Ruins

Author: Brian Dillon

Publisher: N.A

ISBN: 9780854881932

Category: Aesthetics

Page: 237

View: 4099

Ruins is one of a series documenting major themes and ideas in contemporary art.

Beautiful Terrible Ruins

Detroit and the Anxiety of Decline

Author: Dora Apel

Publisher: Rutgers University Press

ISBN: 0813574099

Category: Art

Page: 208

View: 9272

Once the manufacturing powerhouse of the nation, Detroit has become emblematic of failing cities everywhere—the paradigmatic city of ruins—and the epicenter of an explosive growth in images of urban decay. In Beautiful Terrible Ruins, art historian Dora Apel explores a wide array of these images, ranging from photography, advertising, and television, to documentaries, video games, and zombie and disaster films. Apel shows how Detroit has become pivotal to an expanding network of ruin imagery, imagery ultimately driven by a pervasive and growing cultural pessimism, a loss of faith in progress, and a deepening fear that worse times are coming. The images of Detroit’s decay speak to the overarching anxieties of our era: increasing poverty, declining wages and social services, inadequate health care, unemployment, homelessness, and ecological disaster—in short, the failure of capitalism. Apel reveals how, through the aesthetic distancing of representation, the haunted beauty and fascination of ruin imagery, embodied by Detroit’s abandoned downtown skyscrapers, empty urban spaces, decaying factories, and derelict neighborhoods help us to cope with our fears. But Apel warns that these images, while pleasurable, have little explanatory power, lulling us into seeing Detroit’s deterioration as either inevitable or the city’s own fault, and absolving the real agents of decline—corporate disinvestment and globalization. Beautiful Terrible Ruins helps us understand the ways that the pleasure and the horror of urban decay hold us in thrall.

The Dead City

Urban Ruins and the Spectacle of Decay

Author: Paul Dobraszczyk

Publisher: Bloomsbury Publishing

ISBN: 1786732408

Category: Architecture

Page: 304

View: 2134

The Dead City unearths meanings from such depictions of ruination and decay, looking at representations of both thriving cities and ones which are struggling, abandoned or simply in transition. It reveals that ruination presents a complex opportunity to envision new futures for a city, whether that is by rewriting its past or throwing off old assumptions and proposing radical change. Seen in a certain light, for example, urban ruin and decay are a challenge to capitalist narratives of unbounded progress. They can equally imply that power structures thought to be deeply ingrained are temporary, contingent and even fragile. Examining ruins in Chernobyl, Detroit, London, Manchester and Varosha, this book demonstrates that how we discuss and depict urban decline is intimately connected to the histories, economic forces, power structures and communities of a given city, as well as to conflicting visions for its future.

Ruin Memories

Materialities, Aesthetics and the Archaeology of the Recent Past

Author: Bjørnar Olsen,Þóra Pétursdóttir

Publisher: Routledge

ISBN: 1317695801

Category: Social Science

Page: 496

View: 7296

Since the nineteenth century, mass-production, consumerism and cycles of material replacement have accelerated; increasingly larger amounts of things are increasingly victimized rapidly and made redundant. At the same time, processes of destruction have immensely intensified, although largely overlooked when compared to the research and social significance devoted to consumption and production. The outcome is a ruin landscape of derelict factories, closed shopping malls, overgrown bunkers and redundant mining towns; a ghostly world of decaying modern debris normally omitted from academic concerns and conventional histories. The archaeology of the recent or contemporary past has grown fast during the last decade. This development has been concurrent with a broader popular, artistic and scholarly interest in modern ruins in general. Ruin Memories explores how the ruins of modernity are conceived and assigned cultural value in contemporary academic and public discourses, reassesses the cultural and historical value of modern ruins and suggests possible means for reaffirming their cultural and historic significance. Crucial for this reassessment is a concern with decay and ruination, and with the role things play in expressing the neglected, unsuccessful and ineffable. Abandonment and ruination is usually understood negatively through the tropes of loss and deprivation; things are degraded and humiliated while the information, knowledge and memory embedded in them become lost along the way. Without even ignoring its many negative and traumatizing aspects, a main question addressed in this book is whether ruination also can be seen as an act of disclosure. If ruination disturbs the routinized and ready-to-hand, to what extent can it also be seen as a recovery of memory as exposing meanings and presences that perhaps are only possible to grasp at second hand when no longer immersed in their withdrawn and useful reality? Anybody interested in the archaeology of the contemporary past will find Ruin Memories an essential guide to the very latest theoretical research in this emerging field of archaeological thought.

Who Needs Experts?

Counter-mapping Cultural Heritage

Author: Dr John Schofield

Publisher: Ashgate Publishing, Ltd.

ISBN: 1472401786

Category: Social Science

Page: 276

View: 6804

Taking the significant Faro Convention on the Value of Cultural Heritage for Society (Council of Europe 2005) as its starting point, this book presents pragmatic views on the rise of the local and the everyday within cultural heritage discourse. Bringing together a range of case studies within a broad geographic context, it examines ways in which authorised or 'expert' views of heritage can be challenged, and recognises how everyone has expertise in familiarity with their local environment. The book concludes that local agenda and everyday places matter, and examines how a realignment of heritage practice to accommodate such things could usefully contribute to more inclusive and socially relevant cultural agenda.

Heimat

Ein deutsches Familienalbum

Author: Nora Krug

Publisher: Verlagsgruppe Random House GmbH

ISBN: 3641221757

Category: Biography & Autobiography

Page: 288

View: 2519

„Wie kann man verstehen, wer man ist, wenn man nicht weiß, woher man kommt?“ Sie lebt seit über 12 Jahren in New York, ist verheiratet mit einem amerikanischen Juden und fühlt sich deutscher als jemals zuvor. Woher kommt das? Und wer ist sie eigentlich? Die preisgekrönte, 1977 in Karlsruhe geborene Autorin und Illustratorin Nora Krug fragt sich, was Heimat für sie bedeutet, und unternimmt eine literarisch-grafische Spurensuche in der Vergangenheit ihrer Familie: Was hatte Großvaters Fahrschule mit dem jüdischen Unternehmer zu tun, dessen Chauffeur er vor dem Krieg gewesen war? Und was sagen die mit Hakenkreuzen dekorierten Schulaufsätze über ihren Onkel, der mit 18 Jahren im Zweiten Weltkrieg fiel? Ihre gezeichneten und handgeschriebenen Bildergeschichten fügt Krug mit Fotografien, Archiv- und Flohmarktfunden zu einem völlig neuen Ganzen zusammen. „Heimat“ ist ein einzigartiges Erinnerungskunstwerk, in dem Familiengeschichte auf Zeitgeschichte trifft. Ein Graphic Memoir, lebendig, wahr und poetisch erzählt. Dieses eBook beinhaltet farbige Abbildungen und Illustrationen mit handgeletterten Texten. Es ist für die Darstellung auf Tablets optimiert.

Bullshit Jobs

Vom wahren Sinn der Arbeit

Author: David Graeber

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608115064

Category: Political Science

Page: 560

View: 9826

Ein Bullshit-Job ist eine Beschäftigungsform, die so völlig sinnlos, unnötig oder schädlich ist, dass selbst der Arbeitnehmer ihre Existenz nicht rechtfertigen kann. Es geht also gerade nicht um Jobs, die niemand machen will, sondern um solche, die eigentlich niemand braucht. Im Zuge des technischen Fortschritts sind zahlreiche Arbeitsplätze durch Maschinen ersetzt worden. Trotzdem ist die durchschnittliche Arbeitszeit nicht etwa gesunken, sondern auf durchschnittlich 41,5 Wochenstunden gestiegen. Wie konnte es dazu kommen? David Graeber zeigt in seinem bahnbrechenden neuen Buch, warum immer mehr überflüssige Jobs entstehen und welche verheerenden Konsequenzen diese Entwicklung für unsere Gesellschaft hat. Im Jahr 1930 sagte der britische Ökonom John Maynard Keynes voraus, dass durch den technischen Fortschritt heute niemand mehr als 15 Stunden pro Woche arbeiten müsse. Fast ein Jahrhundert danach stellt David Graeber fest, dass die Gegenwart anders aussieht: Die durchschnittliche Arbeitszeit ist gestiegen und immer mehr Menschen üben Tätigkeiten aus, die unproduktiv und daher eigentlich überflüssig sind – als Immobilienmakler, Investmentbanker oder Unternehmensberater. Es sind Jobs, die keinen sinnvollen gesellschaftlichen Beitrag leisten. Es sind Bullshit-Jobs. Warum bezahlt eine Ökonomie solche Tätigkeiten, die sie nicht braucht? Wie ist es zu dieser Entwicklung gekommen? Und was können wir dagegen tun? David Graeber, einer der radikalsten politischen Denker unserer Zeit, geht diesem Phänomen auf den Grund. Ein packendes Plädoyer gegen die Ausweitung sinnloser Arbeit, die die moralischen Grundfesten unserer Gesellschaft ins Wanken bringt.

Sieben Tage in der Kunstwelt

Author: Sarah Thornton

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104001030

Category: Art

Page: 320

View: 542

Was Robert Altmans Film »Prêt-à-Porter« für die Modewelt war, ist Sarah Thorntons Buch für die Welt des riesigen Boom-Marktes der Gegenwartskunst: Nach welchen Regeln funktioniert sie? Wer entscheidet, welcher Künstler einer der ganz großen (und ganz teuren) wird? Was treibt die Sammler, die Galeristen – und was bedeutet all das für die Kunst und die Künstler selbst? Mit dem Handwerkszeug einer Ethnologin erkundet Sarah Thornton diese einzigartige Welt aus Kreativität, Geschmack und Macht, aus Status, Hoffnung, Geld und Intrigen. Sie hat mit über 250 Insidern, Künstlern, Galeristen, Kritikern, Kuratoren und Sammlern gesprochen und ist als kritische Beobachterin für eine Zeit selbst Teil der Kunstwelt geworden. Ihr Buch schildert lebensprall und gespickt mit intelligentem Klatsch und Tratsch die Menschen und Instituitionen, die die Kunstgeschichte der Zukunft schreiben.

Mein Kampf

Author: Adolf Hitler

Publisher: N.A

ISBN: 9781911417682

Category:

Page: N.A

View: 2459

Als glUckliche Bestimmung gilt es mir heute, da das Schicksal mir zum Geburtsort gerade Braunau am Inn zuwies. Liegt doch dieses StAdtchen an der Grenze jener zwei deutschen Staaten, deren Wiedervereinigung mindestens uns JUngeren als eine mit allen Mitteln durchzufUhrende Lebensaufgabe erscheint! DeutschOsterreich mu wieder zurUck zum groen deutschen Mutterlande, und zwar nicht aus GrUnden irgendwelcher wirtschaftlichen ErwAgungen heraus. Nein, nein: Auch wenn diese Vereinigung, wirtschaftlich gedacht, gleichgUltig, ja selbst wenn sie schAdlich wAre, sie mUte dennoch stattfinden. Gleiches Blut gehOrt in ein gemeinsames Reich. Das deutsche Volk besitzt solange kein moralisches Recht zu kolonialpolitischer TAtigkeit, solange es nicht einmal seine eigenen SOhne in einem gemeinsamen Staat zu fassen vermag. Erst wenn des Reiches Grenze auch den letzten Deutschen umschliet, ohne mehr die Sicherheit seiner ErnAhrung bieten zu kOnnen, ersteht aus der Not des eigenen Volkes das moralische Recht zur Erwerbung fremden Grund und Bodens. Der Pflug ist dann das Schwert, und aus den TrAnen des Krieges erwAchst fUr die Nach welt das tAgliche Brot. So scheint mir dieses kleine GrenzstAdtchen das Symbol einer groen Aufgabe zu sein.

Thomas Demand

Author: Stefan Berg,Thomas Demand,Kunstverein Freiburg

Publisher: N.A

ISBN: 9783922675327

Category: Photography, Artistic

Page: 48

View: 6940

The Object

Author: Antony Hudek

Publisher: MIT Press (MA)

ISBN: N.A

Category: Art

Page: 239

View: 3864

This title focuses on the object as a key to understanding central aspects of modern and contemporary art.

Künstler der Renaissance

Lebensbeschreibungen der ausgezeichnetsten Maler Bildhauer und Architekten der Renaissance

Author: Giorgio Vasari

Publisher: Tredition Classics

ISBN: 9783842494183

Category:

Page: 296

View: 4960

Dieses Werk ist Teil der Buchreihe TREDITION CLASSICS. Der Verlag tredition aus Hamburg veroffentlicht in der Buchreihe TREDITION CLASSICS Werke aus mehr als zwei Jahrtausenden. Diese waren zu einem Grossteil vergriffen oder nur noch antiquarisch erhaltlich. Mit der Buchreihe TREDITION CLASSICS verfolgt tredition das Ziel, tausende Klassiker der Weltliteratur verschiedener Sprachen wieder als gedruckte Bucher zu verlegen - und das weltweit! Die Buchreihe dient zur Bewahrung der Literatur und Forderung der Kultur. Sie tragt so dazu bei, dass viele tausend Werke nicht in Vergessenheit geraten

Gehen, ging, gegangen

Roman

Author: Jenny Erpenbeck

Publisher: Albrecht Knaus Verlag

ISBN: 3641174058

Category: Fiction

Page: 352

View: 6577

Entdeckungsreise zu einer Welt, die zum Schweigen verurteilt, aber mitten unter uns ist Wie erträgt man das Vergehen der Zeit, wenn man zur Untätigkeit gezwungen ist? Wie geht man um mit dem Verlust derer, die man geliebt hat? Wer trägt das Erbe weiter? Richard, emeritierter Professor, kommt durch die zufällige Begegnung mit den Asylsuchenden auf dem Oranienplatz auf die Idee, die Antworten auf seine Fragen dort zu suchen, wo sonst niemand sie sucht: bei jenen jungen Flüchtlingen aus Afrika, die in Berlin gestrandet und seit Jahren zum Warten verurteilt sind. Und plötzlich schaut diese Welt ihn an, den Bewohner des alten Europas, und weiß womöglich besser als er selbst, wer er eigentlich ist. Jenny Erpenbeck erzählt auf ihre unnachahmliche Weise eine Geschichte vom Wegsehen und Hinsehen, von Tod und Krieg, vom ewigen Warten und von all dem, was unter der Oberfläche verborgen liegt.

Vertraute Dinge, fremde Dinge

Essays

Author: Teju Cole

Publisher: Hanser Berlin

ISBN: 3446254323

Category: Fiction

Page: 432

View: 7999

Teju Cole betrachtet Kunst, wie er die Welt betrachtet: mit dem Blick eines unsystematischen Historikers, der zunächst beobachtet, beschreibt, das Offensichtliche betrachtet, um zum weniger Offensichtlichen vorzudringen, das darunter liegt. Seine Essays handeln vom Unterwegssein, von politischer Moral, von Rassismus und von dem, was ihn geistig nährt, ob Essays von Baldwin, Gedichte von Tranströmer oder neue Meister der Fotografie auf Instagram. Und immer wieder zieht er erhellende Verbindungen, von der konkreten Gegenwart zur Dichtung, von der Geschichte zur Kunst. "Vertraute Dinge, fremde Dinge" offenbart den Reichtum von Teju Coles Interessen, hier findet er zum poetischen Kern seines Denkens und Schreibens.

Cruel and tender

Author: David Campany

Publisher: N.A

ISBN: 9783775713597

Category: Photography, Artistic

Page: 287

View: 8550

The Rest is Noise

Das 20. Jahrhundert hören

Author: Alex Ross

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492965326

Category: Music

Page: 704

View: 6570

Eine glänzende Erzählung lässt uns die Geschichte des 20. Jahrhunderts über seine Musik neu erleben. Alex Ross, Kritiker des »New Yorker«, bringt uns aus dem Wien und Graz am Vorabend des Ersten Weltkriegs ins Paris und Berlin der Goldenen Zwanzigerjahre, aus Hitler-Deutschland über Russland ins Amerika der Sechziger- und Siebzigerjahre. Er führt uns durch ein labyrinthisches Reich, von Jean Sibelius bis Lou Reed, von Gustav Mahler bis Björk. Und wir folgen dem Aufstieg der Massenkultur wie der Politik der Massen, den dramatischen Veränderungen durch neue Techniken genauso wie den Kriegen, Experimenten, Revolutionen und Aufständen der zurückliegenden 100 Jahre. »Eine unwiderstehliche Einladung, sich mit den großen Themen des 20. Jahrhunderts zu beschäftigen.« Fritz Stern

Lichtzwang

Gedichte

Author: Paul Celan

Publisher: N.A

ISBN: 9783518390047

Category:

Page: 102

View: 5946