Physical Theatres

A Critical Introduction

Author: Simon Murray,John Keefe

Publisher: Routledge

ISBN: 131737939X

Category: Performing Arts

Page: 342

View: 3863

This new edition of Physical Theatres: A Critical Introduction continues to provide an unparalleled overview of non-text-based theatre, from experimental dance to traditional mime. It synthesizes the history, theory and practice of physical theatres for students and performers in what is both a core area of study and a dynamic and innovative aspect of theatrical practice. This comprehensive book: traces the roots of physical performance in classical and popular theatrical traditions looks at the Dance Theatre of DV8, Pina Bausch, Liz Aggiss and Jérôme Bel examines the contemporary practice of companies such as Théatre du Soleil, Complicite and Goat Island focuses on principles and practices in actor training, with reference to figures such as Jacques Lecoq, Lev Dodin, Philippe Gaulier, Monika Pagneux, Etienne Decroux, Anne Bogart and Joan Littlewood. Extensive cross references ensure that Physical Theatres: A Critical Introduction can be used as a standalone text or together with its companion volume, Physical Theatres: A Critical Reader, to provide an invaluable introduction to the physical in theatre and performance. New to this edition: a chapter on The Body and Technology, exploring the impact of digital technologies on the portrayal, perception and reading of the theatre body, spanning from onstage technology to virtual realities and motion capture; additional profiles of Jerzy Grotowski, Wrights and Sites, Punchdrunk and Mike Pearson; focus on circus and aerial performance, new training practices, immersive and site-specific theatres, and the latest developments in neuroscience, especially as these impact on the place and role of the spectator.

Physical Theatres: A Critical Introduction

Author: Simon Murray,John Keefe

Publisher: Routledge

ISBN: 1134231032

Category: Performing Arts

Page: 248

View: 7526

Physical Theatres: A Critical Introduction is the first account to provide a comprehensive overview of non text-based theatre, from experimental dance to traditional mime. This book synthesizes the history, theory and practice of physical theatres for students and performers, in what is both a core area of study and a dynamic and innovative aspect of theatrical practice. This comprehensive book: traces the roots of physical performance in classical and popular theatrical traditions looks at the Dance Theatre of DV8, Pina Bausch, Liz Aggiss and Jérôme Bel examines the contemporary practice of companies such as Théatre du Soleil, Complicité and Goat Island focuses on principles and practices in actor training, with reference to figures such as Jacques Lecoq, Lev Dodin, Philippe Gaulier, Monika Pagneux, Etienne Decroux, Anne Bogart and Joan Littlewood. Physical Theatres: A Critical Introduction can be used as a standalone text, or together with its companion volume, Physical Theatres: A Critical Reader, to provide an invaluable introduction to the physical in theatre and performance.

Physical Theatres: A Critical Reader

Author: John Keefe,Simon Murray

Publisher: Routledge

ISBN: 1134230974

Category: Performing Arts

Page: 292

View: 6035

Physical Theatres: A Critical Reader is an invaluable resource for students of physically orientated theatre and performance. This book aims to trace the roots and development of physicality in theatre by combining practical experience of the field with a strong historical and theoretical underpinning. In exploring the histories, cross-overs and intersections of physical theatres, this critical Reader provides: six new, specially commissioned essays, covering each of the book’s main themes, from technical traditions to contemporary practises discussion of issues such as the foregrounding of the body, training and performance processes, and the origins of theatre in both play and human cognition a focus on the relationship and tensions between the verbal and the physical in theatre contributions from Augusto Boal, Stephen Berkoff, Étienne Decroux, Bertolt Brecht, David George, J-J. Rousseau, Ana Sanchez Colberg, Michael Chekhov, Jeff Nuttall, Jacques Lecoq, Yoshi Oida, Mike Pearson, and Aristotle.

Der Steppenwolf

Roman

Author: Hermann Hesse

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518736108

Category: Fiction

Page: 288

View: 2674

»Harry Haller ist in das kulturlose und unmenschliche Inferno unserer prunkenden und lärmenden Gegenwart vorgedrungen und steht mit seinem Begriff von Menschenwert einsam außerhalb der bürgerlichen Gesellschaft. Seine Sehnsucht kennt eine unerreichbare Wirklichkeit: seine Verzweiflung treibt ihn zuweilen in die erreichbare andere zurück. Lust und Enttäuschung ihres Daseins führen in seinem Herzen und Hirn einen Kampf, an dem die Zivilisation Europas mit ihrem ganzen Bestände und Befunde teilnimmt.« Oskar Loerke

Research Methods in Theatre and Performance

Author: Baz Kershaw

Publisher: Edinburgh University Press

ISBN: 0748688102

Category: Performing Arts

Page: 256

View: 3212

How have theatre and performance research methods and methodologies engaged the expanding diversity of performing arts practices? How can students best combine performance/theatre research approaches in their projects? This book's 29 contributors provide

Befreit

Wie Bildung mir die Welt erschloss

Author: Tara Westover

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462316680

Category: Biography & Autobiography

Page: 448

View: 6607

Von den Bergen Idahos nach Cambridge – der unwahrscheinliche »Bildungsweg« der Tara Westover. Tara Westover ist 17 Jahre alt, als sie zum ersten Mal eine Schulklasse betritt. Zehn Jahre später kann sie eine beeindruckende akademische Laufbahn vorweisen. Aufgewachsen im ländlichen Amerika, befreit sie sich aus einer ärmlichen, archaischen und von Paranoia und Gewalt geprägten Welt durch – Bildung, durch die Aneignung von Wissen, das ihr so lange vorenthalten worden war. Die Berge Idahos sind Taras Heimat, sie lebt als Kind im Einklang mit der grandiosen Natur, mit dem Wechsel der Jahreszeiten – und mit den Gesetzen, die ihr Vater aufstellt. Er ist ein fundamentalistischer Mormone, vom baldigen Ende der Welt überzeugt und voller Misstrauen gegenüber dem Staat, von dem er sich verfolgt sieht. Tara und ihre Geschwister gehen nicht zur Schule, sie haben keine Geburtsurkunden, und ein Arzt wird selbst bei fürchterlichsten Verletzungen nicht gerufen. Und die kommen häufig vor, denn die Kinder müssen bei der schweren Arbeit auf Vaters Schrottplatz helfen, um über die Runden zu kommen. Taras Mutter, die einzige Hebamme in der Gegend, heilt die Wunden mit ihren Kräutern. Nichts ist dieser Welt ferner als Bildung. Und doch findet Tara die Kraft, sich auf die Aufnahmeprüfung fürs College vorzubereiten, auch wenn sie quasi bei null anfangen muss ... Wie Tara Westover sich aus dieser Welt befreit, überhaupt erst einmal ein Bewusstsein von sich selbst entwickelt, um den schmerzhaften Abnabelungsprozess von ihrer Familie bewältigen zu können, das beschreibt sie in diesem ergreifenden und wunderbar poetischen Buch. » Befreit wirft ein Licht auf einen Teil unseres Landes, den wir zu oft übersehen. Tara Westovers eindringliche Erzählung — davon, einen Platz für sich selbst in der Welt zu finden, ohne die Verbindung zu ihrer Familie und ihrer geliebten Heimat zu verlieren — verdient es, weithin gelesen zu werden.« J.D. Vance Autor der »Hillbilly-Elegie«

Alles Licht, das wir nicht sehen

Roman

Author: Anthony Doerr

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 340666752X

Category: Fiction

Page: 519

View: 6775

Saint-Malo 1944: Marie-Laure, ein junges, blindes Mädchen, ist mit ihrem Vater, der am "Muséum National d'Histoire Naturelle" arbeitet, aus dem besetzten Paris zu ihrem kauzigen Onkel in die Stadt am Meer geflohen. Einst hatte er ihr ein Modell der Pariser Nachbarschaft gebastelt, damit sie sich besser zurechtfinden kann. Nun ist in einem Modell Saint-Malos, der vielleicht kostbarste Schatz aus dem Museum versteckt, den auch die Nazis jagen. Werner Hausner, ein schmächtiger Waisenjunge aus dem Ruhrgebiet, wird wegen seiner technischen Begabung gefördert, auf eine Napola geschickt und dann in eine Wehrmachtseinheit gesteckt, die mit Peilgeräten Feindsender aufspürt, über die sich der Widerstand organisiert. Während Marie-Laures Vater von den Deutschen verschleppt und verhört wird, dringt Werners Einheit nach Saint-Malo vor, auf der Suche nach dem Sender, über den Etienne, Marie-Laures Onkel, die Résistance mit Daten versorgt & Kunstvoll und spannend, mit einer wunderschönen Sprache und einem detaillierten Wissen um die Kriegsereignisse, den Einsatz des Radios, Widerstandscodes, Jules Verne und vieles andere erzählt Anthony Doerr mit einer Reihe unvergesslicher Figuren eine Geschichte aus dem zweiten Weltkrieg, und vor allem die Geschichte von Marie-Laure und Werner, zwei Jugendlichen, deren Lebenswege sich für einen folgenreichen Augenblick kreuzen.

Postdramatisches Theater

Author: Hans-Thies Lehmann

Publisher: N.A

ISBN: 9783886612840

Category: Experimental theater

Page: 506

View: 1329

Was bleibt

wie die richtige Story Ihre Werbung unwiderstehlich macht

Author: Chip Heath,Dan Heath

Publisher: N.A

ISBN: 9783446413245

Category:

Page: 325

View: 5598

Performance

A Critical Introduction

Author: Marvin A. Carlson

Publisher: Psychology Press

ISBN: 9780415137034

Category: Art - 20e siècle

Page: 247

View: 8722

This book provides an overview of the modern concept of performace and how it has developed in various fields. Topics discussed include the evolution of performance art since the 1960s and performance in society.

Fifty Key Theatre Directors

Author: Shomit Mitter

Publisher: Psychology Press

ISBN: 9780415187329

Category: Performing Arts

Page: 286

View: 6392

Discusses each director's key productions, ideas and rehearsal methods, combining theory and practice.

The Articulate Body

The Physical Training of the Actor

Author: Anne Dennis

Publisher: MIT Press

ISBN: 9781854596833

Category: Acting

Page: 208

View: 5757

The highly regarded actor training manual by a top movement teacher. This inspirational and instructive book shows how actors can use their body to be as expressive and 'articulate' as they are with words. It attempts to rethink and analyse the actor's physical needs, offering a graded series of exercises aimed at realising those needs and making the body fully articulate as a medium of expression. The book will also be of use to teachers, directors, movement directors and choreographers.

Performance: A Critical Introduction

Author: Marvin Carlson

Publisher: Routledge

ISBN: 1136498729

Category: Performing Arts

Page: 292

View: 8127

This comprehensively revised, illustrated edition discusses recent performance work and takes into consideration changes that have taken place since the book's original publication in 1996. Marvin Carlson guides the reader through the contested definition of performance as a theatrical activity and the myriad ways in which performance has been interpreted by ethnographers, anthropologists, linguists, and cultural theorists. Topics covered include: *the evolution of performance art since the 1960s *the relationship between performance, postmodernism, the politics of identity, and current cultural studies *the recent theoretical developments in the study of performance in the fields of anthropology, psychoanalysis, linguistics, and technology. With a fully updated bibliography and additional glossary of terms, students of performance studies, visual and performing arts or theatre history will welcome this new version of a classic text.

Eugenio Barba

Author: Jane Turner

Publisher: Psychology Press

ISBN: 9780415273275

Category: Performing Arts

Page: 174

View: 8884

Eugenio Barba is one of the most important theatre practitioners working today. This guidebook provides exercises for both students and teachers, and also offers an historical perspective on European and world theatre.

Die Augen der Haut

Architektur und Die Sinne

Author: Juhani Pallasmaa

Publisher: N.A

ISBN: 9780982225196

Category: Architecture

Page: 110

View: 3034

Architektur kann inspirierend und einnehmend sein, sie kann sogar im Sinne Goethes -das Leben steigern-. Wie kommt es aber, dass architektonische Entwurfe am Zeichentisch oder am Computer-Bildschirm zwar meist recht gut aussehen, in der gebauten Realitat jedoch oft enttauschen? Die Antwort hierfur, behauptet Juhani Pallasmaa, findet sich in der Vorherrschaft des Visuellen, die alle Bereiche von Technologie- und Konsumkultur umfasst und so auch in die Architekturpraxis und -lehre Einzug gehalten hat. Wahrend unsere Erfahrung der Welt auf der Kombination aller funf Sinne beruht, berucksichtigt die Mehrheit der heute realisierten Architektur gerade mal einen den Sehsinn. Die Unterdruckung der anderen Erfahrungsbereiche hat unsere Umwelt sinnlich verarmen lassen und ruft Gefuhle von Distanz und Entfremdung hervor. Erstmalig 1996 (in englischer Sprache) veroffentlicht, ist "Die Augen der Haut" inzwischen zu einem Klassiker der Architekturtheorie geworden, der weltweit zur Pflichtlekture an den Architekturhochschulen gehort. Das Buch besteht aus zwei Essays. Der erste gibt einen Uberblick uber die Entwicklung des okularzentrischen Paradigmas in der westlichen Kultur seit der griechischen Antike sowie uber dessen Einfluss auf unsere Welterfahrung und die Eigenschaften der Architektur. Der zweite Essay untersucht, welche Rolle die ubrigen Sinne bei authentischen Architekturerfahrungen spielen, und weist einen Weg in Richtung einer multisensorischen Architektur, welche ein Gefuhl von Zugehorigkeit und Integration ermoglicht. Seit der Erstveroffentlichung des Buchs hat die Rolle des Korpers und der Sinne ein gesteigertes Interesse in der Architekturphilosophie und Architekturlehre erfahren. Die neue, uberarbeitete und erganzte Ausgabe dieses wegweisenden Werks wird nicht nur Architekten und Studenten dazu anregen, eine ganzheitlichere Architektur zu entwerfen, sondern auch die Wahrnehmung des interessierten Laien bereichern. -Seit "Architektur Erlebnis" (1959) des danischen Architekten Steen Eiler Rasmussen hat es keinen derart pragnanten und klar verstandlichen Text mehr gegeben, der Studenten und Architekten in diesen kritischen Zeiten dabei helfen kann, eine Architektur des 21. Jahrhunderts zu entwickeln.- Steven Holl Juhani Pallasmaa ist einer der angesehensten finnischen Architekten und Architekturtheoretiker. In allen Bereichen seiner theoretischen und gestalterischen Tatigkeit welche Architektur, Grafik Design, Stadteplanung und Ausstellungen umfasst betont er stets die zentrale Rolle von Identitat, Sinneserfahrung und Taktilitat."

Nächte im Zirkus

Roman

Author: Angela Carter

Publisher: N.A

ISBN: 9783423110488

Category:

Page: 352

View: 7313

Performance Perspectives

A Critical Introduction

Author: Jonathan Pitches,Sita Popat

Publisher: Macmillan International Higher Education

ISBN: 023035680X

Category: Performing Arts

Page: 264

View: 7729

What is 'performance'? What are the boundaries of Performance Studies? How do we talk about contemporary performance practices today in simple but probing terms? What kinds of practices represent the field and how can we interpret them? Combining the voices of academics, artists, cultural critics and teachers, Performance Perspectives answers these questions and provides a critical introduction to Performance Studies. Presenting an accessible way into key terminology and context, it offers a new model for analyzing contemporary performance based on six frames or perspectives: • Body • Space • Time • Technology • Interactivity • Organization. Drawing on examples from a wide range of practices across site specific performance, virtual reality, dance, applied theatre and everyday performance, Performance Perspectives addresses the binary of theory and practice and highlights the many meeting points between studio and seminar room. Each chapter takes the innovative form of a three-way conversation, bringing together theoretical introductions with artist interviews and practitioner statements. The book is supported by activities for discussion and practical devising work, as well as clear guidance for further reading and an extensive reference list across media Performance Perspectives is essential reading for anyone studying, interpreting or making performance.