The Search for the Perfect Language

Author: Umberto Eco

Publisher: Wiley-Blackwell

ISBN: 9780631205104

Category: History

Page: 400

View: 7304

The idea that there once existed a language which perfectly and unambiguously expressed the essence of all possible things and concepts has occupied the minds of philosophers, theologians, mystics and others for at least two millennia. This is an investigation into the history of that idea and of its profound influence on European thought, culture and history. From the early Dark Ages to the Renaissance it was widely believed that the language spoken in the Garden of Eden was just such a language, and that all current languages were its decadent descendants from the catastrophe of the Fall and at Babel. The recovery of that language would, for theologians, express the nature of divinity, for cabbalists allow access to hidden knowledge and power, and for philosophers reveal the nature of truth. Versions of these ideas remained current in the Enlightenment, and have recently received fresh impetus in attempts to create a natural language for artificial intelligence. The story that Umberto Eco tells ranges widely from the writings of Augustine, Dante, Descartes and Rousseau, arcane treatises on cabbalism and magic, to the history of the study of language and its origins. He demonstrates the initimate relation between language and identity and describes, for example, how and why the Irish, English, Germans and Swedes - one of whom presented God talking in Swedish to Adam, who replied in Danish, while the serpent tempted Eve in French - have variously claimed their language as closest to the original. He also shows how the late eighteenth-century discovery of a proto-language (Indo-European) for the Aryan peoples was perverted to support notions of racial superiority. To this subtle exposition of a history of extraordinary complexity, Umberto Eco links the associated history of the manner in which the sounds of language and concepts have been written and symbolized. Lucidly and wittily written, the book is, in sum, a tour de force of scholarly detection and cultural interpretation, providing a series of original perspectives on two thousand years of European History. The paperback edition of this book is not available through Blackwell outside of North America.

Die Suche nach der vollkommenen Sprache

Author: Umberto Eco

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406378881

Category: Language and culture

Page: 388

View: 5563

"Gab es eine Ursprache aller Menschen, die sich erst später, wie im Bericht von der babylonischen Sprachverwirrung erzählt, in viele Sprachen aufspaltete? Zu allen Zeiten träumte die Menschheit den Traum von der Wiedergewinnung der vollkommenen Sprache, und Umberto Eco zeichnet die Geschichte dieses Traumes nach. Von der ekstatischen Kabbala über die universelle Grammatik bei Dante, von den Geheimsprachen der Rosenkreuzer bis zu den Welthilfssprachen wie Esperanto führt die Suche durch ein jahrtausendealtes Labyrinth der Zeichen und Zeichensysteme, in dem Ungeheures auf Absurdes, Bizarres auf Geniales folgt." / Produktbeschreibung

Renaissance Truths

Humanism, Scholasticism and the Search for the Perfect Language

Author: Alan R. Perreiah

Publisher: Routledge

ISBN: 1317066367

Category: History

Page: 224

View: 7182

Though they have long been portrayed as arch rivals, Alan Perreiah here argues that humanists and scholastics were in fact working in complementary ways toward some of the same goals. After locating the two traditions within the early modern search for the perfect language, this study re-defines the lines of disagreement between them. For humanists the perfect language was a revived Classical Latin. For scholastics it was a practical logic adapted to the needs of education. Succeeding chapters examine the concepts of linguistic meaning and truth in Lorenzo Valla’s Dialectical Disputations and Juan Luis Vives’ De disciplinis. The third chapter offers a new interpretation of Vives’ Adversus pseudodialecticos as itself an exercise in scholastic sophistry. Against this humanistic background, the study takes up the concepts of meaning and truth in Paul of Venice’s Logica parva, a popular scholastic textbook in the Quattrocento. To advance recent research on language pedagogy in the Renaissance, it clarifies the connections between truth and translation and shows how scholastic logic performed an essential task in the early modern university: it was a translational language that enabled students who spoke mainly their regional vernaculars to learn the language of university discourse. A conclusion reviews some major themes of the study-e.g., linguistic determinism and relativity, vernacularity and translation, semantical vs. epistemic truth-and evaluates the achievements of humanism and scholasticism according to appropriate criteria for a perfect language.

Dann schlaf auch du

Roman

Author: Leïla Slimani

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641212901

Category: Fiction

Page: 224

View: 2337

Der Preis des Glücks Sie wollen das perfekte Paar sein, Kinder und Beruf unter einen Hut bringen, alles irgendwie richtig machen. Und sie finden die ideale Nanny, die ihnen das alles erst möglich macht. Doch wie gut kann man einen fremden Menschen kennen? Und wie sehr kann man ihm vertrauen? Sie haben Glück gehabt, denken sich Myriam und Paul, als sie Louise einstellen - eine Nanny wie aus dem Bilderbuch, die auf ihre beiden kleinen Kinder aufpasst, in der schönen Pariser Altbauwohnung im 10. Arrondissement. Wie mit unsichtbaren Fäden hält Louise die Familie zusammen, ebenso unbemerkt wie mächtig. In wenigen Wochen schon ist sie unentbehrlich geworden. Myriam und Paul ahnen nichts von den Abgründen und von der Verletzlichkeit der Frau, der sie das Kostbarste anvertrauen, das sie besitzen. Von der tiefen Einsamkeit, in der sich die fünfzigjährige Frau zu verlieren droht. Bis eines Tages die Tragödie über die kleine Familie hereinbricht. Ebenso unaufhaltsam wie schrecklich.

Was für Lebewesen sind wir?

Author: Noam Chomsky

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518748289

Category: Philosophy

Page: 248

View: 9308

Noam Chomsky gilt als der Begründer der modernen Linguistik und als einer der Gründerväter der Kognitionswissenschaften. Zugleich ist er einer der meistgelesenen politischen Denker der Welt. Dieses Buch ist die philosophische Summe seines Lebens: Erstmals führt er alle seine großen Themen zusammen und begibt sich auf die Suche nach dem Wesen des Menschen. Chomsky nimmt seinen Ausgang bei der Sprache. Diese ist für ihn ein angeborener Mechanismus, der ein keineswegs zwingendes Muster aufweist und unser Denken bestimmt. Wir alle denken gemäß diesem Muster – und daher können wir auch nur das wissen, was die menschliche Sprache zu denken erlaubt. Einige Geheimisse der Natur könnten uns deshalb für immer verborgen bleiben. Zugleich eröffnet die Sprache aber eine kreative Freiheit; uns ist ein Freiheitsinstinkt gegeben, der uns gegen Herrschaft aufbegehren und eine freie Entfaltung suchen lässt. In der libertären Tradition von Wilhelm von Humboldt, John Stuart Mill und Rudolf Rocker zeichnet uns Chomsky als anarchische Lebewesen, die nach einer Assoziation freier Menschen streben.

Limits Of Mathematical Modeling In The Social Sciences, The: The Significance Of Godel's Incompleteness Phenomenon

Author: Doria Francisco Antonio

Publisher: World Scientific

ISBN: 1786343177

Category: Mathematics

Page: 288

View: 8970

Current mathematical models are notoriously unreliable in describing the time evolution of unexpected social phenomena, from financial crashes to revolution. Can such events be forecast? Can we compute probabilities about them? Can we model them? This book investigates and attempts to answer these questions through Gödel's two incompleteness theorems, and in doing so demonstrates how influential Gödel is in modern logical and mathematical thinking. Many mathematical models are applied to economics and social theory, while Gödel's theorems are able to predict their limitations for more accurate analysis and understanding of national and international events. This unique discussion is written for graduate level mathematicians applying their research to the social sciences, including economics, social studies and philosophy, and also for formal logicians and philosophers of science.

Quest

Author: Wai H. Tsang

Publisher: Lulu.com

ISBN: 1326617567

Category:

Page: 282

View: 8564

This book is about a 21st Century mythic adventure and spiritual odyssey. A real life Dan Brown novel where science meets reality, the mystical meets the mundane and the esoteric or hidden is made manifest. More mind bending than the Matrix movie and as s

Rework

Business - intelligent & einfach

Author: Jason Fried,David Heinemeier Hansson

Publisher: Riemann Verlag

ISBN: 3641041473

Category: Business & Economics

Page: 288

View: 1055

Der Gegenentwurf zum unproduktiven Unternehmensalltag Wenn ein Unternehmen erfolgreich sein will, benötigt es angeblich hoch bezahlte Direktoren, lange Meetings, ein großes Werbebudget, Fünfjahrespläne und vor allem ständiges Wachstum. So weit die Theorie. In der Praxis kommen die Software-Unternehmer Jason Fried und David Heinemeier Hansson schon seit 10 Jahren ohne all das aus – und haben Erfolg. Die Autoren repräsentieren eine zukunftsweisende Geschäftskultur, die dabei ist, die alten Konzern-Dinosaurier das Fürchten zu lehren. Smart sind die neuen Unternehmer, beweglich, unprätentiös und technisch auf der Höhe. Arbeit ist für sie kein Selbstzweck, und Lebensqualität gehört ebenso zum Business wie die unvermeidliche menschliche Unzulänglichkeit. Nüchtern und wirksam setzt sich „Rework“ von hochtrabenden Begriffen wie „Reform“ oder „Revolution“ ab. Entstanden ist eine ketzerische „Business-Bibel“, die keine Management-Phrasen herbetet, sondern Mut macht zu echter Eigenständigkeit. Zu Recht schrieb ein Rezensent: „Sie können dieses Buch ignorieren, aber auf eigene Gefahr“.

Nullnummer

Roman

Author: Umberto Eco

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446250018

Category: Fiction

Page: 240

View: 6600

Mailand, 6. Juni 1992, nachts. Bei dem Journalisten Colonna ist eingebrochen worden. Die Diskette mit brisanten Informationen hat man nicht gefunden, Colonna sieht jetzt sein eigenes Leben bedroht. Auch er spielt ein Doppelspiel: Er soll eine Zeitung lancieren, die mit schmutzigen Gerüchten über die gute Gesellschaft arbeitet. Zugleich schreibt er als Ghostwriter ein Enthüllungsbuch über den programmierten Skandal. Umberto Eco entwickelt eine rasante Kriminalgeschichte zwischen Wirtschaft, Politik und Presse. Und einen ironischen, provozierenden Roman über das 21. Jahrhundert: Je absurder die Nachrichten, desto deutlicher erkennt man die Gesellschaft von heute.

Im Spiegel der Sprache

warum die Welt in anderen Sprachen anders aussieht

Author: Guy Deutscher

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406606892

Category: Comparative linguistics

Page: 320

View: 1319

"Ich spreche Spanisch zu Gott, Italienisch zu den Frauen, Französisch zu den Männern und Deutsch zu meinem Pferd.' Die scherzhafte Vermutung Karls V., dass verschiedene Sprachen nicht in allen Situationen gleich gut zu gebrauchen sind, findet wohl auch heute noch breite Zustimmung. Doch ist sie aus sprachwissenschaftlicher Sicht haltbar? Sind alle Sprachen gleich komplex, oder ist Sprache ein Spiegel ihrer kulturellen Umgebung - sprechen 'primitive' Völker 'primitive' Sprachen? Und inwieweit sieht die Welt, wenn sie 'durch die Brille' einer anderen Sprache gesehen wird, anders aus? Das neue Buch des renommierten Linguisten Guy Deutscher ist eine sagenhafte Tour durch Länder, Zeiten und Sprachen. Auf seiner Reise zu den aktuellsten Ergebnissen der Sprachforschung geht Guy Deutscher mit Captain Cook auf Känguruh-Jagd, prüft mit William Gladstone die vermeintliche Farbblindheit der Griechen zur Zeit Homers und verfolgt Rudolf Virchow in Carl Hagenbecks Zoo auf dem Kurfürstendamm im Berlin des 19. Jahrhunderts. Mitreisende werden nicht nur mit einer glänzend unterhaltsamen Übersicht der Sprachforschung, mit humorvollen Highlights, unerwarteten Wendungen und klugen Antworten belohnt. Sie vermeiden auch einen Kardinalfehler, dem Philologen, Anthropologen und - wer hätte das gedacht - auch Naturwissenschaftler allzu lange aufgesessen sind: die Macht der Kultur zu unterschätzen." -- Publisher's website.

Der Eckenknick

oder Wie die Bibliotheken sich an den Büchern versündigen

Author: Nicholson Baker

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644019517

Category: Literary Collections

Page: 496

View: 5890

Es begann damit, dass Nicholson Baker, erfolgreicher Autor von Romanen wie «Vox» und «Die Fermate», in der Zeitschrift «The New Yorker» einen Artikel darüber veröffentlichte, dass die Computerisierung der Kataloge einem Bibliotheksbesuch viel von seinem Charme und seiner Effizienz genommen habe. Dann erfuhr er, dass der Neubau der San Francisco Public Library zu klein geraten war für den vorhandenen Bestand und dass die Verwaltung daraufhin ein paar hunderttausend Bände auf eine Müllkippe bringen ließ – das Raumproblem war gelöst. Schließlich entdeckte er, dass die großen renommierten amerikanischen und englischen Bibliotheken ihre wertvollen Sammlungen von Tageszeitungen nach der Mikroverfilmung auflösen. Da fing er an, ernsthaft zu recherchieren. Und fand heraus, dass es eine Lobby vom Fortschrittswahn irregeleiteter und von Raumnot bedrängter Bibliothekare gibt, - die in die Welt gesetzt hat, auf säurehaltigem Papier Gedrucktes werde «zu Staub verfallen», - die Mikroverfilmungen herstellt, die fehlerhaft, benutzerunfreundlich und hässlich sind, - die nun als «scan gang» Bücher digitalisiert, obwohl weder Hardware noch Programme eine problemlose Archivierung zulassen, - die alle Warnungen der auf Bewahrung des Vorhandenen bedachten Kollegen in den Wind schlägt ... «‹Der Eckenknick› informiert, argumentiert und verliert dabei nie die Kraft eines ironischen Manifests, das in Amerika zu erregten Diskussionen Anlass gegeben hat ... Es liest sich wie ein gut recherchierter Krimi und ein brillanter Essay zugleich ... Bibliothekare sind auch als Mörder leise. Um festzustellen, ob gestorben werden muss, genügt es ihnen oft, eine Ecke einer Buch- oder Zeitungsseite einmal vorn, einmal zurück zu falten. Wenn die Seite bricht, dann ist die Zeitung, das Buch in Lebensgefahr.» Süddeutsche Zeitung

Die 4-Stunden-Woche

Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben

Author: Timothy Ferriss

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843704457

Category: Business & Economics

Page: 352

View: 2657

Warum arbeiten wir uns eigentlich zu Tode? Haben wir nichts Besseres zu tun? Und ob! - sagt Timothy Ferriss. Der junge Unternehmer war lange Workaholic mit 80-Stunden-Woche. Doch dann erfand er MBA- Management by Absence- und ist seitdem freier, reicher, glücklicher. Mit viel Humor, provokanten Denkanstößen und erprobten Tipps erklärt Ferriss, wie sich die 4-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich verwirklichen lässt. Der Wegweiser für eine Flucht aus dem Hamsterrad und ein Manifest für eine neue Gewichtung zwischen Leben und Arbeiten.

Schottenfreude

Meisterwerke der deutschen Sprache

Author: Ben Schott

Publisher: Albrecht Knaus Verlag

ISBN: 3641134668

Category: Humor

Page: 96

View: 9709

Das witzigste deutsche Wörterbuch. Vom Engländer Ben Schott. „Die deutsche Sprache ist so fruchtbar, dass sie für alles nur Denkbare auch ein eigenes Wort hat“, sagt Ben Schott und versammelt hier die wildesten Wortungetüme. Zum Beispiel die Bezeichnung für die Unsitte, einen Witz einfach immer wieder zu erzählen, bis jemand lacht: die WITZBEHARRSAMKEIT. Und kennen wir nicht alle den BESSERWINZER, der mit seinem Wissen über Wein angibt? Oder die angenehme Empfindung, am eigenen Geburtstag etwas Besonderes zu sein: das EXTRAWURSTTAGSGEFÜHL? Schott hat seiner Wortschatzfreude freien Lauf gelassen. Nach dem Welterfolg von "Schotts Sammelsurium" kommt jetzt das Neueste aus Ben Schotts genialer Werkstatt. Denn wie schon Mark Twain über die deutsche Sprache wusste: „Das sind keine Wörter mehr, das sind alphabetische Prozessionen.“

Mein Herz in zwei Welten

Author: Jojo Moyes

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644223912

Category: Fiction

Page: 592

View: 7912

«Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach.» Diese Sätze hat Will Louisa mit auf den Weg gegeben. Doch nach seinem Tod brach eine Welt für sie zusammen. Es hat lange gedauert, aber endlich ist sie bereit, seinen Worten zu folgen, und wagt in New York den Neuanfang. Die glamouröse Welt ihrer Arbeitgeber könnte von Lous altem Leben in der englischen Kleinstadt nicht weiter entfernt sein. Dort ist ein Teil ihres Herzens zurückgeblieben: bei ihrer liebenswert chaotischen Familie und vor allem bei Sam, dem Mann, der sie auffing, als sie fiel. Während Lou versucht, New York zu erobern und herauszufinden, wer Louisa Clark wirklich ist, muss sie feststellen, wie groß die Gefahr ist, sich selbst und andere auf dem Weg zu verlieren. Und am Ende muss sie sich die Frage stellen: Ist es möglich, ein Herz zu heilen, das in zwei Welten zu Hause ist?

Der Kleine Prinz (Farbausgabe)

Author: Antoine de Saint-Exupéry

Publisher: N.A

ISBN: 9781940849768

Category: Fiction

Page: 102

View: 5195

Der kleine Prinz ist eine mit eigenen Illustrationen versehene Erzählung des französischen Autors Antoine de Saint-Exupéry und sein bekanntestes Werk. Das Buch erschien zuerst 1943 in New York, wo sich Saint-Exupéry im Exil aufhielt. Der kleine Prinz gilt als literarische Umsetzung des moralischen Denkens und der Welterkenntnis seines Autors und als Kritik am Werteverfall der Gesellschaft. Das Werk ist ein modernes Kunstmärchen und wird fast immer als Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit interpretiert.

Biographies and Autobiographies in Modern Italy

A Festschrift for John Woodhouse

Author: Peter Hainsworth,Martin L. McLaughlin

Publisher: MHRA

ISBN: 1905981074

Category: Literary Criticism

Page: 215

View: 6144

Critical interest in biography and autobiography has never been higher. However, while life-writing flourishes in the UK, in Italy it is a less prominent genre. The twelve essays collected here are written against this backdrop, and address issues in biographical and autobiographical writing in Italy from the later nineteenth century to the present, with a particular emphasis on the interplay between individual lives and life-writing and the wider social and political history of Italy. The majority of essays focus on well-known writers (D'Annunzio, Svevo, Bontempelli, Montale, Levi, Calvino, Eco and Fallaci), and their varying anxieties about autobiographical writing in their work. This picture is rounded out by a series of studies of similar themes in lesser known figures: the critic Enrico Nencioni, the Welsh-Italian painter Llewellyn Lloyd and Italian writers and journalists covering the Spanish Civil War. The contributors, all specialists in their fields, are Antonella Braida, Charles Burdett, Jane Everson, John Gatt Rutter, Robert Gordon, Gwyn Griffith, Peter Hainsworth, Martin McLaughlin, Gianni Oliva, Giuliana Pieri, and Jon Usher. The volume is dedicated to John Woodhouse, on his seventieth birthday, and concludes with a bibliography of his writings.

In the Land of Invented Languages

Esperanto Rock Stars, Klingon Poets, Loglan Lovers, and the Mad Dreamers Who Tried to Build A Perfect Language

Author: Arika Okrent

Publisher: Spiegel & Grau

ISBN: 9780385529716

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 352

View: 8859

Here is the captivating story of humankind’s enduring quest to build a better language—and overcome the curse of Babel. Just about everyone has heard of Esperanto, which was nothing less than one man’s attempt to bring about world peace by means of linguistic solidarity. And every Star Trek fan knows about Klingon. But few people have heard of Babm, Blissymbolics, Loglan (not to be confused with Lojban), and the nearly nine hundred other invented languages that represent the hard work, high hopes, and full-blown delusions of so many misguided souls over the centuries. With intelligence and humor, Arika Okrent has written a truly original and enlightening book for all word freaks, grammar geeks, and plain old language lovers.