South Africa

The Rise and Fall of Apartheid

Author: Nancy L. Clark,Domini Clark,William H. Worger

Publisher: Pearson Education

ISBN: 9780582414372

Category: History

Page: 180

View: 4533

An introductory text explores the history of South Africa from 1948, when the Nationalists came to power, until its dramatic collapse in the 1990s.

South Africa

The Rise and Fall of Apartheid

Author: N.A

Publisher: Routledge

ISBN: 1317861647

Category: History

Page: 232

View: 2001

Apartheid was an oppressive and brutal system of racial discrimination that captured and appalled world opinion during the latter half of the twentieth century. South Africa: The Rise and Fall of Apartheid examines the history of South Africa during this period of apartheid: from 1948 when the Nationalists came to power, through to the collapse of the system in the 1990s. Written in a clear and accessible manner, the book: charts the history of the apartheid regime, starting with the institution of the policy, through the mounting opposition in the 1970’s and 1980’s, to its eventual collapse in the 1990’s highlights the internal contradictions of white supremacy demonstrates how black opposition, from that of Nelson Mandela to that of thousands of ordinary people, finally brought an end to white minority rule provides an extensive set of documents to give insight into the minds of those who fashioned and those who opposed apartheid discusses the subsequent legacy of apartheid Also containing a Chronology, Glossary, Who’s Who of leading figures and Guide to Further Reading, this book provides students with the most up-to-date and succinct introduction to the ideology and practice of apartheid in South Africa.

Progress, Change and Development in Early Childhood Education and Care

International Perspectives

Author: Elizabeth Coates,Dorothy Faulkner

Publisher: Routledge

ISBN: 1317245490

Category: Education

Page: 156

View: 1663

In 2000, the Millennium Development Goals set out targets aimed at creating a safer, more prosperous, and more equitable world. If these goals were to be achieved, children’s lives would indeed be transformed. In this collection, achievements against these targets are identified, with each contributor examining the progress made in early years provision in Australia, China, England, Greece, the Netherlands, Portugal, South Africa, and Sweden. They highlight the priorities and agendas of their respective governments, and focus on the trends and issues which are particularly relevant to each situation, thereby revealing the social and educational inequalities that persist across countries. A common theme running through this volume concerns the political tensions that arise when governments and educators hold fundamentally different views about the nature and purpose of early years education and the needs of children and families. It is clear that although the past two decades have seen many changes in attitude towards the importance of the early years of life; politically, economically, and environmentally, much still remains to be done if the Millennium Development Goals for young children and their families are to be fully met. Despite this, this volume demonstrates that those who work in this area continue to experience a deep concern for the well-being of young children, which transcends cultures, frontiers, and political and sectarian divides. This book was originally published as a special issue of the International Journal of Early Years Education.

Indigenous Pathways Into Social Research

Voices of a New Generation

Author: Donna M Mertens,Fiona Cram,Bagele Chilisa

Publisher: Routledge

ISBN: 1315426684

Category: Social Science

Page: 413

View: 9404

A new generation of indigenous researchers is taking its place in the world of social research in increasing numbers. These scholars provide new insights into communities under the research gaze and offer new ways of knowing to traditional scholarly models. They also move the research community toward more sensitive and collaborative practices. But it comes at a cost. Many in this generation have met with resistance or indifference in their journeys through the academic system and in the halls of power. They also often face ethical quandaries or even strong opposition from their own communities. The life stories in this book present the journeys of over 30 indigenous researchers from six continents and many different disciplines. They show, in their own words, the challenges, paradoxes, and oppression they have faced, their strategies for overcoming them, and how their work has produced more meaningful research and a more just society.

Der lange Weg zur Freiheit

Autobiographie

Author: Nelson Mandela

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104031541

Category: History

Page: 864

View: 7536

»Ich bin einer von ungezählten Millionen, die durch Nelson Mandelas Leben inspiriert wurden.« Barack Obama Eine fast drei Jahrzehnte währende Gefängnishaft ließ Nelson Mandela zum Mythos der schwarzen Befreiungsbewegung werden. Kaum ein anderer Politiker unserer Zeit symbolisiert heute in solchem Maße die Friedenshoffnungen der Menschheit und den Gedanken der Aussöhnung aller Rassen wie der ehemalige südafrikanische Präsident und Friedensnobelpreisträger. Auch nach seinem Tod finden seine ungebrochene Charakterstärke und Menschenfreundlichkeit die Bewunderung aller friedenswilligen Menschen auf der Welt. Mandelas Lebensgeschichte ist über die politische Bedeutung hinaus ein spannend zu lesendes, kenntnis- und faktenreiches Dokument menschlicher Entwicklung unter Bedingungen und Fährnissen, vor denen die meisten Menschen innerlich wie äußerlich kapituliert haben dürften.

Afropolis

Stadt, Medien, Kunst : [Kairo, Lagos, Nairobi, Kinshasa, Johannnesburg]

Author: Kerstin Pinther,Larissa Förster,Christian Hanussek

Publisher: N.A

ISBN: 9783865608987

Category: Africa

Page: 328

View: 9544

Der umfangreiche und reich illustrierte Band untersucht am Beispiel von Lagos, Kinshasa, Johannesburg, Nairobi, und Kairo Strukturen und Entwicklungsmuster. Neue Arbeiten von aus Europa und Afrika stammenden Künstlerinnen und Künstlern unterschiedlicher Genres setzen sich mit aktuellen Herausforderungen an Urbanität auseinander - in Fotografien und Grafiken ebenso wie in Skulpturen, Videoarbeiten und interaktiven Netzkunstprojekten. Zudem fällt der Blick auf Kulturproduktion und Kulturszenen in den fünf Städten. Texte zu den Themen "Stadt und Film", der kolonialen Planungspraxis von Ernst May in Ostafrika, ein Interview mit dem in London tätigen Architekten David Adjaye sowie ein Bildessay zu den informellen Architekturen weisen über die fünf ausgewählten Städte hinaus. Rautenstrauch-Joest-Museum Köln (erste Ausstellung im neu eröffneten Museumsbau), 04.11.2010 bis 13.03-2011 Iwalewa-Haus, Universität Bayreuth, April - September 2011.

History, Memory, and State-Sponsored Violence

Time and Justice

Author: Berber Bevernage

Publisher: Routledge

ISBN: 1136634444

Category: History

Page: 250

View: 6993

Modern historiography embraces the notion that time is irreversible, implying that the past should be imagined as something ‘absent’ or ‘distant.’ Victims of historical injustice, however, in contrast, often claim that the past got ‘stuck’ in the present and that it retains a haunting presence. History, Memory, and State-Sponsored Violence is centered around the provocative thesis that the way one deals with historical injustice and the ethics of history is strongly dependent on the way one conceives of historical time; that the concept of time traditionally used by historians is structurally more compatible with the perpetrators’ than the victims’ point of view. Demonstrating that the claim of victims about the continuing presence of the past should be taken seriously, instead of being treated as merely metaphorical, Berber Bevernage argues that a genuine understanding of the ‘irrevocable’ past demands a radical break with modern historical discourse and the concept of time. By embedding a profound philosophical reflection on the themes of historical time and historical discourse in a concrete series of case studies, this project transcends the traditional divide between ‘empirical’ historiography on the one hand and the so called ‘theoretical’ approaches to history on the other. It also breaks with the conventional ‘analytical’ philosophy of history that has been dominant during the last decades, raising a series of long-neglected ‘big questions’ about the historical condition – questions about historical time, the unity of history, and the ontological status of present and past –programmatically pleading for a new historical ethics.

The Columbia Guide to South African Literature in English Since 1945

Author: Gareth Cornwell,Dirk Klopper,Craig Mackenzie

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231503814

Category: Literary Criticism

Page: 288

View: 5151

From the outset, South Africa's history has been marked by division and conflict along racial and ethnic lines. From 1948 until 1994, this division was formalized in the National Party's policy of apartheid. Because apartheid intruded on every aspect of private and public life, South African literature was preoccupied with the politics of race and social engineering. Since the release from prison of Nelson Mandela in 1990, South Africa has been a new nation-in-the-making, inspired by a nonracial idealism yet beset by poverty and violence. South African writers have responded in various ways to Njabulo Ndebele's call to "rediscover the ordinary." The result has been a kaleidoscope of texts in which evolving cultural forms and modes of identity are rearticulated and explored. An invaluable guide for general readers as well as scholars of African literary history, this comprehensive text celebrates the multiple traditions and exciting future of the South African voice. Although the South African Constitution of 1994 recognizes no fewer than eleven official languages, English has remained the country's literary lingua franca. This book offers a narrative overview of South African literary production in English from 1945 to the postapartheid present. An introduction identifies the most interesting and noteworthy writing from the period. Alphabetical entries provide accurate and objective information on genres and writers. An appendix lists essential authors published before 1945.

Das politische System Südafrikas

Author: Dana de la Fontaine,Franziska Müller,Claudia Hofmann,Bernhard Leubolt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531190679

Category: Political Science

Page: 487

View: 9948

Der Kern des vorliegenden Buches widmet sich der Frage, wie sich Südafrikas politisches System in den letzten 20 Jahren seit der Transition ab Mitte der 1990er Jahre entfaltet hat. Dabei soll der Fokus zum einen auf die grundlegenden institutionellen und rechtlichen Strukturen gerichtet sein. Zum anderen ist zu hinterfragen, inwiefern der Föderalismus das Land in arme und reiche Teile aufteilt, was durch fehlende Ausgleichsmechanismen mittelfristig für Konflikte sorgt. Ein weiterer Themenblock setzt sich mit der Frage der politischen Beteiligungsmöglichkeiten der Bevölkerung auseinander. In einzelnen Abschnitten werden die zentralen Institutionen der politischen Repräsentation und Artikulation untersucht, d.h. Parteien, Gewerkschaften, Interessenverbände, Nichtregierungsorganisationen und soziale Bewegungen, aber auch die Rolle der Print- und TV-Medien. Schließlich sollen die Hoffnungen und Ängste der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen einzelnen Politikbereichen gegenübergestellt werden. Dabei liegt der Schwerpunkt zum einen auf ökonomischen Fragen mit der Analyse der Wirtschafts-, der Steuer-, der Finanz- und der Landwirtschaftspolitik. Dann folgt ein Komplex, der sich mit der menschlichen Entwicklung auseinandersetzt und die Sozial-, Bildungs-, Gesundheits- und Gleichstellungspolitik unter die Lupe nimmt. Schließlich wird die Entwicklung der Außenpolitik und der regionalen Integration untersucht, die für die Dynamik der südafrikanischen Ökonomie von zentraler Bedeutung sind.

Das Klonen und der Terror

Der Krieg der Bilder seit 9/11

Author: W. J. T. Mitchell

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518763601

Category: Computers

Page: 284

View: 672

Die Propagandaformel vom »Krieg gegen den Terror« ist seit geraumer Zeit nicht mehr in aller Munde, wirkt jedoch untergründig fort. Aber haben wir überhaupt jemals richtig begriffen, was damit gemeint ist, und vor allem, wie subtil und mit welchen Mitteln dieser Krieg geführt wurde und wird? In seinem neuen Buch erkundet der renommierte Bildtheoretiker W. J. T. Mitchell die Sprach- und Bildpolitiken im Jahrzehnt nach 9/11 und stößt auf eine so heikle wie mächtige Konstellation aus Metaphern und Bildern, die ihre eigene furchteinflößende Realität erschafft und enorme gesellschaftliche und politische Auswirkungen hat. Letztere werden noch verstärkt durch einen anderen Begriff, der praktisch zeitgleich die Bühne des öffentlichen Diskurses betrat: das Klonen. Das Klonen und der Terror, so eine zentrale These Mitchells, weisen beunruhigende strukturelle Ähnlichkeiten auf und verschmelzen zu einem Dispositiv aus Realem und Imaginärem, Fakten und Metaphern, Überzeugungen und religiösem Glauben – zu einer gefährlichen Allianz aus Biotechnologie, Biopolitik und realer Politik, die sich in Bildern reproduziert und ins kollektive Gedächtnis eingräbt. Mitchells Buch ist ein Meisterwerk politischer Ästhetik und zugleich eine düstere Bilanz der Bush-Ära: »Der Kapuzenmann von Abu Ghraib, des Terrors verdächtig, Opfer der Folter, ein anonymer Klon, gesichtsloser Menschensohn, wird auf absehbare Zeit die Ikone unserer Zeit bleiben.«

Alles zerfällt

Roman

Author: Chinua Achebe

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104007365

Category: Fiction

Page: 240

View: 4108

Der Afrika-Roman, der die moderne afrikanische Literatur begründete und die Weltliteratur prägte – endlich in neuer Übersetzung! Chinua Achebe erzählt von Verrat und Rache, von Leidenschaften, die keine Ruhe finden, und von Sehnsüchten, die keine Zukunft haben. Okonkwo, stark und jähzornig, stösst sich an den strengen Stammesregeln und zerbricht an dem Regime der britischen Kolonialherren. In seinem Meisterwerk beschreibt Achebe den Konflikt einer archaischen Kultur in einer Sprache, die rituell-sprichwörtlich, dokumentarisch und elementar poetisch ist: Mit diesem Roman erhielt der Kontinent eine Stimme.

Westliches Geschichtsdenken

eine interkulturelle Debatte

Author: Jörn Rüsen

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525013793

Category: Historiography

Page: 322

View: 474

Das britische Empire

ein Weltreich unterm Union Jack

Author: Bill Nasson

Publisher: N.A

ISBN: 9783884004432

Category:

Page: 270

View: 9748

Guter Moslem, böser Moslem

Amerika und die Wurzeln des Terrors

Author: Mahmood Mamdani

Publisher: N.A

ISBN: 9783894014759

Category: Afghanistan

Page: 317

View: 3147

"Der in Uganda geborene Sohn indischer Einwanderer, heute Professor an der Columbia Universität in New York, schreibt über religiösen Fundamentalismus und seine politischen Auswirkungen. Er wendet sich gegen die Vorstellung vom "Clash of civilizations" zwischen dem Islam und dem Westen und schildert, wie die "Achse des Bösen" aus den von den US-Amerikanern geförderten antikommunistischen Stellvertreterkriegen nach der Niederlage in Vietnam entstand. In diesem Buch-protegiert von Edward Said-zeigt sich Mamdani als leidenschaftlicher Häretiker."

Ethik und Recht - Die Ethisierung des Rechts/Ethics and Law - The Ethicalization of Law

Author: Silja Vöneky,Britta Beylage-Haarmann,Anja Höfelmeier,Anna-Katharina Hübler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 364237090X

Category: Law

Page: 456

View: 1429

Ziel des Buches ist es, das neue Phänomen der "Ethisierung des Rechts" interdisziplinär zu erfassen und damit das grundsätzliche Verhältnis von Ethik und Recht neu zu bestimmen. Dies geschieht zum einen durch die Untersuchung des theoretischen Fundaments der Beziehung von Recht und Ethik im 21. Jahrhundert. Zum anderen wird an unterschiedlichen Rechts- und Lebensbereichen aufgezeigt, wie ethische Normen das nationale, europäische und internationale Recht durchdringen und ergänzen und wie die dabei auftretenden Probleme gelöst werden können.

What Can a Body Do?

Praktiken und Figurationen des Körpers in den Kulturwissenschaften

Author: Eva Bischoff,Uta Fenske,Henriette Gunkel,M. Michaela Hampf,Elahe Haschemi Yekani,Arne Klawitter

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593396416

Category: Social Science

Page: 436

View: 3440

In den letzten Jahren wurde der Körper zum zentralen Thema in den Kulturwissenschaften. Ausgehend von der Wendung "What can a body do?" (Was vermag ein Körper?) werden in diesem Band sowohl Praktiken (also Handlungs- und Herstellungsweisen) als auch Figurationen (also materialisierte Formen) des Körpers in den Blick genommen. Der ungewöhnliche Band bietet zehn Texte zu Körperpraktiken, die von "Aufführen" über "Essen" bis zu "Sterben" reichen. In 36 Figurationstexten und künstlerischen Arbeiten, vom Avatar über die Leihmutter oder den Radrennfahrer bis hin zum Tanzpaar, wird ein breites Spektrum konkreter Verkörperungen vorgestellt. Da der Band sich aus zwei Richtungen den Verortungen des Körpers in den Kulturwissenschaften annähert, ist er entsprechend als Wendebuch gestaltet: Er kann "auf den Kopf gestellt" und von zwei Seiten gelesen werden. Das Netzwerk "Körper in den Kulturwissenschaften" ist ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft seit 2007 geförderter Zusammenschluss von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus verschiedenen Disziplinen. Ziel war es, die unterschiedlichen Konzeptionen und Begriffe von Körper, wie sie in den Kulturwissenschaften und darüber hinaus kursieren, kritisch zueinander in Bezug zu setzen. Der Band präsentiert die Ergebnisse.