Strukturen der Syntax

Author: Noam Chomsky

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110813629

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 136

View: 7825

Die Syntax der Satzkomplementierung

Zur Struktur des Nachfeldes im Deutschen

Author: Jiro Inaba

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3050087293

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 230

View: 9458

In theoretischen Arbeiten zur Syntax des Deutschen hat der rechte Satzrand bisher wenig Aufmerksamkeit gefunden. Die vorliegende Studie versucht diese Lücke zu schließen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Stellungseigenschaften satzwertiger Ergänzungen, die im Deutschen (im Gegensatz zu anderen Komplementen) postverbal erscheinen. Inaba zeigt, dass die Nachfeldbesetzung nicht als uniformer Prozess zu analysieren ist. Er argumentiert dafür, dass Satzkomplemente in postverbaler Position basisgeneriert werden, während die Endstellung von Relativsätzen als das Resultat einer phonologischen Umstellung betrachtet wird. Dies ermöglicht eine adäquatere Analyse von Problemfällen der deutschen Syntax wie der dritten Konstruktion und dem langen Passiv. Die Sonderstellung von Satzkomplementen, die in vielen OV-Sprachen postverbal erscheinen, wird auf die Wirkungsweise der Mechanismen zurückgeführt, die hierarchische syntaktische Strukturen auf lineare Abfolgen abbilden.

Syntax

Grundlagen und Theorien

Author: Christa Dürscheid

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525265468

Category: German language

Page: 260

View: 1301

Syntax und Valenz

Author: Timm Lichte

Publisher: N.A

ISBN: 9783944675633

Category:

Page: 420

View: 4291

Generative Syntax

Author: Ursula Klenk

Publisher: Gunter Narr Verlag

ISBN: 9783823349945

Category: Grammar, Comparative and general

Page: 261

View: 506

Neuere Forschungen zur historischen Syntax des Deutschen

Referate der Internationalen Fachkonferenz Eichstätt 1989

Author: Anne Betten,Claudia M. Riehl

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3111708756

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 481

View: 8008

Neuere Forschungen Zur Historischen Syntax Des Deutschen: Referate Der Internationalen Fachkonferenz Eichst Tt 1989.

Modalpartikeln zwischen Syntax, Prosodie und Informationsstruktur

Author: Manuela Caterina Moroni

Publisher: Peter Lang

ISBN: 9783631608821

Category: Foreign Language Study

Page: 214

View: 6811

In dieser Studie wird das Stellungsverhalten der Modalpartikeln in der gesprochenen Sprache untersucht. Auf der Grundlage der Hypothese, dass die Position der Modalpartikeln von der prosodischen Kodierung der Fokus-Hintergrund-Gliederung bedingt ist, wird ein Akzent-basiertes Modell der Informationsstruktur entwickelt und auf authentische Daten angewandt. Durch dieses Verfahren werden Regularitaten im Stellungsverhalten der Modalpartikeln aufgedeckt, die durch das Zusammenwirken syntaktischer und prosodischer Faktoren zustande kommen. Die Ergebnisse der Analyse legen die Vermutung nahe, dass der Einsatz von Modalpartikeln neben der primaren Funktion der Modalisierung auch eine Markierung der Grenzen informationsstrukturell relevanter Einheiten erlaubt."

Logisch-semantische Studien in der Grammatik des frühen 19. Jahrhunderts

Untersuchungen zur Kategorienlehre von Simon Heinrich Adolf Herling

Author: Michael Elmentaler

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110918579

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 173

View: 4129

Die synchronische Grammatik des frühen 19. Jahrhunderts war für die Entwicklung der traditionellen Syntax von zentraler Bedeutung. In den imUmkreis des 'Frankfurtischen Gelehrtenvereins für deutsche Sprache' entstandenen Arbeiten wurde erstmals der Versuch unternommen, die Inhaltsseite syntaktischer Strukturen systematisch zu beschreiben. Diese Studie befaßt sich mit der 1830/32 erschienenen "Syntax der deutschen Sprache" von Simon Heinrich Adolf Herling, der neben K.F. Becker als einer der wichtigsten Vertreter der synchronischen Grammatik in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gilt. Im Mittelpunkt steht Herlings Verfahren einer jeweils autonomen Analyse der 'grammatischen' und 'logischen' Strukturen, d.h. der Form- und Inhaltsseite syntaktischer Beziehungen. Zur Beschreibung der logisch-semantischen Relationen entwickelt Herling ein komplexes Kategorienmodell, in dem einige der Konzepte und Problemlösungen vorweggenommen werden, die erst in den satzsemantischen Ansätzen der letzten Jahre wieder neu diskutiert wurden. Im Anschluß an einen umfassenden Forschungsüberblick erfolgt eine wissenschaftsgeschichtliche Einordnung von Herlings Konzeption vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Sprachwissenschaft und der neueren grammatischen Forschung zur Kategorienproblematik. Das Organismusprinzip als philosophische Grundlage der rationellen Grammatik wird in seiner spezifischen Ausprägung bei Herling beschrieben. Der Hauptteil der Untersuchung wird durch eine Rekonstruktion von Herlings Verfahren der zweifachen (form- und inhaltsbezogenen) Kategorienanalyse eingeleitet. Es folgt eine systematische Erschließung seiner funktional-semantischen Klassifikation der Kategorien. Abschließend werden am Beispiel der Kategorien des einfachen Satzes drei thematische Schwerpunkte von Herlings Kategorienanalyse (Inkongruenzen zwischen Form und Inhalt, funktional-pragmatische Einflußfaktoren, interkategorielle Strukturäquivalenzen) diskutiert.

Zur Syntax und Semantik der Nominalkomposition

ein Versuch praktischer Anwendung der Montague-Grammatik auf die Wortbildung im Deutschen

Author: Gisbert Fanselow

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3111357090

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 257

View: 606

Spielräume der Medialität

Linguistische Gegenstandskonstitution aus medientheoretischer und pragmatischer Perspektive

Author: Jan Georg Schneider

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110206013

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 286

View: 8061

In diesem Buch wird die grundlagentheoretische Frage nach der Konstitution des Gegenstandes der Sprachwissenschaft mit dem aktuellen Thema „Medien“ verbunden: Welche systematischen Folgen haben die Ergebnisse der neueren, kulturwissenschaftlich geprägten Debatten um Medialität und Performativität für die linguistische Gegenstandskonstitution, insbesondere für den Kompetenzbegriff? Wenn es keine medienunabhängige Kompetenz gibt, inwiefern ist die Kompetenz dann trotzdem „frei“? In kritischer Abgrenzung vom „mentalistischen“ Kompetenzbegriff einerseits und vom Mediendeterminismus andererseits wird im Anschluss an Wittgenstein die These entwickelt, dass sich Sprachkompetenz in vielen Fällen angemessener als „Sprachspielkompetenz“ fassen lässt. Wie sich diese im Einzelnen ausbuchstabieren lässt, wird im Hauptkapitel anhand zahlreicher Beispiele untersucht. Dabei geht es immer darum zu zeigen, inwiefern der Sprachgebrauch zwar durch das jeweilige Medium „konturiert“, aber nicht „determiniert“ ist. Medien eröffnen Spielräume, und die Kompetenz der Akteure zeigt sich darin, wie sie sich dieser Spielräume im jeweiligen kommunikativen Kontext bedienen.

Formale Semantik und natürliche Sprache

Author: Horst Lohnstein

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 311020911X

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 432

View: 1083

Modern linguistics makes increasing use of abstract theories to describe the human capacity for language. This textbook provides a clear overview of the current theoretical concepts and analytical methods; in addition, it explains the technical foundations of formal semantics. It is structured as an aid to teaching and learning, with large numbers of examples and exercises, and thus it is suitable for use by students of language and linguistics not only for self-study but also as a guide for taught courses.

Grundkurs Software-Entwicklung mit C++

Eine praxisorientierte Einführung - Mit zahlreichen Beispielen, Aufgaben und Tipps zum Lernen und Nachschlagen

Author: Dietrich May

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322968723

Category: Computers

Page: 532

View: 3852

Dieses C++ Buch ist anders als alle anderen: kompromisslos sauberes Programmieren von Anfang an. Verständlich, Schritt für Schritt, mit vollständig ausprogrammierten Beispielen, Aufgaben und Tipps. Die Beispiele begleiten und unterstützen den Leser und vermitteln die Fähigkeit, selbst größere Programme sicher zu entwickeln. Speziell für das Selbststudium geeignet, daher enthält es nützliche Tipps auf vermeidbare Fehlerquellen und Übersichten zum Nachschlagen. Viele weiterführende Übungsaufgaben spornen zur Vertiefung an.

Semantik der Deixis

Eine organismische Analyse sprachlicher Deixis

Author: Kiseang Cheang

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322941930

Category: Social Science

Page: 209

View: 5984

Die zentrale These dieses Buches lautet: Die Semantik des deiktischen Phänomens - des Zeigens und Verweisens mittels Sprache - darf von dem wahrnehmenden und aktiv verhaltensorientierten Organismus nicht getrennt behandelt werden. Sie kann erst durch eine Betrachtung des sprachlichen Geschehens in einem globalen Zusammenhang mit der visuellen und sprachlichen Struktur und Dynamik des intentionalen Verhaltenssystems Organismus geklärt werde. Die Bedeutung der Deixis entsteht im Akt des Hinsehens beim vorkommunikativen, intra-organismischen Orientierungsprozeß, die Leistung der Deixis besteht im Akt des Zeigens beim inter-organismischen Orientierungsprozeß in einer "elementaren Kommunikationssituation".

Grundlagen der Computerlinguistik

Mensch-Maschine-Kommunikation in natürlicher Sprache

Author: Roland R. Hausser

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642573061

Category: Computers

Page: 572

View: 8140

Die zentrale Aufgabe einer zukunftsorientierten Computerlinguistik ist die Entwicklung kognitiver Maschinen, mit denen Menschen in ihrer jeweiligen Sprache frei reden können. Langfristig umfaßt diese Zielsetzung eine funktional ausgerichtete Theoriebildung, eine objektive Verifikationsmethode und eine Fülle praktischer Anwendungen. Für die natürlichsprachliche Kommunikation wird nicht nur Sprachverarbeitung, sondern auch nichtsprachliche Wahrnehmung und Handlung benötigt. Deshalb ist der Inhalt dieses Lehrbuchs als Sprachtheorie für die Konstruktion sprechender Roboter organisiert. Sein zentrales Thema ist die Kommunikationsmechanik natürlicher Sprachen - beim Sprecher und beim Hörer. Der Inhalt ist in folgende vier Teile mit je sechs Kapiteln gegliedert: Sprachtheorie; Formale Grammatik; Morphologie und Syntax; Semantik und Pragmatik. Insgesamt 772 Übungsaufgaben dienen der Verständniskontrolle und -vertiefung.

Grammatische Beschreibung des Zimbrischen von Lusern

Author: Hans Tyroller

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515080385

Category: History

Page: 291

View: 9153

Die Sprachinselmundart von Lusern im Trentino bildet einen Teildialekt des sogenannten Zimbrischen, dessen bekanntere Variet�ten frueher auch in den Sieben Gemeinden n�rdlich von Vicenza und den Dreizehn Gemeinden in der N�he von Verona gesprochen wurden. Diese urspruenglich bairische Mundart hat unter dem Einfluss der italienischen Kontaktdialekte eine eigenst�ndige sprachliche Struktur entwickelt. In der vorliegenden Monographie wird das System des Zimbrischen von Lusern deskriptiv dargestellt. Sie ist die erste umfassende Beschreibung der sprachlichen Regularit�ten eines der zimbrischen Dialekte. Die Untersuchung basiert auf gezielt dafuer durchgefuehrten sprachlichen Erhebungen sowie teilnehmender Beobachtung und Erz�hltexten. .

Die Syntax Notkers des Deutschen in seinen Übersetzungen

Boethius, Martianus Capella und Psalmen

Author: Helge Eilers

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110201607

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 318

View: 2638

Die Untersuchung ist im wesentlichen ein systematischer Vergleich der Satzsyntax Notkers in seinen althochdeutschen Übersetzungen mit den Satzstrukturen seiner lateinischen Vorlagen. Dieser Vergleich beruht auf der Grundlage repräsentativer Textcorpora und ist für jedes Werk in einer tabellarischen Statistik dokumentiert. Die vergleichende Analyse macht deutlich, daß Notker bei der Wiedergabe des Lateinischen, insbesondere der spezifisch lateinischen Konstruktionen, gerade die Satzstrukturen des Deutschen, vor allem die Nebensätze, überaus variabel und in sehr differenzierter Form einzusetzen versteht. Die vielfältigen Satzstrukturen prägen den analytischen Charakter der Übersetzungen, was - neben den Kommentaren- der Vermittlung der Textvorlagen dient, und so erweist sich Notker gerade im Bereich der Syntax als ein höchst eigenständiger Übersetzer. Die Untersuchung erweist seine Werke als Höhepunkt der althochdeutschen Übersetzungsliteratur und seine Syntax als wichtigen Beitrag zur Entwicklung der deutschen Sprache.