Sport in Australian National Identity

Kicking Goals

Author: Tony Ward

Publisher: Routledge

ISBN: 1317987667

Category: Sports & Recreation

Page: 216

View: 1974

For many Australians, there are two great passions: sport and ‘taking the piss’. This book is about national identity – and especially about Australia’s image as a sporting country. Whether reverent or not, any successful national image has to reflect something about the reality of the country. But it is also influenced by the reasons that people have for encouraging particular images – and by the conflicts between differing views of national identity, and of sport. Buffeted by these elements, both the extent of Australian sports madness and the level of stirring have varied considerably over time. While many refer to long-lasting factors, such as the amount of sunshine, this book argues that the ebb and flow of sporting images are strongly linked to current views of national identity. Starting from Archer’s win in the first Melbourne Cup in 1861, it traces the importance of trade unions in the formation of Australian Rules, the success of a small rural town in holding one of the world’s foremost running races, and the win-from-behind of a fat arsed wombat knocking off the official mascots of Sydney 2000. This book was based on a special issue of Soccer and Society.

Global Perspectives on Football in Africa

Visualising the Game

Author: Susann Baller,Giorgio Miescher,Ciraj Rassool

Publisher: Routledge

ISBN: 1317965876

Category: Sports & Recreation

Page: 196

View: 4662

Football, in many ways, is a visual endeavour. From the visual experience within the stadium itself to worldwide media representations, from advertisements to football art and artefacts: football is much about seeing and being seen, about watching, making visual and being visualised. The FIFA World Cup 2010 in South Africa has turned into a perfect example of the visual dimensions of football. Stadiums have been built and marketed as tourist attractions, mass media and internet platforms are advertising South African cities and venues, logos and emblems are displayed and celebrated, exhibitions are organised in museums world-wide. This book explores the social, cultural and political role of football in Africa by focusing on the issue of its visibility and invisibility. The contributions consider the history and present of football in different parts of Africa. They examine historical and recent pictures and images of football and football players, as well as places and spaces of their production and perception. They analyse the visual dimensions expressed in sports infrastructure, football media-scapes, and in expressive and material arts. This book thus contributes to the growing interest in football in Africa by exploring a new field of research into sports. This book was previously published as a special issue of Soccer and Society.

The Other Sport Mega-Event: Rugby World Cup 2011

Author: StevenJ. Jackson

Publisher: Routledge

ISBN: 1351541722

Category: Sports & Recreation

Page: N.A

View: 655

The mention of sport mega-events conjures up images and memories of London 2012 or anticipation of FIFA 2014, the 2016 Rio Olympics and beyond. Indeed, the expanding annual calendar of sport mega-events, both in terms of the bidding process and the actual hosting of the event means that there is rarely time for considered reflection. This is particularly true within the context of neo-liberalism and an obsession with creating world class sporting cities that are propelled by state-private promotional discourses that often silence oppositional voices.This edited collection focuses on Rugby World Cup 2011 in order to examine the contested terrain of one particular sport mega-event with respect to its economic, political and cultural impact both locally and globally. As an event, the 2011 Rugby World Cup was unique in many ways but perhaps the most notable are the nations remote geographic location and at just over four million people its small population. This anthology addresses how the Rugby World Cup has changed since its inception in 1987 including a major shift in the globalisation of the game, professionalization, player migration and television and sponsorship rights. The core of the anthology explores how the event impacted on various segments of New Zealand society: from the state to regions and individual citizens. Collectively the implications are relevant for all who are interested in sport mega-events whether it is from a political, economic, scholarly or policy perspective.This book was published a sa special issue of Sport and Society.

Ethnicity and Race in Association Football

Case Study analyses in Europe, Africa and the USA

Author: David Hassan

Publisher: Routledge

ISBN: 1351567705

Category: Sports & Recreation

Page: 160

View: 6811

The relationship between association football, race and ethnicity has received increasing levels of attention from academics and commentators throughout the world over recent years. As their national professional leagues reflect the multicultural nature of most global developed societies so the focus of sports scholars and others have been drawn to this field of enquiry and this has produced some impressive works. These have included rich examinations of such issues at the level of the nation-state and the aim of this collection is to considerably enhance this dedicated strand of academic research. Drawing upon case studies from Europe, Africa and the USA, this book offers readers an exceptional level of coverage as it scrutinises issues of race and ethnicity in a number of novel settings worldwide. It also brings together many of the leading researchers in this field and thereby offers the reader a single, dedicated reference point for much of the contemporary research work taking place throughout the world at this time. This bookw as published a sa special issue of Soccer and Society.

Us vs. All - Sport, Identität und Nationalismus in den USA

Author: Felix Maier-Lenz

Publisher: Sudwestdeutscher Verlag Fur Hochschulschriften AG

ISBN: 9783838135977

Category:

Page: 256

View: 3057

Die Besonderheiten der amerikanischen Sportkultur haben den Olympischen Spielen eine erhohte Bedeutung fur die Darstellung amerikanischer Identitat und amerikanischen Nationalismus verschafft. Die Zusammensetzung des Sportraumes aus den dreieinhalb Nationalsportarten ist eine Quelle nationalen Zusammengehorigkeitsgefuhls, bedingt aber gleichzeitig auch die nationale Bedeutung der Olympiade. Durch das Ende des Kalten Krieges hat sich nicht nur politisch, sondern auch im Sport eine Veranderung der amerikanischen Identitat vollzogen: Statt des West-Ost-Konfliktes mit einem klaren Feindbild ( Us vs. Them") definiert sich die internationale Komponente der amerikanischen Sportwelt heute uber eine Art Wir-gegen-Alle-Model. Gut erkennbar ist diese Veranderung bei den wahrend und nach dem Kalten Krieg in den USA ausgetragenen Spielen, also Los Angeles 1984, Atlanta 1996 und Salt Lake City 2002. In diesen Fallen muss man sich nicht nur auf amerikanische Berichterstattung und Sportler konzentrieren, sondern bekommt einen Einblick in die wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Einflusse, die die Austragung, beziehungsweise Inszenierung der Olympischen Spiele massgeblich beeinflussen."

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge

Author: Norman Don

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800648105

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 1733

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

Die Industrielle Gesellschaft Und Ihre Zukunft

Author: Theodore Kaczynski

Publisher: Createspace Independent Publishing Platform

ISBN: 9781721022458

Category:

Page: 100

View: 2598

Industrial Society and Its Future / The Unabomber Manifesto (2010) in deutscher Sprache. "1. Die industrielle Revolution und ihre Folgen waren ein Desaster für das menschliche Geschlecht. Sie haben die Lebenserwartung derjenigen von uns, die in "fortschrittlichen" Ländern leben, stark erhöht, aber sie haben die Gesellschaft destabilisiert, haben das Leben unerfüllt gemacht, Menschen Demütigungen unterworfen, zu weit verbreiteten psychischem Leiden geführt (in der Dritten Welt ebenso zu physischem Leiden) und haben der Natur einen schweren Schaden zugefügt. Die fortschreitende Entwicklung der Technologie wird die Situation verschlechtern. Sie wird den Menschen sicherlich größeren Demütigungen unterwerfen und der natürlichen Welt größeren Schaden zufügen, sie wird wahrscheinlich zu größeren sozialen Störungen und psychischen Leiden führen und sie dürfte sogar in "fortschrittlichen" Ländern zu erhöhtem körperlichen Leiden führen."

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Author: John Green

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446259171

Category: Juvenile Fiction

Page: 288

View: 2186

Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch Daisy nicht nur kleine Hindernisse, sondern auch große Gegensätze, die sie von anderen Menschen trennen. Für Aza wird es ein großes Abenteuer und eine Reise ins Zentrum ihrer Gedankenspirale, der sie zu entkommen versucht.

Weltrisikogesellschaft

auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit

Author: Ulrich Beck

Publisher: N.A

ISBN: 9783518460382

Category: Risk

Page: 439

View: 3096

Damals gab es die RAF, heute al-Qaida; damals fürchteten wir die Folgen von Tschernobyl, heute sagen Wissenschaftler eine Klimakatastrophe voraus. Finanzkrisen vernichten weltweit Existenzen, die Risiken durchdringen alle Lebensbereiche. Zugleich aber erö

Der Bauch des Ozeans

Roman

Author: Fatou Diome

Publisher: N.A

ISBN: 9783257235210

Category:

Page: 273

View: 2428

Die Laufformel

Author: Jack Daniels

Publisher: N.A

ISBN: 9783902712233

Category:

Page: 285

View: 5709

Ein säkulares Zeitalter

Author: Charles Taylor

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740407

Category: Philosophy

Page: 1299

View: 4359

Was heißt es, daß wir heute in einem säkularen Zeitalter leben? Was ist geschehen zwischen 1500 – als Gott noch seinen festen Platz im naturwissenschaftlichen Kosmos, im gesellschaftlichen Gefüge und im Alltag der Menschen hatte – und heute, da der Glaube an Gott, jedenfalls in der westlichen Welt, nur noch eine Option unter vielen ist? Um diesen Wandel zu bestimmen und in seinen Folgen für die gegenwärtige Gesellschaft auszuloten, muß die große Geschichte der Säkularisierung in der nordatlantischen Welt von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erzählt werden – ein herkulisches Unterfangen, dem sich der kanadische Philosoph Charles Taylor in seinem mit Spannung erwarteten neuen Buch stellt. Mit einem Fokus auf dem »lateinischen Christentum«, dem vorherrschenden Glauben in Europa, rekonstruiert er in geradezu verschwenderischem Detail die entscheidenden Entwicklungslinien in den Naturwissenschaften, der Philosophie, der Staats- und Rechtstheorie und in den Künsten. Dem berühmten Diktum von der wissenschaftlich-technischen »Entzauberung der Welt« und anderen eingeschliffenen Säkularisierungstheorien setzt er die These entgegen, daß es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat, und entfaltet eine komplexe Mentalitätsgeschichte des modernen Subjekts, das heute im Niemandsland zwischen Glauben und Atheismus gefangen ist.

Physiologie Des Geschmacks

Author: Brillat-Savarin

Publisher: Рипол Классик

ISBN: 5875079304

Category: History

Page: 160

View: 5478

Globales Amerika?

Die kulturellen Folgen der Globalisierung

Author: Ulrich Beck,Natan Sznaider,Rainer Winter

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839401720

Category: Social Science

Page: 344

View: 1588

Seit einigen Jahren wird in den Sozial- und Kulturwissenschaften international kaum ein Phänomen so lebhaft diskutiert wie das der Globalisierung. Nachdem die zu Anfang vorherrschende Sichtweise von Globalisierung als Entwicklung einer homogenen Weltkultur zunehmend an Evidenz verlor, rücken die lokal unterschiedlichen kulturellen Praktiken und Perspektiven als Teil von Globalisierung ins Zentrum des Interesses. Diese Neujustierung des Fokus erlaubt auch längst überfällige neue Lesarten des vermeintlich einfachen Verhältnisses von »Amerikanisierung« und Globalisierung. Dabei wird deutlich, dass die oft als »Amerikanisierung« wahrgenommene Globalisierung weltweit heterogene Resonanzen erzeugt, hybride Kulturen, Fluchtlinien und Gegenbewegungen treten gleichermaßen hervor. Der Band »Globales Amerika«, in dem sich einige der prominentesten Denker der Globalisierung zu Wort melden, präsentiert anregende Lektüren dieser bislang wenig beleuchteten Seite der Globalisierung und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Verständnis des Problems insgesamt. Für das 21. Jahrhundert erweist sich die Perspektive eines »methodologischen Kosmopolitismus« (Ulrich Beck) als richtungsweisend.