Search for Meaning in Film and Television

Disenchantment at the Turn of the Millennium

Author: M. Maloney

Publisher: Springer

ISBN: 113749929X

Category: Social Science

Page: 185

View: 6476

This book is concerned with the difficulties faced by modern Westerners in their search for a meaningful life. It sheds light on this enduring cultural dilemma through a close reading of four popular film and television narratives.

Everyday Languaging

Collaborative Research on the Language Use of Children and Youth

Author: Lian Malai Madsen,Martha Sif Karrebæk,Janus Spindler Møller

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 1614514801

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 283

View: 2292

This book contributes to current theory building within applied linguistics and sociolinguistics by looking at the role of language in the lives, realities, and understandings of real children and youth in an urban setting. Collectively the studies amount to a comprehensive account of how urban children and youth construct, reactivate, negotiate, contest, and navigate between different linguistic and sociocultural norms and resources.

Gender-Paradoxien

Author: Judith Lorber

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663014835

Category: Social Science

Page: 494

View: 731

Mit den Gender-Paradoxien erscheint das wichtigste Buch der in New York lebenden Feministin und Soziologin Judith Lorber in deutscher Sprache. Auf der Grundlage eines sozial-konstruktivistischen Ansatzes zeigt Lorber, wie die Unterschiede zwischen Frauen und Männern ebenso wie die Unterschiede zwischen Hetero- und Homosexuellen in der sozialen Praxis hergestellt und institutionalisiert werden. Dabei wird Gender als soziale Basis-Institution konzeptualisiert, die - vergleichbar den Institutionen Familie, Ökonomie und Religion - das soziale Leben in allen gesellschaftlichen Bereichen grundlegend strukturiert und prägt. Darüber hinaus nimmt Judith Lorber eine kategoriale Differenzierung zwischen Sex, Sexualität und Gender vor. Jede dieser Kategorien ist sozial konstruiert, und jede entzieht sich bei genauerer Betrachtung einer binären Ordnung.Zielsetzung des Buches ist ein Beitrag zur Beseitigung der Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen. "Wenn die gender-Ungleichheit abgeschafft werden soll, müssen die gender entweder in jeder Hinsicht völlig gleichgestellt werden oder gender darf nicht länger eine zentrale soziale Kategorie sein, die bestimmt, welcher soziale Status einem Menschen zugewiesen wird."

The Solitary Vice

Against Reading

Author: Mikita Brottman

Publisher: Counterpoint Press

ISBN: N.A

Category: Literary Criticism

Page: 233

View: 2090

An exploration of the value of reading challenges the notion that nonreaders are doomed to lives of mental decay, asserting instead that reading is ultimately a vessel for self-exploration that is not without its dangers.

Max Weber

Eine Einführung in Leben, Werk und Wirkung

Author: Dirk Kaesler

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 359342312X

Category: Fiction

Page: 332

View: 5378

Max Weber (1864 – 1920) zählt zu den einflussreichsten Denkern des 20. Jahrhunderts. Seine Hypothesen, Begriffe und Methoden sind bis heute wichtige Bezugspunkte im sozialwissenschaftlichen Studium. Der Band führt in die zentralen methodologischen Positionen Webers ein, rekurriert auf Biografie und Werkgeschichte und stellt Webers wichtigste Arbeiten auf den Gebieten unter anderem der Wirtschaftsund Sozialgeschichte sowie der Herrschafts-, Rechts- und Religionssoziologie vor. »Wer sich schnell und zuverlässig über Leben, Werk und Wirkung Webers informieren will, dem steht die vorzügliche Einführung Dirk Kaeslers zur Verfügung.« Wilhelm Hennis, FAZ

Über Selbstmord / Über die Unsterblichkeit der Seele

Author: David Hume

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3861991357

Category: Philosophy

Page: 28

View: 3198

David Hume: Über Selbstmord / Über die Unsterblichkeit der Seele Über Selbstmord: Der bereits 1757 gedruckte Aufsatz wurde (ebenso wie die Abhandlung »Über die Unsterblichkeit der Seele«) noch vor der Auslieferung auf Humes Wunsch unterdrückt. Erste Veröffentlichung (postum) in: David Hume: Five Dissertations. London 1777. Der Text folgt der Übersetzung durch Friedrich Paulsen von 1877. Über die Unsterblichkeit der Seele: Der bereits 1757 gedruckte Aufsatz wurde (ebenso wie die Abhandlung »Über Selbstmord«) noch vor der Auslieferung auf Humes Wunsch unterdrückt. Erste Veröffentlichung (postum) in: David Hume: Five Dissertations. London 1777. Der Text folgt der Übersetzung durch Friedrich Paulsen von 1877. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: David Hume: Dialoge über natürliche Religion. Über Selbstmord und Unsterblichkeit der Seele. Ins Deutsche übersetzt und mit einer Einleitung versehen von Friedrich Paulsen, 3. Auflage, Leipzig: Felix Meiner, 1905 (Philosophische Bibliothek, Bd. 36). Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Paul Klee, Vor dem Blitz, 1923. Gesetzt aus Minion Pro, 12 pt.

Individualisierung und Integration

Neue Konfliktlinien und neuer Integrationsmodus?

Author: Peter Sopp,Ulrich Beck

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322958183

Category: Social Science

Page: 201

View: 838

Theorien sozialer Strukturen

Ansätze und Probleme

Author: Peter Michael Blau

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322839648

Category: Social Science

Page: 255

View: 415