Vinyl

The Analogue Record in the Digital Age

Author: Dominik Bartmanski,Ian Woodward

Publisher: Bloomsbury Publishing

ISBN: 0857856588

Category: Social Science

Page: 240

View: 9359

Recent years have seen not just a revival, but a rebirth of the analogue record. More than merely a nostalgic craze, vinyl has become a cultural icon. As music consumption migrated to digital and online, this seemingly obsolete medium became the fastest-growing format in music sales. Whilst vinyl never ceased to be the favorite amongst many music lovers and DJs, from the late 1980s the recording industry regarded it as an outdated relic, consigned to dusty domestic corners and obscure record shops. So why is vinyl now experiencing a 'rebirth of its cool'? Dominik Bartmanski and Ian Woodward explore this question by combining a cultural sociological approach with insights from material culture studies. Presenting vinyl as a multifaceted cultural object, they investigate the reasons behind its persistence within our technologically accelerated culture. Informed by media analysis, urban ethnography and the authors' interviews with musicians, DJs, sound engineers, record store owners, collectors and cutting-edge label chiefs from a range of metropolitan centres renowned for thriving music scenes including London, New York, Tokyo, Melbourne, and especially Berlin, what emerges is a story of a modern icon.

Maschinelles Lernen

Author: Ethem Alpaydın

Publisher: Oldenbourg Verlag

ISBN: 9783486581140

Category:

Page: 440

View: 8560

Unter maschinellem Lernen versteht man die kunstliche Generierung von Wissen aus Erfahrung. Das vorliegende Buch diskutiert Methoden aus den Bereichen Statistik, Mustererkennung etc. und versucht, die unterschiedlichen Ansatze zu kombinieren, um moglichst effiziente Losungen zu finden."

Von Nerds, Einhörnern und Disruption

Meine irren Abenteuer in der Start-up-Welt

Author: Dan Lyons

Publisher: Redline Wirtschaft

ISBN: 386414924X

Category: Business & Economics

Page: 304

View: 2695

Er war 25 Jahre lang Journalist, dann stand er von einem Tag auf den anderen auf der Straße: Dan Lyons wurde mit 52 Jahren einfach aus dem Team wegrationalisiert. Was also tun? Da kam das Jobangebot von HubSpot, einem Bostoner Start-up, genau richtig: Sie bieten dem altgedienten Journalisten einen Stapel Aktien für den nicht näher bestimmten Job des »Marketingtypen«. Was soll da schon schiefgehen? Doch es kommt, wie es bei der Konstellation kommen muss: Schnell wird klar, dass bei seinem Job bei HubSpot ungefähr alles schiefläuft, was schieflaufen kann. Seine Kollegen sind im Schnitt halb so alt, statt Bürostühlen gibt es Sitzbälle, Spam wird als »liebenswerter Marketingcontent« bezeichnet und überhaupt erinnert die Atmosphäre bei HubSpot eher an einen immerwährenden Kindergeburtstag. Dass das nicht lange gutgehen kann, ist vorprogrammiert ... Dieses Buch bietet einzigartige Einblicke in die Start-up-Welt!

Homo pictor

Author: Gottfried Boehm,Stephan E. Hauser

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783598774188

Category: Art

Page: 390

View: 2051

Bild-Anthropologie

Entwürfe für eine Bildwissenschaft

Author: Hans Belting

Publisher: N.A

ISBN: 9783770552214

Category: Art

Page: 278

View: 7296

Theorie des Bildakts

Author: Horst Bredekamp

Publisher: N.A

ISBN: 9783518585160

Category: Art

Page: 463

View: 7510

Seit dem byzantinischen Bilderstreit und dem Bildersturm der Reformation ist nicht mehr in solcher Intensität über Bilder nachgedacht worden wie in den letzten Jahrzehnten. Neben der Archäologie und der Kunstgeschichte haben sich zahlreiche weitere Fächer an Fragestellungen rund um das Bild geradezu festgebissen. Angesichts dessen geht einer der bedeutendsten Kunsthistoriker der Gegenwart der Frage nach, warum Begriff und Geltung sowie Macht und Ohnmacht von Bildern so hartnäckig verfolgte Themen unserer Tage geworden sind.

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Lyrik

Author: Kate Tempest

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518751786

Category: Foreign Language Study

Page: 120

View: 6198

Die antiken Götter von heute leben im Südosten Londons. Sie heißen Kevin und Jane, Mary und Brian, Thomas und Clive – zwei Familien in benachbarten Häusern, Eheleute, die einander betrügen, Halbbrüder, die nichts voneinander wissen. Ihre Nöte, Hoffnungen und Enttäuschungen bringt Kate Tempest in ihrem preisgekrönten Langgedicht Brand New Ancients / Brandneue Klassiker zu Gehör. In den kleinen, prekären Leben findet sie die Kraft der alten Mythen wieder. Dem Zynismus und der Gleichgültigkeit der kapitalistischen Gesellschaft setzt sie Humanismus und Einfühlungsvermögen entgegen und die Wucht ihrer Sprache.

Public Sociology

An introduction to Australian society

Author: John Germov,Marilyn Poole

Publisher: Allen & Unwin

ISBN: 176087034X

Category: Social Science

Page: 624

View: 5495

From the future of work to the nature of our closest relationships, how do we understand the links between our personal troubles and wider public issues in society today? Now into its fourth edition, Public Sociology continues to highlight the relevance of a grounded sociological perspective to Australian social life, as well as encouraging students to apply a sociological gaze to their own lives and the communities in which they live. Public Sociology presents a wide range of topics in a user-friendly and accessible way, introducing key theories and research methods, and exploring core themes, including youth, families and intimate relationships, class and inequality and race and ethnic relations. All chapters have been extensively revised to bring them up to date in a fast-changing social world, reflecting the latest sociological debates in response to changing lifestyles and evolving political landscapes. In addition to updated statistics and research findings, an expanded glossary and the latest citations to the scholarly literature, the text features a completely new chapter on gender and sexualities with expanded discussion of LGBTIQ+. This new edition also explores contemporary issues ranging from the #MeToo movement to marriage equality, fake news and 'alt facts'. This is the essential sociological reference to help students make sense of a complex and challenging world. NEW TO THE FOURTH EDITION: * A new chapter on gender and sexualities and expanded discussion of intersectionality * Exploration of the latest social issues including #MeToo, rising inequality, and the 'post-truth' age * All chapters thoroughly revised and updated with the latest research * Updated book website with extra readings, YouTube clips, and case studies * A new feature, Visual Sociology, helps the reader analyse the power of visual messaging 'With a firm base in the richest traditions of the discipline and with a remarkably approachable format, this book offers an excellent introduction to a wide array of sociology's concerns, making it suitable for all Australian social science undergraduates.' Gary Wickham, Emeritus Professor of Sociology, Murdoch University 'A sophisticated yet accessible introduction to social identities, differences and inequalities, and social transformations.' Jo Lindsay, Professor in Sociology, Monash University 'Sweeping and lucid...communicates with ease and simplicity.' Toni Makkai, Emeritus Professor, College of Arts and Social Sciences, Australian National University

Handwerk

Author: Richard Sennett

Publisher: N.A

ISBN: 9783833306327

Category: Motivation (Psychology)

Page: 431

View: 7110

Die Produktivität von Musikkulturen

Author: Holger Schwetter,Hendrik Neubauer,Dennis Mathei

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658190183

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 288

View: 2816

Kultur wird in den letzten Jahren verstärkt aus kulturwirtschaftlicher Perspektive betrachtet, dabei gelangen zunehmend Begriffe aus der Wirtschaftswissenschaft in kulturwissenschaftliche Diskurse und erfahren dort Anpassungen und Umdeutungen. Der Band widmet sich den (Entwicklungs-)Dynamiken von Musikkulturen unter dem speziellen Blickwinkel der Produktivität als einem zentralen Begriff ökonomischen Denkens, dessen Verwendung in aktuellen kulturwissenschaftlichen Debatten kaum reflektiert wird. Im Zentrum des Buchs stehen zum einen Begriffsbestimmungen von Produktivität und deren mögliche Erweiterung auf musikbezogene Prozesse. Zum anderen werden Praktiken in neuen und etablierten Musikkulturen sowie deren Rahmenbedingungen auf darin enthaltene oder darauf anwendbare Produktivitätsverständnisse hin untersucht.

Die Mediatisierung sozialer Welten

Synergien empirischer Forschung

Author: Friedrich Krotz,Cathrin Despotović,Merle-Marie Kruse

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658040777

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 313

View: 5485

Mediatisierungsforschung beschäftigt sich mit der Frage, wie sich Alltag und Institutionen, Kultur und Gesellschaft dadurch wandeln, dass Menschen immer mehr mit und in Bezug auf Medien handeln und kommunizieren: Dieser Prozess wird hier Mediatisierung genannt, weil Kommunikation immer häufiger in medienvermittelter und mediatisierter Form stattfindet. Für die empirische Untersuchung wird auf das Konzept der „sozialen Welten“ zurückgegriffen – die verschiedenen Lebensbereiche wie Beruf und Familie, Unterhaltung und Fernsehen, Alltag und soziale Beziehungen, Politik und Lernen sind davon alle, aber auf unterschiedliche Weise betroffen. Im DFG-geförderten Schwerpunktprogramm „Mediatisierte Welten“ untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen diese Sachverhalte seit mehreren Jahren. In dem vorliegenden Band werden nun nicht primär empirische Befunde sondern übergreifende theoretische Überlegungen publiziert, die sich je auf Überlegungen und empirische Ergebnisse aus unterschiedlichen Projekten und Disziplinen ergeben.

Sehen

Das Bild der Welt in der Bilderwelt

Author: John Berger

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104038198

Category: Fiction

Page: 160

View: 1674

Das erfolgreichste Buch zur Kunst der letzten fünfzig Jahre - jetzt neu auflegt im FISCHER Taschenbuch! Mit seinem legendären Buch ›Sehen. Das Bild der Welt in der Bilderwelt‹ lehrte John Berger uns Anfang der 1970er Jahre, Bilder neu zu sehen. Er analysiert Gemälde nicht isoliert in einer Welt von musealer Ewigkeit, sondern als Gebrauchsmuster der modernen Gesellschaft, die vor allem den weiblichen Körper zur Reklame benutzt. John Berger, der große europäische Erzähler und Essayist, feiert im November 2016 seinen 90. Geburtstag. Seine Essays zu Kunst und Fotografie sind aus der Ästhetik des 20. Jahrhunderts nicht mehr wegzudenken. Meisterhaft finden seine Erzählungen und Romane eine sinnliche Antwort auf die Frage, wie wir heute leben. »Es gibt niemals genug von John Berger!« Tilda Swinton

Mediatisierung als Metaprozess

Transformationen, Formen der Entwicklung und die Generierung von Neuem

Author: Friedrich Krotz,Cathrin Despotović,Merle-Marie Kruse

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658160845

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 364

View: 3289

Der Band stellt die empirische und theoretische Arbeit der Projekte des DFG-Schwerpunktprogramms „Mediatisierte Welten“ dar. Zudem werden übergreifende Ideen und Überlegungen diskutiert, die den Mediatisierungsansatz in seiner Bedeutung insgesamt weiter entwickeln, die theoretischen Bezüge und Einbettungen zu den verschiedenen Herkunftswissenschaften herausarbeiten und interdisziplinäre Bezüge hervorheben. Dabei wird an einer zentralen Besonderheit von „Mediatisierung“, nämlich dem Prozesscharakter des Konzepts, angeknüpft.

Die Rache des Analogen

Warum wir uns nach realen Dingen sehnen

Author: David Sax

Publisher: Residenz Verlag

ISBN: 3701745501

Category: History

Page: 316

View: 6231

Ein leidenschaftliches Plädoyer für die realen Dinge des Lebens Auf dem Weg zur digitalen Utopie geschieht etwas Eigenartiges: Wir entwickeln wieder eine Schwäche für analoge Produkte und Ideen, deren Überfl üssigkeit die TechGurus beschworen hatten. Branchen, die vor Kurzem noch altmodisch anmuteten – von der Schallplattenproduktion bis hin zum Buchladen um die Ecke –, sind nun gefragter denn je. Die Rache des Analogen ist da. Unternehmern, Inhabern von kleinen Geschäften und großen Konzernen, gesprochen, die einen Markt abseits von Apps oder virtuellen Lösungen bedienen: Sie verkaufen echte Produkte zum Anfassen. Sax' Buch offenbart, dass eine durch und durch digitale Existenz wenig erstrebenswert und eine Zukunft in der wirklichen Welt für uns alle attraktiv ist.

Stadtgrün / Urban Green

Europäische Landschaftsarchitektur für das 21. Jahrhundert / European Landscape Architecture for the 21st century

Author: Peter Cachola Schmal,Annette Becker

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3034611331

Category: Architecture

Page: 248

View: 5129

Die in jüngerer Zeit zu konstatierende Wiederentdeckung der Stadt hat die Sehnsucht der Menschen nach der Natur keineswegs verdrängt. Im Gegenteil: Es gilt, innerstädtische Lösungen zu finden, die diesen neu gewachsenen Bedürfnissen gerecht werden, und zwar Lösungen, die gleichzeitig den Anforderungen von Gestaltung, Ökologie, Soziologie und Ökonomie entsprechen. Die Publikation widmet sich dem Thema der innerstädtischen Freiraumgestaltung. Sie dokumentiert 20 aktuell realisierte Beispiele innerhalb Europas, zum überwiegenden Teil mit Grünpflanzungen, entworfen von international renommierten Landschaftsarchitekten, wie etwa Gustafson Porter, Field Operations, Michel Desvigne, Gross.Max, Latz + Partner und West 8. Die Projekte, realisiert zwischen 2004 und 2010, reichen vom innerstädtischen Privatgarten über Plätze, Straßen und Promenaden bis hin zu Großprojekten wie der Revitalisierung von Flussuferbereichen oder Grün-Masterplanungen für ganze Städte. Das städtische Grün leistet einen wichtigen Beitrag zum ökologischen Stadtumbau. Die dokumentierten Projekte zeigen in beispielhafter Form, wie dies mit modernsten Materialien und Technologien gelingen kann.

Ein Hippie-Traum

Die Autobiographie Waging Heavy Peace

Author: Neil Young

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462306316

Category: Fiction

Page: 480

View: 3973

Die Autobiographie des großen Neil Young »Down by the River«, »Heart of Gold«, »Hey, Hey, My My« – mit seinen Songs hat Neil Young die Herzen ganzer Generationen von Musikliebhabern erobert. Ein vielseitiger Künstler par excellence, ist er bis heute einer der bekanntesten und beliebtesten Musiker der Welt, der nun seine seit Langem erwartete Autobiographie vorlegt.Neil Young ist eine herausragende Figur in der Geschichte des Rock’n’Roll und der Popkultur der letzten vier Jahrzehnte. Seit seinen frühen Tagen in den 1960ern mit Buffalo Springfield, bahnbrechenden Soloalben wie »After the Gold Rush« und »Harvest«, Megaselleralben mit Crosby, Stills & Nash bis hin zu seiner Inthronisierung als Pate des Grunge, ist Neil Young der Inbegriff des kompromisslosen Künstlers, der allein seinem Herzen und Verstand folgt.In seiner Autobiographie gibt er Einblick in sein Privatleben und die Wurzeln seiner musikalischen Kreativität. Das Buch ist eine Reise, die von den schneebedeckten Landschaften Ontarios über die LSD-Boulevards im Los Angeles der 1960er-Jahre bis hin zum heutigen paradiesischen Rückzugsort Hawaii führt. Verblüffend offen und witzig, setzt Neil Youngs Autobiographie neue Maßstäbe in der Musikgeschichtsschreibung. »Neil Young hat stets die ungezügelte Leidenschaft eines Künstlers an den Tag gelegt, der weiß, dass man sich ständig neu erfinden muss, um nicht auszubrennen. Aus diesem Grund ist er bis heute einer der bedeutendsten Künstler der Rock’n’Roll-Ära.« Eddie Vedder, Pearl Jam

Der Eckenknick

oder Wie die Bibliotheken sich an den Büchern versündigen

Author: Nicholson Baker

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644019517

Category: Literary Collections

Page: 496

View: 4562

Es begann damit, dass Nicholson Baker, erfolgreicher Autor von Romanen wie «Vox» und «Die Fermate», in der Zeitschrift «The New Yorker» einen Artikel darüber veröffentlichte, dass die Computerisierung der Kataloge einem Bibliotheksbesuch viel von seinem Charme und seiner Effizienz genommen habe. Dann erfuhr er, dass der Neubau der San Francisco Public Library zu klein geraten war für den vorhandenen Bestand und dass die Verwaltung daraufhin ein paar hunderttausend Bände auf eine Müllkippe bringen ließ – das Raumproblem war gelöst. Schließlich entdeckte er, dass die großen renommierten amerikanischen und englischen Bibliotheken ihre wertvollen Sammlungen von Tageszeitungen nach der Mikroverfilmung auflösen. Da fing er an, ernsthaft zu recherchieren. Und fand heraus, dass es eine Lobby vom Fortschrittswahn irregeleiteter und von Raumnot bedrängter Bibliothekare gibt, - die in die Welt gesetzt hat, auf säurehaltigem Papier Gedrucktes werde «zu Staub verfallen», - die Mikroverfilmungen herstellt, die fehlerhaft, benutzerunfreundlich und hässlich sind, - die nun als «scan gang» Bücher digitalisiert, obwohl weder Hardware noch Programme eine problemlose Archivierung zulassen, - die alle Warnungen der auf Bewahrung des Vorhandenen bedachten Kollegen in den Wind schlägt ... «‹Der Eckenknick› informiert, argumentiert und verliert dabei nie die Kraft eines ironischen Manifests, das in Amerika zu erregten Diskussionen Anlass gegeben hat ... Es liest sich wie ein gut recherchierter Krimi und ein brillanter Essay zugleich ... Bibliothekare sind auch als Mörder leise. Um festzustellen, ob gestorben werden muss, genügt es ihnen oft, eine Ecke einer Buch- oder Zeitungsseite einmal vorn, einmal zurück zu falten. Wenn die Seite bricht, dann ist die Zeitung, das Buch in Lebensgefahr.» Süddeutsche Zeitung