Dumme Herde, böse Hirten

Religion: das Verbrechen an der Vernunft

Author: Peter Rohregger

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3734784115

Category: Philosophy

Page: 368

View: 5441

Zu welchen Tollheiten der Kniefall vor Gott die Menschen befähigt, wird in diesem Buch an bemerkenswerten Beispielen aus der Geschichte und Gegenwart kritisch und zugleich unterhaltsam verdeutlicht. Von religiösen Kulten mit erotischen Exzessen bis zu den Blutorgien der Frommen, von den hysterischen Massen in Mekka bis zu Hitlers "göttlicher" Sendung, von den Tücken des Korans bis zur "Teufelssekte" der Freimaurer - und noch weit über diese Themen hinaus reichen die vom Autor ohne Scheu beschriebenen Merkwürdigkeiten des Glaubens. "Der Tiroler Autor und Historiker Peter Rohregger packt mit seinem neuen Werk ein thematisch heißes Eisen an, das durch religiös motivierte Konflikte in aller Welt nichts an Aktualität eingebüßt hat." (Rofan-Kurier) "Starker Tobak" (Salzburger Woche)

Das Vermächtnis von ATLANTIS

Das Erbe der Hegoliter

Author: L.W. Göring

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3848271281

Category: Body, Mind & Spirit

Page: 408

View: 1685

Atlantis - Was geschah vor 12.600 Jahren? Das die Templer im Besitz des "Heiligen Grals" gewesen sein sollen, darüber haben viele Autoren seit Gründung des "Templer-Ordens" bis in die Jetztzeit spekuliert. Der Suche nach dem "Heiligen Gral" weihten viele Menschen, die nur vermuten konnten, ihr Leben. Das was der "Heilige Gral" tatsächlich bedeutet, war bis heute ebenso wenig bekannt, wie der wahre Hintergrund der "Kreuzzüge". Auch der Mythos des "Templer-Ordens" selbst, welhe Aufgaben die Templer in Wirklichkeit hatten und "wie und warum" sie zu ihrem unermesslichen Reichtum kamen, war bis jetzt ein Rätsel. Die Geschichte der 5 "Ur-Templer" und das Geheimnis der "Bundeslade". Der französische Wissenschaftler und Forscher R. Lhamoy stieß 1946 in der alten Templerburg "GISOR" auf Unterlagen, die über eine Zivilisation berichten, die vor 12.600 Jahren zerstört wurde und uns heute unter dem Namen "ATLANTIS" bekannt ist.

Der liebe Gott Allahu akbar

Abschied von den Göttern

Author: Tullio Aurelio

Publisher: neobooks

ISBN: 3742707302

Category: Philosophy

Page: 325

View: 6742

Wie ist das Schicksal von Ödipus und Sisyphos ohne die Mitwirkung eines mythischen Gottes zu erklären, da es bekanntlich weder Apollon noch Zeus als deren Anstifter gegeben hat? Und wie wäre das Schicksal Ijobs zu erklären, wenn Jahwe und Satan ähnliche mythische Fantasieprodukte der Menschen wären wie Apollon und Zeus? Eines Morgens wachen wir auf, und siehe da, die Welt kennt keine Religion, und keine Missetat geschieht im Namen irgendeines Gottes, wie sich Richard Dawkins in seinem Werk Der Gotteswahn“ erhofft. Die Frage ist, ob dann in der Welt ohne Religion auch kein Krieg, kein Mord, keine Bosheit festzustellen wären. Die Antwort ist eindeutig ein Nein, denn Gutes und Böses sind nicht von irgendeinem Gott gewollt oder verschuldet, sondern von den Menschen selbst. Der Verzicht auf die Religionen wäre eine konsequente Schlussfolgerung aus dem Eingeständnis des Menschen, dass er mit seinen Erkenntnismitteln Gott, wenn es ihn gibt, nicht erfahren kann. Die Gottesbilder sind Selbstbilder des Menschen, keine Bilder eines Gottes. Auch die Gottesbilder der Offenbarungsreligionen ähneln sehr stark menschlichen Gesichtszügen wie sonstige Projektionen des Menschen. Auch der Gegenstand des Kultes ist ein Selbstbild des Menschen. Diese Erkenntnis führt den Menschen nicht zwangsläufig dazu, auf Religion und Kult zu verzichten, denn der Kult schenkt den Menschen das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Der Kult mag zwar ohne Gegenstand sein, aber er hat auf die Gläubigen eine wohltuende Wirkung wie ein Placebo ohne Wirkstoff. Dieses Buch ist eine Ermutigung zum Verzicht auf die Religion und den Kult. Für das Gute und das Böse in der Welt sind ohnehin die Menschen zuständig. Durch den Verzicht auf die Religion würden die Menschen dafür auch die Verantwortung übernehmen.

Neue Stunden der Andacht

Zür Beförderung wahrer Religiosität. Ein Buch zur Erbauung u. Belehrung f. denkende Christen. Mit d. Portr. d. Verf

Author: Heribert Rau

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 7012

Passavia

Zeitung für Niederbayern. 1841,[2]

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 1995

Leben wie Jesus gelebt hat

Author: Zac Poonen

Publisher: neobooks

ISBN: 3847685716

Category: Religion

Page: 97

View: 6970

Gott hat den Menschen nicht erschaffen, weil er einen Diener brauchte. Er schuf den Menschen, weil er seinen Charakter und seine Natur offenbaren wollte. Wenn wir diese Wahrheit vergessen, ist es leicht, abgelenkt zu werden und sich vorzustellen, dass der Dienst für Gott der hauptsächliche Zweck unseres Heils in Christus ist. Das ist der Fehler, den viele Gläubige gemacht haben. Unser Vater im Himmel und der Heilige Geist in unserem Herzen arbeiten beide auf dieses eine Ziel hin – dass wir wie Jesus werden mögen. Je mehr wir im Charakter wie unser Herr werden, desto mehr werden wir auf Erden so leben wie er lebte. Das ist das geisterfüllte Leben. Wenn wir die ersten Seiten der Heiligen Schrift mit den letzten Seiten vergleichen, stellen wir fest, dass die beiden Bäume (der Baum des Lebens und der Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen) am Ende der Zeiten zwei Systeme hervorgebracht haben – Jerusalem und Babylon. Eines, das dazu bestimmt ist, Gott zu verherrlichen, und das andere, um den Menschen verherrlichen. Eines, das Christus nachfolgt und das andere, das Adam nachfolgt; eines, das im Geist lebt, und das andere, das im Fleisch lebt. Und wir alle sind heute in einem von diesen beiden Systemen gefangen. Bitte Gott, dir die Augen zu öffnen, während du dieses Buch liest...

Der Geist des Christenthums

dargestellt in den heiligen Zeiten in den heiligen Handlungen und in der heiligen Kunst

Author: Franz Anton Staudenmaier

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Church year

Page: N.A

View: 9550