The Labyrinth of Solitude

And the Other Mexico ; Return to the Labyrinth of Solitude ; Mexico and the United States ; The Philanthropic Ogre

Author: Octavio Paz

Publisher: Grove Press

ISBN: 9780802150424

Category: History

Page: 398

View: 8297

Examines Mexican character and culture, pre-Columbian societies, and relations between Mexico and the United States

Uncivil Wars

Elena Garro, Octavio Paz, and the Battle for Cultural Memory

Author: Sandra Messinger Cypess

Publisher: University of Texas Press

ISBN: 0292737777

Category: Literary Criticism

Page: 247

View: 7026

The first English-language book to place the works of Elena Garro (1916–1998) and Octavio Paz (1914–1998) in dialogue with each other, Uncivil Wars evokes the lives of two celebrated literary figures who wrote about many of the same experiences and contributed to the formation of Mexican national identity but were judged quite differently, primarily because of gender. While Paz’s privileged, prize-winning legacy has endured worldwide, Garro’s literary gifts garnered no international prizes and received less attention in Latin American literary circles. Restoring a dual perspective on these two dynamic writers and their world, Uncivil Wars chronicles a collective memory of wars that shaped Mexico, and in turn shaped Garro and Paz, from the Conquest period to the Mexican Revolution; the Spanish Civil War, which the couple witnessed while traveling abroad; and the student massacre at Tlatelolco Plaza in 1968, which brought about social and political changes and further tensions in the battle of the sexes. The cultural contexts of machismo and ethnicity provide an equally rich ground for Sandra Cypess’s exploration of the tandem between the writers’ personal lives and their literary production. Uncivil Wars illuminates the complexities of Mexican society as seen through a tense marriage of two talented, often oppositional writers. The result is an alternative interpretation of the myths and realities that have shaped Mexican identity, and its literary soul, well into the twenty-first century.

The Labyrinth of Solitude and Other Writings

Author: Octavio Paz

Publisher: N.A

ISBN: 9780802150424

Category: Indians of Central America

Page: 398

View: 1103

The prominent Mexican author addresses many issues relevant to modern Mexico, including the nature of political power in post-conquest Mexico, the relation of Native Americans to Europeans, and the ubiquity of official corruption.

The Cambridge History of Latin America

Author: Leslie Bethell

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 9780521495943

Category: History

Page: 645

View: 1034

This volume discusses trends in twentieth-century Latin American literature, philosophy, art, music, and popular culture.

Mexico

A Global Studies Handbook

Author: James Douglas Huck

Publisher: ABC-CLIO

ISBN: 1851099824

Category: History

Page: 399

View: 3789

"Mexico: A Global Studies Handbook" is an ideal introduction to the United States' southern neighbor for students, travelers, businesspeople, or other interested readers. It debunks a variety of myths and misconceptions that have evolved over time, clarifying the realities of both historic and contemporary Mexico. "Mexico" offers an authoritative yet engaging tour of Mexican history and geography, as well its current economic and business climate, governmental structure, popular culture, and society. It also provides an alphabetically organized "mini-encyclopedia" for quick access to information on notable Mexican people, places, and events. Together, these sections provide everything readers need to understand Mexico's pre-Colombian origins, colonial legacies of dependence and Westernization, and its continuing efforts to craft a national identity.

Im Lichte Indiens

ein Essay

Author: Octavio Paz

Publisher: N.A

ISBN: 9783518223086

Category:

Page: 201

View: 4772

Der sprachgelehrte Affe

Author: Octavio Paz

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 131

View: 6950

Belletristik : Mexiko ; Prosagedicht.

Alle Menschen sind gleich - erfolgreiche nicht

Die verblüffenden kulturellen Ursachen von Erfolg

Author: Amy Chua,Jed Rubenfeld

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593501171

Category: Political Science

Page: 318

View: 9793

Warum sind Einwanderer aus China und dem Iran Gewinnertypen und die aus anderen Nationen oft nicht? »Tigermutter« Amy Chua und ihr Mann Jed Rubenfeld haben eine überraschende Antwort. Erfolg hat, wer drei Dinge mit auf den Weg bekommt: das Gefühl kollektiver Überlegenheit, gepaart mit einer tiefen Unsicherheit gegenüber der neuen Gesellschaft und nicht zuletzt einer guten Portion Selbstdisziplin. Das Gute: Das Erfolgsprinzip ist kulturell geprägt, aber dennoch übertragbar und kann uns auch hierzulande eine Lehre sein. Vorausgesetzt, wir haben den nötigen Biss!

Adler oder Sonne?

Author: Octavio Paz

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 111

View: 1371

Goethe, Chaos, and complexity

Author: Herbert Rowland

Publisher: Rodopi

ISBN: 9789042015661

Category: Literary Criticism

Page: 201

View: 4971

The present volume is the first to address the interrelationship between Goethe's scientific thought and work, his ideas on art and literary oeuvre, and chaos and complexity theories. The eleven studies assembled in it treat one or more elements or aspects of this interrelationship, ranging from basic concepts all the way to a model of an aesthetic-scientific methodology. In the process, the authors scrutinize chaos and complexity both as motif and motor of literary texts and nature within various contexts of past and present. The volume should be of interest to literary scholars, scientists, and philosophers of science, indeed, to all those who are interested in the continuities between the humanities and sciences, culture and nature.

Im Herzen der See

Die letzte Fahrt des Walfängers Essex

Author: Nathaniel Philbrick

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641146631

Category: History

Page: 352

View: 1055

Die wahre Geschichte hinter dem Klassiker Moby Dick – verfilmt mit Starbesetzung Was jetzt als »Major Motion Picture« in die Kinos kommt – produziert von Oscar-Preisträger Ron Howard (A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn) –, hat schon als Buch seine Leser gefesselt. Nathaniel Philbrick erzählt die wahre Geschichte jener Ereignisse, die Herman Melville zu seinem Roman Moby Dick inspiriert haben: Im November 1820 wird der Walfänger Essex mitten auf dem Pazifik von einem Pottwal gerammt. Das Schiff kentert, doch die 20 Mann starke Besatzung kann sich auf drei kleine Beiboote retten. Knapp 4000 Kilometer westlich der südamerikanischen Küste beginnt für die Männer eine beispiellose Odyssee: Drei Monate lang segeln sie in offenen, notdürftig aufgetakelten Booten und ohne ausreichend Proviant über eine feindliche See – und stoßen dabei an die Grenzen ihrer Menschlichkeit.

Ein Mann für alle Fälle

Author: Jennifer Crusie

Publisher: HarperCollins

ISBN: 3955763439

Category: Fiction

Page: 560

View: 9223

4 Romane in einem Band! Ein Mann für alle Fälle: Privatdetektiv Mitch findet seine Klientin Mae überaus aufregend! Dass er sich in sie verliebt und sie in Verdacht gerät, einen Mord begangen zu haben, wirft allerdings ein paar Probleme auf ... Jede Nacht mit Charlie: Produzentin Allie und der neue Radiomoderator Charlie sind ein Dreamteam - auf Sendung und privat. Doch sooft der Traummann Allie küsst, sooft betont er, dass er bald das Land verlassen muss ... Wie Feuer im Blut: Guter Sex ist nicht alles! Und so trennt sich Tess von dem ehrgeizigen Anwalt Nick. Doch für seinen Job braucht Nick ganz plötzlich eine Verlobte! Tess willigt in das Spiel ein - und gefährdet mit ihrem Temperament Nicks ausgeklügelte Karrierepläne ... Beim zweiten Mann ist alles anders: Der Cop Tom Warren hat seine liebe Not, Lucy davon zu überzeugen, ihn bei sich wohnen zu lassen. Nur so kann er für ihren Schutz garantieren! Doch dann wartet eine süße Überraschung auf ihn ...

Hipster

Eine transatlantische Diskussion

Author: Mark Greif

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518761900

Category: Political Science

Page: 208

View: 645

Ende der neunziger Jahre tauchte plötzlich eine neue soziale Spezies in US-Großstädten auf: die Hipster. Die Erben der Beatniks oder Hippies trugen zu enge Jeans, Baseballmützen, Schnäuzer und hatten Dosenbier oder einen Laptop dabei. Begleitet wurde ihr Auftreten von der Musik der Strokes oder von Belle and Sebastian, 2001 setzte Wes Anderson ihnen in »The Royal Tenenbaums« ein filmisches Denkmal. Spätestens als 2004 die erste deutsche Filiale von American Apparel eröffnete, hatten die Hipster bzw. die eng mit ihnen verwandten digitalen Bohèmes den Sprung über den Atlantik geschafft. Die New Yorker Zeitschrift n+1 widmete den Hipstern 2009 eine Tagung an der New School: Was sind eigentlich Hipster? Und wofür sind sie ein Symptom? Für eine Generation, die Geld verdienen und doch nicht erwachsen werden will? Ein durch und durch ironisches Zeitalter? Den postindustriellen Konsumkapitalismus? Der Band sorgte nicht nur in den USA für großes Aufsehen, das Buch wird mittlerweile in mehrere Sprachen übersetzt. In dieser Ausgabe werfen Jens-Christian Rabe (Süddeutsche Zeitung), Tobias Rapp (Der Spiegel) und Thomas Meinecke zusätzlich einen deutschen Blick auf dieses transatlantische Phänomen.

Trilby

Roman

Author: George du Maurier

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3743718103

Category: Fiction

Page: 272

View: 7556

George du Maurier: Trilby. Roman Erstdruck: 1894. Hier in der deutschen Übersetzung von Margarete Jacobi, Stuttgart, Lutz, 1897. Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: P. Regnard, Fotografie einer hypnotisierten Patientin, um 1900. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Die Lichter von Paris

Roman

Author: Eleanor Brown

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 345874939X

Category: Fiction

Page: 387

View: 1573

»Ich liebe Die Lichter von Paris.« Jojo Moyes Nach außen scheint alles perfekt. Madeleine ist mit einem erfolgreichen Geschäftsmann verheiratet, sie hat ein schönes Zuhause in Chicago und keine finanziellen Sorgen. Dennoch ist sie nicht glücklich: Wie schon ihre Mutter und ihre Großmutter ist sie gefangen in einem Leben, das aus gesellschaftlichen Verpflichtungen besteht; die eigenen Träume sind auf der Strecke geblieben. Als Madeleine eines Tages auf dem Dachboden ihres Elternhauses die Tagebücher ihrer Großmutter entdeckt, erfährt sie Unglaubliches: Die strenge, stets auf Etikette bedachte Großmutter Margie war einst eine lebenslustige junge Frau, die der Enge des Elternhauses nach Europa ins wilde Paris der 20er Jahre entfloh, um frei und unabhängig als Schriftstellerin zu leben. Dort verliebte sie sich in einen charismatischen jungen Künstler und verbrachte einen glücklichen Sommer in der Pariser Boheme ... Von Margies Geschichte ermutigt, fasst sich Madeleine endlich ein Herz, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen ...

Die blaue Gitarre

Roman

Author: John Banville

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462317369

Category: Fiction

Page: 352

View: 9958

Von der Liebe, der Kunst und dem Scheitern – der neue Roman von John Banville. Oliver ist nicht nur ein Maler, den die Inspiration verlassen hat, sondern er ist auch ein Kleptomane, dem es ein fast erotisches Vergnügen bereitet, anderen Menschen persönliche Dinge zu entwenden. Als Polly, die Frau seines besten Freundes Marcus, zum Objekt seiner Begierde wird, nimmt eine tragische Entwicklung ihren Lauf.Im Zentrum von John Banvilles neuem Roman steht eine Viererkonstellation: zwei befreundete Ehepaare und die Dynamiken, die sich zwischen ihnen Bahn brechen. Protagonist Oliver war einmal ein erfolgreicher Maler, der eine glückliche Ehe mit seiner Frau Gloria führte, doch beides gehört der Vergangenheit an. Nachdem die Affäre mit Polly, der Frau seines besten Freundes, ans Licht gekommen ist, hat er sich in sein Elternhaus zurückgezogen und denkt nach, über die Liebe, die Kunst und den Tod, über Schuld und über menschliche Beziehungen, im Allgemeinen und im Besonderen. Doch dabei muss er bald erkennen, dass auch er einer Täuschung aufgesessen ist und die Rollen von Betrüger und Betrogenem – und von Schuld und Unschuld – nicht ganz so klar umrissen sind wie zunächst angenommen.Eine sprachlich und intellektuell beeindruckende Kontemplation über die Liebe, die Kunst und das Scheitern in beiden Disziplinen – John Banville begeistert einmal mehr.