Logis in einem Landhaus

über Gottfried Keller, Johann Peter Hebel, Robert Walser und andere

Author: Winfried Georg Sebald

Publisher: Distribooks

ISBN: 9783596148622

Category: Fiction

Page: 187

View: 8695

Keller, Hebel, Mörike und Walser waren Außenseiter, Abseitsstehende und vielleicht auch Gescheiterte. Sebald folgt ihren Spuren, die sie im Leben und in der Literatur hinterlassen haben. Er zeichnet eindringliche Porträts, in denen die Dichter so greifbar werden, als wären sie nur ein wenig entrückte Zeitgenossen. ”Sebald schreibt makellose Prosa und ist begabt mit einer fast halluzinatorisch gesteigerten Wahrnehmungsfähigkeit.“ Der Spiegel

Darkest Hours

Author: Jay Robert Nash

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 1590775260

Category: Social Science

Page: 826

View: 5715

Here is Jay Robert Nash's exhaustive chronology of world disaster's—900 disasters, from sinking ships to famines treated in-depth, often accompanied by eye-witness accounts and illustrations. But Darkest Hour is no mere listing, no dry catalog of events. In hundreds of instances Nash's research led him behind the event itself to the intensely human story of reactions to catastrophe. He has put together fascinating accounts of incredible courage and heroism. In the Anchorage, Alaska quake of 1964: “Dr. Perry Mead, Anchorage's only neurosurgeon, was operating on victims when he was told his twelve year-old son had attempted to rescue his baby brother and had been killed along with the baby. The valiant doctor, tears streaming down his face, continued his operation.” Nash has also recorded equally compelling tales of extreme cowardice, avarice and greed. The descriptive accounts cover air crashes, mine disasters, storms, catastrophes at sea, train wrecks, and many others. In most cases, a prerequisite for inclusion in the general narrative was that the event must have taken the lives of twenty or more persons. An invaluable reference tool for both specialists and the general public, Darkest Hours also makes intriguing reading in its own right.

Die Silberhaie

Author: Paul E. Erdman

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3105615156

Category: Fiction

Page: 206

View: 1503

Mafia-Mitglieder und Angehörige der Hochfinanz manipulieren das internationale Silbergeschäft. Am Markt herrscht helle Aufregung. Da wird geschoben, geschwindelt, getrickst, daß der Leser seine wahre Schadenfreude hat. Fakten entpuppen sich als Gerüchte, Gerüchte als Fakten. Gewinner sind plötzlich Verlierer, Verlierer Gewinner. Am Schluß treffen die konkurrierenden Akteure ein Arrangement, der Silbermarkt ist wieder unter Kontrolle – nur der unglückliche Angestellte einer kalifornischen Bank muß für etwas büßen, für das er eigentlich keine Verantwortung trägt. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

The Annual American Catalogue 1886-1900

Being the Full Titles, with Descriptive Notes, of All Books Recorded in the Publishers' Weekly, 1886-1900 with Author, Title, and Subject Index, Publishers' Annual Lists, and Directory of Publishers

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: American literature

Page: N.A

View: 2676

Academic American encyclopedia

Author: Grolier Incorporated

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Encyclopedias and dictionaries

Page: N.A

View: 2355

A twenty-one volume encyclopedia with 32,000 entries and more than 16,000 illustrations.

The Publishers Weekly

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: American literature

Page: N.A

View: 950

Spiel mit einem Tiger

Theaterstück in 3 Akten

Author: Doris Lessing

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 9783608951967

Category:

Page: 113

View: 4661

Das Geheimnis der Kennedys

eine Familie und ihr Fluch

Author: Edward Klein

Publisher: N.A

ISBN: 9783776623895

Category:

Page: 302

View: 8590

New York

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: New York (N.Y.)

Page: N.A

View: 6430

Ich bin Autistin - aber ich zeige es nicht. Leben mit dem Asperger-Syndrom

Author: Liane Holliday Willey

Publisher: Verlag Rad und Soziales

ISBN: N.A

Category: Psychology

Page: 202

View: 1695

Einfach ein großartiges Buch: Die Tochter erhält die Diagnose Asperger und die Mutter erkennt sich - endlich - in dieser Diagnose wieder. Sie beschreibt im Rückblick ihre Lebensgeschichte und reflektiert es nun in Kenntnis der Asperger-Diagnose. Ernst, lustig und voller Anekdoten. Dabei immer spannend, denn man wartet darauf, wie der nächste Lebensabschnitt bis zur Hochschullehrerin mit drei Kindern verlaufen wird - und welchen Anteil das Asperger-Syndrom dabei hat. Ein Extrakapitel widmet sie den Ereignissen, als Asperger-Autistin Kinder zu haben. Sehr offen, in klaren Worten und schnörkellos beschrieben - und dabei doch sehr ins Detail gehend. Sie beschreibt Gefühle intensiver, als so mancher Mensch ohne Asperger. Sie muss die Gefühle für sich genau beschreiben, um sie zu verstehen. "Auch wenn es 38 Jahre lang gedauert hat - ich kann gar nicht deutlich genug sagen, was für eine Erleichterung es war, mich endlich selbst zu finden!" Ein gelungenes Ende findet das Buch mit zahlreichen Checklisten für alle Lebensbereiche. Hier gibt Liane H. Willey viele wichtige Hinweise, worauf man als Asperger-Autist achten sollte (bei der Ausbildung, der Arbeit, in Beziehungen etc.). Mit einem sehr persönlichen Vorwort von Tony Attwood Das Buch: „Meine Tochter hat Asperger!" Liane Willey hatte von dieser Krankheit noch nie gehört, und nun erfährt sie: Unter Asperger oder „High-function-Autismus" leiden viele Menschen, ohne es zu wissen - „besondere" Menschen, die zu zurückgezogenem oder egozentrischem Verhalten neigen, die oft hoch begabt sind, aber an Selbstwertproblemen, Überempfindlichkeit, Unsicherheit, Verzweiflung leiden. Sie fühlen sich mitunter wie „Ausländer im eigenen Land" oder wie „Außerirdische, die auf einem falschen Planeten gelandet sind". Die Diagnose ihrer Tochter verändert ihr Leben, denn Liane Willey begreift, dass sie seit Jahrzehnten mit den gleichen Symptomen zu kämpfen hatte: „Ich kann die Erleichterung nicht ausdrücken, die ich empfand, als ich schließlich realisierte, dass meine Tochter und ich nicht an einer Geisteskrankheit oder einer gespaltenen Persönlichkeit litten oder etwas Ähnlichem. Wir haben Asperger. Damit können wir leben! Wir können unsere Ziele und Träume erreichen, und wir können unser Leben weiterführen - mit Optimismus und Hoffnung. Wie aufregend die Erkenntnis, dass ich ganz einfach Dinge anders sehe, anders auffasse, anders empfange als andere und dass das so in Ordnung ist. Es ist meine Normalität." Liane Willey erzählt ihre Lebensgeschichte von der frühen Kindheit über die Schul- und Collegezeit bis zum Leben als Berufstätige und Mutter von drei Kindern. Sie macht deutlich, wie die Welt von einer „Aspie" erlebt wird - von den Strategien, mit denen es ihr gelang, ihren eigenen Weg zu finden, aber auch von dem oft erheblichen Leidensdruck, der damit einherging. In einem Anhang folgen praktische Hinweise „von immenser Präzision, was die Vorschläge (und Erfahrungen) angeht, im Alltag Probleme zu bewältigen, die sich einem Menschen mit Asperger-Autismus stellen" (Ulrich Rabenschlag). Ein persönliches Buch, das die Menschen, die Asperger haben - einer großen europäischen Studie zufolge in Deutschland pro Jahrgang ca. 5000 Menschen -, in ihrer Besonderheit versteht und ihnen Achtung und Sympathie entgegenbringt. Ein spannender Fallbericht nicht nur für Betroffene, sondern auch für Eltern, Erzieher, Lehrer, Psychologen und Ärzte.

Broadcasting

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Broadcasting

Page: N.A

View: 1997