Reframing Europe's Future

Challenges and failures of the European construction

Author: Jody Jensen,Ferenc Miszlivetz

Publisher: Routledge

ISBN: 1317619501

Category: Political Science

Page: 268

View: 492

The global financial crisis which erupted in 2008 had an astounding yet varied impact on the European Union (EU), with some countries benefiting from the crisis while others suffered. Today many more and varied voices articulate increasing frustration, dissatisfaction, distrust and cynicism with the current state of affairs in Europe. This book addresses the challenges and failures of the European construction today from an interdisciplinary perspective. It seeks to identify the deeper, structural causes of the failure of the European project by investigating a variety of aspects, placing Europe in a historical perspective and interpreting its trajectory in a global context. In doing so it argues that the EU, the unfinished European polity, the single European market, and the set of supranational institutions, are not sustainable in their present forms. This text will be of key interest to students and practitioners of international relations, economics, European studies, democracy and contemporary European and global challenges.

Europäische Staatlichkeit

Zwischen Krise und Integration

Author: Hans-Jürgen Bieling,Martin Große Hüttmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658037903

Category: Political Science

Page: 279

View: 9778

​Die Europäische Union ist kein Staat im klassischen Sinne, sie weist jedoch Merkmale von Staatlichkeit auf. Im Zuge der Staatsschulden- und Finanzkrise hat die EU seit 2010 mit ihrer Euro-Rettungspolitik neue Instrumente und Verfahren der haushaltspolitischen Kontrolle und Überwachung geschaffen, die die Eurozone noch stärker zusammenwachsen ließen und den Grad an Staatlichkeit erhöht haben. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes setzen sich aus ganz unterschiedlichen wissenschaftlichen Perspektiven mit der Frage auseinander, welche politischen, rechtlichen, ökonomischen und sozialen Kräfte diese Form einer neuen „Europäischen Staatlichkeit“ geprägt haben und welche Folgen sich aus der Krise für die Zukunft eines demokratischen Europas ergeben.

The Diplomatic System of the European Union

Evolution, change and challenges

Author: Michael Smith,Stephan Keukeleire,Sophie Vanhoonacker

Publisher: Routledge

ISBN: 1317536649

Category: Political Science

Page: 282

View: 6731

Over the past five years, the EU has established a new system of diplomacy centred on the European External Action Service (EEAS) and the High Representative for Foreign Affairs and Security Policy. This new system reflects a process of evolution in a changing context, and has been faced by major challenges since its inception. This book examines the diplomatic system of the EU, locating it within the broader study of diplomacy and the European integration project. The volume is structured around the interrelated themes of institutional change and the evolving practices of EU diplomacy. It tracks the development of the EU’s system of diplomacy, with particular reference to the implementation of the Lisbon Treaty, the establishment of the EEAS and the emerging practices of EU strategic and structural diplomacy. Bringing together contributions from leading experts in the field, this book provides an original approach to the development and operation of the EU’s diplomatic system. This book will be of interest to students and scholars of European Union international relations, European Union politics and diplomacy.

The Challenge of Coalition Government

The Italian Case

Author: Nicolò Conti,Francesco Marangoni

Publisher: Routledge

ISBN: 1317599829

Category: Political Science

Page: 156

View: 9571

Since the advent of the Second Republic in Italy in the mid-1990s, a new generation of politicians has announced a shift in the system toward greater governmental leadership, policy innovation, government accountability and responsiveness to the citizens. Yet in recent years government has experienced frequent crises and deadlocks, policy blockades and undisciplined parliamentary majorities. Has the attempt to change the nature of the Italian government totally failed? This book addresses this question by empirically assessing and theoretically evaluating the outcomes of the new system. It asks whether there has really been a shift toward a more majoritarian democracy and examines why alternation in power has failed to produce a more efficient and responsive government. It evaluates the connections between cabinet, parliament, parties and citizens, and in doing so, brings together diverse areas of inquiry such as government, legislative, party and public opinion studies. Drawing from comparative theory but also considering the impact of country-specific determinants, it explains the very nature of the Italian government from the point of view of its achievements and its failures. This text will be of key interest to scholars and students of government, comparative and Italian politics, and more broadly those with an interest in government, democracy and Italy.

Gridlock

Why Global Cooperation is Failing when We Need It Most

Author: Thomas Hale,David Held,Kevin Young

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 0745670105

Category: Political Science

Page: 368

View: 9930

The issues that increasingly dominate the 21st century cannot be solved by any single country acting alone, no matter how powerful. To manage the global economy, prevent runaway environmental destruction, reign in nuclear proliferation, or confront other global challenges, we must cooperate. But at the same time, our tools for global policymaking - chiefly state-to-state negotiations over treaties and international institutions - have broken down. The result is gridlock, which manifests across areas via a number of common mechanisms. The rise of new powers representing a more diverse array of interests makes agreement more difficult. The problems themselves have also grown harder as global policy issues penetrate ever more deeply into core domestic concerns. Existing institutions, created for a different world, also lock-in pathological decision-making procedures and render the field ever more complex. All of these processes - in part a function of previous, successful efforts at cooperation - have led global cooperation to fail us even as we need it most. Ranging over the main areas of global concern, from security to the global economy and the environment, this book examines these mechanisms of gridlock and pathways beyond them. It is written in a highly accessible way, making it relevant not only to students of politics and international relations but also to a wider general readership.

Latin American Research Review

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Electronic journals

Page: N.A

View: 6047

An interdisciplinary journal that publishes original research and surveys of current research on Latin America and the Caribbean.

Das Kapital des Staates

Eine andere Geschichte von Innovation und Wachstum

Author: Mariana Mazzucato

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 395614001X

Category: Political Science

Page: 320

View: 1347

Freie Märkte, smarte junge Erfinder und Wagniskapital treiben die Wirtschaft voran; der Staat stört dabei nur und muss daher nach Kräften zurückgedrängt werden. Wie ein Mantra wird dieser oberste Glaubensartikel des Neoliberalismus seit Jahrzehnten wiederholt – aber stimmt er auch? Die Ökonomin Mariana Mazzucato, die seit Jahren über den Zusammenhang zwischen Innovation und Wachstum forscht, beweist das Gegenteil: Wann und wo immer technologische Innovationen zu wirtschaftlichem Aufschwung und Wohlstand geführt haben, hatte ein aktiver Staat die Hand im Spiel. Von der Elektrifizierung bis zum Internet – Motor der Entwicklung, oft bis zur Markteinführung, war stets der Staat. Apples Welterfolg gründet auf Technologien, die sämtlich durch die öffentliche Hand gefördert wurden; innovative Medikamente, für die die Pharmaindustrie ihren Kunden gern hohe Entwicklungskosten in Rechnung stellt, stammen fast ausnahmslos aus staatlicher Forschung. Innovationen und nachhaltiges Wachstum, das derzeit alle fordern, werden also kaum von der Börse kommen. Viel eher von einem Staat, der seine angestammte Rolle neu besetzt, sein einzigartiges Kapital nutzt und mit langem Atem Zukunftstechnologien wie den Ausbau erneuerbarer Energien vorantreibt. Ein brandaktuelles Buch, das die aktuelle Diskussion über die Zukunft der Wirtschaft und die Rolle des Staates vom Kopf auf die Füße stellt.

Nachdenken über Europa

Author: Lutz Kleinwächter,Raimund Krämer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Nationalism

Page: 224

View: 6727

Postdemokratie

Author: Colin Crouch

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518785303

Category: Political Science

Page: 159

View: 7628

"Postdemokratie": Dieser Begriff des Politikwissenschaftlers Colin Crouch wurde nach dem Erscheinen der Originalausgabe seines Buches zum Kristallisationspunkt der Debatte um Politikverdrossenheit, Sozialabbau und Privatisierung. Crouch hat dabei ein politisches System im Auge, dessen demokratische Institutionen zwar weiterhin formal existieren, das von Bürgern und Politikern aber nicht länger mit Leben gefüllt wird. Der polemische Essay, der in Italien und Großbritannien bereits als Klassiker der Gegenwartsdiagnose gilt, liegt nun endlich auch in deutscher Übersetzung vor.

Environment and Planning

Government & policy

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Policy sciences

Page: N.A

View: 840

Publishes interdisciplinary research on issues of Government and Policy with an international perspective. Committed to a broad range of policy questions, not just those related to government and public policy. Topics covered include nonstate agents, private-public collaboration, and NGOs (nongovernmental organisations). All areas of economic, social and environmental institutions, and policy are included. Disciplines from which papers are derived include political science, planning, geography, economics, law, sociology, and public administration.

Politik mit der Angst

Zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse

Author: Ruth Wodak

Publisher: Satzweiss.com

ISBN: 3902968192

Category: Political Science

Page: 254

View: 8921

In ihrem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg rechtspopulistischer Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in den Mainstream nach. Sie beschreibt, wie die politischen Akteure mit ebenso einfachen wie wirkungsvollen Mitteln ihren Parteien zu politischem Einfluss verhelfen und auch den Medien die Themen vorgeben.

Alles zerfällt

Roman

Author: Chinua Achebe

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104007365

Category: Fiction

Page: 240

View: 1102

Der Afrika-Roman, der die moderne afrikanische Literatur begründete und die Weltliteratur prägte – endlich in neuer Übersetzung! Chinua Achebe erzählt von Verrat und Rache, von Leidenschaften, die keine Ruhe finden, und von Sehnsüchten, die keine Zukunft haben. Okonkwo, stark und jähzornig, stösst sich an den strengen Stammesregeln und zerbricht an dem Regime der britischen Kolonialherren. In seinem Meisterwerk beschreibt Achebe den Konflikt einer archaischen Kultur in einer Sprache, die rituell-sprichwörtlich, dokumentarisch und elementar poetisch ist: Mit diesem Roman erhielt der Kontinent eine Stimme.

Sociological Abstracts

Author: Leo P. Chall

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Sociology

Page: N.A

View: 8230

CSA Sociological Abstracts abstracts and indexes the international literature in sociology and related disciplines in the social and behavioral sciences. The database provides abstracts of journal articles and citations to book reviews drawn from over 1,800+ serials publications, and also provides abstracts of books, book chapters, dissertations, and conference papers.

Planning

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: City planning

Page: N.A

View: 6680

Die vielen Stimmen des Bologna-Prozesses

Zur diskursiven Logik eines bildungspolitischen Programms

Author: Jens Maeße

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839413222

Category: Education

Page: 286

View: 2215

Wie ist es zu erklären, dass der Bologna-Prozess das traditionelle liberale Selbstverständnis der deutschen Universitäten innerhalb kürzester Zeit aufgelöst hat? Jens Maeße geht dieser Frage aus diskursanalytischer und poststrukturalistischer Sicht nach und zeigt, wie ausgehend von Texten, Reden und Interviews politische Handlungsträgerschaft hergestellt wird. Fazit: Nicht die vielbeschworene Unumkehrbarkeit macht den Bologna-Prozess so effizient, sondern das diskursive Unsichtbarmachen von politischer Verantwortlichkeit und konkreter Reformprogrammatik in einem technokratischen Konsensdiskurs.

Grundbegriffe Ganztagsbildung

Das Handbuch

Author: Thomas Coelen,Hans-Uwe Otto

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531153674

Category: Education

Page: 992

View: 442

Ganztagsbildung ist zu einem Schlüsselbegriff in der gegenwärtigen Bildungsdebatte geworden, der neue Perspektiven auf ein umfassendes Bildungsverständnis in der Wissensgesellschaft eröffnet. Er kennzeichnet innovative Kooperationsformen zwischen Schule, Jugendhilfe und anderen soziokulturellen Einrichtungen, mit dem Ziel, allen Kindern und Jugendlichen eine ganzheitliche Erziehung und Bildung zu ermöglichen. Die 'Grundbegriffe' bieten als Handbuch erstmalig einen umfassenden Gesamtüberblick, in dem das Handlungsfeld terminologisch geklärt und systematisch erörtert wird. In ihrer bildungstheoretischen Fundierung und empirischen Verankerung werden Entwicklungen der Ganztagsbildung mit neuen Strukturen einer Politik des gerechten Aufwachsens verbunden und in bildungs- und sozialpolitischen Forderungen konkretisiert.

Das Kyoto-Protokoll

Internationale Klimapolitik für das 21. Jahrhundert

Author: Sebastian Oberthür,Hermann E. Ott

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663014347

Category: Social Science

Page: 443

View: 8465

Die internationale Klimapolitik ist an einem Wendepunkt angekommen. Die Annahme des Kyoto-Protokolls ist ein großer Schritt in dem Versuch der Menschheit, die schädlichen Folgen des Klimawandels zu begrenzen. Dieses Buch, geschrieben von zwei deutschen Experten, erklärt die naturwissenschaftlichen, ökonomischen sowie politischen Bedingungen desTreibhauseffekts und erläutert die Hintergründe der Annahme des Kyoto-Protokolls. Das Buch analysiert in seinem Mittelteil den Vertragstext im Stile eines Gesetzeskommentars, nennt die offenen Fragen und gibt mögliche Antworten für die Weiterentwicklung der Normen. In einem dritten Teil werden Schlussfolgerungen gezogen, die politische Landschaft nach Kyoto beleuchtet und eine Leadership-Initiative für die Europäische Union vorgestellt, um die Handlungsmacht gegenüber den USA wieder zu erlangen.