The Great War Illustrated 1916

Archive and Colour Photographs of WWI

Author: Jack Holroyd,William Langford

Publisher: Pen and Sword

ISBN: 1473881609

Category: History

Page: 480

View: 9089

With conscription introduced, Zeppelins carrying out bombing raids on key towns and cities across England, the Battle of Jutland seeing fourteen British ships sunk and the Battle of the Somme claiming 20,000 British dead on the first day alone, the resolve of the British and allied troops in 1916 was being sorely tested. The Great War Illustrated 1916 is the third picture volume in this series that deals exclusively with actions fought throughout the year on the Western Front. Split into five chapters, the authors begin with the British defeat at Kut, showing photographs from British and Turkish perspectives throughout the four-month campaign. The second chapter explores the new technological advances made by both sides throughout the year including new tanks, aircraft and guns. Photographs show the new equipment in action on the battlefield as well as being manufactured on production lines in the factories back home. We then turn to the Battle of Verdun, one of the largest battles of the First World War, before exploring the Battle of Jutland. Being the only full-scale naval clash of the entire First World War, the two-day battle saw twenty-five ships sunk and over 8,000 men killed on both sides and the authors analyse the battle in full detail, illustrating the ships that were involved and the men who sailed upon them. The concluding chapter explores the infamous Battle of the Somme, from the horrendous losses suffered on 1 July to the arduous battle of attrition that followed thereafter. Split into sub-sections, detailed analysis of the Australians, Canadians and British troops are featured along with a final section showing winter conditions in the area at the end of the year. With over 1,300 painstakingly enhanced and restored photographs and a thirty-two page full colour section, the work within these pages represents a real labour of love and offers the reader an exceptional picture library of rare and unseen pictures that is easily accessible for the general reader and military enthusiast alike.

Harlem Hellfighters

Author: Max Brooks

Publisher: Gerald Duckworth & Co

ISBN: 071565022X

Category: Comics & Graphic Novels

Page: 304

View: 6139

In 1919, the 369th infantry regiment - the Harlem Hellfighters as the Germans called them - marched home triumphantly from World War I. They had spent more time in combat than any other American unit, never losing a foot of ground to the enemy and winning countless decorations. Though they returned home from the trenches of France as heroes, this overlooked that the African American unit faced tremendous discrimination, even from their own government. Based on true events and featuring artwork from acclaimed illustrator Caanan White, The Harlem Hellfighters delivers an action-packed and powerful story of how a group of exceptional individuals showed extraordinary courage, honour and heart in the face of terrible prejudice and in the midst of the unprecedented horrors of the Great War.

Herz! Aufglühe Dein Blut

Gedichte im Kriege (Classic Reprint)

Author: Heinrich Lersch

Publisher: Forgotten Books

ISBN: 9780364264263

Category: Drama

Page: 128

View: 1841

Excerpt from Herz! Aufglühe Dein Blut: Gedichte im Kriege Den qjiaefen gebeugt. Llnd Die eme gebu, und Die (R)enfe furrt und Die (R)enfe tlingt und (R)tbnitt auf (c)cbnitt eine (R)arbe finlt. Falle, $ruebt! &}t werde, 25rot! 8wifeben Saat und @rnte, Du mirbvolle 3eit! Qbir baben Die 2lrbeit Dem 2eben geweibt. Z)er %ag verfinit in Daß 91bendrot. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Schwarze Sonne

Depression und Melancholie

Author: Julia Kristeva

Publisher: N.A

ISBN: 9783860997369

Category:

Page: 264

View: 5793

Julia Kristeva hat eine bahnbrechende Studie zu Depression und Melancholie vorgelegt. Bereits die Nervalsche Metapher der ”schwarzen Sonne“ verweist auf das Düster-Gleißende ihres Gegenstandes. Kristeva gelingt es, den in der Gegenwart immer stärker aufs Pathologische abzielenden und damit verengenden Diskurs zu jenem ”depressiv-melancholischen Komplex“ aufzubrechen. Sie zeigt, dass in Depression und Melancholie die Quelle von Leiden liegt, aber auch und davon nicht zu trennen: von Kreativität. In den frühen Theorien von Freud und Abraham kaschiert die Depression eine Aggressivität gegen das verlorene Objekt und offenbart darin eine Ambivalenz des Depressiven gegenüber dem Objekt seiner Trauer. Darüber hinaus verweisen neuere Theorien zum Narzissmus - wie die von Edith Jacobson und Béla Grunberger - auf Depression als archaischen Ausdruck einer nicht symbolisierbaren, unbenennbaren narzisstischen Wunde. Daran und an Melanie Klein wie Jacques Lacan anknüpfend, kommt Julia Kristeva zu dem Befund: dass der Depressive nicht um ein Objekt trauert, sondern um ein sich der Sinngebung entziehendes ”Reales“. In eindringlichen klinischen Beispielen sowie in vier kunst- und literaturtheoretischen Arbeiten zu Holbein d. J., Nerval, Dostojewski und Marguerite Duras veranschaulicht Julia Kristeva ihren Ansatz, dass die Depression nicht nur eine zu behandelnde Pathologie ist, sondern auch ein Diskurs in einer Sprache, die es zu erlernen gilt.

Der Struwwelpeter oder lustige Geschichten und drollige Bilder

Author: Heinrich Hoffmann

Publisher: Publio Kiadó Kft.

ISBN: 6155367876

Category: Poetry

Page: 20

View: 9245

Am Brunnen stand ein großer Hund, trank Wasser dort mit seinem Mund. Da mit der Peitsch herzu sich schlich der bitterböse Friederich; und schlug den Hund, der heulte sehr, und trat und schlug ihn immer mehr. Da biß der Hund ihn in das Bein, recht tief bis in das Blut hinein. Der bitterböse Friederich, der schrie und weinte bitterlich. Jedoch nach Hause lief der Hund und trug die Peitsche in dem Mund. Ins Bett muß Friedrich nun hinein, litt vielen Schmerz an seinem Bein; und der Herr Doktor sitzt dabei und gibt ihm bittre Arzenei. Der Hund an Friedrichs Tischchen saß, wo er den großen Kuchen aß; aß auch die gute Leberwurst und trank den Wein für seinen Durst. Die Peitsche hat er mitgebracht und nimmt sie sorglich sehr in acht.

Texas flags

Author: N.A

Publisher: Texas A&M University Press

ISBN: 9781603443692

Category:

Page: N.A

View: 3831

Bilder des Krieges, Krieg der Bilder

die Visualisierung des modernen Krieges

Author: Gerhard Paul

Publisher: Verlag Ferd.Sch├╢ningh GmbH & Co KG

ISBN: N.A

Category: Documentary photography

Page: 526

View: 972

Die Schlafwandler

Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog

Author: Christopher Clark

Publisher: DVA

ISBN: 3641118778

Category: History

Page: 896

View: 5680

Bahnbrechende neue Erkenntnisse über den Weg in den Ersten Weltkrieg 1914 Lange Zeit galt es als ausgemacht, dass das deutsche Kaiserreich wegen seiner Großmachtträume die Hauptverantwortung am Ausbruch des Ersten Weltkriegs trug. In seinem bahnbrechenden neuen Werk kommt der renommierte Historiker und Bestsellerautor Christopher Clark (Preußen) zu einer anderen Einschätzung. Clark beschreibt minutiös die Interessen und Motivationen der wichtigsten politischen Akteure in den europäischen Metropolen und zeichnet das Bild einer komplexen Welt, in der gegenseitiges Misstrauen, Fehleinschätzungen, Überheblichkeit, Expansionspläne und nationalistische Bestrebungen zu einer Situation führten, in der ein Funke genügte, den Krieg auszulösen, dessen verheerende Folgen kaum jemand abzuschätzen vermochte. Schon jetzt zeigt sich, dass »Die Schlafwandler« eine der wichtigsten Neuerscheinungen zum 100. Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs sein wird.

Meine Kampfflüge

Selbsterlebt und selbsterzählt

Author: Max Immelmann

Publisher: epubli

ISBN: 3745001699

Category: History

Page: N.A

View: 4457

„Erlebt habe ich weiter nichts.“ Das sind die letzten Zeilen von Immelmanns Hand an seine Mutter. Als hätte der Tod nur auf diesen banalen Satz gewartet, wird Max Immelmann wenige Wochen später aus dem Leben gerissen. Glänzend und packend erzählte Erlebnisse eines ruhmreichen Kampffliegers während des 1. Weltkrieges. Es sind unverklärte Aufzeichnungen all seiner Fliegerstationen. Detailliert werden die ersten Flugversuche bis hin zu den aufregenden Luftkämpfen geschildert.

The Blood Tub

General Gough and the Battle of Bullecourt 1917

Author: Jonathan Walker

Publisher: Pen and Sword

ISBN: 1473853788

Category: History

Page: 240

View: 7853

This controversial and stirring account of one of the bloodiest battles of the Great War recounts a heroic but disastrous engagement which left a lasting rift between the British and Australians. Drawing from a wealth of unpublished sources and eyewitness accounts, Jonathan Walker's study of the Battle of Bullecourt is vital to an understanding of the difficulties that faced Great War commanders. Central to The Blood Tub is a reassessment of Sir Hubert Gough, one of the Great War's most colourful generals. In the late spring of 1917, the Allies attacked at Arras, and a combined British and Australian force under General 'Thruster' Gough assaulted the fortress village of Bullecourt. Despite using the new wonder weapon, the tank, Gough's first attack ended in disaster and bitter recriminations. He then launched a second massive attack. For the next two weeks, the Battle of Bullecourt dominated British offensive action on the Western Front. It was the excessive brutality and ferocity of the hand-to-hand fighting that earned Bullecourt the name 'Blood Tub'. 'An excellent, even handed account of a highly contentious battle…Walker debunks many myths.' British Army Review 'Jonathan Walker has produced a comprehensive and most readable account… For serious students, and those simply interested in this period, it is a great read.' Journal of the Australian War Memorial 'Walker's command of the sources held in archives in Britain and in Australia is masterly. This allows him to move easily from the concerns of high command to the experiences of the PBI, and to produce a picture of Bullecourt 'in the round'…The Blood Tub is a well-researched, well-written, and analytical account of the battles for Bullecourt in 1917.' Professor Gary Sheffield, Military Illustrated 'Deeply researched and well-written. For the serious student of war, The Blood Tub will repay thoughtful reading.' Tank Journal

Der deutsche Krieg

1939 - 1945

Author: Nicholas Stargardt

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104035032

Category: History

Page: 848

View: 9461

Einzigartig und fesselnd erzählt der renommierte Oxford-Historiker Nicholas Stargardt in ›Der Deutsche Krieg‹ aus der Nahsicht, wie die Deutschen – Soldaten, Lehrer, Krankenschwestern, Nationalsozialisten, Christen und Juden – den Zweiten Weltkrieg durchlebten. Tag für Tag erleben wir mit, worauf sie hofften, was sie schockierte, worüber sie schwiegen und wie sich ihre Sicht auf den Krieg allmählich wandelte. Gestützt auf zahllose Tagebücher und Briefe, unter anderem von Heinrich Böll und Victor Klemperer, Wilm Hosenfeld und Konrad Jarausch, gelingt Nicholas Stargardt ein Blick in die Köpfe der Menschen, der deutlich macht, warum so viele Deutsche noch an die nationale Sache glaubten, als der Krieg längst verloren war und die Gewissheit wuchs, an einem Völkermord teilzuhaben. Ein verstörendes Kaleidoskop der Jahre 1939 bis 1945 im nationalsozialistischen Deutschland. »Ein Meisterwerk der Geschichtsschreibung, das die ›Vogelperspektive‹ nahtlos mit einer Mikrogeschichte dieser verhängnisvollen Periode des 20. Jahrhunderts verbindet.« Jan T. Gross »Erstmals wird die Chronologie der Stimmung, der Hoffnungen und Befürchtungen (...) der deutschen Bevölkerung während des Krieges wirklich sichtbar. Eine eindrucksvolle, fesselnde Darstellung.« Mark Roseman »Hervorragend geschrieben und in seiner Argumentation überzeugend, ist dieses Buch ein Muss.« Saul Friedländer

Die andere Front

Fotografie und Propaganda im Ersten Weltkrieg ; mit unveröffentlichten Originalaufnahmen aus dem Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek

Author: Anton Holzer

Publisher: N.A

ISBN: 9783863120320

Category: Photographie

Page: 368

View: 7930

"Anhand von über 500 spektakulären und großteils unveröffentlichten Kriegsfotografien aus dem Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek rückt dieser Band erstmals den Krieg im Osten und Südosten Europas ins Blickfeld. Der Fotohistoriker Anton Holzer zeichnet damit ein neues, bisher kaum bekanntes Bild des Ersten Weltkrieges. Die Aufnahmen der k.u.k. Kriegspropaganda sind in Form von Originalglasplatten erhalten. Sie sollten ein geschöntes Bild des Krieges vermitteln. Aber bei genauerer Betrachtung berichten sie auch vom harten Alltag der Soldaten in der Fremde, von der ungeheuren Gewalt der Zerstörungen, den unzähligen Toten und Verletzten und den endlosen Zügen von Kriegsgefangenen, Flüchtlingen und Vertriebenen. Das Buch wirft einen Blick hinter die Kulissen des ersten modernen Medienkrieges der Geschichte. Es schildert ebenso den Alltag und die Arbeitsbedingungen der Kriegsfotografen wie auch die immer subtiler werdenden Methoden der Bildpropaganda. Der Autor zeigt, wie der Krieg die Fotografie verändert und wie umgekehrt, die Fotografie den Krieg verändert hat. Militärs und Medienvertreter haben ihre Lektionen schnell gelernt. Seit dem Ersten Weltkrieg gehört die propagandistisch verwendete Fotografie ins Waffenarsenal eines jeden modernen Krieges."--Provided by publisher.

Over the Front

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: World War, 1914-1918

Page: N.A

View: 6988

Taking positions

figurative sculpture and the Third Reich

Author: Penelope Curtis,Ursel Berger,Josephine Gabler,Arie Hartog,Henry Moore Institute (Leeds, England),Georg-Kolbe-Museum Berlin,Gerhard Marcks-Haus

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Human figure in art

Page: 132

View: 6760