Worried about the Wrong Things

Youth, Risk, and Opportunity in the Digital World

Author: Jacqueline Ryan Vickery,S. Craig Watkins

Publisher: John D. and Catherine T. MacAr

ISBN: 9780262536219

Category: Computers

Page: 360

View: 4954

Why media panics about online dangers overlook another urgent concern: creating equitable online opportunities for marginalized youth. It's a familiar narrative in both real life and fiction, from news reports to television storylines: a young person is bullied online, or targeted by an online predator, or exposed to sexually explicit content. The consequences are bleak; the young person is shunned, suicidal, psychologically ruined. In this book, Jacqueline Ryan Vickery argues that there are other urgent concerns about young people's online experiences besides porn, predators, and peers. We need to turn our attention to inequitable opportunities for participation in a digital culture. Technical and material obstacles prevent low-income and other marginalized young people from the positive, community-building, and creative experiences that are possible online. Vickery explains that cautionary tales about online risk have shaped the way we think about technology and youth. She analyzes the discourses of risk in popular culture, journalism, and policy, and finds that harm-driven expectations, based on a privileged perception of risk, enact control over technology. Opportunity-driven expectations, on the other hand, based on evidence and lived experience, produce discourses that acknowledge the practices and agency of young people rather than seeing them as passive victims who need to be protected. Vickery first addresses how the discourses of risk regulate and control technology, then turns to the online practices of youth at a low-income, minority-majority Texas high school. She considers the participation gap and the need for schools to teach digital literacies, privacy, and different online learning ecologies. Finally, she shows that opportunity-driven expectations can guide young people's online experiences in ways that balance protection and agency.

Families at Play

Connecting and Learning Through Video Games

Author: Sinem Siyahhan,Elisabeth Gee

Publisher: MIT Press

ISBN: 0262037467

Category: Computers

Page: 216

View: 3998

A new perspective on games and families -- Strengthening family relations -- Family learning and video games -- Understanding oneself, each other, and the world -- Developing a learning culture through gaming -- Designing for intergenerational play

Unsere gemeinsame Zukunft

Bericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 348

View: 977

Queer theory

eine Einführung

Author: Annamarie Jagose

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Gays

Page: 220

View: 452

Dieses Buch der australischen Literaturwissenschaftlerin Annamarie Jagose bietet eine knappe und leicht verständliche Einführung in Queer Theory und gilt im englischsprachigen Raum als Standartwerk. Die deutsche Ausgabe wird um die jüngsten Entwicklungen auf diesenm Gebiet ergänzt. Weitere Titel zum Thema sind die Aufsatzbände: Sabine Hark (Hrsg.) Grenzen lesbischer Identitäten und quaestio (Hrsg.) Queering Demokratie, Sexuelle Politiken.

Verloren unter 100 Freunden

wie wir in der digitalen Welt seelisch verkümmern

Author: Sherry Turkle

Publisher: N.A

ISBN: 9783570501382

Category:

Page: 569

View: 2522

Kinderspiel und politische Phantasie

Stufen in der Ritualisierung der Realität

Author: Erik H. Erikson

Publisher: N.A

ISBN: 9783518579831

Category: Developmental psychology

Page: 139

View: 4926

Affluenza

Zeitkrankheit Konsum

Author: John De Graaf,David Wann,Thomas H. Naylor

Publisher: N.A

ISBN: 9783570500262

Category:

Page: 415

View: 8105

Entsage dem Getümmel, zieh' den Fernsehstecker, kündige deinem Internetprovider, stell' das Radio aus ... reise weniger, kauf' weniger Plunder, meide das Einkaufszentrum, schalte den Anrufbeantworter ab, wirf dein Handy weg, vereinfache dein Leben ... Diese Botschaft vermitteln der Wirtschaftsprofessor Thomas H. Naylor, der Kulturkritiker John de Graaf und der Umweltexperte David Wann auf unterhaltsame Weise, indem sie Ursachen und Wirkung des Konsumverhaltens als Krankheit (eben Affluenza) mit vielfältigen Symptomen (Stress, Überschuldung, Umweltverschmutzung, Bindungsverlust etc.) beschreiben. Basierend auf einem Dokumentarfilm im staatlichen Fernsehen der USA von 1997, werden die materiellen, psychischen und ökologischen Kosten unserer 'Überflussgesellschaft' belegt und Gegenstrategien (Therapien) entwickelt, wie man sich als Individuum dem Konsumdruck entziehen kann. Ein radikaler Ansatz zu einer anderen Lebensqualität, der manchen Lesern weltfremd, anderen doch recht lebensnah vorkommen wird.

Modernisierung und Postmodernisierung

kultureller, wirtschaftlicher und politischer Wandel in 43 Gesellschaften

Author: Ronald Inglehart

Publisher: N.A

ISBN: 9783593357508

Category: Social change

Page: 514

View: 7626

Good Work!

für eine neue Ethik im Beruf

Author: Howard Gardner,Mihaly Csikszentmihalyi,William Damon

Publisher: N.A

ISBN: 9783608940701

Category:

Page: 440

View: 3807

Walkaway

Roman

Author: Cory Doctorow

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641195799

Category: Fiction

Page: 736

View: 616

Die nahe Zukunft: Der Planet ist vom Klimawandel gezeichnet, die moderne Gesellschaft wird von den Ultra-Reichen regiert und die Städte haben sich in Gefängnisse für den normalen Bürger verwandelt. Doch es ist auch eine Welt, in der sich Lebensmittel, Kleidung und Obdach per Knopfdruck produzieren lassen. Warum also in einem System ausharren, das die Freiheit des Menschen beschränkt? Vier ungleiche Helden machen sich auf den Weg in die Wildnis. Dort suchen sie Unabhängigkeit, Glück und Selbstbestimmung. Was sie aber stattdessen dort finden, stellt ihre ganze Welt auf den Kopf: den Weg zur Unsterblichkeit ...

Tod und Leben großer amerikanischer Städte

Author: Jane Jacobs

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035602123

Category: Architecture

Page: 220

View: 8421

In The Death and Life of Great American Cities durchleuchtet Jane Jacobs 1961 die fragwürdigen Methoden der Stadtplanung und Stadtsanierung in Amerika, der "New Yorker" nannte es das unkonventionellste und provozierendste Buch über Städtebau seit langem. Die deutsche Ausgabe wurde schnell auch im deutschsprachigem Raum zu einer viel gelesenen und diskutierten Lektüre. Sie ist jetzt wieder in einem Nachdruck zugänglich, mit einem Vorwort von Gerd Albers (1993), das nach der Aktualität dieser Streitschrift fragt.

Freie Kultur

Wesen und Zukunft der Kreativität

Author: Lawrence Lessig

Publisher: N.A

ISBN: 9783937514154

Category:

Page: 304

View: 2873

Sozialpsychologie des Internet

die Bedeutung des Internet für Kommunikationsprozesse, Identitäten, soziale Beziehungen und Gruppen

Author: Nicola Döring

Publisher: N.A

ISBN: 9783801714666

Category: Communication

Page: 662

View: 4515

Medienwelten im Wandel

Kommunikationswissenschaftliche Positionen, Perspektiven und Konsequenzen

Author: Christine W. Wijnen,Sascha Trültzsch,Christina Ortner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531190490

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 269

View: 1880

Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes präsentieren zum einen kommunikationswissenschaftliche Positionierungen sowie theoretische Auseinandersetzungen mit medien- und kommunikationswissenschaftlichen Fragestellungen. Zum anderen zeigen sie die Perspektiven kommunikationswissenschaftlicher Forschung im Kontext von Interdisziplinarität und Internationalität auf oder leuchten die kommunikationswissenschaftliche Forschung aus der Perspektive anderer Disziplinen aus. Auch die bereits existierende und potentiell wechselseitige Bereicherung der‚ Disziplinen‘ wird hier diskutiert. Im abschließenden Teil werden die Relevanz von beziehungsweise die Schlussfolgerungen aus interdisziplinär und international angelegter kommunikationswissenschaftlicher Forschung für die Gesellschaft in den Mittelpunkt gestellt.

Die Villa der Zaubertiere, Band 02

Ein Nest voller Überraschungen

Author: Kallie George

Publisher: Egmont

ISBN: 3505137936

Category: Juvenile Fiction

Page: 160

View: 7802

Ein Heim voller magischer Tiere: Winzig kleine Feenpferde, zuckersüße Einhörner und eine glückskleegrüne Katze. Seit Feli in der Villa der Zaubertiere aushilft, kann sie eigentlich nichts mehr überraschen – bis das große, gepunktete Ei schlüpft, daHerr Jams von einer Reise mitgebracht hat. Der Schlüpfling scheint sehr schüchtern zu sein, jedenfalls kann Feli ihn nirgendwo entdecken! Dabei hat sie gerade alle Hände voll mit dem frechen Hexenkätzchen-Quartett zu tun, das jemand einfach vor dem Tor der Villa ausgesetzt hat ...

Cujo

Roman

Author: Stephen King

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641206154

Category: Fiction

Page: 416

View: 5850

Zweiter Roman des Castle-Rock-Zyklus Der Bernhardiner Cujo ist der Liebling von ganz Castle Rock. Eines Tages wird er von einer Fledermaus mit einem teuflischen Virus infiziert. Die Kleinstadtidylle verwandelt sich fortan in eine Hölle, die von einem mordgierigen Monster beherrscht wird ...

Homo ludens

vom Ursprung der Kultur im Spiel

Author: Johan Huizinga

Publisher: N.A

ISBN: 9783499554353

Category: Civilization

Page: 251

View: 8607

Ein grundlegendes Element unserer Kultur ist das Spiel. Der Mensch ist ein Spieler - und ohne seine Lust und Fähigkeit zum Spielen hätten sich ganze Bereiche seiner Kultur nicht entwickelt: die Dichtung, das Recht, die Wissenschaft, die bildende Kunst, die Philosophie und viele andere. Johan Huizinga, der grosse holländische Historiker und Kulturphilosoph, hat in diesem Buch eine Theorie der Kultur entworfen, in der er dem Denker (homo sapiens) und dem Tätigen (homo faber) den Menschen als Spieler (homo ludens) an die Seite stellt. Ein klassischer Essay der Kulturgeschichte und Anthropologie.

Generation Selfie

Author: Christian Cohrs,Eva Oer

Publisher: Riva Verlag

ISBN: 395971260X

Category: Political Science

Page: 240

View: 2846

Unsere Welt wird zunehmends digitaler, speziell die junge Generation verbringt einen Großteil ihrer Zeit online und betreibt dabei mehr und mehr eine umfangreiche Selbstinszenierung. Der einzelne Mensch wird zum Ich-Darsteller, sein Leben zu einer nie endenden Show in sozialen Netzwerken, möglichst in Form einer Kette von Höhepunkten – ständig auf der Jagd nach Likes, Beachtung und Applaus. Das inszenierte Leben im Internet hat jedoch seinen Preis: Die "Generation Selfie" lebt ihr Leben nicht für sich, sondern für andere, verkauft sich der Öffentlichkeit, gibt freiwillig Privatsphäre und Individualität auf – und auf der Jagd nach dem nächsten Like möglicherweise auch ihre Integrität. Die Journalisten Eva Oer und Christian Cohrs unterziehen die selbstverliebte und sensationslüsterne Generation Selfie einer schonungslosen Analyse. Welche Opfer bringen wir unserer digitalen Beliebtheit? Zeigen wir uns einfach nur im Netz, oder stellen wir uns dar wie Schauspieler? Tun wir noch, was wir wollen? Oder eher das, was die anderen liken? Richten wir uns nach der Bewertung anderer anstatt nach unseren eigenen Wünschen? Macht uns die Jagd nach Klicks nicht zunehmend manipulierbar? Was bedeutet die Dauerinszenierung für den Einzelnen und auch für unsere Gesellschaft? Welche Folgen hat sie für uns und unser Zusammenleben? Die Autoren zeichnen ein kritisches Bild der digitalen Generation.