Undertaking Sensitive Research in the Health and Social Sciences

Managing Boundaries, Emotions and Risks

Author: Virginia Dickson-Swift,Erica Lyn James,Pranee Liamputtong

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 0521718236

Category: Law

Page: 154

View: 6782

Documents experiences throughout the entire research process - from conceptualization, ethics approval, field-work, analysis, and publication.

Undoing Ethics

Rethinking Practice in Online Research

Author: Natasha Whiteman

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 1461418275

Category: Education

Page: 156

View: 6366

Over the past decade, researchers from different academic disciplines have paid increasing attention to the productivity of online environments. The ethical underpinnings of research in such settings, however, remain contested and often controversial. As traditional debates have been reignited by the need to respond to the particular characteristics of technologically-mediated environments, researchers have entered anew key debates regarding the moral, legal and regulative aspects of research ethics. A growing trend in this work has been towards the promotion of localized and contextualized research ethics - the suggestion that the decisions we make should be informed by the nature of the environments we study and the habits/expectations of participants within them. Despite such moves, the relationship between the empirical, theoretical and methodological aspects of Internet research ethics remains underexplored. Drawing from ongoing sociological research into the practices of media cultures online, this book provides a timely and distinctive response to this need. This book explores the relationship between the production of ethical stances in two different contexts: the ethical manoeuvring of participants within online media-fan communities and the ethical decision-making of the author as Internet researcher, manoeuvring, as it were, in the academic community. In doing so, the book outlines a reflexive framework for exploring research ethics at different levels of analysis; the empirical settings of research; the theoretical perspectives which inform the researcher’s objectification of the research settings; and the methodological issues and practical decisions that constitute the activity as research. The analysis of these different levels develops a way of thinking about ethical practice in terms of stabilizing and destabilizing moves within and between research and researched communities. The analysis emphasizes the continuities and discontinuities between both research practice and online media-fan activity, and social activity in on and offline environments.

Motherhood and Postnatal Depression

Narratives of Women and Their Partners

Author: Carolyn Westall,Pranee Liamputtong

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 9789400716940

Category: Social Science

Page: 199

View: 7126

Globally, postnatal depression (PND) is a growing public health problem. PND affects 10 to 15% of women in Western society. It caused by a combination of biological, psychological and social factors. Two models have attempted to define and explain PND; the biomedical and the sociological models. The traditional biomedical model views PND as a medical condition which implies there is individual pathology and abnormality. Whilst the biomedical model has been the dominant model in treating PND, it has been criticized by feminist sociologists and psychologists for its rigidity in defining and explaining PND. In contrast, the psychosocial model of health acknowledges the biological factors that impact on emotional well-being, but places more emphasis on the personal and social factors that impact on emotional well-being, but places more emphasis on the personal and social factors that contribute to depressive symptoms such as gender, poverty, social disadvantage and social class. The central argument throughout this book is the importance of support before and after the birth for women's emotional well-being. This book will also include women's journeys through pregnancy, childbirth, motherhood, postnatal depression, and resolution. To date, literature has focused on women's lived experiences of PND rather than their personal journeys through pregnancy, childbirth and early motherhood. Additionally, the adjustment to fatherhood has received less attention. For example, little is known about the impact of postnatal depression on the partner, what support partners offer when women with the intention to fill the gap in knowledge of cultural and social issues relating to pregnancy, childbirth, and motherhood for woman who were diagnosed with, and had resolved, PND.

Stigma, Discrimination and Living with HIV/AIDS

A Cross-Cultural Perspective

Author: Pranee Liamputtong

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 9400763247

Category: Social Science

Page: 415

View: 8172

Up until now, many articles have been written to portray stigma and discrimination which occur with people living with HIV/AIDS (PLWHA) in many parts of the world. But this is the first book which attempts to put together results from empirical research relating to stigma, discrimination and living with HIV/AIDS. The focus of this book is on issues relevant to stigma and discrimination which have occurred to individuals and groups in different parts of the globe, as well as how these individuals and groups attempt to deal with HIV/AIDS. The book comprises chapters written by researchers who carry out their projects in different parts of the world and each chapter contains empirical information based on real life situations. This can be used as an evidence for health care providers to implement socially and culturally appropriate services to assist individuals and groups who are living with HIV/AIDS in many societies. The book is of interest to health care providers who have their interests in working with individuals and groups who are living with HIV/AIDS from a cross-cultural perspective. It will be useful for students and lecturers in courses such as anthropology, sociology, social work, nursing, public health and medicine. In particular, it will assist health workers in community health centres and hospitals in understanding issues related to HIV/AIDS and hence provide culturally sensitive health care to people living with HIV/AIDS from different social and cultural backgrounds. The book is useful for anyone who is interested in HIV/AIDS-related stigma and discrimination in diverse social and cultural settings.

Ins Feld und zurück - Praktische Probleme qualitativer Forschung in der Sozialgeographie

Author: Frank Meyer,Judith Miggelbrink,Kristine Beurskens

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662551985

Category: Social Science

Page: 186

View: 3144

In diesem Buch berichten 20 Wissenschaftler/innen aus ihren praktischen Erfahrungen in der Feldforschung im Bereich der Sozialgeographie. Im Einzelnen gehen sie auf die Herausforderungen bei der Konzeption, im Prozess der Durchführung und im Nachgang von Datenerhebungen ein. Sie diskutieren zeitliche, inhaltliche und organisatorische Aspekte und beleuchten, wie Entscheidungen im Feld Erfolg und Misserfolg von Forschung maßgeblich prägen. Ihre Erlebnisse an diversen Orten wie Mittel- und Osteuropa, den Steppen Kasachstans sowie in schrumpfenden Regionen oder in ostdeutschen Jugendklubs bilden die Grundlage für Reflexionen über schwierige Entscheidungen im Feld. Zudem diskutieren sie den Umgang mit sich ändernden Forschungsfragen, widerspenstigen Journalist/inn/en und aufkommenden Shitstorms. Das Buch richtet sich an Nachwuchswissenschaftler/innen, die im Vorfeld ihrer ersten Feldforschungen mit Problemen konfrontiert werden, die zumeist von Methodenhandbüchern nicht berücksichtigt werden.

Anleitung zur Unzufriedenheit

warum weniger glücklicher macht

Author: Barry Schwartz

Publisher: N.A

ISBN: 9783548368672

Category:

Page: 284

View: 3344

Zur Bedeutung von Technik im Alltag Älterer

Theorie und Empirie aus soziologischer Perspektive

Author: Helga Pelizäus-Hoffmeister

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658021381

Category: Social Science

Page: 443

View: 2861

​Das Buch gibt einen umfassenden Einblick in das Thema „Alter und Technik“, ein Thema, das sich gegenwärtig auf allen Ebenen großer Beliebtheit erfreut. Denn der erfolgreiche Einsatz von Technik im Alltag Älterer kann einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung einer Vielzahl von Herausforderungen des demografischen Wandels leisten, so die Hoffnung. Doch auch wenn die Relevanz des Themas evident ist, so fehlt es weitgehend an Analysen, die den Technikeinsatz von Älteren aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive, mit seinen sozialstrukturellen, kulturellen, individuellen, sozialen und ethischen Implikationen, beleuchten. Und gerade diese Lücke soll mit diesem Buch geschlossen werden. Aus einer soziologischen Perspektive wird ein Überblick über den komplexen Charakter des Technikeinsatzes im Alltag Älterer gegeben. Das Thema wird sowohl theoretisch als auch empirisch beleuchtet. Es wird ein soziologisches Rahmenkonzept entworfen, das das Zusammenspiel von Alter und Technik im Alltag beschreiben und erklären kann. Dadurch wird zugleich ein umfassender Einblick in die Bedingungen des (nicht) gelingenden Technikeinsatzes ermöglicht. Um aber nicht bei Erklärungsansätzen stehenzubleiben, sondern zugleich neue Perspektiven zu eröffnen, die zu einem erfolgversprechenden Technikeinsatz beitragen können, wird auf der Basis einer umfangreichen, qualitativ orientierten empirischen Untersuchung eine Vielzahl an Handlungsempfehlungen entwickelt.

Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen

Author: Franz Borgwald

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640969359

Category:

Page: 40

View: 9973

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Ernst-Moritz-Arndt-Universitat Greifswald, Sprache: Deutsch, Abstract: Angst ist ein Gefuhlszustand, der gekennzeichnet ist durch negative Emotionen und korperliche Symptome von Anspannung. Der Begriff Angst leitet sich von dem lateinischen Wort anxius" ab und definiert einen Zustand von Erregung und Belastung." (ESSAU, Cecilia A., 2003) In der Wissenschaft wird die Angst in ihrer Ursache und Wirkung, sowohl gegenwartig als auch zukunftsorientiert als eine komplexe Erfahrung verstanden. Sie aussert sich korperlich, kognitiv und im Verhalten. Angststorungen bei Kindern und Jugendlichen sind ernstzunehmende Storungen. Es gibt unterschiedliche Risikofaktoren auf der familiaren Ebene, der kognitiven Ebene und im Bereich unterschiedlicher Lebensereignisse. Mit Lebensereignissen sind Augenblicke gemeint, in denen das Kind oder der Jugendliche eine extreme negative Erfahrung gemacht hat. Aufgrund dieser unterschiedlichsten Risikofaktoren gilt es als Lehrer, eine Sensibilitat fur Symptome moglicher Angstreaktionen zu entwickeln. Kinder werden ihre Gefuhle je nach Alter direkt oder indirekt beschreiben konnen. In jedem Fall gilt es, Beobachtungen mit den Eltern bzw. anderen Lehrern abzugleichen und eventuell einen Therapeuten zur Behandlung aufzusuchen. Durch die Klassifikationsmoglichkeiten nach DSM-III und ICD-10 ist es heute moglich, nach einer genauen Diagnose und einer dazu passenden Behandlung weitere Folgen und eine Verfestigung der jeweiligen Angststorung zu verhindern."

Corpus delicti

Männlichkeit, Rassismus und Kriminalisierung im Alltag jugendlicher Migranten

Author: Susanne Spindler

Publisher: N.A

ISBN: 9783897717381

Category: Children of immigrants

Page: 356

View: 3833

Evaluation online

Internetgestützte Befragung in der Praxis

Author: Udo Kuckartz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531913174

Category: Social Science

Page: 122

View: 9625

Online-Erhebungen werden in der empirischen Sozialforschung zunehmend eingesetzt. Sie sind kostengünstig, lassen sich schneller und mit größeren Stichproben durchführen und bieten zahlreiche Qualitätsvorteile. Zudem vereinfachen internetbasierte Befragungen die Integration von offenen und standardisierten Fragen und erlauben auf diese Weise die Erfassung von Motiven, Bedeutungen, Begründungen und subjektiven Sichtweisen. Diese Vorteile machen sie auch für den Einsatz im Rahmen von Evaluationen interessant. Teure Transkriptionen entfallen, so dass die Durchführung von Mixed Methods-Erhebungen erleichtert wird. Dieses Buch gibt eine detaillierte und praxisnahe Einführung in die Konzeption, Durchführung und Auswertung von Online-Befragungen mit Mixed Methods. Bezüge zu den Standards für Evaluation der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) helfen, die Qualität eigener Evaluationen zu erhöhen, und eine Checkliste hilft bei der praktischen Umsetzung.

Qualitative Interviews

Author: Sabina Misoch

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110354616

Category: Social Science

Page: 301

View: 8441

Qualitative interviews are a key tool in modern research practice. What are the different forms of the qualitative interview? Which method is suitable for which situation? How does one conduct qualitative interviews in practice? The book answers these and other questions by presenting methodological principles and different interview methods with schemata, figures, and examples, along with a discussion of their advantages and disadvantages.

Public Health Ethik

Author: Daniel Strech

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643102895

Category: Aufsatzsammlung

Page: 256

View: 976

Die Public-Health-Ethik befindet sich im deutschsprachigen Raum weiterhin im Aufbau. Der vorliegende Sammelband soll es den Lesern erleichtern, eine höhere Sensibilität für ethische Fragestellungen im Bereich von Public Health zu entwickeln und eigene Positionen kritisch zu reflektieren. - Die Beiträge behandeln zum einen konzeptionelle Grundlagen und Umsetzungsfragen von Public Health und Public-Health-Ethik. Zum anderen analysieren sie konkrete ethische Probleme aus den Themenbereichen gesundheitliche Ungleichheit und Impfprogramme.

Emotionale Führung

Author: Daniel Goleman,Richard E. Boyatzis,Annie McKee

Publisher: N.A

ISBN: 9783548364667

Category: Führung - Ganzheitliches Denken - Integriertes Management

Page: 359

View: 1785

Wir sind nie modern gewesen

Versuch einer symmetrischen Anthropologie

Author: Bruno Latour

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3050070153

Category: Social Science

Page: 208

View: 6351