Was geschah wirklich mit Dulce Veiga?

Ein Low-Budget-Roman

Author: Caio Fernando Abreu

Publisher: Edition diá

ISBN: 3860345249

Category: Fiction

Page: 290

View: 3796

Vor zwanzig Jahren ist die Sängerin mit der rauchigen Stimme verschwunden, auf der Schwelle zum großen Erfolg und stets auf der Suche nach "etwas anderem". Keiner, der sie je gehört hat, konnte sie vergessen, auch der Reporter nicht, den sein Sensationsblatt beauftragt, den Mythos aufzuspüren. Eine atemberaubende Odyssee durch São Paulo führt ihn zu der Punkrockgruppe Márcia Fellatio und die Vaginas Dentatas und ihrer Agentin, einem Virginia-Woolf-Double, zu einem neureichen orientalischen Pressemagnaten in seiner (Alb-)Traumvilla, durch eine semipornografische Off-Off-Theaterproduktion und zu einer abgehalfterten Telenovela-Heroine. Des Weiteren treten auf: die frustrierte Klatschspaltenkolumnistin, der exhibitionistische Rasta-Mann, die wahrsagende Mulattin von nebenan mit ihrem halbwüchsigen Transvestitensohn, zwei argentinische Bodybuilder, der melancholische portugiesische Kneipenbesitzer am Ende einer Sackgasse. In dieser grimmigen Asphaltgroteske tauchen allmählich die Gespenster einer verführerisch erscheinenden Vergangenheit auf, und des Rätsels Lösung wartet hinter den verträumten Klängen eines melancholischen Bossa Nova. Von Caio Fernando Abeu außerdem in der Edition diá: Kleine Monster. Erzählungen Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Marianne Gareis, Gerd Hilger, Maria Hummitzsch, Gaby Küppers und Gotthardt Schön ISBN 9783860345429

2016

Author: Alexander Honold,Christine Lubkoll,Ernst Osterkamp,Ulrich Raulff

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110468123

Category: Literary Criticism

Page: 755

View: 5913

Das Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft ist ein literaturwissenschaftliches Periodikum, das vorwiegend Beiträge zur deutschsprachigen Literatur von der Aufklärung bis zur Gegenwart veröffentlicht. Diese Zeitspanne entspricht den Sammelgebieten des Deutschen Literaturarchivs Marbach, das von der Deutschen Schillergesellschaft getragen wird. Arbeiten zu Schiller sind besonders willkommen, bilden aber nur einen Teil des Spektrums.

Brasilien

Ein Lesebuch

Author: Helmut Lotz

Publisher: Edition diá

ISBN: 3860345958

Category: Fiction

Page: 160

View: 1188

»Ich bin stolz auf dieses vielseitige Brasilien, zu dem ich gehöre. Wo alles noch offen ist, wo man noch mit einer Utopie vor Augen in die Zukunft schauen kann ...« (João Ubaldo Ribeiro) »Ordem e Progresso«, so lautet der Wahlspruch auf der brasilianischen Flagge. Ordnung und Fortschritt - das war das Ideal des französischen Philosophen Auguste Comte, das sich die junge brasilianische Republik von 1889 zu eigen machte. Brasilien ist nicht nur Kaffee, Samba, Strand und Fußball. Das fünftgrößte Land der Erde gehört mittlerweile zu den zehn führenden Industrienationen und bietet weitaus mehr als die bekannten Klischees. Und dieser Fortschritt ist zum Teil teuer erkauft. Die nächsten Jahre im Licht der Weltöffentlichkeit - Fußballweltmeisterschaft und Olympiade - werden zeigen, wie diese Gesellschaft mit den gewaltigen Umbrüchen umgehen wird und ob die Brasilianer sich Lebenslust, Improvisationskraft und ihren (Galgen-)Humor werden bewahren können. Das Lesebuch versammelt Leseproben von Caio Fernando Abreu, Cuti, Sérgio Sant'Anna und Márcio Souza, zur Literatura de Cordel sowie begleitende Texte.

Die Korrespondenz

Author: J. D. Daniels

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518751662

Category: Fiction

Page: 120

View: 929

»Existenzielle Unbehaustheit« mag eine große alte Formel sein, aber sie beschreibt doch die Überforderungen, mit denen wir heute zu kämpfen haben: Vorgezeichnete Karrierewege waren einmal, Überlieferungen sind abgerissen, Rollenvorbilder funktionieren nicht mehr. Besonders zu leiden haben darunter oft Männer: Man spürt sich nicht, man grübelt zu viel, man hätte gern mehr Abenteuer – »toxische Männlichkeit«. In sechs essayistischen Briefen, verfasst aus unterschiedlichen Lebenssituationen heraus, erkundet J. D. Daniels die Dilemmata unserer Zeit – und (vermeintliche) Wege, ihnen zu entkommen: Kampfsport, Reisen, Gruppentherapie, die Flucht in Verschwörungstheorien. Daniels schreibt entwaffnend offen, mit scharfem Witz und knapper Brillanz. Seine Briefe fügen sich zu einem düster-ironischen Panorama, das »jeder lesen sollte, der sich für das moderne Leben interessiert« (John Jeremiah Sullivan).

Der fliegende Brasilianer

Roman

Author: Márcio Souza

Publisher: Edition diá

ISBN: 3860345257

Category: Fiction

Page: 240

View: 4678

Im Alter von 18 Jahren kommt Alberto Santos Dumont (1873-1932), Sohn reicher brasilianischer Plantagenbesitzer, nach Paris, um sich auf dem Gebiet der Technik und Naturwissenschaften weiterzubilden, doch: Er erliegt dem Traum vom Fliegen, der Faszination der Gefahr und seiner Lust auf Abenteuer. Schon bald ist er einer der bedeutendsten Flugpioniere seiner Zeit. Im Sturm-Flug erobert er die Herzen der Pariserinnen. Aber da seine wahre Liebe der Fliegerei gilt, lösen sich seine Beziehungen zu Frauen früher oder später in Luft auf. In der szenischen Folge abgeschlossener Prosaminiaturen erzählt Märcio Souza von den Höhenflügen und Bruchlandungen Santos Dumonts. Er manövriert den Leser mit luftiger Leichtigkeit durch Ballonschuppen und Hangars, Cafés und Salons der Belle Époque und entlarvt dabei - ganz en passant und doch schonungslos - die Arroganz der "zivilisierten" Europäer und ihren kolonialistischen Blick auf Lateinamerika ebenso wie die politischen Verhältnisse im Brasilien der dreißiger Jahre. Von Márcio Souza außerdem in der Edition diá lieferbar: Galvez, Kaiser von Amazonien. Roman Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Ray-Güde Mertin ISBN 9783860345375 Mad Maria oder das Klavier im Fluss. Roman Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Ray-Güde Mertin ISBN 9783860345382

Kleine Monster

Erzählungen

Author: Caio Fernando Abreu

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3860344145

Category: Fiction

Page: 120

View: 3370

Die Menschen, die hier das Wort ergreifen, befinden sich allesamt in existenziellen Ausnahmezuständen, die sich nur schwer mit einem gelassenen, geordneten Alltag vertragen: Verlassenwerden, Verrücktwerden, Rausch und Risiko, Ekstase und Ekel, Überschwang und Überleben, die erste große Liebe, die letzte große Liebe. In ihren Monologen verschränken sich stürmisch-animalisches Begehren und lebensphilosophisches Bohren, der Instinkt tritt gegen die Vernunft an, flankiert von Hypersensibilität und Alles-Egal. Diese Menschen, fragil und zäh zugleich, schwanken zwischen sehnsüchtiger Illusion und trotziger Desillusioniertheit. Sie wollen sich spüren, ihre Sinnlichkeit und Sexualität sind ein Tanz am Abgrund, ein Schritt ins Risiko. Sie treten uns zu nahe. Das geht an die Nieren und unter die Haut. Und selten gut aus. Was die Geschichten in ihrer intimen, drängenden Sprache nur umso wahrhaftiger und verstörender macht.

Die romanischen Sprachen

Author: Rainer Schlösser

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406447679

Category: Romance languages

Page: 127

View: 7872

Lexicon pseudonymorum

Wörterbuch der Pseudonymen aller Zeiten und Völker; oder, Verzeichnis jener Autoren, die sich falscher Namen bedienten

Author: Emil Weller

Publisher: Georg Olms Verlag

ISBN: 9783487400563

Category: Anonyms and pseudonyms

Page: 627

View: 7009

Komparatistik in Lateinamerika

Wissenschaftsgeschichte und Entwicklungstendenzen unter besonderer Berücksichtigung von Brasilien und Argentinien

Author: Beatrice Strohschneider

Publisher: N.A

ISBN: 9783828825888

Category: Argentine literature

Page: 717

View: 6987

Cuba

Author: Gonzalo de Quesada

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Cuba

Page: 541

View: 1285

Cuba

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Cuba

Page: N.A

View: 2707

Spanische Wortbildungslehre

Author: Franz Rainer

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110956055

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 816

View: 7140

Ein Glas Wut

Author: Raduan Nassar

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 72

View: 7190

Cuba

Author: Pan American Union

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 5955

Herrn Dames Aufzeichnungen

Bohème-Roman: Begebenheiten aus einem merkwürdigen Stadtteil

Author: Franziska Gräfin zu Reventlow

Publisher: e-artnow

ISBN: 8075837088

Category: Fiction

Page: 190

View: 2395

Diese Ausgabe von "Herrn Dames Aufzeichnungen" wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Fanny Gräfin zu Reventlow (1871 - 1918) war eine deutsche Schriftstellerin, Übersetzerin und Malerin. Sie wurde berühmt als ""Skandalgräfin"" oder ""Schwabinger Gräfin"" der Münchner Bohème und als Autorin des Schlüsselromans Herrn Dames Aufzeichnungen. Ihr berühmtestes Buch ist der Schlüsselroman Herrn Dames Aufzeichnungen oder Begebenheiten aus einem merkwürdigen Stadtteil (1913), in dem die Streitigkeiten zwischen den auseinanderbrechenden ""Fraktionen"" des Kosmiker-Zirkels mit dem Pathos eines Revolutionsberichts ironisch konterkariert werden. Der Roman bezieht sein humoristisches Potential vor allem aus der künstlich-naiven Sprecherposition des neutralen Beobachters ""Herrn Dame"", die sich mit der eines Kater Murr durchaus messen kann.

Lebensqualität in der Medizin

Author: László Kovács,Roland Kipke,Ralf Lutz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658106794

Category: Philosophy

Page: 372

View: 1765

„Lebensqualität“ ist in den letzten Jahrzehnten zu einem wesentlichen Konzept und Evaluationskriterium in Medizin, Forschung und Gesundheitssystem geworden. Sie wird immer häufiger gemessen, verglichen und standardisiert. Aber was ist Lebensqualität eigentlich? In welchem Verhältnis steht sie zu anderen Konzepten und Erfolgs-Parametern der Medizin wie dem guten Leben oder der Gesundheit? Ist sie überhaupt messbar? Wenn ja, wie? Welchen Nutzen können wir von dem so gewonnenen Wissen erwarten? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum dieses interdisziplinären Bandes.

Die Installation der Angst

Author: Rui Zink

Publisher: CulturBooks

ISBN: 3959880391

Category: Fiction

Page: 120

View: 4496

Zwei Männer klingeln bei einer alleinstehenden Frau. Sie sind gekommen, um in ihrer Wohnung die Angst zu installieren. Wortreich erklären die beiden die Notwendigkeit der Angst, ihre Funktion bei der Kontrolle der Bevölkerung. Die beiden sehr unterschiedlichen Installateure erläutern verschiedene Arten von Angst, etwa die Angst vor Terrorismus, Flüchtlingen, die ins Land strömen, vor Krankheit oder vor sexuellen Übergriffen. Angst, so betonen sie, braucht die Kooperation der Menschen – je besser die Frau sich für die Angst öffne, desto schneller würden sie sie wieder in Ruhe lassen. Die Männer ahnen jedoch nichts von der tatsächlichen Angst der Frau, nämlich daß die Beamten ihr im Badezimmer verstecktes Kind finden könnten. Als es schließlich doch zur Entdeckung kommt, verändert sich das Machtgefüge zwischen der passiven Frau und den aktiven Installateuren der Angst, die schließlich in einer überraschenden Wendung ihr eigenes Produkt zu spüren bekommen. Die Novelle zitiert aus unterschiedlichen Zeiten und Zusammenhängen stammende Texte, Sprichwörter, Zeitungsartikel, Klischees und vieles mehr. Sie ist als Kammerspiel gestaltet, als Sprechstück der Gewalt und Bedrohung, und sie zeigt, daß die Angst in den Worten wohnt: Ein Angstszenario, das den Leser mit sich reißt.