Kurz und klein

50 Jahre Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Author: Klaus Behnken

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Page: 237

View: 2527

Männer – Freunde – Liebespaare

Biographische Notizen

Author: Dieter Allers

Publisher: Himmelstürmer Verlag

ISBN: 386361609X

Category: Biography & Autobiography

Page: 132

View: 1221

Männerpaare, die in Freundschaft und Liebe verbunden sind, gibt es seit den antiken Mythen, der griechischen Götterwelt, dem Alten Testament mit David und Jonathan, der Legende frühchristlicher Heiliger und später in Geschichte und Literatur, zuletzt in „Brokeback Mountain“. Oft kennt man nur den Berühmteren - Michelangelo, Shakespeare, Montaigne, Bacon, Britten oder Isherwood – aber zu jedem gehört auch der andere Partner. Diese biographischen Porträtskizzen solcher Männerpaare stellen sie als Freunde oder Liebespaare in ihrer meist fruchtbaren Beziehung dar. Auch „tragische Paare“ wie Oscar Wilde und Lord Douglas, Rimbaud und Verlaine, Joe Orton und Kenneth Halliwell oder Francis Bacon und George Dyer werden in ihrem Drama skizziert. Erst spät tauchen in der Literatur Männerpaare auf, vermutlich wegen der christlichen Tabuisierung von Sexualität, die nicht der Fortpflanzung dient. Walt Whitman, Thomas Mann, Marguerite Yourcenar, Annie Proulx u.a. haben die Sehnsucht und Liebe solcher Paare beschrieben. Der Autor beleuchtet zwar objektiv, aber auch betroffen die Schicksale der ausgewählten Paare, die ihre Liebe mit dem Partner eint, die damit wachsen und manchmal scheitern. Aufgewachsen in den 1950 und 1960 Jahren in Berlin arbeitete und lebte der Architekt Dieter Allers mit seinem Partner später in München und auf Elba. 2008 veröffentlichte er sein Buch "Gelber Stern- Rosa Winkel - Schwarze Haut", über die Verfolgung der Juden, Homosexuellen und Schwarzen besonders in der Nazizeit. Seine weiteren Bücher sind: "Elbaner Porträts", ein "Italienischen Notizbuch „Menschen, Orte und Elbaner Trüffel (2009) und sein "Berlin-(Film)Memoir" (2011), zuletzt "Menschen im Haus" (2014). Für „Männer-Freunde-Liebespaare“ hat der Autor eine persönliche Auswahl von Paaren getroffen, die bezeichnend für die vielgestaltige Lebensweise zweier auf einander bezogener, sich liebender Männer sind.

Karl F. Kohlenberg

Leben, Werk, Wirkung

Author: Heinz Martin Werhahn

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Authors, German

Page: 61

View: 5536

Moabiter Sonette

Author: Albrecht Haushofer

Publisher: N.A

ISBN: 9783784605470

Category:

Page: 127

View: 3962

Der rasende Reporter

Author: Egon Erwin Kisch

Publisher: Aufbau Digital

ISBN: 3841211186

Category: Fiction

Page: 361

View: 651

Der "Erfinder" des modernen Journalismus Der Titel dieser Reportagensammlung blieb ihm als Beiname erhalten: Kisch, der rasende Reporter, der durch Länder und Zeiten hetzt, wagemutig, verwegen, besessen. Anfang der zwanziger Jahre durchstreifte er die großen Städte Europas von Prag bis London, spürte die Faszination des Alltäglichen auf, die Vielgestaltigkeit modernen Lebens. Ein Epochenbild im rasanten Wirbel von Ort und Zeit.

Von ABBA bis Zappa

Die Klassiker des Rock und Pop

Author: Peter Kemper

Publisher: N.A

ISBN: 9783150110355

Category:

Page: 840

View: 1318

Dresden 1919

Die Geburt einer neuen Epoche

Author: Freya Klier

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3451813238

Category: History

Page: 368

View: 3208

Dresden 1919 – die Stadt gleicht einem Brennglas, in dem sich die Lage der entstehenden Weimarer Republik spiegelt: Klassenkämpfer treffen auf Sozialdemokraten und ein kaisertreues Bürgertum. Kriegskrüppel und Schwerverwundete prägen den Alltag ebenso wie eine pulsierende Künstlerszene. Jederzeit droht der Bürgerkrieg. Aus historischen Zeugnissen und den Erinnerungen beteiligter Akteure formt Freya Klier ein beeindruckendes Panorama der damaligen Jahre und spannt den Bogen in unsere Zeit, indem sie Parallelen zur Gesellschaft heute zieht. "Über dem Europa des Jahres 1919 liegen Hunger und eine tiefe Erschöpfung – sowohl auf Seiten der Sieger als auch der Besiegten. Der Habsburger Völkerstaat ist in seine Bestandteile aufgespalten, und Deutschland als dem größten Verlierer des Weltkriegs wird ein Friedensvertrag diktiert, der die Menschen quer durchs Land in Zorn und Depressionen versetzt. Aus dem Osten droht der Bolschewismus, im Westen halten die Siegermächte deutsche Gebiete besetzt. Wie soll das weitergehen? Niemand will die Verantwortung für diesen Krieg übernehmen – am wenigsten jene, die ihn zu verantworten haben." Freya Klier lässt Menschen zu Wort kommen, die damals hautnah dabei waren: sie zitiert aus den Tagebüchern von Käthe Kollwitz und Victor Klemperer, sie zeichnet Erinnerungen von Erich Kästner, Ernst Toller, Oskar Kokoschka und Marie Stritt auf. Die zwölfjährige Jüdin Johanna Lindemann schildert beeindruckend, was Kinderarmut in der Kriegs- und Nachkriegszeit bedeutete. Noch weiß sie nichts von dem dramatischen Schicksal, das sie erwartet. Vieles von dem, was nach Ende des Ersten Weltkriegs geschieht, läuft in Dresden zusammen. In den Metropolen der anbrechenden Weimarer Republik sind die Stimmungen sehr unterschiedlich. Nur im Vergleich mit den Ereignissen in München, Berlin oder Köln lässt sich die Umbruchzeit im Elbetal des Jahres 1919 beschreiben. Wieso sind die Freikorps hier nicht so brutal wie im Ruhrgebiet oder in Bayern? Wieso verläuft die Revolution fast friedlich, ebenso die Ausrufung des Freistaates? Dresden wird zum Zentrum der Reformpädagogik. In keiner anderen Stadt gründen sich im Jahr 1919 so viele Vereine wie in der sächsischen Hauptstadt. Alle handeln aus derselben Motivation: Sie wollen die Welt verändern. Und "kaum wahrgenommen in der Welt des patriotischen Rauschens macht sich eine Generation starker Frauen auf den Weg, um ein gesamtdeutsches Frauenwahlrecht zu erkämpfen – an ihrer Spitze die Schauspielerin Marie Stritt. Sie agieren aus der bürgerlichen Mitte heraus, ohne aggressive Ausfälle gegen das männliche Geschlecht. Sie bekommen großen Zulauf und sind auf Anhieb erfolgreich, wie die Wahlen zur Nationalversammlung zeigen." Im Jahr 2019 feiert der Freistaat Sachsen mit der Hauptstadt Dresden seinen 100. Jahrestag. Am Beispiel dieser Stadt erzählt Freya Klier auf beeindruckende Weise von dem schwierigen Wandel des Kaiserreichs in die Weimarer Republik, in dem sie einen neuen Blick auf die Geschehnisse der Jahre 1918-1920 wirft.

Männer in zweifacher Nacht

Author: Max von der Grün

Publisher: Pendragon Verlag

ISBN: 3865321712

Category: Fiction

Page: 248

View: 6492

Die Romanhandlung von 'Männer in zweifacher Nacht' konzentriert sich auf einen fast 'normalen' Vorfall. In der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr werden bei einem Strebbruch drei Bergleute eingeschlossen und warten fünf Tage und fünf Nächte auf ihre Befreiung. Einer der Eingeschlossenen stirbt an den Verletzungen, die er sich bei dem Einsturz zugezogen hat. Zwischen den beiden anderen, dem Hauer Hubalek und dem Studenten und angehenden Theologen Brinkmann, kommt es bald zu einem schweren Konflikt.'Männer in zweifacher Nacht' ist ein Kammerspiel tief unter der Erde, in welchem aus Opfern Täter werden. Was ist der Mensch, wenn es nur noch ums nackte Überleben geht?Max von der Grün hat in seinem ersten Roman eigene Erfahrungen eingebracht. Von 1951 bis 1964 war er im Bergbau unter Tage tätig. Er wurde mehrfach verschüttet und z.T. schwer verletzt. Aber Max von der Grün hat nie 'nur' Romane über die Arbeitswelt geschrieben: Bei ihm geht es immer auch ums Ganze.?Mit 'Männer in zweifacher Nacht' startet der Pendragon Verlag eine 10-bändige Werkausgabe mit den Romanen und Erzählungen von Max von der Grün.

Sagt, was ich gestehen soll!

Hexenprozesse: Entstehung, Schicksale, Chronik

Author: Hetty Kemmerich

Publisher: N.A

ISBN: 9783929931174

Category: Trials (Witchcraft)

Page: 340

View: 9845

Die alten Zechen an der Ruhr

Author: Wilhelm Hermann,Gertrude Hermann

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Coal mines and mining

Page: 328

View: 809

Technikgeschichte im Ruhrgebiet

Technikgeschichte für das Ruhrgebiet : [Festschrift für Wolfhard Weber zum 65. Geburtstag]

Author: Manfred Rasch,Dietmar Bleidick,Wolfhard Weber

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Technology

Page: 992

View: 1504

"--bis 5 nach 12"

Herforder Kriegstagebuch, 1944/1945

Author: Rainer Pape

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Herford (Germany)

Page: 245

View: 9314

Im Tal der Könige

ein Reisebuch zu Emscher, Rhein und Ruhr

Author: Roland Günter

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Ems River Valley (Germany and Netherlands)

Page: 484

View: 5969

Telegraphie und Telephonie

Author: Johann Noebels,A. Schluckebier,O. Jentsch

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Telegraph

Page: 896

View: 362

Geschichtliche Entwicklung / Telefonie / Telegrafie / Technik, Entwicklung.

Moderne Schachtaktik

Lektionen von Russlands Spitzentrainer

Author: Mark I. Dvoreckij

Publisher: N.A

ISBN: 9783283002787

Category: Chess

Page: 240

View: 2463

Auf den Spuren der Grafen von der Mark

Wissenswertes über das Werden und Wachsen der ehemaligen Grafschaft Mark und über den Märkischen Kreis : ein Heimatbuch mit Farbaufnahmen von Günter Wiening und zahlreichen Illustrationen und Fotos

Author: Ernst Dossmann

Publisher: N.A

ISBN: 9783922885146

Category: Mark (Grafschaft)

Page: 288

View: 3098

Von Grafen, Bischöfen und feigen Morden

ein spannender Führer durch 22 Burgen und Herrenhäuser im Ruhrtal

Author: Harald Polenz

Publisher: N.A

ISBN: 9783898612609

Category:

Page: 117

View: 389

Das Mittelalter war die hohe Zeit des Burgenbaus. Wollte ein Graf, König oder Kaiser sein Territorium abstecken, setzte er keine Pflöcke in den Boden, sondern baute eine Burg. Die Höhen entlang der Ruhr zwischen Hagen und Essen waren ideales Burgengebiet, zumal sich zwei Gegenspieler in diesem Burgenland gegenüberstanden: Die Erzbischöfe von Köln, seit 1180 Landesherren in Westfalen, und die Grafen von der Mark. Sie führten Kriege, mordeten in den Reihen ihrer Familien, paktierten miteinander und, für den Reisenden und Wanderer sehr wichtig, sie bauten Burgen: Die Märker auf der einen, die Kurkölner auf der anderen Seite der Ruhr. Während unzähliger kleinerer und größerer Händel zerstörten sie gegenseitig ihre prächtigen Bauten, um mit und auf den Trümmern oder nebenan Neue zu bauen. Ohne es im Sinn zu haben, schufen sie für uns heute ein riesiges Freilichtmuseum des Mittelalters. Spannende Stunden auf den Festungen und adeligen Häusern an der Ruhr sind also gewährleistet. Der Führer erschließt die Geschichten rund um die Burgen im Ruhrtal und gibt jede Menge praktischer Anregungen für Wochenendausflüge in Natur und Geschichte.