On Suicide

Author: Emile Durkheim

Publisher: Penguin UK

ISBN: 014191534X

Category: Psychology

Page: 480

View: 9161

Emile Durkheim's On Suicide (1897) was a groundbreaking book in the field of sociology. Traditionally, suicide was thought to be a matter of purely individual despair but Durkheim recognized that the phenomenon had a social dimension. He believed that if anything can explain how individuals relate to society, then it is suicide: Why does it happen? What goes wrong? Why do certain social, religious or racial groups have higher incidences of suicide than others? As Durkheim explored these questions he became convinced that abnormally high or low levels of social integration lead to an increased likelihood of suicide. On Suicide was the result of his extensive research. Divided into three parts - individual reasons for suicide, social forms of suicide and the relation of suicide to society as a whole - Durkheim's revelations have fascinated, challenged and informed readers for over a century.

Vom Sinn des Sterbens

Gedanken und Anregungen für den Umgang mit Sterben und mit Sterbenwollen

Author: René Reichel

Publisher: Facultas Verlags- und Buchhandels AG

ISBN: 399030769X

Category: Psychology

Page: 254

View: 500

Dieses Buch handelt nicht vom Tod, sondern vom Sterben. Tod ist ein Zustand, über den wir individuell, vielleicht auch gemeinsam, nur spekulieren können. Sterben ist ein Prozess, über den wir viel wissen können und der eine Fülle von lebenswichtigen Themen umfasst. In diesem Buch wird sowohl auf zahlreiche gesellschaftliche, philosophische und wissenschaftliche Aspekte beim Sterben eingegangen, als auch auf praktische Gedanken und Anregungen für Hinterbleibende und professionelle Helfer_innen bei schwierigen Fragen und Herausforderungen rund ums Sterben. Ebenso vielfältig beschäftigt sich dieses Buch mit dem Thema Sterbenwollen, mit ganz unterschiedlichen Perspektiven auf Selbsttötungen oder auch Suizidversuche, und bietet zahlreiche Hilfestellungen im Umgang mit suizidalen Menschen.

The Search for Meaning in Film and Television

Disenchantment at the Turn of the Millennium

Author: M. Maloney

Publisher: Springer

ISBN: 113749929X

Category: Social Science

Page: 185

View: 7069

This book is concerned with the difficulties faced by modern Westerners in their search for a meaningful life. It sheds light on this enduring cultural dilemma through a close reading of four popular film and television narratives.

Everyday Languaging

Collaborative Research on the Language Use of Children and Youth

Author: Lian Malai Madsen,Martha Sif Karrebæk,Janus Spindler Møller

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 1614514801

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 283

View: 570

This book contributes to current theory building within applied linguistics and sociolinguistics by looking at the role of language in the lives, realities, and understandings of real children and youth in an urban setting. Collectively the studies amount to a comprehensive account of how urban children and youth construct, reactivate, negotiate, contest, and navigate between different linguistic and sociocultural norms and resources.

The Solitary Vice

Against Reading

Author: Mikita Brottman

Publisher: Counterpoint Press

ISBN: N.A

Category: Literary Criticism

Page: 233

View: 7874

An exploration of the value of reading challenges the notion that nonreaders are doomed to lives of mental decay, asserting instead that reading is ultimately a vessel for self-exploration that is not without its dangers.

Soziologische Phantasie

Author: C. Wright Mills

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365810015X

Category: Social Science

Page: 325

View: 6221

Soziologische Phantasie, die erstmals 1963 erschienene deutsche Übersetzung von C. Wright Mills‘ The Sociological Imagination, darf zurecht als Meilenstein wissenschaftlich-politischer Debatten in den Vereinigten Staaten betrachtet werden und zählt auch heute noch zu einer der wichtigsten Selbstkritiken der Soziologie. Mills schlägt hier einen dritten Weg zwischen bloßem Empirismus und abgehobener Theorie ein: Er plädiert für eine kritische Sozialwissenschaft, die sich weder bürokratisch instrumentalisieren lässt noch selbstverliebt vor sich hin prozessiert, sondern gesellschaftliche Bedeutung erlangt, indem sie den Zusammenhang von persönlichen Schwierigkeiten und öffentlichen Problemen erhellt. Eben dies sei Aufgabe und Verheißung einer Soziologie, die sich viel zu häufig „einer merkwürdigen Lust an der Attitüde des Unbeteiligten“ hingebe.

Über Selbstmord / Über die Unsterblichkeit der Seele

Author: David Hume

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3861991357

Category: Philosophy

Page: 28

View: 7987

David Hume: Über Selbstmord / Über die Unsterblichkeit der Seele Über Selbstmord: Der bereits 1757 gedruckte Aufsatz wurde (ebenso wie die Abhandlung »Über die Unsterblichkeit der Seele«) noch vor der Auslieferung auf Humes Wunsch unterdrückt. Erste Veröffentlichung (postum) in: David Hume: Five Dissertations. London 1777. Der Text folgt der Übersetzung durch Friedrich Paulsen von 1877. Über die Unsterblichkeit der Seele: Der bereits 1757 gedruckte Aufsatz wurde (ebenso wie die Abhandlung »Über Selbstmord«) noch vor der Auslieferung auf Humes Wunsch unterdrückt. Erste Veröffentlichung (postum) in: David Hume: Five Dissertations. London 1777. Der Text folgt der Übersetzung durch Friedrich Paulsen von 1877. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: David Hume: Dialoge über natürliche Religion. Über Selbstmord und Unsterblichkeit der Seele. Ins Deutsche übersetzt und mit einer Einleitung versehen von Friedrich Paulsen, 3. Auflage, Leipzig: Felix Meiner, 1905 (Philosophische Bibliothek, Bd. 36). Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Paul Klee, Vor dem Blitz, 1923. Gesetzt aus Minion Pro, 12 pt.

Theorien sozialer Strukturen

Ansätze und Probleme

Author: Peter Michael Blau

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322839648

Category: Social Science

Page: 255

View: 5886

Think Sociology

Author: John D. Carl

Publisher: Pearson College Division

ISBN: 9780131754591

Category: Social Science

Page: 350

View: 9584

We live in a world of fast-paced change that is being fueled by new technologies, changing personal and social relationships, and changing cultural values and economic conditions. Sociology is a discipline that can help you understand this change. Looking at their world through the sociological perspective enables students to better understand themselves and their place in an evolving and complex world. Designed for today’s students, THINK SOCIOLOGY shows you how sociologists think and how to understand the rapidly changing world they live in.

Der Weg zum sinnvollen Leben

das Buch vom Leben und Sterben

Author: Jeffrey Hopkins

Publisher: N.A

ISBN: 9783451061226

Category:

Page: 191

View: 5922

Wofür es sich zu leben lohnt

Elemente materialistischer Philosophie

Author: Robert Pfaller

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104010889

Category: Self-Help

Page: 320

View: 1445

Ein Leben, welches das Leben nicht riskieren will, beginnt unweigerlich, dem Tod zu gleichen. Unsere Kultur hat sich den Zugang zu Glamour, Großzügigkeit und Genuss versperrt – wir vermeintlich abgebrühten Hedonisten rufen schnell nach Verbot und Polizei, beim Rauchen, Sex, schwarzen Humor oder Fluchen. Alles Befreiende oder Mondäne dieser Praktiken geht dabei verloren. Robert Pfaller untersucht in seinem neuen Buch, warum es so gekommen ist und was sich dahinter verbirgt. In Analysen u.a. zum pornographischen Pop, zum schmutzigen Frühling, zu Tischmanieren, zu »meinem« Geschmack und zum Scheitern entlarvt er die aktuellen Tendenzen der Kultur und benennt ihren politischen Preis.

Theorie sozialer Konflikte

Author: Lewis A. Coser

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531165820

Category: Social Science

Page: 195

View: 483

Lewis A. Coser versucht in diesem Klassiker der modernen Sozialwissenschaften im Anschluß an Georg Simmels berühmter Untersuchung über den "Streit" den Begriff des sozialen Konfliktes zu klären und dessen empirische Anwendungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Als eines der wichtigsten Bücher der neueren Konfliktforschung hat es in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die in diesem Zusammenhang geführten theoretischen Kontroversen maßgeblich bestimmt und eine Vielzahl von empirischen Untersuchungen angeregt.

Einladung zur Soziologie

Eine humanistische Perspektive

Author: Peter Berger

Publisher: UTB

ISBN: 3825248321

Category: Social Science

Page: 224

View: 8646

Im Alter von 35 Jahren schrieb Peter L. Berger seine charmante Einführung „Invitation to Sociology“, welche in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Mit seiner konkurrenz- und zeitlosen »Einladung zur Soziologie« eröffnet er auf möglichst leichtfüßige und eingängige Art einen Zugang in die Denk- und Arbeitsweisen des Fachs. Ergänzt wird das Werk durch ein aktuelles Interview, das die Herausgeberin Michaela Pfadenhauer mit Peter L. Berger über dieses Buch und sein heutiges Verständnis von Soziologie führte. Peter L. Berger gilt als bedeutendster Vertreter der „neueren Wissenssoziologie“ und scharfer Analytiker der Gegenwart. Er leitete 30 Jahre lang das von ihm gegründete „Institute for Culture, Religion and World Affairs“ (CURA) an der Boston University. Mit dieser utb-Studienausgabe wird das wichtige Werk Studienanfängern wieder zugänglich gemacht.