War and the Art of Governance

Consolidating Combat Success into Political Victory

Author: Nadia Schadlow

Publisher: Georgetown University Press

ISBN: 1626164118

Category: Political Science

Page: 344

View: 7359

Success in war ultimately depends on the consolidation of political order. Nadia Schadlow argues that the steps needed to consolidate a new political order are not separate from war. They are instead an essential component of war and victory. The challenge of governance operations did not start with the wars in Iraq and Afghanistan. The US Army’s involvement in the political and economic reconstruction of states has been central to all its armed conflicts from large-scale conventional wars to so-called irregular or counterinsurgency wars. Yet, US policymakers and military leaders have failed to institutionalize lessons on how to consolidate combat gains into desired political outcomes. War and the Art of Governance examines fifteen historical cases of US Army military interventions, from the Mexican War through the wars in Iraq and Afghanistan. Improving future outcomes will require US policymakers and military leaders to accept that plans, timelines, and resources must be shaped to reflect this reality before they intervene in a conflict, not after things go wrong. Schadlow provides clear lessons for students and scholars of security studies and military history, as well as for policymakers and the military personnel who will be involved in the next foreign intervention.

Anatomy of Victory

Why the United States Triumphed in World War II, Fought to a Stalemate in Korea, Lost in Vietnam, and Failed in Iraq

Author: John D. Caldwell

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 153811478X

Category: History

Page: 568

View: 8847

This groundbreaking book provides the first systematic comparison of America’s modern wars and why they were won or lost. John D. Caldwell uses the World War II victory as the historical benchmark for evaluating the success and failure of later conflicts. Unlike WWII, the Korean, Vietnam, and Iraqi Wars were limited, but they required enormous national commitments, produced no lasting victories, and generated bitter political controversies. Caldwell comprehensively examines these four wars through the lens of a strategic architecture to explain how and why their outcomes were so dramatically different. He defines a strategic architecture as an interlinked set of continually evolving policies, strategies, and operations by which combatant states work toward a desired end. Policy defines the high-level goals a nation seeks to achieve once it initiates a conflict or finds itself drawn into one. Policy makers direct a broad course of action and strive to control the initiative. When they make decisions, they have to respond to unforeseen conditions to guide and determine future decisions. Effective leaders are skilled at organizing constituencies they need to succeed and communicating to them convincingly. Strategy means employing whatever resources are available to achieve policy goals in situations that are dynamic as conflicts change quickly over time. Operations are the actions that occur when politicians, soldiers, and diplomats execute plans. A strategic architecture, Caldwell argues, is thus not a static blueprint but a dynamic vision of how a state can succeed or fail in a conflict.

The Law in War

A Concise Overview

Author: Geoffrey Corn,Ken Watkin,Jamie Williamson

Publisher: Routledge

ISBN: 1317436202

Category: Law

Page: 302

View: 7771

This book provides a comprehensive yet concise overview of key issues related to the regulation of armed hostilities between States, and between States and non-State groups. Coverage begins with an explanation of the conditions that result in the applicability of international humanitarian law, and then subsequently addresses how the law influences a broad range of operational, humanitarian, and accountability issues that arise during military operations. Each chapter provides a clear and comprehensive explanation of humanitarian law, focusing especially on how it impacts operations. The chapters also highlight both contemporary controversies in the field and potentially emerging norms of the law. The book is an ideal text for students studying international humanitarian law for the first time, as well as an excellent introduction for students and practitioners of public international law and international relations.

Peace Works

America's Unifying Role in a Turbulent World

Author: Frederick D. Barton

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 1538113015

Category: Political Science

Page: 268

View: 1343

American military interventions have cost thousands of lives and billions of dollars, yet we rarely manage to enact positive and sustainable change. In Peace Works, ambassador and global conflict leader Rick Barton uses a mix of stories, history, and analysis for a transformative approach to foreign affairs and offers concrete and attainable solutions for the future.

Die Kunst des Krieges

Author: Sunzi

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426422085

Category: Self-Help

Page: 160

View: 3976

Sunzis Text ist nicht nur ein Klassiker der Kriegskunst, seine Weisheiten weisen zudem den Weg zum Sieg bei allen Schlachten und Konflikten, die wir führen. Sei es der gesellschaftliche Konflikt, der Kampf im Aufsichtsrat oder sogar der Kampf der Geschlechter – mit diesem Werk wird jeder Feind besiegt. Doch die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen.

Wie Demokratien sterben

Und was wir dagegen tun können

Author: Steven Levitsky,Daniel Ziblatt

Publisher: DVA

ISBN: 3641222915

Category: Political Science

Page: 320

View: 5796

Ausgezeichnet mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis 2018 als bestes Sachbuch des Jahres Demokratien sterben mit einem Knall oder mit einem Wimmern. Der Knall, also das oft gewaltsame Ende einer Demokratie durch einen Putsch, einen Krieg oder eine Revolution, ist spektakulärer. Doch das Dahinsiechen einer Demokratie, das Sterben mit einem Wimmern, ist alltäglicher – und gefährlicher, weil die Bürger meist erst aufwachen, wenn es zu spät ist. Mit Blick auf die USA, Lateinamerika und Europa zeigen die beiden Politologen Steven Levitsky und Daniel Ziblatt, woran wir erkennen, dass demokratische Institutionen und Prozesse ausgehöhlt werden. Und sie sagen, an welchen Punkten wir eingreifen können, um diese Entwicklung zu stoppen. Denn mit gezielter Gegenwehr lässt sich die Demokratie retten – auch vom Sterbebett.

Die Sakralität der Person

Eine neue Genealogie der Menschenrechte

Author: Hans Joas

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518754505

Category: Political Science

Page: 303

View: 7698

Ein hartnäckiger Meinungsstreit der letzten Jahrzehnte dreht sich um die Frage, welchen Ursprungs die Idee der Menschenrechte ist. Verdanken wir sie unserem christlich-jüdischen Erbe oder ist sie eine Erfindung der Aufklärung? Weder das eine noch das andere, behauptet der Sozialtheoretiker Hans Joas und erzählt in seinem Buch eine ganz andere Geschichte der Menschenrechte. Im Stile einer »historischen Soziologie« fördert er dabei eine überraschende dritte Sicht der Dinge zutage: Der Glaube an die universale Menschenwürde ist das Ergebnis eines Prozesses der Sakralisierung, in dessen Verlauf jedes einzelne menschliche Wesen mehr und mehr als heilig angesehen wurde. Diesen Prozeß zeichnet Joas in exemplarischen Studien etwa über die Abschaffung der Sklaverei sowie anhand der Genese paradigmatischer »Erklärungen der Menschenrechte« nach und analysiert ihn als eine komplexe kulturelle Transformation: Erfahrungen von Gut und Böse mußten vor dem Hintergrund unterschiedlicher Werttraditionen diskursiv artikuliert, in Rechten kodifiziert und in Praktiken gelebt werden. Die Menschenrechte, so zeigt sich, sind eben nicht das Ergebnis eines bloßen Konsenses über ein universalistisches Prinzip, sondern entstammen einem langen kulturübergreifenden Gespräch über Werte. Ihre Geschichte setzt sich aus vielen Geschichten zusammen. Hans Joas erzählt sie auf packende Weise und eröffnet damit die Debatte über die Idee der Menschenrechte neu.

Mein Kampf

Author: Adolf Hitler

Publisher: N.A

ISBN: 9781911417682

Category:

Page: N.A

View: 4337

Als glUckliche Bestimmung gilt es mir heute, da das Schicksal mir zum Geburtsort gerade Braunau am Inn zuwies. Liegt doch dieses StAdtchen an der Grenze jener zwei deutschen Staaten, deren Wiedervereinigung mindestens uns JUngeren als eine mit allen Mitteln durchzufUhrende Lebensaufgabe erscheint! DeutschOsterreich mu wieder zurUck zum groen deutschen Mutterlande, und zwar nicht aus GrUnden irgendwelcher wirtschaftlichen ErwAgungen heraus. Nein, nein: Auch wenn diese Vereinigung, wirtschaftlich gedacht, gleichgUltig, ja selbst wenn sie schAdlich wAre, sie mUte dennoch stattfinden. Gleiches Blut gehOrt in ein gemeinsames Reich. Das deutsche Volk besitzt solange kein moralisches Recht zu kolonialpolitischer TAtigkeit, solange es nicht einmal seine eigenen SOhne in einem gemeinsamen Staat zu fassen vermag. Erst wenn des Reiches Grenze auch den letzten Deutschen umschliet, ohne mehr die Sicherheit seiner ErnAhrung bieten zu kOnnen, ersteht aus der Not des eigenen Volkes das moralische Recht zur Erwerbung fremden Grund und Bodens. Der Pflug ist dann das Schwert, und aus den TrAnen des Krieges erwAchst fUr die Nach welt das tAgliche Brot. So scheint mir dieses kleine GrenzstAdtchen das Symbol einer groen Aufgabe zu sein.

Der Fürst

Author: Niccolò Machiavelli

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Political ethics

Page: 60

View: 9887

The Devil's Gardens

The Story of Landmines

Author: Lydia Monin

Publisher: Random House

ISBN: 144644385X

Category: History

Page: 256

View: 6428

'The image I have is a kid on a country lane on a Saturday afternoon herding his family cattle, meaning no harm to anybody and putting one step wrong. It's one thing to die in combat, it's one thing to die defending land, but it's another thing to die tending cattle on a Saturday afternoon and we want a world where that doesn't happen' - Michael Ignatieff During the twentieth century a landmine plague raged across the globe. It began on the battlefields of two world wars, it gathered momentum in Korea and Vietnam and then spread like wildfire throughout the developing world. The Devil's Gardens is the definitive story of the landmine. It is the story of the development and proliferation of a weapon of terror. It is also the story of suffering and devastation, and a worldwide crusade to put an end to the curse of landmines forever. The issues surrounding landmines and their continued use are controversial. Drawing on a wide range of distinguished interviewees and the authors' first-hand experiences in severely mine-affected countries, The Devil's Gardens look at all sides of the landmine story.

Die 95 Thesen

Author: Martin Luther

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849610128

Category:

Page: 26

View: 9285

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Martin Luthers 95 Thesen, in denen er gegen Missbräuche beim Ablass und besonders gegen den geschäftsmäßigen Handel mit Ablassbriefen auftrat, wurden am 31. Oktober 1517 als Beifügung an einen Brief an den Erzbischof von Mainz und Magdeburg, Albrecht von Brandenburg, das erste Mal in Umlauf gebracht. Da eine Stellungnahme Albrechts von Brandenburg ausblieb, gab Luther die Thesen an einige Bekannte weiter, die sie kurze Zeit später ohne sein Wissen veröffentlichten und damit zum Gegenstand einer öffentlichen Diskussion im gesamten Reich machten. (aus wikipedia.de)

Adolf Hitler

Die Jahre des Aufstiegs 1889 - 1939 Biographie

Author: Volker Ullrich

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104028125

Category: Biography & Autobiography

Page: 1088

View: 8611

Die neue große Hitler-Biographie für unsere Zeit Wer war Hitler wirklich? Eindrucksvoll zeichnet der Historiker und Publizist Volker Ullrich ein neues, überraschendes Porträt des Menschen hinter der öffentlichen Figur des »Führers«. Sichtbar werden dabei alle Facetten Hitlers: seine gewinnenden und ab-stoßenden Züge, seine Freundschaften und seine Beziehungen zu Frauen, seine Bega-bungen und Talente, seine Komplexe und seine mörderischen Antriebskräfte. Der erste Band schildert den Weg des Diktators von seinen frühen Jahren in Wien und München bis zum scheinbaren Höhepunkt seiner Macht im Frühjahr 1939. Eine glän-zend erzählte Biographie, die Hitler nicht als Monster zeigt, sondern als Meister der Verführung und Verstellung - und gerade dadurch nicht nur die Abgründe seiner Persönlichkeit, sondern auch das Geheimnis seines Aufstiegs greifbar macht.

Fidel & Gabo

A Portrait of the Legendary Friendship Between Fidel Castro and Gabriel García Márquez

Author: Ángel Esteban,Stéphanie Panichelli

Publisher: Open Road Media

ISBN: 145322601X

Category: Biography & Autobiography

Page: 352

View: 8831

The story of the controversial friendship between Nobel prize-winning author Gabriel Gabriel García Márquez and Fidel Castro In Fidel and Gabo, Márquez scholars Ángel Esteban and Stéphanie Panichelli examine this strange, intimate, and incredibly controversial friendship between the beloved author and Cuban dictator, exposing facets of their personalities never before revealed to the greater public. For years, Márquez, long fascinated with power, solicited and flattered Castro in hopes of a personal audience, for he viewed Castro’s Cuba as the model on which Latin American would one day build its own brand of socialism. Fidel and Gabo is a vivid and in-depth look at two of the most influential men of the modern era, their worlds, and the effect this friendship has had on their life and works.

Stalin

Eine Biographie

Author: Raymond Kuhlmann

Publisher: MEHRING Verlag GmbH

ISBN: 3886346781

Category: Biography & Autobiography

Page: 511

View: 8292

Ende der dreißiger Jahre arbeitete Leo Trotzki an der Biografie Josef Stalins. Er entfaltet in ihr vor den Augen des Lesers die Persönlichkeit Stalins in ihrer Beschränktheit und ihrer Ablehnung systematischer theoretischer Arbeit, die es ihm zeitlebens verwehrt hat, sich die weitgespannte Weltanschauung des Marxismus zu Eigen zu machen. Er zeigt, dass Stalin keine tragende Rolle in der Vorbereitungszeit der Oktoberrevolution von 1917 inne hatte, sondern dem Prozess der Ideengebung und Auseinandersetzung nur aus dem Abseits folgte. Stalins Zeit begann erst nach dem Ende des Bürgerkriegs, nach der Konsolidierung der Macht, die zusammenfiel mit Niederlagen der internationalen Arbeiterbewegung. Der wachsende Apparat im Staat fand in Stalin den Kopf, der weder moralische Skrupel noch ideologische Vorbehalte kannte, und seine charakteristische Ablehnung inhaltlicher Auseinandersetzung vervollständigten Stalins Eignung zum Vollstrecker des Thermidor. Die ersten sieben Kapitel behandeln die Jugend Stalins, seinen Anschluss an die Sozialdemokratie, die Zeit von Krieg und Verbannung und Stalins Rolle im Jahr 1917. Die weiteren Kapitel wurden aus den hinterlassenen Notizen und Fragmenten Trotzkis von Charles Malamuth, einem Übersetzer von Trotzkis Schriften ins Englische, zusammengestellt und veröffentlicht. Leo Trotzki konnte diese Biografie Stalins nicht vollenden, denn im August 1940 wurde er durch einen Agenten der stalinschen Geheimpolizei GPU in Mexiko ermordet.