Rebuilding the News

Metropolitan Journalism in the Digital Age

Author: C. W. Anderson

Publisher: Temple University Press

ISBN: 1439909350

Category: Computers

Page: 217

View: 2472

Breaking down the walls of the traditional newsroom, Rebuilding the News traces the evolution of news reporting as it moves from print to online. As the business models of newspapers have collapsed, author C. W. Anderson chronicles how bloggers, citizen journalists, and social networks are implicated in the massive changes confronting journalism. Through a combination of local newsroom fieldwork, social-network analysis, and online archival research, Rebuilding the News places the current shifts in news production in socio-historical context. Focusing on the Philadelphia Inquirer, the Philadelphia Daily News, Anderson presents a gripping case study of how these papers have struggled to adapt to emerging economic, social, and technological realities. As he explores the organizational, networked culture of journalism, Anderson lays bare questions about the future of news-oriented media and its evolving relationship with “the public” in the digital age.

The Routledge Companion to Digital Journalism Studies

Author: Bob Franklin,Scott Eldridge II

Publisher: Taylor & Francis

ISBN: 1317499077

Category: Social Science

Page: 614

View: 7949

The Routledge Companion to Digital Journalism Studies offers an unprecedented collection of essays addressing the key issues and debates shaping the field of Digital Journalism Studies today. Across the last decade, journalism has undergone many changes, which have driven scholars to reassess its most fundamental questions, and in the face of digital change, to ask again: ‘Who is a journalist?’ and ‘What is journalism?’. This companion explores a developing scholarly agenda committed to understanding digital journalism and brings together the work of key scholars seeking to address key theoretical concerns and solve unique methodological riddles. Compiled of 58 original essays from distinguished academics across the globe, this Companion draws together the work of those making sense of this fundamental reconceptualization of journalism, and assesses its impacts on journalism’s products, its practices, resources, and its relationship with audiences. It also outlines the challenge presented by studying digital journalism and, more importantly, offers a first set of answers. This collection is the very first of its kind to attempt to distinguish this emerging field as a unique area of academic inquiry. Through identifying its core questions and presenting its fundamental debates, this Companion sets the agenda for years to come in defining this new field of study as Digital Journalism Studies, making it an essential point of reference for students and scholars of journalism.

Die Neuordnung des Journalismus

Eine Studie zur Gründung neuer Medienorganisationen

Author: Christopher Buschow

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658188723

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 425

View: 6255

Im Mittelpunkt des Bandes steht die zukünftige Organisation der Journalismusproduktion. Christopher Buschow untersucht Neugründungen und Start-ups, die mitunter innovativer und zukunftsorientierter arbeiten können als Presseverlage und ihre Redaktionen. Der Autor zeigt auf Grundlage empirischer Fallstudienforschung, was es bedeutet, in neugegründeten Medienorganisationen ‚Journalismus zu produzieren‘ und ‚Medien zu managen‘. Ziel des Bandes ist es, die Untersuchung von Entrepreneurship und Unternehmertum in den Medien als einen instruktiven Zugang zur derzeitigen Neuordnung des Journalismus zu profilieren.

The SAGE Handbook of Digital Journalism

Author: Tamara Witschge,C. W. Anderson,David Domingo,Alfred Hermida

Publisher: SAGE

ISBN: 1473955068

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 624

View: 6245

The production and consumption of news in the digital era is blurring the boundaries between professionals, citizens and activists. Actors producing information are multiplying, but still media companies hold central position. Journalism research faces important challenges to capture, examine, and understand the current news environment. The SAGE Handbook of Digital Journalism starts from the pressing need for a thorough and bold debate to redefine the assumptions of research in the changing field of journalism. The 38 chapters, written by a team of global experts, are organised into four key areas: Section A: Changing Contexts Section B: News Practices in the Digital Era Section C: Conceptualizations of Journalism Section D: Research Strategies By addressing both institutional and non-institutional news production and providing ample attention to the question ‘who is a journalist?’ and the changing practices of news audiences in the digital era, this Handbook shapes the field and defines the roadmap for the research challenges that scholars will face in the coming decades.

Theories of Journalism in a Digital Age

Author: Steen Steensen,Laura Ahva

Publisher: Routledge

ISBN: 1134841353

Category: Social Science

Page: 268

View: 7344

Given the interdisciplinary nature of digital journalism studies and the increasingly blurred boundaries of journalism, there is a need within the field of journalism studies to widen the scope of theoretical perspectives and approaches. Theories of Journalism in a Digital Age discusses new avenues in theorising journalism, and reassesses established theories. Contributors to this volume describe fresh concepts such as de-differentiation, circulation, news networks, and spatiality to explain journalism in a digital age, and provide concepts which further theorise technology as a fundamental part of journalism, such as actants and materiality. Several chapters discuss the latitude of user positions in the digitalised domain of journalism, exploring maximal–minimal participation, routines–interpretation–agency, and mobility–cross-mediality–participation. Finally, the book provides theoretical tools with which to understand, in different social and cultural contexts, the evolving practices of journalism, including innovation, dispersed gatekeeping, and mediatized interdependency. The chapters in this book were originally published in special issues of Digital Journalism and Journalism Practice.

Digital Mosaic

Media, Power, and Identity in Canada

Author: David Taras

Publisher: University of Toronto Press

ISBN: 1442608897

Category: Social Science

Page: 352

View: 6272

Digital Media has transformed the way Canadians socialize and interact, conduct business, experience culture, fight political battles, and acquire knowledge. Traditional media, including newspapers and conventional TV networks, remain the primary link to Canada's political sphere but are under concerted attack. YouTube, blogs, online broadcasting, Facebook, and Twitter have opened new and exciting avenues of expression but offer little of the same "nation-building glue" as traditional media. Consequently, Canada is experiencing a number of overlapping crises simultaneously: a crisis in news and journalism, threats to the survival of the media system as a whole, and a decline in citizen engagement. In Digital Mosaic, David Taras both embraces and challenges new media by arguing that these coinciding crises bring exciting opportunities as well as considerable dangers to democratic life and citizen engagement in Canada.

Die Vernetzung der Welt

Ein Blick in unsere Zukunft

Author: Eric Schmidt,Jared Cohen

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644030618

Category: Political Science

Page: 448

View: 8313

Welche Konsequenzen wird es haben, wenn in Zukunft die überwiegende Mehrheit der Weltbevölkerung online ist? Wenn Informationstechnologien so allgegenwärtig sind wie Elektrizität? Was bedeutet das für die Politik, die Wirtschaft – und für uns selbst? Diese Fragen beantwortet ein außergewöhnliches Autorenduo: Eric Schmidt, der Mann, der Google zu einem Weltunternehmen gemacht hat, und Jared Cohen, ehemaliger Berater von Hillary Clinton und Condoleezza Rice und jetzt Chef von Googles Denkfabrik. In diesem aufregenden Buch führen sie uns die Chancen und Gefahren jener eng vernetzten Welt vor Augen, die die meisten von uns noch erleben werden. Es ist die sehr konkrete Vision einer Zukunft, die bereits begonnen hat. Und ein engagiertes Plädoyer dafür, sie jetzt zu gestalten – weil Technologie der leitenden Hand des Menschen bedarf, um Positives zu bewirken.

The Watchdog That Didn’t Bark

The Financial Crisis and the Disappearance of Investigative Journalism

Author: Dean Starkman

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231536283

Category: Business & Economics

Page: 368

View: 6822

In this sweeping, incisive post mortem, Dean Starkman exposes the critical shortcomings that softened coverage in the business press during the mortgage era and the years leading up to the financial collapse of 2008. He locates the roots of the problem in the origin of business news as a market messaging service for investors in the early twentieth century. This access-dependent strain of journalism was soon opposed by the grand, sweeping work of the muckrakers. Propelled by the innovations of Bernard Kilgore, the great postwar editor of the Wall Street Journal, these two genres merged when mainstream American news organizations institutionalized muckraking in the 1960s, creating a powerful guardian of the public interest. Yet as the mortgage era dawned, deep cultural and structural shifts—some unavoidable, some self-inflicted—eroded journalism's appetite for its role as watchdog. The result was a deafening silence about systemic corruption in the financial industry. Tragically, this silence grew only more profound as the mortgage madness reached its terrible apogee from 2004 through 2006. Starkman frames his analysis in a broad argument about journalism itself, dividing the profession into two competing approaches—access reporting and accountability reporting—which rely on entirely different sources and produce radically different representations of reality. As Starkman explains, access journalism came to dominate business reporting in the 1990s, a process he calls "CNBCization," and rather than examining risky, even corrupt, corporate behavior, mainstream reporters focused on profiling executives and informing investors. Starkman concludes with a critique of the digital-news ideology and corporate influence, which threaten to further undermine investigative reporting, and he shows how financial coverage, and journalism as a whole, can reclaim its bite.

Time for Change

Wie ich meiner Tochter die Wirtschaft erkläre

Author: Yanis Varoufakis

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446445250

Category: Political Science

Page: 180

View: 6416

In "Time for Change" entfaltet Yanis Varoufakis die Grundlagen seines Denkens – indem er seiner Tochter in allgemeinverständlicher Sprache die Welt der Wirtschaft erklärt. Behutsam, Schritt für Schritt und doch voller Leidenschaft bringt er ihr und uns seine kritische Perspektive auf die europäische Finanzpolitik nahe.

Designing News

Changing the World of Editorial Design and Information Graphics

Author: Francesco Franchi

Publisher: Die Gestalten Verlag

ISBN: N.A

Category: Design

Page: 239

View: 6107

Francesco Franchi's perceptive book about the future of the news and media industries in our digital age.

Tod und Leben großer amerikanischer Städte

Author: Jane Jacobs

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035602123

Category: Architecture

Page: 220

View: 356

In The Death and Life of Great American Cities durchleuchtet Jane Jacobs 1961 die fragwürdigen Methoden der Stadtplanung und Stadtsanierung in Amerika, der "New Yorker" nannte es das unkonventionellste und provozierendste Buch über Städtebau seit langem. Die deutsche Ausgabe wurde schnell auch im deutschsprachigem Raum zu einer viel gelesenen und diskutierten Lektüre. Sie ist jetzt wieder in einem Nachdruck zugänglich, mit einem Vorwort von Gerd Albers (1993), das nach der Aktualität dieser Streitschrift fragt.

Meinen Hass bekommt ihr nicht

„Freitag Abend habt ihr das Leben eines außerordentlichen Wesens geraubt, das der Liebe meines Lebens, der Mutter meines Sohnes, aber meinen Hass bekommt ihr nicht.“

Author: Antoine Leiris

Publisher: Blanvalet Verlag

ISBN: 364120223X

Category: Biography & Autobiography

Page: 144

View: 4050

Der bewegende Bericht eines Mannes, der am 13. November 2015 während der Terroranschläge in Paris die Liebe seines Lebens verlor und mit einem einzigen Post die ganze Welt bewegte. Am 13. November 2015 sah Antoine Leiris seine Frau Hélène zum letzten Mal – sie wurde an diesem Tag mit neunundachtzig weiteren Personen im Konzertsaal Le Bataclan Opfer der Terroranschläge in Paris. Während die Welt geschockt und in tiefer Trauer versuchte, eine Erklärung für das Unfassbare zu finden, postete der Journalist auf Facebook einen offenen Brief. In bewegenden Worten wandte er sich darin an die Attentäter und verweigerte „den toten Seelen“ seinen Hass – und den seines damals siebzehn Monate alten Sohnes Melvil. Die Botschaft ging um die Welt. Er, der an jenem Tag die Liebe seines Lebens verlor, hatte nur eine Waffe: seine Worte. Das Grauen, der Verlust und die Trauer haben Antoine Leiris‘ Leben erschüttert. Ehrlich und ergreifend schildert er Momente aus einem zerstörten und doch so zärtlichen Alltag zwischen Vater und Sohn – und sagt damals wie heute, dass das Leben trotzdem weitergehen soll. Antoine Leiris trotzt dem Terror und der Gewalt mit einer bewegenden und hoffnungsvollen Botschaft: „Meinen Hass bekommt ihr nicht“.

Postkapitalismus

Grundrisse einer kommenden Ökonomie

Author: Paul Mason

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351874478X

Category: Political Science

Page: 500

View: 6784

Drei Dinge wissen wir: Der Kapitalismus hat den Feudalismus abgelöst; seither durchlief er zyklische Tiefs, spätestens seit 2008 stottert der Motor. Was wir nicht wissen: Erleben wir eine der üblichen Krisen oder den Anbruch einer postkapitalistischen Ordnung? Paul Mason blickt auf die Daten, sichtet Krisentheorien – und sagt: Wir stehen am Anfang von etwas Neuem. Er nimmt dabei Überlegungen auf, die vor über 150 Jahren in einer Londoner Bibliothek entwickelt wurden und laut denen Wissen und intelligente Maschinen den Kapitalismus eines Tages »in die Luft sprengen« könnten. Im Zeitalter des Stahls und der Schrauben, der Hierarchien und der Knappheit war diese Vision so radikal, dass Marx sie schnell in der Schublade verschwinden ließ. In der Welt der Netzwerke, der Kooperation und des digitalen Überflusses ist sie aktueller denn je. In seinem atemberaubenden Buch führt Paul Mason durch Schreibstuben, Gefängniszellen, Flugzeugfabriken und an die Orte, an denen sich der Widerstand Bahn bricht. Mason verknüpft das Abstrakte mit dem Konkreten, bündelt die Überlegungen von Autoren wie Thomas Piketty, David Graeber, Jeremy Rifkin und Antonio Negri und zeigt, wie wir aus den Trümmern des Neoliberalismus eine gerechtere und nachhaltigere Gesellschaft errichten können.

Erfolg des Einfachen

Author: Jakob Nielsen

Publisher: Pearson Deutschland GmbH

ISBN: 9783827268464

Category:

Page: 394

View: 1769

Interaktive Infografiken

Author: Wibke Weber,Michael Burmester,Ralph Tille

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642154530

Category: Computers

Page: 263

View: 7884

In einer Welt der Multimedialität gewinnt ein Visualisierungstyp zunehmend an Bedeutung: die interaktive Infografik. Sie wird im Journalismus ebenso eingesetzt wie in der Unternehmenskommunikation. Dieses Buch führt auf Grundlage aktueller Forschungserkenntnisse in Theorie, Design und Rezeption von interaktiven Infografiken ein: Wie werden sie wahrgenommen? Welche Vorteile bieten sie für das Verstehen und Behalten von Inhalten? Gibt es Gestaltungs- und Erzählmuster? Welche Methoden wenden Infografiker an? Mit Beispielen und Tipps von Experten.

Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft

Neue Konzepte für das 21. Jahrhundert

Author: Jeremy Rifkin

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593400855

Category: Political Science

Page: 240

View: 5224

Die Arbeit hat sich im letzten Jahrzehnt weiter verändert. Bereits in 50 Jahren werden weniger als 10 Prozent der Bevölkerung ausreichen, um alle Güter und Dienstleistungen bereitzustellen. Die Konsequenzen für die sozialen Sicherungssysteme sind dramatisch, soziale Konlikte scheinen unvermeidlich. Dass "es nicht mehr genug Arbeit für alle geben wird" erkannte Jeremy Rifkin bereits in seinem Weltbesteller Das Ende der Arbeit - und seine Thesen sind heute aktueller denn je. In der Neuausgabe des in 16 Sprachen übersetzten Bestsellers entwickelt Rifkin seine radikalen Vorschläge weiter und zeigt mit gewohntem wirtschaftlichen und politischen Sachverstand, wie wir verhindern können, dass uns die Arbeit ausgeht. "Rifkins Buch wird uns noch lange beschäftigen." Süddeutsche Zeitung

Crossmedia

Author: Christian Jakubetz

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3744502678

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 192

View: 9862

Crossmedia ist keine 1:1-Reproduktion von Inhalten in verschiedenen Medien – es bedeutet vielmehr, dass man sich über den richtigen Content im richtigen Kontext Gedanken machen muss. Wie dies geht, zeigt der Autor in diesem Buch systematisch und anhand von zahlreichen Beispielen aus der Praxis. Er holt die Journalisten in Zeitungen, Radio, Fernsehen oder Internet ab und vermittelt ihnen die notwendigen Kenntnisse, die sie benötigen, um über die Mediengrenzen hinweg zu publizieren und Texte, Fotos, Audios und Videos miteinander zu vernetzen.Die zweite Auflage wurde überarbeitet und um das Thema »Soziale Netzwerke« erweitert.

Die letzte Reise der Meerjungfrau

oder wie Jonah Hancock über Nacht zum reichen Mann wurde. Roman

Author: Imogen Hermes Gowar

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 3732556018

Category: Fiction

Page: 555

View: 1282

"Eine unglaublich eindrucksvolle Lektüre. Gowars Gespür für anschauliche und sinnliche Details ist erstaunlich." The Bookseller Ein Wunder, raunen die einen. Betrug, rufen die anderen. Für den Kaufmann Jonah Hancock zählt nur eines: Die Meerjungfrau, die sein Kapitän aus Übersee mitgebracht hat, versetzt ganz London in Staunen. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Kunde in den Kaffeehäusern, Salons und Bordellen der Stadt. Jonah steigt in die obersten Kreise der Gesellschaft auf und verkauft seine Meerjungfrau schließlich für eine schwindelerregende Summe. Nur die Gunst der Edelkurtisane Angelica Neal bleibt unerschwinglich für ihn, denn als Beweis seiner Liebe fordert Angelica eine eigene Meerjungfrau. Jonah setzt alles daran, ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Doch Wunder haben einen hohen Preis. Ein preisgekröntes Romandebüt über Menschen, Meerjungfrauen und das ewige Streben nach mehr. Imogen Hermes Gowar erweckt das London des 18. Jahrhunderts zum Leben - schillernd, faszinierend und facettenreich.

Aus der nahen Ferne

Author: Rebecca Solnit

Publisher: Hoffmann und Campe

ISBN: 3455851169

Category: Biography & Autobiography

Page: 288

View: 5657

"Manchmal ist der Schlüssel lange vor dem Schloss da. Manchmal fällt einem eine Geschichte in den Schoß. Einmal fielen fünfzig Kilo Aprikosen in meinen ..." Als ihre Mutter sich nicht länger um den Aprikosenbaum in ihrem Garten kümmern kann, fällt Rebecca Solnit die Ernte zu - und ein Jahr des Abschieds und des Neuanfangs beginnt: Ihre Mutter bekommt Alzheimer, sie selbst Brustkrebs, ihre Beziehung endet. Und während sie zurückblickt auf dieses Jahr der Aprikosen und der Notfälle, fasst Solnit die Erzählfäden ihres Lebens zusammen - denn es ist das Erzählen, das den Menschen ausmacht, ihn vor dem Vergessen schützt.