Oxford AQA History for GCSE: Thematic Studies C790-Present Day

(Britain: Health, Power, and Empire and Migration)

Author: Aaron Wilkes,Kevin Newman,Lindsay Bruce

Publisher: N.A

ISBN: 9780198370130

Category:

Page: 288

View: 1678

Written by an experienced teacher and an author with examining experience to match the 2016 AQA GCSE specification, this combined British Thematic Studies Book covers developments of each Thematic Study in Britain over a long period of time, and considers the causes, scale, nature, impact and consequences of short and long term developments.

"Antarctic"

zwei Jahre in Schnee und Eis am Südpol

Author: Otto Nordenskjöld,Johan Gunnar Andersson,Carl Skottsberg,Carl Anton Larsen

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Antarctic regions

Page: N.A

View: 8593

Anonymität im Internet

Grundlagen, Methoden und Tools zur Realisierung eines Grundrechts

Author: Helmut Bäumler,Albert Mutius

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663057909

Category: Technology & Engineering

Page: 221

View: 5685

Anonymität ist ein selbstverständliches Recht jedes Menschen. Das Buch zeigt, wie Sie Ihr Recht wahren und welche Tools dabei helfen. Es beantwortet die Frage, worauf das Recht auf Anonymität beruht (Rechtliche Aspekte) und wie Schutzmechanismen greifen können (Technische Aspekte). Schwerpunkt ist die Nutzung geeigneter Tools, die bei der Durchsetzung des Rechts dienlich sind.

Bürgerrechte im Netz

Author: Christiane Schulzki-Haddouti

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322924009

Category: Social Science

Page: 368

View: 5045

Das Buch untersucht, wie sehr das Internet die Grundrechte der Bürger auf die Probe stellt. Wie groß ist die Meinungsäußerungsfreiheit im Netz, und wann sind Begrenzungen möglich und sinnvoll? Gibt es auch im Cyberspace eine Versammlungsfreiheit? Wie sehen virtuelle Demonstrationen aus? Was bedeutet das Internet für die Demokratie? Sichert die Informationsfreiheit Bürgerinnen und Bürgern nicht nur den Wissenszugang, sondern verhindert sie auch Korruption durch mehr Transparenz? Inwieweit ist Wissen als geistiges Eigentum geschützt? Reicht staatlicher Datenschutz aus, oder müssen Bürgerinnen und Bürger ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung im Internet selbst durchsetzen? Wie die Internetpraxis die Grundrechte auf die Probe stellt, dokumentiert der vorliegende Band.

Es ist kompliziert

Das Leben der Teenager in sozialen Netzwerken

Author: Danah Boyd

Publisher: Redline Wirtschaft

ISBN: 3864146674

Category: Political Science

Page: 288

View: 4904

Für Jugendliche sind Onlineplattformen wie Facebook, Twitter oder YouTube zu völlig normalen Bestandteilen ihres Alltags geworden. Doch welche Auswirkungen haben diese Netzwerke auf ihr Leben und wie beeinflussen sie ihr Handeln und Denken? Für ihr Buch hat Danah Boyd über mehrere Jahre hinweg unzählige Jugendliche mit unterschiedlichstem sozialem und ethnischem Background zu ihren Onlinetätigkeiten befragt und diese untersucht. Dabei deckt sie einige der typischen Vorurteile und Mythen über den Gebrauch sozialer Netzwerke bei jungen Leuten auf und macht deutlich, dass der Versuch von Eltern und Gesellschaft, Jugendliche vor den Gefahren des Internets schützen zu wollen, nicht immer sinnvoll ist. Ein spannendes, verständlich geschriebenes Buch, welches das Phänomen und die Faszination der Onlinenetzwerke auf Jugendliche erklärt.

Kritische Kollektivität im Netz

Anonymous, Facebook und die Kraft der Affizierung in der Kontrollgesellschaft

Author: Carolin Wiedemann

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839434033

Category: Social Science

Page: 280

View: 8172

Gilles Deleuze hatte es schon 1991 prophezeit: Jedem Gesellschaftstyp seine Maschinen, den Kontrollgesellschaften die Computer. Deren kybernetische Logiken haben sich mit neuen, biopolitischen Formen des Kapitalismus verbunden. Herausgekommen ist dabei Facebook, jene Plattform, auf der die User_innen sich permanent selbst vermessen und vergleichen. Doch wodurch kann das Dispositiv von Kommodifizierung und Kontrolle unterlaufen werden? Was kann als subversiv gelten, wenn die Unterwerfung freiwillig ist und die Theorie kein intentionales Subjekt mehr kennt? Carolin Wiedemann zeigt, inwiefern ein Internet-Phänomen wie »Anonymous« Aufschluss geben kann und welche neuen Möglichkeiten für Kritik und Kollektivität sich hieraus ergeben.

Die Umwandlung

Roman

Author: Rose Tremain,Elfie Deffner

Publisher: N.A

ISBN: 9783423131063

Category:

Page: 428

View: 5216

Lost and Sound

Berlin, Techno und der Easyjetset

Author: Tobias Rapp

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518733958

Category: Music

Page: 268

View: 3189

Techno ist tot, zumindest offiziell. In Wirklichkeit waren elektronische Musik und die nächtliche Subkultur des Ausgehens – jenseits von sozialen Utopien und Love Parade – nie kreativer und interessanter als heute. Und nie so an einem Ort konzentriert: Jedes Wochenende bevölkern junge Leute aus ganz Europa ein paar Kilometer am Berliner Spreeufer; sie kommen mit Billigfliegern und bleiben nicht selten, bis die letzte After Hour nach Tagen fast wieder ins nächste Wochenende mündet ... Tobias Rapp, selbst DJ und ein intimer Kenner der Szene, porträtiert die faszinierendste, exzessivste und insgeheim einflußreichste Hauptstadtkultur und ihre Protagonisten: Tänzer und DJs, Musikproduzenten und Stadtplaner.

Blind Sight

Thriller

Author: Carol O'Connell

Publisher: btb Verlag

ISBN: 3641217377

Category: Fiction

Page: 512

View: 5534

Ein blinder Junge und eine Nonne verschwinden. Einfach so, am helllichten Tag. Dann ein Leichenfund im Garten des New Yorker Oberbürgermeisters. Vier Tote mit herausgeschnittenen Herzen - und auch die Nonne ist dabei. Doch wo ist der Junge? Die Polizei, die Politik, die Medien, es wird viel geredet in der Stadt, die niemals schläft, und noch mehr wird verschwiegen. Nur Detective Mallory ahnt, dass irgendwo da draußen ein blindes Kind ist, allein mit seinem Mörder. Und dass nicht mehr viel Zeit bleibt, das Schlimmste abzuwenden.

Einfuhrung in Die Hethitische Sprache Und Schrift

Author: Elisabeth Rieken

Publisher: Ugarit Verlag

ISBN: 9783868351347

Category: Cuneiform writing

Page: 242

View: 895

Hethitisch, die alteste bezeugte indogermanische Sprache, wurde in Anatolien im 2. Jahrtausend v. Chr. gesprochen und in mesopotamischer Keilschrift geschrieben. Die Hethiter mit ihrem indo-europaischen Hintergrund passten sich nicht nur den lokalen anatolischen Traditionen, sondern auch den nordsyrischen (hurritisch) und mesopotamischen Traditionen an; das gilt einschliesslich der Religion, der Literatur und der Keilschrift. Auch engagierten sie sich in der internationalen Politik und Diplomatie. Daher ist das Hethitische sowohl fur die indogermanischen Sprachwissenschaften wie auch fur die altorientalischen Altertumswissenschaften von grosser Bedeutung. Dieses Buch stellt einen Einfuhrungskurs in die hethitischen Sprache und Schrift dar. Es enthalt Abschnitte uber die Grammatik und Schrift, Ubungen und einen Text fur eine Ubersetzung auf der Basis von Originaldokumente. Es ist sowohl fur das Studium und wie auch fur das Selbststudium gedacht.

Der Sarkophag der Gottesgemahlin Anchnesneferibre

Author: Mareike Wagner

Publisher: Harrassowitz

ISBN: 9783447105040

Category:

Page: 618

View: 8652

English summary: The sarcophagus of the "God''s Wife of Amun" Ankhnesneferibre, a daughter of Pharaoh Psamtik II, was discovered in 1832 in an previously unknown grave behind the Temple of Hathor in Deir el-Medineh on the west bank of the Nile. The sarcophagus is today held in the British Museum in London. The rectangular sarcophagus was made from black basalt and is distinguished by its perfect state of preservation and its quality craftsmanship, which by means of photographic documentation on a DVD, as well as numerous folding-panel renditions, is now made wholly visible in its pictorial form for the first time. On the interior of the sarcophagus, the initial trace-work for the later engraved hieroglyphs is still visible, indicated by their red color. In addition to three large-panel images (an image of the deceased from the lid of the sarcophagus, a rendition of the sky-goddess Nut from the underside of the lid, and a representation of the god of the west Imentet on the interior floor of the sarcophagus) the chief form of decoration for the sarcophagus comes in the form of inscriptions, which were added to the outer and inner sides of the sarcophagus in numerous columns. Most of the inscriptions are short excerpts from the well-known body of pyramid texts and the Book of the Dead, although there is also a previously unknown "new" text, which to date has only been found on this sarcophagus. On the basis of a translated version of the text, the focus rests on a contextual classification and commentary of these inscriptions, which represent a prime example for the changes in religious beliefs in the late period and presents the constructive, and creative interplay of texts in that period. German description: Amun Ankhnesneferibre, a daughter of Pharaoh Psamtik II, was discovered in 1832 in a previously unknown grave behind the Temple of Hathor in Deir el-Medineh on the west bank of the Nile. The sarcophagus is today held in the British Museum in London. The rectangular sarcophagus was made from black basalt and is distinguished by its perfect state of preservation and its quality craftsmanship, which by means of photographic documentation on a DVD as well as numerous folding-panel renditions, is now for the first time made wholly visible in its pictoral form. On the interior of the sarcophagus, the initial tracing of the later engraved hieroglyphs are still visible through their red color. In addition to three large-panel images (an image of the deceased from the lid of the sarcophagus, a rendition of the sky-goddess Nut from the underside of the lid, and a representation of the god of the west Imentet on the interior floor of the sarcophagus) the chief form of decoration for the sarcophagus comes in the form of inscriptions, which were added to the outer and inner sides of the sarcophagus in numerous columns. Most of the inscriptions are short excerpts from the well-known body of pyramid texts and the Book of the Dead, although there is also a previously unknown new text, which to date has only been found on this sarcophagus. On the basis of a translated version of the text, the focus rests on a contextual classification and commentary of these inscriptions, which represent a prime example for the changes in religious beliefs in the late period and presents the constructive, and creative interplay of texts in that period. German description:Der Sarkophag der Gottesgemahlin Anchnesneferibre, einer Tochter des Konigs Psametik II., wurde 1832 in einem eher unscheinbaren Grab hinter dem Hathor-Tempel von Deir el-Medineh auf der Westseite des thebanischen Nilufers entdeckt. Er befindet sich heute im British Museum in London. Der rechteckige Sarkophag aus Siltstein zeichnet sich durch seine perfekte Erhaltung und seine qualitatvolle Verarbeitung aus, welche mittels der fotografischen Dokumentation auf einer DVD sowie einer zeichnerischen Wiedergabe in den entsprechenden Klapptafeln nun erstmals allgemein ersichtlich gemacht werden. Auf den Innenseiten der Wanne lassen sich sogar noch die Vorzeichnungen der spater eingravierten Hieroglyphen in roter Farbe erkennen. Neben drei grossflachigen Abbildungen - einem Bildnis der Verstorbenen auf dem Deckel des Sarkophags, einer Wiedergabe der Himmelsgottin Nut auf der Unterseite des Deckels und einer Darstellung der Westgottin Imentet auf dem Boden der Wanne - besteht die Dekoration des Sarkophags hauptsachlich aus Inschriften, die um die Darstellungen und auf den Aussen- und Innenseiten der Wanne in zahlreichen Textkolumnen angebracht wurden. Dabei handelt es sich neben kleinen Auszugen aus den bekannten Corpora der Pyramidentexte und des Totenbuches hauptsachlich um unbekannte, "neue" Texte, die bislang nur auf diesem Sarkophag zu finden sind. Auf der Grundlage einer Ubersetzung liegt der Schwerpunkt auf einer inhaltlicher Einordnung und Kommentierung dieser Inschriften, die ein Paradebeispiel fur die Veranderungen der religiosen Vorstellungen der Spatzeit darstellen und den konstruktiven, bisweilen kreativen Umgang mit Textgut prasentieren.

Analytische Chemie

Grundlagen, Methoden und Praxis

Author: Georg Schwedt

Publisher: N.A

ISBN: 9783527312061

Category: Chemistry, Analytic

Page: 542

View: 8020

Der unentbehrliche Begleiter für Studium und Beruf liegt jetzt in der aktualisierten und erweiterten zweiten Auflage vor. In didaktisch geschickter Aufbereitung bringt das Buch die gesamte analytische Chemie auf den Punkt, indem es alle derzeit bekannten und bewährten Methoden zu diesem Gebiet beschreibt - von den klassischen nasschemischen Verfahren bis zur instrumentellen Analytik. Beschrieben werden die Messprinzipien, apparative Voraussetzungen, die praktische Durchführung, historische Entwicklung und der Stellenwert jeder Methode. Neu in diesem Buch: - Lab-on-a-Chip - Bioanalytik - Laseranalytik - rund 400 Aufgaben/Fragen zur Lernkontrolle Insbesondere Studenten der Analytischen Chemie und der neuen Masterstudiengänge werden von diesem Buch profitieren, das durch sein ansprechendes Layout mit durchgehend vierfarbigen Abbildungen besticht.

Ornamente in Bewegung

Die Deckendekoration der Großen Querhalle im Grab von Djefai-Hapi I. in Assiut

Author: Jochem Kahl

Publisher: Harrassowitz

ISBN: 9783447106207

Category: Asyūṭ (Egypt)

Page: 104

View: 729

English summary: In the course of the German-Egyptian archaeological and epigraphic fieldwork in Asyut/Middle Egypt from 2012 to 2014, a series of ceiling decorations were discovered in the grave of the ancient regional governor of the area, named Djefai-Hapi I (c. 1900 BC), whose arrangement, motifs, and monumentality offered a wholly new perspective on Egyptian design during the Middle Kingdom. As a consequence of considerable contamination, these paintings have generally not been well represented in the scholarly literature but, thanks to Egyptian restoration efforts, the paintings have undergone a successful partial restoration. In his book Ornaments in Movement, Jochem Kahl places considerable attention on these ceiling decorations and examines their meaning, the movement of individual motifs, as well as the broader context of ceiling-art design in Egypt and the Aegean world during from the Middle Kingdom, through Egyptian antiquity and up to London in the 19th century. An analysis of the color pigments that were used, an index of personal names as well as a table of colors and computer reconstructions offer an extensive overview of the ceiling decorations from the great transverse hall from Djefai-Hapi tomb. German description: Im Verlauf der deutsch-agyptischen archaologischen und epigrafischen Feldarbeiten in Assiut/Mittelagypten wurden in den Jahren 2012 bis 2014 im Grab des Regionalgouverneurs Djefai-Hapi I. (ca. 1900 v.Chr.) Deckenmalereien freigelegt, die in ihrer Motivwahl, ihrem Arrangement und in ihrer Monumentalitat neue Massstabe agyptischen Designs zur Zeit des Mittleren Reiches setzten. Infolge starker Verschmutzungen blieben diese Malereien allerdings in der modernen Forschung nahezu unbeachtet. In Zusammenarbeit mit agyptischen Restauratoren erfolgte eine partielle Reinigung der Malereien. Jochem Kahl stellt in seinem Band Ornamente in Bewegung die Deckenmalereien ausfuhrlich vor und untersucht die Bedeutung und den Transfer einzelner Motive sowie des gesamten Deckenmusters von Agypten und dem agaischen Raum wahrend des Mittleren Reiches uber die agyptische Spatzeit bis in das London des 19. Jahrhunderts. Eine Analyse der verwendeten Farbpigmente, ein Index der Personennamen sowie zahlreiche Farbtafeln und Computerrekonstruktionen geben einen umfassenden Uberblick uber die aussergewohnliche Deckendekoration der Grossen Querhalle.

Instrumente der Folter

Author: Michael Kerrigan

Publisher: N.A

ISBN: 9783899967180

Category:

Page: 187

View: 1910

Sprachen des Alten Orients

Author: Michael P. Streck

Publisher: N.A

ISBN: 9783534179961

Category: Akkadian language

Page: 184

View: 628

Die Missie von Green Cairns

Roman

Author: Isla Dewar

Publisher: N.A

ISBN: 9783805207652

Category:

Page: 426

View: 8495

Nach dem Tod ihres Mannes muss Iris Chisholm feststellen, dass dieser ein Doppelleben geführt hat. Um einen neuen Anfang zu machen, geht die Lehrerin mit ihren beiden Kindern nach Green Cairns, um die dortige Schule zu leiten.

Anfänge der ägyptischen Kunst

eine problemgeschichtliche Einführung in ägyptologische Bild-Anthropologie

Author: Ludwig D. Morenz

Publisher: Ruprecht Gmbh & Company

ISBN: 9783525543894

Category: History

Page: 257

View: 8295

English summary: In a perspective of visual anthropology, the ancient Egyptian production and reception of images was related in particular to (a) the cultural dealings with death, (b) the relation with the world of the gods and (c) the staging of power. These three functions of representation, representativity or even representativeness were tightly interwoven in the ancient Egyptian culture, and in all three domains the problem of making visible the invisible was a central issue. With this introduction into the ancient Egyptian image production, Ludwig D. Morenz connects millennaries old materials with contemporary enquiry, applying a cluster of various analytical methods. Several case studies - partly on well-known objects - address new questions to images materialised in painting, rock engraving or relief, thus opening up new avenues of understanding. German description: In bildanthropologischer Perspektive pragten die altagyptische Bildproduktion und -rezeption besonders (a) der kulturelle Umgang mit dem Tod, (b) der Bezug auf die Gotterwelt und (c) die Inszenierung von Herrschaft. Alle drei Funktionen der Bildlichkeit waren in der altagyptischen Kultur eng miteinander verwoben, und in allen spielt die Problematik einer Sichtbarmachung des Abwesenden eine herausragende Rolle.Diese Einfuhrung in die altagyptische Bilder-Welt verbindet das Jahrtausende von uns entfernte alte Material mit modernen Fragestellungen, und es wird ein breites Spektrum von Methoden und Blickweisen vorgestellt. In Fallstudien zu teilweise bereits lange bekannten Objekten werden neue Fragen an die in Malerei, Felsritzung oder Relief materialisierten altagyptischen Bilder-Welten gestellt und damit neue Verstandniszugange eroffnet.